Fußball-Verbandsliga

Siegesserie des Offenburger FV gerissen

Autor: 
Jürgen Neff
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2019
Tief enttäuscht steht Offenburgs Louis Beiser Biegert nach dem 1:3 gegen den FC Radolfzell auf dem Platz.

Tief enttäuscht steht Offenburgs Louis Beiser Biegert nach dem 1:3 gegen den FC Radolfzell auf dem Platz. ©Iris Rothe

Nach zehn Siegen in Folge ist die Erfolgsserie des Offenburger FV in der Fußball-Landesliga gerissen. Der Spitzenreiter verlor am Samstag das letzte Spiel vor der Winterpause zu Hause gegen den FC Radolfzell mit 1:3 (0:1). Die Partie bei nasskalter Witterung  vor nur 171 Zuschauern war hart umkämpft. 

 

„Bedauerlicherweise wurde heute unsere Erfolgsserie beendet. Wir waren nicht so präsent und haben zwei entscheidende Tore kassiert, da die Abstimmung in der Defensive nicht gestimmt hat“, meinte OFV-Trainer Florian Kneuker nach der Offenburger 1:3-Heimniederlage enttäuscht. Der Sieg des FC Radolfzell war nicht unverdient. Das Team von Trainer Steffen Kautzmann war taktisch sehr defensiv eingestellt und agierte vorrangig mit zwei Viererketten in der eigenen Spielhälfte, so dass sich die Offenburger am gegnerischen Strafraum kaum entscheidend durchsetzen konnten. 

Stricker überrascht OFV 
Der OFV war zwar bemüht, das Spiel zu machen,  kam in der Anfangsphase auch zu  zwei Abschlüssen durch Fabio Kinast und Louis Beiser-Biegert, konnte aber  keine echte Torgefahr heraufbeschwören.  Der FC Radolfzell hatte in der ersten Halbzeit ebenfalls nur zwei Möglichkeiten, zum Torerfolg zu kommen. Zunächst scheiterte Tobias Krüger (24.) mit einem Freistoß an OFV-Schlussmann Vauvenargues Kehi, der das Leder mit den Fingerspitzen noch über die Torlatte lenkte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen allerdings völlig überraschend durch Mannschaftskapitän Alexander Stricken das 0:1 nach einem Konter. 

- Anzeige -

Niedhardt trifft zum 0:2
Die Führung zur Halbzeitpause spielte den Gästen voll  in die Karten, zumal der OFV nun gezwungen war, in die Offensive zu Lasten der Defensive noch mehr zu investieren. In der 48. Minute bot sich Diogo Carolina nach einer Flanke von Fabian Herrmann die Chance zum Ausgleich, doch er konnte das Leder auf dem schwer zu bespielenden Rasen nicht richtig kontrollieren. Auch Marco Petereits (59.) Abschluss nach einer Flanke von Samuel Geiler war zu schwach für das 1:1. 
Der OFV drängte auf den Ausgleich und griff unablässig an, doch die meisten Angriffs- und Schussversuche in Strafraumnähe wurden von der vielbeinigen Gästeabwehr abgeblockt. Nachdem Alexander Stricker in der 61. Minute noch eine Großchance zum 0:2 vergeben hatte, leitete der FCR-Torjäger mit dem dritten Konter die Vorentscheidung ein. Stricker setzte sich auf dem rechten Flügel durch, umspielte Torwart Kehi und bediente von der Grundlinie Robin Niedhardt (72.) am Elfmeterpunkt, der aus vollem Lauf ins leere Tor traf. 

Carolina verkürzt
Die passende Antwort gab Diogo Carolina für den OFV nur drei Minuten später, als er mit einem Distanzschuss das 1:2 erzielte. 
Das Spiel stand nun auf des Messers Schneide. Der OFV kämpfte vehement um den Ausgleich und hatte auch Glück, dass sowohl Stricker (76.) als auch Jonas Klökler (79.) zwei gut getimte  Flanken im Fünfmeterraum knapp verfehlten. So hatte das Kneuker-Team nach einer Flanke von Samuel Geiler die große Chance zum 2:2, doch FCR-Schlussmann Pascal Bisinger wehrte den wuchtigen  Kopfball von Fabian Herrmann (85.) aus kurzer Distanz mit einer reflexartigen  Armbewegung ab. Mit dem 1:3 zog dann Robin Niedhardt (87.) einen Schlussstrich unter die OFV-Hoffnungen.

