Fußball

Schiri Daniel Schlager: Bundesliga ein Traum

Autor: 
Steffen Fante
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2018
Daniel Schlager.

Daniel Schlager. ©dfb

Mit nur 28 Jahren hat Daniel Schlager, Schiedsrichter des FC Rastatt, beim Spiel SV Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gegeben. Der »kicker« urteilte über Schlagers Spielleitung: »Gesamtnote 2 - Korrekt, per Videobeweis vor dem vermeintlichen 1:1 durch Petrak auf Abseits (Ishak) zu entscheiden. Ansonsten mit einer großzügigen, aber konsequenten Linie.« Im Interview sprach der Debütant über seine jüngsten Eindrücke.
 

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Debüt. Haben Sie den Kicker am Montag nach dem Spiel gelesen?
Daniel Schlager: Selbstverständlich. Das gehört auch ein wenig zur Spielvor- und Nachbereitung mit dazu. Die Noten nehme ich dabei eher mit einem Schmunzeln zur Kenntnis. Viel wichtiger ist mir das Feedback von meinen Schiedsrichtercoaches nach den Spielen.

Was war es für ein Gefühl?
Schlager: Für mich ging mit dem Spiel ein Traum in Erfüllung. Vor vielen Jahren hatte ich nicht ansatzweise daran gedacht, ein Bundesliga Spiel leiten zu dürfen. Ich bin unheimlich glücklich und dankbar über diese Chance. Es ist ein tolles Gefühl, vor einem Millionenpublikum Verantwortung zu übernehmen und Teil des unglaublich populären Fußballzirkuses zu sein.  Die harte Arbeit der letzten Jahre hat sich absolut gelohnt.

- Anzeige -

Gab es einen ganz konkreten Moment, der bei der Bundesliga-Premiere in Erinnerung geblieben ist?
Schlager: Der erste Einsatz war unglaublich kurzweilig. Das erste Mal zwei Bundesliga- Mannschaften als Schiedsrichter aufs Feld führen zu dürfen, den Moment des Anpfiffes und die Erleichterung nach dem Schlusspfiff ... Das waren alles Situationen, die ich niemals vergessen werde.

Was ist der Unterschied zwischen der 1. und 2. Bundesliga als Schiedsrichter?
Schlager: Der größte Unterschied ist sicherlich die Schnelligkeit des Spieles und der mediale Fokus. Kleinigkeiten entscheiden über Sieg und Niederlage. Fehler werden noch konsequenter bestraft als in der 2. Liga.
 
