Fußball

Schiri Daniel Schlager: Bundesliga ein Traum

Autor: 
Steffen Fante
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2018
Daniel Schlager.

Daniel Schlager. ©dfb

Mit nur 28 Jahren hat Daniel Schlager, Schiedsrichter des FC Rastatt, beim Spiel SV Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gegeben. Der »kicker« urteilte über Schlagers Spielleitung: »Gesamtnote 2 - Korrekt, per Videobeweis vor dem vermeintlichen 1:1 durch Petrak auf Abseits (Ishak) zu entscheiden. Ansonsten mit einer großzügigen, aber konsequenten Linie.« Im Interview sprach der Debütant über seine jüngsten Eindrücke.
 

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Debüt. Haben Sie den Kicker am Montag nach dem Spiel gelesen?
Daniel Schlager: Selbstverständlich. Das gehört auch ein wenig zur Spielvor- und Nachbereitung mit dazu. Die Noten nehme ich dabei eher mit einem Schmunzeln zur Kenntnis. Viel wichtiger ist mir das Feedback von meinen Schiedsrichtercoaches nach den Spielen.

Was war es für ein Gefühl?
Schlager: Für mich ging mit dem Spiel ein Traum in Erfüllung. Vor vielen Jahren hatte ich nicht ansatzweise daran gedacht, ein Bundesliga Spiel leiten zu dürfen. Ich bin unheimlich glücklich und dankbar über diese Chance. Es ist ein tolles Gefühl, vor einem Millionenpublikum Verantwortung zu übernehmen und Teil des unglaublich populären Fußballzirkuses zu sein.  Die harte Arbeit der letzten Jahre hat sich absolut gelohnt.

- Anzeige -

Gab es einen ganz konkreten Moment, der bei der Bundesliga-Premiere in Erinnerung geblieben ist?
Schlager: Der erste Einsatz war unglaublich kurzweilig. Das erste Mal zwei Bundesliga- Mannschaften als Schiedsrichter aufs Feld führen zu dürfen, den Moment des Anpfiffes und die Erleichterung nach dem Schlusspfiff ... Das waren alles Situationen, die ich niemals vergessen werde.

Was ist der Unterschied zwischen der 1. und 2. Bundesliga als Schiedsrichter?
Schlager: Der größte Unterschied ist sicherlich die Schnelligkeit des Spieles und der mediale Fokus. Kleinigkeiten entscheiden über Sieg und Niederlage. Fehler werden noch konsequenter bestraft als in der 2. Liga.
 
