Fußball-Verbandsliga

SC Lahr fehlt das nötige Matchglück

Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2022
Lahrs Torhüter Jona Leptig sah beim 0:2 unglücklich aus, machte sonst aber eine starke Partie.

Lahrs Torhüter Jona Leptig sah beim 0:2 unglücklich aus, machte sonst aber eine starke Partie. ©Peter Heck

Fußball-Verbandsligist SC Lahr kassiert eine verdiente 1:3-Niederlage trotz ordentlicher Leistung beim neuen Tabellenführer FC Denzlingen. Stefotic betreibt mit seinem Treffer nur noch Ergebniskosmetik.

Beim neuen Tabellenführer FC Denzlingen kassierte Fußball-Verbandsligist SC Lahr am Montag trotz überzeugender Leistung ein alles in allem verdientes 1:3 (0:1).

Die Gäste begannen mutig, konnten einige Bälle erobern. Marin Stefotic setzte ein erstes offensives Zeichen (11.), während die Lahrer Abwehr konzentriert zu Werke ging. „Wir waren in den ersten 35 Minuten mindestens gleichwertig, haben den Gegner beeindruckt“, stellte Lahrs Sportvorstand Petro Müller heraus. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite, als Ebrima Jaiteh einen Eckball per Kopf zum 1:0 (37.) verwertete. Es war Denzlingens erstes wirkliche Torchance, „maximal unglücklich aus unserer Sicht“, so Müller. Stefotic hatte im Gegenzug den Ausgleich auf dem Fuß (39.), auch Yannic Prieto hätte aus seiner Chance mehr machen können (43.). Zur Pause war die Denzlinger Führung glücklich.

Kurioses Eigentor

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schenkte sich Lahr ungewollt selbst ein. Ein langer Ball schien bereits geklärt, SC-Torhüter Jona Leptig wollte einen scharf gespielten Rückpass seiner Abwehr aufnehmen, doch der Ball kullerte kurios zum 2:0 (48.) ins eigene Tor. „Das sieht sicher unglücklich aus, kann bei den Platzverhältnissen aber vorkommen“, richtete Müller keinen Vorwurf an Lahrs sonst so starken Torhüter. Lahr wehrte sich postwendend, nach einer Kombination schloss Johannes Wirth ab, der abgefälschte Ball knallte an den Pfosten (52.). „Der Unterschied war bis zu dem Zeitpunkt, dass wir das Tor einfach nicht getroffen haben. Denzlingen hatte ein wenig mehr Matchglück“, bedauerte der SC-Sportvorstand. Mit der klaren Führung im Rücken wurden die Gastgeber jetzt deutlich stärker.

- Anzeige -

Jaiteh verpasste noch den dritten Treffer (56.), dann aber schlug Denzlingen zu. Pave Bacelic überspielte drei Gegenspieler, fand links im Strafraum Erdem Bayram, der per Weitschuss zum 3:0 (62.) traf. Die Ortenauer stemmten sich gegen die Niederlage, „das muss man der Mannschaft zugute halten. Sie haben bis zum Ende alles gegeben. So kann man gegen eine echte Männermannschaft wie Denzlingen auch verlieren“, unterstrich Petro Müller. Immerhin konnte man einen Treffer erzielen, als Stefotic eine Nachlässigkeit Alexander Koberitz‘ bestrafte. Lahrs Angreifer zog sofort ab – 3:1 (76.). Leptig verhinderte gegen Kristian Disch ein höheres Resultat (86.).

"Sind nicht unzufrieden"

„Unter dem Strich sind wir in Hälfte eins unter Wert geblieben. Nach der Pause hat es Denzlingen sehr ruhig und routiniert gespielt, wir sind dennoch nicht unzufrieden“, konstatierte Petro Müller nach dem Spiel.

