Ringer-Oberliga

Sieg und Niederlage für den KSV Appenweier

jki
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Oktober 2022
Timo Koger (r.) holte in Mühlenbach vier Punkte für den KSV Appenweier

Timo Koger (r.) holte in Mühlenbach vier Punkte für den KSV Appenweier ©Martin Fibich

Am Samstag trat die Mannschaft vom Ringer-Oberligisten KSV Appenweier zum Auftakt des Doppelkampf-Wochenendes auswärts beim VfK Mühlenbach an. Hier gelang der jungen Truppe der vierte Sieg in Folge. Am Montag in Adelhausen musste sich der KSV dann geschlagen geben.

Zwar wurden in Mühlenbach einige Kämpfe höher verloren wie erwartet, jedoch wurden diese Niederlagen durch hohe Siege der nachfolgenden Ringer wieder aufgeholt. Dies zeigt die gute Moral, welche innerhalb der Mannschaft der Trainer Andreas Boczek und Franco Kovacs herrscht.

57 kg Freistil: Bestens aufgelegt zeigte sich Timo Koger gegen Paul Tritschler. Koger sammelte durch Beinangriffe und Durchdreher Punkt um Punkt. So wurde er bereits nach 1:20 Minuten verdient technischer Überlegenheitssieger (0:4).
130 kg gr.-röm.: Unglücklich verlief der Kampf zwischen Leo Kempf und Mühlenbachs Trainer und Ex-Bundesliga-Ringer Patrick Schwendemann. Kempf musste in eine angeordnete Bodenlage, bei der er angekippt wurde und sich kurz in der gefährlichen Lage befand. Dies klopfte der leitende Mattenrichter schnell ab und so stand eine Schulterniederlage zu Buche (4:4).
61 kg gr.-röm.: Mit Leon Knobloch vom KSV und Robin Grießbaum standen sich zwei Nachwuchsathleten gegenüber. Knobloch rang clever und konnte sich eine 2:1-Punktführung erarbeiten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit fiel er nach einer Unachtsamkeit in eine gefährliche Lage und musste eine Schulterniederlage einstecken (8:4).
98 kg Freistil: Seine blendende Verfassung bestätigte Thomas Gebhardt. Gegen den bekannt starken Alexander Müller war er von Beginn an der dominierende Athlet und konnte sich eine Punktführung erarbeiten. Anschließend konterte er seinen Kontrahenten bei einem eigenen Angriff mustergültig und wurde umjubelter Schultersieger (8:8).
66 kg Freistil: Sören Götz sammelte gegen Marvin Schwab mit Beinangriffen und Spaltgriffen die nötigen Punkte, um nach knapp fünf Minuten als 16:0-Überlegenheitssieger zu enden (8:12).
86 kg gr.-röm.: Nach der Pause hatte es Johannes Kiefer mit Tobias Neumaier zu tun. Kiefer war im Stand der aktivere Athlet und konnte sich durch Rumreiser und Aktivitätswertungen die Punkte zum 8:1 sichern (8:14).
71 kg gr.-röm.: Einen starken Kampf zeigte Torsten Götz gegen das Mühlenbacher Urgestein Paul Vollmer. Götz konnte sich mehrere Punkte erkämpfen und hatte Vollmer in der zweiten Runde nahe einer Schulterniederlage. Hierbei wurde er jedoch ausgekontert und musste sich bei eigener Führung auf Schulter geschlagen geben (12:14).
80 kg Freistil: Für Appenweier trat David Warsar gegen Routinier Mario Eble an. Warsar gelang es am Anfang in Führung zu gehen. Im weiteren Verlauf musste er jedoch die Stärke von Eble anerkennen (16:14).
75 kg Freistil: Nikolay Kiryakov kam kampflos zu den Punkten für den KSV (16:18).
75 kg gr.-röm.: Im entscheidenden Kampf schnürte KSV-Trainer Andreas Boczek gegen Ibraguim Arsoev die Ringerschuhe. Boczek ging ständig vorwärts. Seinem Druck konnte Arsoev nicht viel entgegensetzen. Am Ende stand ein 10:0-Punktsieg für Boczek zu Buche, was die Entscheidung zu Gunsten des KSV brachte (16:21).

