Fußball-Verbandsliga

SC Lahr empfängt Kehl am Freitag auf der Klostermatte

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2018
Im Hinspiel behielt Konstantin Fries (r.) mit dem SC Lahr mit 3:0 die Oberhand. Am Freitagabend kann der Kehler FV um Dejan Zdraveski Revanche nehmen.

Im Hinspiel behielt Konstantin Fries (r.) mit dem SC Lahr mit 3:0 die Oberhand. Am Freitagabend kann der Kehler FV um Dejan Zdraveski Revanche nehmen. ©Christoph Breithaupt

Das nächste Ortenau-Derby erwartet Fußball-Verbandsligist SC Lahr am Freitagabend (18.45 Uhr), diesmal aufgrund des SBFV-Pokalfinals am Pfingstmontag im Stadion Klostermatte. Die Voraussetzungen für den Sportclub (7. Platz/48 Punkte) sind vor dem Duell mit dem Kehler FV (8./48) ähnlich wie vor Wochenfrist.

Im Vergleich zum torlosen Derby gegen den Offenburger FV am vergangenen Freitag stelle man sich beim SC Lahr auf einen aktuell stärker in Form befindlichen Kontrahenten aus Kehl ein, sagt Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller. »Der Kehler FV befindet sich in einer sehr guten Form, hat sechs seiner jüngsten sieben Spiele gewonnen. Für uns muss es darum gehen, die Leistung der Vorwoche zu bestätigen, diesmal aber nicht so verschwenderisch mit unseren Torchancen umzugehen«, so Müller. 

3:0-Sieg im Hinspiel

Die punktgleichen Gäste seien in der Vorrunde von erheblichem Verletzungspech geplagt worden, eine Entwicklung, die andere Mannschaften erst jetzt richtig zu spüren bekämen. Das Hinspiel gewann Lahr mit 3:0, allerdings erst nach sehr kuriosem Spielverlauf. »Wir gewinnen vermeintlich klar mit 3:0 in Kehl, können zur Pause aber bereits 0:2 hinten liegen. Es sind oftmals Kleinigkeiten, die auf diesem Niveau Spiele entscheiden«, so SC-Trainer Oliver Dewes. 

- Anzeige -

Von Lahrer Seite erwartet man einen Kontrahenten, der nicht von Beginn an mit voller Kraft auf die Spielkontrolle aus sein werde, im Wissen um die SC-Konterqualitäten. Allerdings sei davon auszugehen, dass die Hinspiel-Niederlage nicht vergessen sei. »Wir müssen unser Spiel, unsere Stärken wieder einbringen, mit der Maßgabe, effizienter vorzugehen«, betont Petro Müller. 

