Fußball-Verbandsliga

SC Lahr muss Aufsteiger Waldkirch ernst nehmen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2018
Ob Violand Kerellaj (r.), hier im Duell mit OFV-Spieler Sammy Geiler, nach seiner Gelb-Roten Karte im Pokal gegen Waldkirch gesperrt ist, muss abgewartet werden.

Ob Violand Kerellaj (r.), hier im Duell mit OFV-Spieler Sammy Geiler, nach seiner Gelb-Roten Karte im Pokal gegen Waldkirch gesperrt ist, muss abgewartet werden. ©Peter Heck

Nach dem gelungenen Pflichtspiel-Start am Dienstagabend im Pokal startet Fußball-Verbandsligist SC Lahr am Samstag (15.30 Uhr) auch in die Meisterschaft. Zu Gast auf der Dammenmühle ist Aufsteiger FC Waldkirch.

Der Lahrer Ligaauftakt gegen Waldkirch ist eine Begegnung, die es in sich hat. Denn beide Mannschaften konnten in der Vergangenheit bereits mehrfach Erfahrungen miteinander sammeln. Der Lahrer Motor konnte unter der Woche vom Trainings- sofort auf den Wettkampfmodus umschalten. Die Pokalbegegnung bei Ligakonkurrent SV Kuppenheim erwies sich dabei als wertvoller Vorteil. »Das war ein ernstzunehmender Test bei einem Ligakonkurrenten, noch dazu einem der sehr unbequemen Sorte. Gerade für unsere Spieler, denen die Verbandsliga-Erfahrung noch fehlt, war das genau der richtige Start«, bemerkt Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller. 

Noch Luft nach oben

Die Leistung zum Pflichtspielauftakt fiel, natürlich abgesehen vom positiven Resultat, in großen Teilen bereits vielversprechend aus. In Ansätzen war das Kombinationsspiel, wie es die Blau-Schwarzen in dieser Saison zeigen wollen, zu sehen. Allerdings gab es auch noch genügend Aspekte, die es aus Sicht von Mannschaft und Verantwortlichen zu verbessern gilt. »Es war ordentlich für ein erstes Spiel, aber in der Liga wird es ebenso wichtig sein, die Startblöcke erfolgreich zu verlassen«, so Müller. 

- Anzeige -

Wiedersehen mit Josef Kassassir

Die Gäste aus dem Breisgau haben sich personell durch mehrere Zu- und Abgänge in Teilen neu aufgestellt. Zu einem kleinen Wiedersehen kommt es mit Josef Kassassir, der Lahr in der Winterpause verließ und in den Breisgau wechselte. Der offensive Mittelfeldspieler stand zum Heimauftakt gegen Rielasingen-Arlen bereits in der Startelf. Und gerade der überraschende 2:2-Punktgewinn auf heimischem Platz wurde auf Lahrer Seite aufmerksam verfolgt. »Das unterstricht nur nochmals, wie ernst wir Waldkirch nehmen müssen«, zeigt Petro Müller auf. Ändert aber auch nichts am Anspruch der Ortenauer, den Heimauftakt nach intensiver Vorbereitung siegreich zu gestalten. Müller dazu: »Wir spielen auf Sieg, wollen gleich in einen guten Lauf kommen.« 