- Anzeige -

Weniger erfolgreich lief für den KSV Appenweier am Montag der Auftritt bei der Bundesliga-Reserve des TuS Adelhausen, bei dem man mit 11:20 den Kürzeren zog. Nikolay Kiryakov (4), Thomas Gebhardt (4), Torsten Götz (2) und Johannes Kiefer (1) punkteten für die Ortenauer, aber am Ende musste man dem Gegner zum verdienten Sieg gratulieren. Weiter geht es für Appenweier am Samstag mit dem Heimkapf gegen den RSV Schuttertal.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Lahrer Oberbürgermeister Markus Ibert, SC-Freiburg-Profi Robert Wagner und der Jugendleiter des SC Lahr, Stefan Wölfle, (v.l.) nahmen diese Woche die Gruppenauslosung für die 43. Lahrer Jugend-Stadtmeisterschaft vor, die - nach zwei Jahren Corona-Pause - vom 10. bis 12.Februar 2023 im Hallensportzentrum stattfinden wird.
vor 11 Minuten
Fußball
Zur Gruppenauslosung für die Lahrer Jugend-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball kam Bundesliga-Profi Robert Wagner von SC Freiburg.
Lucia Peralta Gamboa mitten in Lahr mit der Flagge von Costa Rica. Am Donnerstag drückt sie ihrem Heimatland im WM-Spiel gegen Deutschland die Daumen.
vor 3 Stunden
Interview zur Fußball-WM in Katar
Lucia Peralta Gamboa aus Costa Rica lebt seit über einem Jahr in Lahr. Bei der Fußball-WM in Katar drückt sie ihrem Heimatland im Duell um den Einzug ins Achtelfinale am Donnerstag gegen Deutschland die Daumen.
Entspannung pur: Nathalie Armbruster im heimischen Wohnzimmer mit ihren geliebten Kaninchen Lilly (l.) und Flöckchen.
vor 11 Stunden
Nordische Kombination
Die Kniebiserin Nathalie Armbruster meistert den Spagat zwischen Schule und Spitzensport bislang glänzend. Ihre Karriere in der Nordischen Kombination ist nur durch die Unterstützung der Familie möglich.
Nicolas Haas (hier beim Torwurf) und die SG GW setzten sich gegen Schutterwald II zu selten durch.
vor 12 Stunden
Handball-Landesliga Nord
Schlusslicht ist beim 22:36 gegen den Tabellenzweiten TuS Schutterwald II chancenlos.
Anja Bechtold von der HSG Hanauerland (l.) im Duell mit Judith Herrmann.
vor 14 Stunden
Handball-Landesliga
Die Handballerinnen der HSG Hanauerland konnten in der Landesliga Nord den zweiten Sieg in Serie einfahren. Das Team, das von Daniel Lott und Fabian Reith betreut wurde, setzte sich in einem umkämpften Spiel mit 28:24 (14:9) gegen die SG Scutro durch.
Das erfolgreiche TG-Team von Sulzbach (hinten von links): Noah Fladt, Tim Hauser, Tim Meier, Pascal Friedmann, Matthias Reiß, Dennis Betsche, Pit Nakic, Sven Urban, Francesco Broccolo, Emil Mertz, Benjamin Faulhaber. Vorne von links: Sascha Knapp, Stephan Reiß, Piet Hellmich, Lukas Hauser, Sam Mostowfi, Sandro Dathe, Meik Layer.
vor 15 Stunden
Turnen
Die Turner der TG Hanauerland haben das Aufstiegsfinale in Sulzbach mit 40:31 gewonnen und den Abstieg damit nach nur einem Jahr wieder korrigiert. Die Vorentscheidung fiel am Königsgerät.
Zeigte sich In Topform: Jean Igersheim.
vor 16 Stunden
Schießsport
In der Südbadenliga Luftgewehr erzielten die Ortenauer ein 3:2 gegen Egringen und ein 2:3 gegen Buchholz.
SG-Trainer Thorben Rapp (vorne) ist mit der Hinrunde zufrieden.
vor 16 Stunden
Lokalsport
Die SG bestätigt den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen und siegt gegen den Tabellenvorletzten SV Oberharmersbach.
Hugo Miguel da Silva vom SV Renchen (rechts) hat sich gegen den Oberkircher Fabian Seeber durchgesetzt.
vor 17 Stunden
Lokalsport
Die Mannschaft von Trainer Patrick Braun gewinnt beim Lokalrivalen SV Renchen mit 2:1.
Der SV Fautenbach um Trainer Dieter Schindler beendet das Jahr mit einem Sieg.
vor 17 Stunden
Lokalsport
Die „Edelwäscher“ beenden ihr Aufstiegsjahr mit einem 3:1-Sieg gegen den Zeller FV und verabschieden sich erfolgreich in die Winterpause der Bezirksliga.
SVM-Verteidiger Lucas Brucker (hinten) stoppt Jan-Luca Schindler vom FV Ettenheim.
vor 17 Stunden
Lokalsport
Der SV Mühlenbach überzeugt beim hochverdienten 2:0 gegen Ettenheim.
Der VfR Hornberg um Keeper Niclas Stern, der eine Woche zuvor hier gegen Hausachs Fabio Schmidt klärte, verlor erneut zuhause 1:2.
vor 17 Stunden
Lokalsport
VfR Hornberg unterliegt dem FV Dinglingen mit 1:2.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.
  • Das Team von Haake & Partner hat immer ein offenes Ohr für die Kunden. 
    25.11.2022
    Haake & Partner Datentechnik GmbH stellt ein
    IT-Betreuung, IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Softwareentwicklung, ERP-Lösungen, Webdesign, Internetanwendungen, Cloud-Lösungen und DSGVO-Beratung: Die Haake & Partner Datentechnik GmbH in Offenburg ist der ideale Partner für die digitale Zukunft - und er stellt ein.