Keine Veränderungen im Kader

Personell wird sich bei Lahr nicht viel ändern. Die jüngsten Verpflichtungen von Yannic Prieto und Stephane Lauffenburger bürgen dafür, dass der Konkurrenzkampf im SC-Kader ab Sommer noch schärfer ausfallen wird. »Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir aufgrund von Verletzungen und anderen Gründen wieder einen großen Kader brauchen. Prieto und Lauffenburger bringen hervorragende Qualitäten ein, wodurch wir weitere Verstärkung erhalten«, so der sportliche Leiter. Auf der Zugangsseite sind weitere Verpflichtungen möglich, während bei den Planungen lediglich noch hinter Janosch Bologna und Dimitri Holm Fragezeichen stehen. Einziger definitiver Abgang ist Hakan Ilhan (FV Langenwinkel).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Ringer-Oberliga Südbaden
vor 1 Stunde
Schon am dritten Kampftag kommt es zum großen Lokal-Derby zwischen den benachbarten Ringerhochburgen KSV Haslach und VfK Mühlenbach. Kampfbeginn ist am Samstag um 20 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle.
Voller Einsatz – wie hier von Rene Wöhrle – ist beim TuS Schutterwald auch am Samstag im Spiel beim TV Oberkirch gefragt.
Handball-Südbadenliga
vor 4 Stunden
Nach dem erfolgreichen Saisonstart wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald die nächste hohe Hürde: Am Samstag um 20 Uhr steigt in der Oberdorfsporthalle das Ortenau-Derby beim TV Oberkirch, vor dem TuS-Coach Nico Baumann sagt: »Zwei Punkte sind unser Anspruch.«
Stefano Anzaldi (l.) vom Offenburger FV und der Kehler David Assenmacher könnten sich nach dem Pokalduell am Samstag in der Liga erneut über den Weg laufen.
Fußball-Verbandsliga
vor 6 Stunden
Nach dem überzeugenden und leistungsgerechten 7:2-Heimsieg des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV gegen den spielstarken FC Radolfzell gastiert die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker am Samstag (15.30 Uhr) zum Derby im Rheinstadion beim Kehler FV, der zuletzt beim FC Denzlingen eine...
Niklas Rudolf und Kollegen müssen sich in Steinbach auf harte Gegenwehr einstellen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Gleich das zweite Saisonspiel wird für den TuS Altenheim zur Standortbestimmung. Am Sonntag um 17 Uhr in der Sportschule Steinbach zu spielen, ist bekanntermaßen nicht der bevorzugte Termin und Spielort der Handballer. Und Gegner SG Kappelwindeck/Steinbach hat es auch in sich
Abwehrchef Joe Obosso (r.) fehlt dem SC Lahr nach seiner Roten Karte aus der Vorwoche in Endingen.
Fußball-Verbandsliga
vor 6 Stunden
Im Jahre 1954 verfasste die französische Autorin Françoise Sagan ihr bekanntestes Werk »Bonjour Tristesse«. Der Titel könnte sich ohne Weiteres auch auf die derzeitige Situation bei Verbandsligist SC Lahr (14. Platz/4 Punkte) übertragen lassen. Bei den Ortenauern rauchen vor dem Auswärtsspiel am...
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
vor 6 Stunden
In der Fußball-Oberliga Baden Württemberg hat der SV Linx eine lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Der Neuling gastiert am Samstag um 14 Uhr beim aktuellen  Schlusslicht FC Normannia Gmünd.
Die Aufstiegskönige der HSG Ortenau Süd haben am Samstag Heimpremiere in der Südbadenliga.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Zum zweiten Spiel der Saison erwartet Südbadenliga-Aufsteiger HSG Ortenau Süd am Samstag um 20 Uhr in der Rheintalhalle in Lahr die SG Waldkirch/Denzlingen. 
Fußball-Kreisliga A, Nord
vor 6 Stunden
Wenn man die jüngsten Ergebnisse als Maßstab nimmt, droht Tabellenführer SV Renchen beim Gastspiel in Tiergarten-Halsach eigentlich wenig Gefahr. Aber man muss sehen, wie die Grimmelshausenstädter die 0:2-Pokalniederlage bei der SG Dörlinbach/Schweighausen wegstecken. Gut in Form präsentiert sich...
Fußball-Landesliga Staffel 1
vor 6 Stunden
Der 8. Spieltag in der Fußball-Landesliga, Staffel 1, wird vom SV Oberachern II (6. Platz/12 Punkte) am heutigen Freitagabend eröffnet, der den Tabellenzweiten SC Durbachtal (16 Punkte) empfängt. Der SV Stadelhofen (13./4) wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Ob dieser nun beim Neuling FV...
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Nach dem Auftaktsieg beim Neuling TuS Oberhausen erwartet Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen  am Sonntag, 17 Uhr, in der Rhein-Rench-Halle im ersten Heimspiel der Saison die SG Köndringen/Teningen II.
Hinter dem Einsatz von Stefan See steht ein Fragezeichen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Am Samstag um 20 Uhr muss Handball-Südbadenligist HGW Hofweier in der Fremersberghalle in Sinzheim antreten. 
Philipp Hackl und Kollegen wollen sich auch am Samstag feiern lassen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier startet am Samstag (20 Uhr) gegen Aufsteiger TuS Oberhausen, der seine Auftaktpartie knapp mit 18:20 gegen den TuS Helmlingen verloren hat, in die Saison.