Fußball

SC Offenburg feiert durch 4:2 in Ulm die Rückkehr in Landesliga

Autor: 
Daniel Kempf
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juni 2019

Der SC Offenburg bejubelte am Samstag in Lichtenau-Ulm die Rückkehr in die Landesliga – auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Aufstieg in die Verbandsliga. ©Verein

Nach dem 1:1 im Hinspiel vor einer Woche war die Ausgangslage in der Relegation um den letzten Platz in der Landesliga für den SC Offenburg und den SV Ulm völlig offen. Am Samstagabend feierte aber der Vizemeister der Bezirksliga Offenburg vor der imposanten Kulisse von 1700 Zuschauern durch ein 4:2 (2:0) den Aufstieg.

Beiden Teams merkte man zu Beginn an, dass sehr viel auf dem Spiel steht. Der SCO musste früh Kapitän Robert Grüner verletzungsbedingt auswechseln. Für ihn kam der erfahrene Yannick Männle, der jedoch durch seine körperliche Präsenz bestach. Die erste Chance hatte nach 15 Minuten der Gastgeber aus Ulm mit einem Distanzschuss, den SCO-Keeper Mike Baudendistel parierte. Nach 29 Minuten und zu kurzer Abwehraktion schloss schloss Björn Burst aus kurzer Distanz ab, doch erneut war Baudendistel auf dem Posten. Kurz darauf spielte Tonio Bayer, der erst beim Aufwärmen grünes Licht für einen Einsatz gab, einen langen Ball auf Sturmpartner Narek Sermanoukian, der mit seinem schwächeren rechten Fuß den Ulmer Schlussmann Manuel Klemm per Lupfer überraschte. Gut 400 SCO-Anhänger bejubelten lautstark das 0:1.

Wichtiges 0:2 kurz vor der Pause

Die Gastgeber waren in Durchgang eins durch ihren Topstürmer Steven Müller gefährlich, der die langen Bälle gut behauptete und so oft zum Abschluss kam, ohne jedoch Baudendistel in Gefahr zu bringen. Kurz vor der Pause kam der SCO erneut über seine Offensivachse Sermanoukian, Bayer und Cisse. Letzterer traf nach schönem Kombinationsspiel mit einem platzierten Schuss ins lange Eck unhaltbar zum 0:2.

- Anzeige -

Im zweiten Abschnitt warfen die Gastgeber alles nach vorne, was früh belohnt wurde. Der eben eingewechselte Waldemar Lind erzielte aus 16 Metern das 1:2. Nun waren die Gastgeber wieder im Spiel, auch die Heimfans schöpften wieder Hoffnung. Und in der 72. Minute leitete ein Einwurf das 2:2 ein. Müller behauptete den Ball im Strafraum und legte auf Lind ab, der die Lücke fand. Nun fehlte den Gastgebern nur noch ein Treffer zur Wende. Doch der SCO verteidigte mit allem, was er hatte, und bekam durchs Anrennen Ulms selbst Chancen.

Überragender Sermanoukian

Alles war offen, bis der überragende Sermanoukian in Minute 85 seinen Sturmpartner Cisse bediente, der Torwart Klemm umkurvte und auf den mitgelaufenen Nico Pleger ablegte, der zum 2:3 vollendete. Dennoch war der Wille der Gastgeber nicht gebrochen, obwohl sie innerhalb kürzester Zeit zwei Tore erzielten mussten. Aber die Offenburger setzten noch den Gnadenstoß. Nach einem Konter behielt der eingewechselte Assad Traikia vor Klemm die Nerven, umkurvte den Keeper und schob den Ball zum 2:4 ins Netz. Der Unparteiische Steffen Fante pfiff direkt danach ab, der Rest war SCO-Jubel über die Rückkehr in die Landesliga – auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Aufstieg in die Verbandsliga.

»Wichtig war die 2:0-Führung zur Pause, als Ulm dann nach der Halbzeit der schnelle Anschlusstreffer gelang, sind wir cool geblieben und haben den Gegner, als er aufgemacht hat, ausgekontert«, freute sich Trainer Serkan Nezirov, »die Erwartungshaltung war vor Saisonbeginn hoch, wir haben uns auch selbst unter Druck gesetzt. Umso schöner ist es jetzt, diesen Aufstieg tatsächlich feiern zu können«

Info

SV Ulm – SC Offenburg 2:4 (0:2)

Ulm: Klemm - Ernst, Burst (46. Lind), B. Wisser, O. Ernst, J. Wisser (63. Ademogullari), F. Ernst (74. Dmitrovic), Heimholdt, Janzen (46. Metzger), Friedmann, Müller