Offenburger FV –FC Radolfzell 1:3 (0:1)
Offenburg:
Kehi – Leopold, Feger (32. Anzaldi), Distelzweig, Ernst (57. Geiler), Beiser-Biegert, Kinast (71. Preußler), Tsolakis, Martin (46.Carolina), Petereit, Herrmann.
Radolfzell: Bisinger – Swiderski, Zimmermann, Hepfer, Erdmann, Stricker, Niedhardt (93. Mendes), Wehrle, Klökler (78. Zidan), Strauß (85. Mair), Krüger.
Schiedsrichter: Danny Kapell (Gundelsheim) – Zuschauer: 171. 
Tore: 0:1 Stricker (45.), 0:2 Niedhardt (72.),  1:2 Carolina (75.), 1:3 Niedhardt (87.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Noch stehen auch hinter der Tischtennissaison ein paar Fragezeichen.
vor 1 Stunde
Tischtennis
Beim Tischtennis-Bezirk hofft man, dass die Saison wie geplant im September gestartet werden kann. Bezirksranglistenturnier und Bezirksmeisterschaften im Herbst stehen auf der Kippe.
vor 4 Stunden
Unter der Lupe: SV Oberkirch (Fußball-Bezirksliga)
Beim SV Oberkirch herrscht Aufbruchstimmung – nicht erst seit dem starken 4:0 im Testspiel gegen den Landesligisten SV Niederschopfheim. Der stark verjüngte Kader hat viel Qualität.
Auf der Tribüne des Karl-Heitz-Stadions findet am Mittwoch die Mitgliederversammlung des OFV statt.
vor 5 Stunden
Fußball
Bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV am Mittwochabend müssen große Teile der Vorstandschaft neu besetzt werden. Für vier der sechs Positionen gibt es Kandidaten.
vor 6 Stunden
Mountainbike
Beim „Sigma Bike Marathon“ in Neustadt/Pfalz feiern Clarissa Mai und Lena Klausmann in der Elite und Hobby-Klasse starke Comebacks. Jakob Huschle nicht ganz zufrieden mit Rang 5.
vor 7 Stunden
Tennis
Die Rekordzahl von 136 Teilnehmern kämpfte beim 10. Sparkassen-Jugendcup auf der Anlage des TC Renchen bei brütender Hitze um Pokale und Siegerpreise. Magdalena Kaminski und Amar Tahirovic gewinnen bei den U 21.
Geballte Offensivpower: Marius Hauser (l.) und Jan Philipowski erzielten in den 18 Spielen der Vorsaison zusammen 33 Tore.
vor 10 Stunden
Serie zum Saisonstart: SC Durbachtal (Fußball-Verbandsliga)
Bereits zwei Jahre nach der Fusion ist der SC Durbachtal im südbadischen Fußball-Oberhaus angekommen. Trainer Sebastian Bruch legt beim Unternehmen Verbandsliga-Klassenerhalt mehr Wert auf die Defensive.
vor 12 Stunden
Leichtathletik
Leichtathletik-Trainer Frank Schmider vom TV Haslach nahm mit einigen seiner Schützlingen an einem Abensportfest in Gengenbach und einem Wurfmeeting in Kirchzarten teil.
Jeder seiner vier gültigen Würfe hätte Johannes Vetter in Turku den Sieg eingebracht.
vor 19 Stunden
Leichtathletik
Mit der überragenden Weltjahresbestleistung von 91,49 Metern drückte Speerwerfer Johannes Vetter (LG Offenburg) am Dienstag bei den Paavo Nurmi Games im finnischen Turku der Veranstaltung seinen Stempel auf. 
vor 20 Stunden
Unter der Lupe: SV Ulm (Kreisliga A Nord)
Der SV Ulm möchte in der Kreisliga A Nord nicht wieder in Abstiegsgefahr geraten. Die dünne Spielerdecke könnte für Trainer Manfred Ritter aber zum Problem werden.
Der Lahrer Rachid Gueddin (l.) und Mohammed Ambri (r.) vom SV Oberachern sind mit ihren Teams nach dem Pokal-Halbfinale der Vorsaison am Samstag nun in der 1. Runde der neuen Spielzeit gefordert.
vor 21 Stunden
Fußball
Mit insgesamt fünf Ortenauer Mannschaften wird am Mittwochabend die 1. Hauptrunde im SBFV-Pokal 2020/21 abgeschlossen. Während Oberligist SV Oberachern beim A-Kreisligisten FV Urloffen als haushoher Favorit ins Rennen geht, steht Verbandsligist SC Lahr beim Landesligisten FV Würmersheim vor einer...
Zum Auftakt der zweiten Vorbereitungsphase beim TV Willstätt standen für Felix Gäßler (l.) und Yannick Ludwig erst einmal Stabilitäts-Übungen auf dem Programm.
vor 23 Stunden
Handball
Nach 14 Tagen Urlaub ist Handball-Drittligist TV Willstätt am Montagabend in die zweite Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Bis zum Saisonstart am 3. Oktober stehen zehn Testspiele an.
Vier der fünf Neuzugänge beim FV Sulz (v. l.): Jonas Wagner, Hendrik Mayer, Manuel Herr und Steffen Rothmann. Auf dem Bild fehlt Jonas Schmieder.
11.08.2020
Unter der Lupe: FV Sulz (Fußball-Bezirksliga)
Trotz des enttäuschenden elften Platzes in der Vorsaison will Trainer Jan Herdrich mit Fußball-Bezirksligist FV Sulz erneut ganz oben angreifen. Dabei soll in erster Linie die Rückkehr mehrerer Langzeitverletzter sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...