Abgesehen von den Langzeitverletzten fehlt lediglich Joe Obosso, der Einsatz Violand Kerellajs nach seiner Ampelkarte im Pokal entscheidet sich noch.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball-Bezirksliga
vor 1 Stunde
Der überbezirkliche Abstieg des SV Hausach bescherte Fußballfreunden des Kinzigtals das nächste spezielle Derby. Nach dem Duell SVH gegen SVH in Haslach vor ein paar Wochen und nach mehr als 23 Jahren folgte nun sogar eine Premiere – zumindest oberhalb der untersten Spielklasse: SV Hausach gegen SV...
Handball-Landesliga, Nord
vor 2 Stunden
Nach vier Niederlagen in Folge sicherte sich der TuS Großweier in der Handball-Landesliga am Samstag zu Hause mit dem deutlichen 36:28 (13:13)-Erfolg die ersten beiden Zähler in dieser Saison.   
Luisa Leser steuerte in Doppel und Einzel insgesamt vier Punkte zum 8:5-Auswärtssieg der DJK Offenburg II beim TTC Mülheim-Urmitz/Bhf bei.
Tischtennis-Regionalliga
vor 7 Stunden
Über ihren ersten Sieg im dritten Saisonspiel durfte sich die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg freuen. Beim TTC Mülheim-Urmitz/Bhf gewannen die Ortenauerinnen am Samstag mit 8:5.
Roman Bulgakov (rechts), hier im Duell mit Oppenaus Jonas Schäuble, erzielte den 2:1-Siegtreffer für den Sportclub Lahr.
Fußball-Verbandsliga
vor 10 Stunden
Der Verbandsliga-Weg des SC Lahr bleibt trotz zählbarer Erfolge eine Geduldsgeschichte. Beim samstäglichen 2:1 (0:0)-Sieg gegen Schlusslicht TuS Oppenau glänzte die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes nicht, setzte sich entsprechend knapp durch.
Die Spielerinnen des VC Printus Offenburg kommen aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus. Auch in Sonthofen feierten die Ortenauerinnen einen ungefährdeten 3:0-Erfolg.
Volleyball, 2. Bundesliga
vor 13 Stunden
Auch im fünften Saisonspiel haben die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg ihre blütenweise Weste behalten. Durch den 3:0 (25:18, 25:18, 25:23)-Erfolg bei den Allgäustrom Volleys Sonthofen hat die Meistermannschaft um Trainer Florian Völker ihre Tabellenführung gefestigt und sich...
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 15 Stunden
Am Samstag bezwang der KSV Haslach den KSV Appenweier 16:13. Die Erleichterung war bei den Ringern, Trainern, Offiziellen und Fans des Gastgebers groß.
Handball-Landesliga Süd
vor 15 Stunden
Gegen eine Top-Mannschaft machte die SG Gutach/Wolfach vor allem in der ersten Halbzeit zu viele Fehler. Mit der Handball-Union Freiburg, mit drei Siegen in die Saison gestartet, traf die SG auf einen Gegner, der jede Unzulänglichkeit der Schwarzwälder konsequent bestrafte und daher verdient mit 32...
Kevin Sax (l.) sorgte mit seinem Ausgleich in der Nachspielzeit für Jubel im Lager des Kehler FV.
Fußball-Verbandsliga
vor 15 Stunden
Nach turbulenten zwei Wochen, mit der 2:6-Heimniederlage gegen den Freiburger FC und dem Trainerwechsel (Co-Trainer Heinz Braun für Karim Matmour) erreichte Fußball-Verbandsligist Kehler FV in der Samstagpartie beim SV Kuppenheim mit dem 2:2 (0:1) zumindest eine Punkteteilung.   
Lukas Martin konnte die Partie nach seiner Einwechslung nicht mehr drehen.
Fußball-Verbandsliga
vor 15 Stunden
Überraschung im Elztalstadion: Der stark ersatzgeschwächte Verbandsliga-Aufsteiger FC Waldkirch bezwang dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, nahezu maximaler Effizienz vor dem Tor und eines überragenden Torwarts Lukas Linds den bisherigen Tabellenzweiten Offenburger FV mit 2:0 (1:0).   
Handball-Landesliga Nord
vor 15 Stunden
Mit einer unnötigen und deutlich zu hohen 28:36 (13:13)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballer der Kehler Turnerschaft am Samstagabend vom Gastspiel beim  Großweier zurück. 
Kolumne
vor 15 Stunden
Jogi Löw und Niko Kovac -  zwei prominente Namen stehen ganz oben bei den Wackelkandidaten unter den deutschen Fußball-Trainern.
Basketball
vor 15 Stunden
Im dritten Spiel binnen acht Tagen feierte Straßburg IG am Sonntagabend gegen den alten Rivalen CSP Limoges einen verdienten 81:61-Erfolg und damit den dritten Sieg in Folge. Überragend war erneut Center Ali Traore, aber auch Nzeulie und Green zeigten eine starke Leistung.