Frauenfußball-Regionalliga Süd

SC Sand II: 2:5-Niederlage beim Spitzenreiter

Autor: 
Georg Forscht
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Auch in Ingolstadt war Anne Rotzinger zum zwischenzeitlichen 2:4 erfolgreich. Drei Treffer hat sie inzwischen für den SC Sand II erzielt. ©Udo Künster

In der Frauenfußball-Regionalliga Süd unterlag der SC Sand II am Sonntag beim Spitzenreiter FC Ingolstadt mit 2:5 (0:1). Damit stehen die Schützlinge des Trainer-Teams Fabienne Breisacher und Katrin Wasser nach vier Spieltagen mit drei Zählern im unteren Tabellendrittel und spüren bereits einen gewissen Druck.

Dabei hatte es im ersten Durchgang noch nicht nach einem Torreigen ausgesehen, denn bis dahin war es lediglich Ingolstadts Spielführerin Ramona Maier gelungen, die Sander Torhüterin Marion Wahl zu überwinden. 
Doch unmittelbar nach dem Seitenwechsel legten die Gastgeberinnen mit einem »Doppelschlag« innerhalb von drei Minuten von Stefanie Reischmann und Ricarda Kießling nach und sorgten mit dem 3:0-Zwischenstand für eine gewisse Vorentscheidung. Zwar konnte Katja Milbradt nach 67 Minuten den Anschlusstreffer für die Bundesliga-Reserve markieren, doch erneut Ricarda Kießling stellte in der 81. Spielminute den alten Abstand wieder her. 
Auch davon ließen sich die Gäste nicht entmutigen und antworteten prompt mit dem zweiten Treffer, für den Anne Rotzinger verantwortlich zeichnete. Sie ist damit  beste Torschützin des SCS II mit bisher drei erzielten Treffern.  Der Schlusspuinkt war aber wieder den Gastgeberinnen aus der Audistadt vorbehalten, Anna-Maria Buckel sorgte in der letzten Spielminute mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter für den 5:2-Endstand.
Um aus dem Tabellenkeller zu kommen ist am kommenden Sonntag, 16.45 Uhr, im heimischen Orsay-Stadion (nach dem Bundesliga-Spiel SC Sand gegen SC Freiburg) ein Heimspielsieg gegen das noch sieglose Team des VfL Sindelfingen Pflicht.

- Anzeige -

FC Ingolstadt – SC Sand II 5:2 (1:0)
SC Sand II: Manon Wahl, Marine Campos, Julia Zirnstein, Nina Dong, Anne Rotzinger, Jennifer Schlee (65. Jasmin Ebner), Marion Louise Michele Gavat (73. Miriam Hertenstein), Melina Stocks, Angela Migliazza, Madeleine Kurek, Katja Milbradt (84. Meike Wasser)
Schiedsrichter: Kristina Steckermeier (Kläham).
Tore: 1:0 Ramona Maier (18.), 2:0 Stefanie Reischmann (48.), 3:0 Ricarda Kießling (50.), 3:1 Katja Milbradt (68.), 4:1 Ricarda Kießling (81.), 4:2 Anne Rotzinger (82.), 5:2 Anna-Maria Buckel (90.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Handball-Programm am Wochenende
vor 4 Stunden
Zweiter Spieltag in der Handball-Landesliga, Nord. Während der TuS Großweier nach der Heimniederlage gegen den TuS Oppenau nun die Visitenkarte bei der Drittliga-Reserve des TVS Baden-Baden/Sandweier abgibt, haben die Renchtäler erstmals in dieser Saison Heimrecht. Der TuS Oppenau erwartet die TS...
Fußball-Bundesliga
vor 11 Stunden
Nach nur einem Punkt aus drei Spielen überlegt SC-Trainer Christian Streich, seine Mannschaft für das Auswärtsspiel beim gut gestarteten VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) taktisch und personell zu verändern. Ein Wechsel ist sowieso unumgänglich, weil Pascal Stenzel nach seiner gelb-roten Karte...
Fußball-Verbandsliga Südbaden
vor 14 Stunden
Einen Gegner auf Augenhöhe erwartet Neuling TuS Oppenau (16. Platz/2 Punkte) am Sonntag (15 Uhr) am heimischen Haldenhofe. Denn auch der SV Kuppenheim (11./6) ist sicher nicht im Soll. Mit dem ersten Saisonsieg könnten die Renchtäler bis auf einen Zähler an die Murgtäler ranrücken.  
Fußball-Verbandsliga
vor 17 Stunden
Im Blickpunkt des achten Spieltages in der Fußball-Verbandsliga steht das prestigeträchtige Derby zwischen den beiden Traditionsvereinen Kehler FV (8. Platz/10 Punkte) und Spitzenreiter Offenburger FV (19 Punkte). Mit Blick auf die Tabelle und die jüngsten Resultate sind die Gäste von der Badstraße...
Adrian Volk erwartet mit seinen Kollegen am Sonntag den VfL Günzburg.
A-Jugend-Bundesliga
vor 20 Stunden
Im zweiten Heimspiel der Jugend-Bundesliga erwartet den TuS Schutterwald am Sonntag (16 Uhr) mit dem VfL Günzburg kein unbekannter Gegner.
Frauenfußball-Bundesliga
vor 20 Stunden
Nach der geglückten Heimpremiere mit dem torlosen Remis gegen Südbaden-Konkurrent SC Freiburg, gibt Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Sonntag (Anpfiff, 14 Uhr) im Karl-Liebknecht-Stadion bei Turbine Potsdam seine Visitenkarte ab.
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
vor 20 Stunden
Mit einer 2:6-Packung im Gepäck kehrte Fußball-Oberligist SV Oberachern vom Gastspiel in Freiberg zurück. Am Samstag hat das Team von Trainer Mark Lerandy wieder ein Heimspiel vor der Brust. Der  FV Ravensburg gatiert um 15.30 Uhr am Waldsee.
Bundesliga-Tippspiel
vor 21 Stunden
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Eva Schaub gegen Patrick Schmider.
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 23 Stunden
Schon am dritten Kampftag kommt es zum großen Lokal-Derby zwischen den benachbarten Ringerhochburgen KSV Haslach und VfK Mühlenbach. Kampfbeginn ist am Samstag um 20 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle.
Voller Einsatz – wie hier von Rene Wöhrle – ist beim TuS Schutterwald auch am Samstag im Spiel beim TV Oberkirch gefragt.
Handball-Südbadenliga
21.09.2018
Nach dem erfolgreichen Saisonstart wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald die nächste hohe Hürde: Am Samstag um 20 Uhr steigt in der Oberdorfsporthalle das Ortenau-Derby beim TV Oberkirch, vor dem TuS-Coach Nico Baumann sagt: »Zwei Punkte sind unser Anspruch.«
Handball-Südbadenliga
21.09.2018
Nach dem Auftaktsieg beim Neuling TuS Oberhausen erwartet Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen  am Sonntag, 17 Uhr, in der Rhein-Rench-Halle im ersten Heimspiel der Saison die SG Köndringen/Teningen II.
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
21.09.2018
In der Fußball-Oberliga Baden Württemberg hat der SV Linx eine lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Der Neuling gastiert am Samstag um 14 Uhr beim aktuellen  Schlusslicht FC Normannia Gmünd.