Fußball-Verbandsliga

SC Lahr braucht endlich einen Befreiungsschlag

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. März 2019
Nach den vier Gegentreffern aus der Vorwoche will Lahrs Torwart Jonas Wirth seinen Kasten im Heimspiel gegen den FC Auggen möglichst sauber halten.

Nach den vier Gegentreffern aus der Vorwoche will Lahrs Torwart Jonas Wirth seinen Kasten im Heimspiel gegen den FC Auggen möglichst sauber halten. ©Peter Heck

Nach dem bitteren 1:4 in Kuppenheim zum Start aus der Winterpause ist die Situation des SC Lahr (12. Platz/22 Punkte) in der Tabelle der Fußball-Verbandsliga noch bedrohlicher geworden. Umso bedeutender ist daher das erste Heimspiel im neuen Jahr am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Auggen (7./31).

Mit dem 1:4 in Kuppenheim misslang der Pflichtspiel-Start des SC Lahr 2019 gründlich. Hinzu gesellte sich der Ausfall von Angreifer Ousman Bojang, der infolge eines Ellbogenschlags seines Kuppenheimer Gegenspielers eine Gehirnerschütterung und einen leichten Riss der Augenhöhle erlitt. Das Krankenhaus konnte der Lahrer Neuzugang mittlerweile zwar wieder verlassen, fällt aber bis auf Weiteres erst einmal aus. Die weiteren Begleitumstände zur Verletzung Bojangs und seine nachfolgende Versorgung sind aus SC-Sicht abgehakt. Allerdings erfolgt noch eine Stellungnahme an den Verband, um diesen über einige Details in Kenntnis zu setzen. Neben Bojang fehlen am Wochenende Ümit Sen und weitere bekannte Lahrer Langzeitausfälle. Nach seiner Sperre könnte dagegen Stephan Laufenburger wieder in den Kader zurückkehren.

»Luft wird dünner«

Wie die Ortenauer ist auch der FC Auggen, Gegner im Lahrer Heimspiel am Samstag, seit einigen Begegnungen ohne Sieg. Entscheidender Unterschied zwischen den Teams: Auggen kann sich angesichts seiner bereits gesammelten 31 Punkte eine vergleichsweise schwächere Phase erlauben. 

- Anzeige -

Im Gegensatz dazu wandelt der SC Lahr als Zwölfter mit 22 Zählern weiterhin bedrohlich an der Kante zur Abstiegszone. »Die Luft wird immer dünner«, sagt auch Petro Müller, Lahrs sportlicher Leiter. In den vergangenen Jahren hielten sich die Ergebnisse bei den Vergleichen zwischen dem SC und Auggen in etwa die Waage. Allerdings wurde dabei deutlich, dass die Spielweise der Gäste Lahr nicht unbedingt entgegenkam. Zudem ist das 0:6 in Auggen vor rund einem Jahr noch in Erinnerung geblieben. Das Hinspiel ging aus Lahrer Sicht mit 0:2 verloren. 