FC Denzlingen – SC Lahr 3:1 (1:0)
Denzlingen: Bergdorf – Koberitz, Reinhardt, Bayram (88. Oueslati), Respondek, Bacelic, Lawson, von Winkler, Frassica (90./+3. Sipos), Stein (75. Disch), Jaiteh (74. Dees).
Lahr: Leptig – Vogel (69. Bürkle), Sören Zehnle (58. Bulgakov), Simon Zehnle, Moog (84. Lehmann) – Monga, Wirth – Kerellaj – Ilhan, Prieto (59. Bojang), Stefotic.
Schiedsrichter: Felix Ehing (Salem) – Zuschauer: 140.
Tore: 1:0 Jaiteh (37.), 2:0 Leptig (48./Eigentor) 3:0 Bayram (62.), 3:1 Stefotic (76.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Lucas Lux vom Kehler FV (M.) behauptet sich.
vor 36 Minuten
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: Nur noch vier Spieler aus der letzten Saison standen in der Startelf des Kehler FV, der den FV Lörrach-Brombach mit 3:1 in Schach hielt. Torwart Matheo Hallez stark.
KSC-Trainer Christian Eichner.
vor 38 Minuten
Lokalsport
2. Fußball-Bundesliga: Der Karlsruher SC hofft, mit dem 1:1 in Fürth aufs richtige Gleis abgebogen zu sein. Beim Derby gegen Sandhausen muss das Team von Trainer Christian Eichner nachlegen.
Malik Skupin-Alfa erreichte bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali sein Ziel, das Halbfinale über 800 Meter.
vor 2 Stunden
Leichtathletik
Malik Skupin-Alfa (LG Offenburg) kann in Cali sein Leistungsvermögen abrufen, doch im Halbfinale ist erwartungsgemäß Endstation. Umzug nach Frankfurt steht an.
Mario Braig (links), Haslachs Torschütze zum 1:0, sichert den Ball vor Schapbachs Jan Künstle, im Hintergrund lauern Benjamin Bruckner (SVH) und Julian Krauth.
vor 4 Stunden
Fußball-Bezirkspokal
Der SV Haslach gewann am Freitagabend das Topspiel der ersten Hauptrunde des Fußball-Bezirkspokals gegen den Bezirksliga-Konkurrenten SV Schapbach mit 2:0 (1:0).
Lahres neuer Trainer Domenico Bologna.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: Beim Saisonstart gab es ein 1:1 gegen den SV Kuppenheim.
Der 1:2-Anschlusstreffer von Habib Diallo (links) war zu wenig für Racing Straßburg.
vor 6 Stunden
Fußball in Frankreich
In der 1. französischen Fußball-Liga unterlagen die Elsässer dem AS Monaco zum Saisonauftakt mit 1:2.
Für den SC Hofstetten um Torjäger Jannik Schwörer (in Rot) gab es kein Durchkommen an Waldkirchs Keeper Lindl.
vor 7 Stunden
Fußball-Verbandsliga Südbaden
Der SC Hofstetten unterlag am Freitagabend im Eröffnungsspiel der Verbandsliga Südbaden gegen den FC Waldkirch äußerst unglücklich mit 0:1 (0:1).
Nach einem Foul von OFV-Akteur Maximilian Leist (l.), der dafür von Schiedsrichterin Sonja Reßler die Gelbe Karte gezeigt bekam, an Oberachern Rais Awell kochten die Emotionen bei beiden Mannschaften kurzzeitig hoch.
vor 8 Stunden
Fußball-Oberliga
Die Achertäler gewinnen das Heimspiel zum Saisonauftakt in der Fußball-Oberliga gegen den überforderten Aufsteiger mit 3:0. Die Tore vor 540 Zuschauern erzielten Huber, Ludwig und Barnick.
Patrick Braun war sieben Jahre lang als Spieler beim SV Oberkirch aktiv. Nun will er die Gelb-Schwarzen als Trainer in die Spitzengruppe der Bezirksliga führen.
06.08.2022
Unter der Lupe: SV Oberkirch (Fußball-Bezirksliga)