Wie sieht das Programm für die nächsten Wochen aus?
Schlager: Am Mittwoch bin ich als Schiedsrichter der Zweitliga-Partie 1. FC Magdeburg gegen den MSV Duisburg angesetzt, bevor am Samstag der erste Einsatz als verantwortlicher Videoassistent ansteht. Am Sonntag werde ich dann als vierter Offizieller wieder im Stadion aktiv sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 6 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
Jan Haist, Trainer des SC Durbachtal, hofft auf drei Punkte am grünen Tisch.
vor 8 Stunden
Fußball-Landesliga
as heftige Gewitter, das am Samstagnachmittag über die Rheinebene hinwegfegte, führte zu gleich zwei Spielabbrüchen in der Fußball-Landesliga. Während die Partie SC Durbachtal gegen Rastatter SC/DJK beim Stande von 3:0 nach 62 Minuten unterbrochen werden musste, war im Kellerduell zwischen dem FV...
Umkämpft ist das Rennen um den Relegationsplatz in der Bezirksliga. Johannes Wenzel (r.) ist mit dem SV Oberschopfheim ebenso mittendrin wie Mischa Plegen mit dem SC Offenburg.
vor 9 Stunden
Fußball-Bezirksliga
In der Fußball-Bezirksliga hat sich ein spannender Vierkampf um Platz zwei zwischen dem SC Offenburg, dem SV Oberschopfheim, dem FSV Seelbach und dem SV Oberharmersbach entwickelt.
Nele Neumann, Elija Calließ, Jan Knosp, Simon Bitterberg und Milo Skupin-Alfa (v. l.) waren in Bühlertal schnell unterwegs.
vor 12 Stunden
Leichtathletik
Mild und trocken war das Wetter am Samstag in Bühlertal, vor allem auch leistungsfördernd: So kamen die Leichtathleten der LG/ETSV Offenburg im Mittelbergstadion zu guten Ergebnissen.
Bohlsbachs Frank Moser gewann sein Einzel an Position zwei in zwei Sätzen.
vor 15 Stunden
Tennis-Regionalliga
Der erste Heimsieg des zweifachen deutschen Meisters TC Bohlsbach in der neuen Saison ist eingefahren. Auf heimischer Anlage kamen die Herren 40 in der Tennis-Regionalliga gegen den schwäbischen Aufsteiger TEC Waldau Stuttgart zu einem sicheren 8:1-Sieg.
Eine gute Kondition ist beim Unterwasserrugby das A und O – zum einen, um sich etwa zwei Minuten lang unter Wasser völlig zu verausgaben, zum anderen, um sich am Beckenrand – wie diese Mannschaft – schnell wieder zu erholen.
vor 15 Stunden
Reportage
Wem Rugby zu langweilig ist, der kann’s mal unter Wasser probieren. Sieht spektakulär aus – ist es auch. Bei der 48. deutschen Meisterschaft im Unterwasserrugby in Offenburg spielten am Wochenende die acht besten Mannschaften um den Titel. 
vor 21 Stunden
Kolumne
Der FC Bayern hat am Ende die Nase wieder vorne - aber die Verrohung der Umgangssitten machen auch vor dem Rekordmeister nicht halt.
Über 70 Schwimmerinnen und Schwimmer mit Behinderung gingen am Samstag in Offenburg auf Medaillenjagd.
vor 23 Stunden
Behindertensport
Am Samstag fand im Offenburger Freizeitbad die baden-württembergische Meisterschaft im Schwimmen für Menschen mit einer Behinderung statt. Über 70 Teilnehmer kämpften bei der vom Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband veranstalteten und von der BSG Offenburg ausgerichteten...
Die HSG Meißenheim/Nonnenweier durfte am Samstag jubeln.
vor 23 Stunden
Frauenhandball
Nach Anlaufproblemen zündete die HSG Meißenheim/Nonnenweier am Samstag auch in eigener Halle den Erfolgsturbo. Nach dem 28:25 im Hinspiel gewannen die Handballerinnen aus dem Ried auch das Rückspiel der ersten Relegations-Stufe gegen die HSG Mimmenhausen mit 33:28 (16:13) und spielen nun gegen...
Oppenaus Torwart Jose Poveda hielt einen Elfmeter und verhinderte eine höhere TuS-Niederlage.
vor 23 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Auch nach dem Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenelften FV Lörrach-Brombach bleibt der TuS Oppenau 2019 sieglos. Der abgeschlagene Tabellenletzte der Fußball-Verbandsliga verlor das drittletzte Saisonspiel am Sonntag nach gutem Beginn mit 0:3 (0:0). Lörrach-Brombach verschaffte sich mit dem...
Die Frauen des SV Schutterzell sind zurück in der Handball-Landesliga.
vor 23 Stunden
Frauenhandball
Die Handballerinnen des SV Schutterzell sind zurück in der Landesliga. In einem dramatischen Relegations-Rückspiel verlor die Mannschaft von Trainer Manfred Kurz am Sonntag bei den Panthers Gaggenau zunächst mit 16:23, was das Hinspiel-Resultat der Vorwoche egalisierte.
Judith Förster war für den TuS Altenheim gegen den TV Ehingen sechsmal erfolgreich.
vor 23 Stunden
Frauenhandball
Die Handballerinnen des TuS Altenheim bleiben in der Landesliga. Im Rückspiel um den Klassenerhalt bezwang die Mannschaft um Trainer Michael Cziollek den TV Ehingen mit 24:17 (10:13). Das Hinspiel war 21:21 ausgegangen.