Individuelle Patzer abstellen

Hauptkritikpunkt der SC-Verantwortlichen sind aktuell die Vielzahl individueller Patzer, was auch in Kuppenheim vor zwei Gegentreffern signifikant auffiel. »Mit Schönspielerei muss es jetzt vorbei sein«, hält Müller fest. Die Ortenauer rechnen sich durchaus Zählbares aus, was angesichts der tabellarischen Ausgangslage aber auch vom Grundsatz her nicht anders sein darf auf eigenem Platz. Da die kommenden Aufgaben ebenso anspruchsvoll werden, muss die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes bemüht sein, wieder zu Punkten zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Patrick Klebach (vordere Reihe rechts) freute sich mit den erfolgreichen Teilnehmern der internationalen baden-württembergischen Taekwondo-Meisterschaften in Elgersweier.
vor 14 Minuten
Taekwondo
Am vergangenen Samstag richtete die Taekwondo-Schule Klebach aus Offenburg-Albersbösch bereits zum zwölften Mal die internationale baden-württembergische Taekwondo-Meisterschaft in Offenburg-Elgersweier aus.
Die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg musste am Samstag in Dettingen ihre dritte Saisonniederlage in der Volleyball-Regionalliga hinnehmen.
vor 14 Minuten
Volleyball-Regionalliga
Durch ihre dritte Saisonniederlage beim 1:3 (25:16, 19:25, 18:25, 15:25) beim TTV Dettingen musste die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg einen Spieltag vor Schluss den Platz an der Tabellenspitze der Volleyball-Regionalliga dem Meisterschaftskonkurrenten VfB Ulm überlassen.  
vor 14 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit dem 26:24 (13:11)-Auswärtssieg am Samstag beim BSV Phönix Sinzheim II gelang dem stark abstiegsbedrohten TuS Großweier der zweite Erfolg in Serie. 
vor 14 Minuten
Turn-Verbandsliga
Die Turn-Wettkampfgemeinschaft (WKG) Sasbach/Renchtal gewann in der Turn-Verbandsliga den Heimkampf  gegen den FC Viktoria Hettingen mit 263,30:257,80 (Gerätepunkte 10:2).
vor 14 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Bei der Südbadenliga-Reserve des HGW Hofweier kassierten die Landesliga-Handballer der Kehler Turnerschaft am Sonntag eine 33:38 (10:18)-Niederlage.  Nach einer schwachen ersten Halbzeit, kämpfte die TS Kehl sich in die Partie zurück, konnte jedoch am Ende nicht mehr die entscheidenden Pulse setzen...
vor 14 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit einer 18:24 (8:13)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballer des TuS Oppenau am Samstag vom Gastspiel in der Sandweieierer Rheintalhalle gegen den TVS Baden-Baden II zurück und haben sich auf dem Abstiegsrelegationsplatz festgesetzt. Auf der anderen Seite setzte die Drittliga-Reserve aus der...
Renchens Torwart Ismael Akbas (rechts) sorgte am Samstag in Linx für große Aufregung.
vor 7 Stunden
Während Spiel mit Heli in Klinik gebracht
Nachdem Ismael Akbas vom Fußball-A-Kreisligisten SV Renchen am Samstag mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, konnte der 22-jährige Torhüter am Montag Entwarnung geben.
vor 10 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim SV Hausach ist inzwischen die »Zukunftswerkstatt« abgeschlossen. In öffentlichen Veranstaltungen und dann hinter den Kulissen wurden beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten eine neue Vorstandsstruktur ausgearbeitet und dafür auch interessierte Verantwortungsträger gefunden. Am 5. April...
Nach dem 9:3-Sieg über Ketsch richten die TTSF Hohberg um Raphael Becker den Fokus aufs Spitzenspiel.
vor 13 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Tischtennis-Badenliga hat die erste Mannschaft der TTSF Hohberg einen 9:3-Pflichtsieg gegen den 1. TTC Ketsch eingefahren. Obwohl die Gäste ohne ihr vorderes Paarkreuz in die Ortenau angereist waren, tat sich die Hohberger Mannschaft lange schwer. 
vor 16 Stunden
25. Achertalpokal des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach
Thilo Ehmann (SF Sasbach) dominierte beim 25. Achertalpokal, den der Schachclubs Ottenhöfen-Seebach (SCOS) in seinen Vereinsräumen veranstaltete. Platz zwei belegte Kyamuran Mestan vom gastgebenden SCOS.  
Johanna Müller-Scheffsky glänzte beim Sieg des VC Offenburg in Neuwied in Abwehr und Annahme.
vor 19 Stunden
Volleyball, 2. Bundesliga
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg haben auch die schwere Hürde VC Neuwied erfolgreich genommen. Beim Tabellendritten in Rheinland-Pfalz siegte der designierte Meister aus der Ortenau am Samstagabend mit 3:1 (25:23, 25:14, 20:25, 25:21) und ist nur noch drei Siege davon...
Oberacherns Evans Erius (l.) machte in Backnang ein starkes Spiel.
vor 22 Stunden
Fußball-Oberliga
Enttäuschung für den SV Oberachern: Nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison vor 14 Tagen beim 5:0 in Ilshofen wollten die Achertäler eigentlich am Samstag beim Viertletzten TSG Backnang nachlegen. Nach schlechtem Beginn glich das Team von Trainer Mark Lerandy zwar bis zur Pause zum 2:2 aus...