Der SV Oberkirch war in der Vorsaison die zweitbeste Rückrundenmannschaft der Fußball-Bezirksliga und will unter dem neuen Trainer Patrick Braun daran anknüpfen. Einige Veränderungen im Kader.
Jan-Philipp Valda (Willstätt) erzielte sechs Tore.
06.08.2022
Lokalsport
Erstes Vorbereitungsspiel in der zweiten Vorbereitungsphase des Drittligisten.
Der Mühlenbacher Peter Öhler bei der Stäbler-Abschiedsgala auf dem Weg zu seinem Sieg gegen Felix Baldauf, Norwegens Europameister 2017.
06.08.2022
Ringen
In Dortmund geht an diesem Wochenende der „Grand Prix von Deutschland“ über die große Bühne. Unter den 114 Griechisch-Römisch-Ringern aus 16 Nationen ist der Mühlenbacher Peter Öhler, der sein nächstes Comeback feiert.
Die Coaches der SpVgg Kehl-Sundheim mit den Neuen, hinten von links: Co-Trainer Andreas Becker, Trainer Nicolas Mätz, Tarek Auzio, Erdal Temel, Co-Trainer Fabian Mätz. unten links Mahmud Shendi, Leo Schwabbauer. Es fehlen: Mohamed Sakir und Marc-Jay Siehl.
06.08.2022
Unter der Lupe: SpVgg Kehl-Sundheim (Kreisliga A Nord)
Wenn es einen Aufsteiger gibt, der mit mächtig Rückenwind in der neuen Liga ankommt, dann die SpVgg Kehl-Sundheim. Seit drei Jahren hat Spielertrainer Nicolas Mätz mit seiner Mannschaft kein Liga­spiel verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel (links) und Helmut Czichon sehen in den Mitarbeitern das größte Kapital. 
    22.07.2022
    THERMOTEX-Team soll weiter wachsen
    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich THERMOTEX in Schutterwald um die Kennzeichnung von Textilien. "Unsere Mitarbeiter sind Teil der Erfolgsgeschichte", unterstreichen die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Und: Das Team soll weiter wachsen.
  • "Wo zum Kuckuck bin ich hier?" – 38. Moosenmättle Open Air – acht Bands rocken die Bergbühne!
    15.07.2022
    38. Moosenmättle Open Air am Samstag, 6. August
    Seit 1983 lädt der FC Kirnbach 1956 e.V. auf den Liefersberg zum musikalischen und energiegeladenen Gipfeltreffen hoch über Wolfach, Hornberg und Schramberg. Nach zwei spielfreien Jahren feiert das traditionelle Moosenmättle Open Air in diesem Jahr seine 38. Ausgabe.
  • Die Arbeit von moki-Küchen in Offenburg ist jetzt mit zwei Auszeichnung beim German Brand Award 2022 bedacht worden. 
    15.07.2022
    Produkt und Marketingstrategie gehen Hand in Hand
    Wenn Produkt, Team und Marketingidee eine einzigartige Symbiose eingehen, dann ist das ein Fall für den German Brand Award. Das Team von „moki – Love my kitchen“ in Offenburg erfüllt diese Anforderungen mit Leichtigkeit – und wurde jetzt doppelt ausgezeichnet.
  • Hereinspaziert! Die Musterhaus-Ausstellung im malerischen Erlenpark der "World of Living" wartet darauf, entdeckt zu werden.
    14.07.2022
    "World of Living": Der Bau-, Wohn- und Erlebnispark in Linx
    Inspirationsquelle, Eventlocation und Erlebnispark: Die „World of Living“ von WeberHaus in Rheinau-Linx ist einzigartig! Gemeinsam spüren die Besucher hier Wohntrends nach, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Gepaart mit ganz viel Abenteuer!