Wie sieht das Programm für die nächsten Wochen aus?
Schlager: Am Mittwoch bin ich als Schiedsrichter der Zweitliga-Partie 1. FC Magdeburg gegen den MSV Duisburg angesetzt, bevor am Samstag der erste Einsatz als verantwortlicher Videoassistent ansteht. Am Sonntag werde ich dann als vierter Offizieller wieder im Stadion aktiv sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Enttäuschung, Ärger und Frust beim KSC: Damian Rossbach (Mitte) gratuliert Kaiserslauterns Andre Hainault (l.), dahinter Saliou Sane und Marvin Pourie (r.).
vor 1 Stunde
Fußball, 3. Liga
Zu einer bösen Überraschung für den Karlsruher SC entwickelte sich das 59. Südwest-Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern. Denn die von etwa 3000 Fans begleiteten Pfälzer entführten mit einem 1:0 (0:0)-Sieg in der 3. Fußball-Liga alle drei Punkte aus Baden.
Applaus für eine erneut starke Leistung gab es für die Schutterwälderinnen vom Trainer-Duo Torsten Bressmer (l.) und David Körkel (r.).
vor 1 Stunde
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
Souverän löste die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald am Samstag ihre Pflichtaufgabe, siegte beim TSV Birkenau mit 37:20 (19:11) und bleibt in der BW-Oberliga damit weiterhin Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung.  
Sands österreichische Rekordnationalspielerin Nina Burger freut sich über ihren Treffer zum 0:2.
vor 2 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Am 14. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga wurde der SC Sand seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Sonntag beim Schlusslicht Borussia Mönchengladbach mit 4:1 (3:0).  
Hedos-Coach Simon Herrmann war mit dem Auftreten in der ersten Hälfte nicht zufrieden.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier feierte am Samstag einen 28:26-Heimsieg gegen die SG Köndringen/Teningen II. Das Team von Trainer Simon Herrmann fing sich im zweiten Spielabschnitt, nachdem man in der ersten Halbzeit viel zu passiv und leblos agierte.  
Jubel beim TV Willstätt: Neuzugang Felix Gässler (r.) freut sich auf der Bank mit dem sportlichen Leiter Rudi Fritsch (2. v. r.), Co-Trainer Fredi Beker und weiteren Spielern.
vor 5 Stunden
3. Handball-Bundesliga
Nach dem 28:26 vor einer Woche beim TSV Neuhausen/Filder feierte der TV Willstätt in der 3. Handball-Bundesliga mit dem gleichen Ergebnis am Samstag zu Hause gegen den TSB Heilbronn-Horkheim den zweiten Sieg in Folge. Nach erst einer Trainingseinheit war auch Neuzugang Felix Gässler im Einsatz.  
Der ehemalige Handball-Funktionär Manfred Prause hat sein letztes Amt abgegeben.
16.02.2019
Handball
Früher hat Manfred Prause den Handball auf dem Spielfeld gelesen, inzwischen »lese ich über den Handball«, lacht der 79-Jährige. Der Offenburger genießt sein Leben als Handball-Pensionär mit gelegentlichen Abstechern zu jenem Sport, den er von 1956 bis 1976 als Spieler, von 1970 bis 1990 als...
Vanessa Hoppen wird aus privaten Gründen fehlen.
16.02.2019
Handball-Südbadenliga Frauen
Die Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim treten am Sonntag (16.30 Uhr) bei der HSG Freiburg II, einer weiteren Drittliga-Reserve, an und würden gerne einen klaren Sieg wie im Hinspiel (34:24) mit nach Hause nehmen. 
16.02.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Der SC Sand möchte am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg des Jahres 2019 in der Frauenfußball-Bundesliga einfahren. Trainer Sascha Glass und sein Team sind im Duell mit dem Tabellenletzten in der Favoritenrolle.
16.02.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Im Gazi-Stadion auf der Waldau unter dem Fernsehturm startet Fußball-Oberligist SV Oberachern (12. Platz/23 Punkte) am Samstag, 14 Uhr, ins neue Spieljahr. Das Team von Trainer Mark Lerandy gastiert beim Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers (36 Punkte). 
15.02.2019
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg wartet immer noch auf den ersten Rückrundensieg und unternimmt beim FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) den nächsten Anlauf. Dabei muss der Sport-Club den verletzten Robin Koch ersetzen und bangt um den Einsatz von Janik Haberer. Den Freiburgern gehen in der Defensive langsam die...
15.02.2019
Fußball 3. Liga
Große Anziehungskraft entwickeln die fußballerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern – auch in der 3. Liga. Zur 59. Auflage dieses traditionsreichen Südwest-Derbys waren Mitte der Woche schon exakt 17 000 Karten verkauft – 2567 davon gingen an FCK-Anhänger....
Ein Foto, das im Vorspiel das Kräfteverhältnis deutlich aufzeigte. Der Schutterwälder Benedikt Kern und Löwen-Talent Philipp Ahouansou.
15.02.2019
Handball-Jugend-Bundesliga
ine leichte Aufgabe«, schmunzelt Martin Heuberger wartet auf seine Schützlinge vom TuS Schutterwald am Samstag (17.30 Uhr) im Duell der Handball-Jugend-Bundesliga beim Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen. Anders ausgedrückt: Der TuS, mit 10:20 Punkten Neunter der Tabelle, hat beim souveränen...