SCO: Baudendistel - Vujevic, Grüner (6. Grüner), M. Pleger, Kempf, May, Sermanoukian, Kraus (76. Traikia), Yildirim (55. Bergmann), Bayer (50. N. Pleger), Cisse

Schiedsrichter: Steffen Fante (Liel)

Zuschauer: 1700

Tore: 0:1 Sermanoukian (33.), 0:2 Cisse (44.), 1:2 Lind (47.), 2:2 Lind (72.), 2:3 N. Pleger (84.), 2:4 Traikia (90.+3)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Unfall auf A5
Geradezu unglaubliches Glück hatte ein Pärchen aus den Niederlanden in der Nacht auf Freitag bei einem Verkehrsunfall auf der A5 auf Höhe Kappel-Grafenhausen. Den Unfall überstanden die beiden weitgehend ohne Blessuren.
vor 1 Stunde
Interaktive Karte
Ab sofort finden zahlreiche Weihnachtsmärkte in der Ortenau und der umliegenden Region statt. Wir geben die Übersicht aller Termine und Orte – auch als interaktive Karte!
vor 2 Stunden
Ausbau beginnt
Weil die B33 bei Gengenbach zwischen den beiden Anschlussstellen Gengenbach Mitte und Gengenbach Nord dreispurig ausgebaut werden soll, wird nun die Baustelle eingerichtet. Deshalb ist die Strecke am Wochenende halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.
vor 2 Stunden
Kripo hat Ermittlungen aufgenommen
In Rammersweier ist am Donnerstagnachmittag eine Leiche gefunden worden. Viele Erkenntnisse liegen noch nicht vor. Entdeckt wurde der Körper in der Nähe des Wertstoffhofs.
vor 3 Stunden
Online-Abstimmung
Erneut als Publikums- und Expertenwahl geht die Wahl der Sportler des Jahres in Offenburg über die Bühne. Wir stellen die Nominierten vor und sagen, wo und ab wann abgestimmt werden kann.
vor 3 Stunden
Ortenau
Als besitzergreifend und zwanghaft eifersüchtig beschreiben Zeugen den Angeklagten, der 1996 seine damalige Ehefrau in Gengenbach getötet haben soll. Er beteuert vor Gericht, bei der Tat habe es sich um einen Unfall gehandelt. Eine Zeugin belastet ihn nun schwer.
vor 4 Stunden
Saisoneröffnung
Der Europa-Park eröffnet wieder seine „Zauberhafte Wintersaison“ und hat hohe Erwartungen. Auf der Pressekonferenz vorab gab es Einblicke, wie es überhaupt zur Winteröffnung kam und was in Zukunft passieren soll – zum Beispiel mit den „Piraten in Batavia“.
vor 4 Stunden
Konzept vorgestellt
Die Initiatoren von Offenburgs erstem „Unverpackt“-Laden stellten am Mittwochabend Details zum Projekt vor. Neben dem Starttermin wurde auch der charmante und eingängige Namen des Ladens verraten.
vor 4 Stunden
Als Nichte ausgegeben
Knappe zwei Wochen ist es her, dass Unbekannte einen Mann in Gengenbach-Fußbach mithilfe des Enkel-Tricks um sein Erspartes gebracht haben. Mit derselben Masche versuchte nun eine Betrügerin an das Geld einer 74-jährigen Kehlerin zu kommen. 
21.11.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
Doch kein Fünf-Sterne-Resort, doch keine Investition ins Obere Wolftal, doch keine luxuriöse Zukunft für die Bad Rippoldsauer Kurklinik: Dabei begann alles so vielversprechend. Wie Bürgermeister Bernhard Waidele die Nachricht aufgenommen hat.
Volontärin Leoni Schmidt-Enke durfte sich auch mal selbst bei der Montage eines Waschbeckens versuchen.
21.11.2019
Serie: "Azubi gesucht"
Präzise und geschickt: Das muss man sein, um Waschbecken, Toiletten und Heizungen anzuschließen. Im dritten Teil der Serie „Azubi gesucht“ schnuppert Volontärin Leoni Schmidt-Enke bei Sanitär Fritz in den Beruf hinein. Wie hat sie sich geschlagen?
21.11.2019
Wirtschaft Kehl
Die Bürstner-Beschäftigten gehen am Freitag in Kehl auf die Straße. Das sind ihre Forderungen und so sollen sie umgesetzt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.