Mountainbike

Sierra und Wagner mit Podestplätzen belohnt

Autor: 
sv
Jetzt Artikel teilen:
19. Juli 2017
Die Nachwuchsfahrer des RSK Ohlsbach Finn Staudt, Niclas Benz, Lenny Wagner, Fabio Parisi und Manuel Sierra (v. l.) sorgten in Berkheim für Furore.

Nach starken Qualifikationsläufen verpasste RSK-Nachwuchsfahrer Fabio Parisi in der U13 aufgrund eines Abdrängmanövers eines Konkurrenten das große Finale nur knapp, konnte dann aber das kleine Finale für sich entscheiden. So endete der Tag für ihn noch mit einem versöhnlichen fünften Platz.

Starke Qualifikationsläufe

In der Klasse U15 traten mit Lenny Wagner und Finn Staudt gleich zwei Ohlsbacher Fahrer an. Nach starken Auftritten in der Qualifikation kämpfte sich Staudt ins kleine und Wagner bis ins große Finale durch. Lenny Wagner konnte sich dann im letzten Lauf den dritten Platz sichern und stand somit auf dem Siegertreppchen, Finn Staudt kam im kleinen Finale auf den zweiten Platz und wurde Gesamtsechster.

In der Klasse U17 traten mit Niclas Benz und Manuel Sierra ebenfalls zwei Fahrer vom RSK Ohlsbach an. Hier sorgte Sierra, der erst seit dieser Saison Rennen bestreitet, mit seinem ersten Podestplatz der Saison für eine Überraschung. Er kämpfte sich bis ins große Finale durch und konnte sich dort schließlich den dritten Platz sichern. Auch Niclas Benz zeigte sich in guter Form und wurde im kleinen Finale zweiter, was ihm den sechsten Rang in der Gesamtwertung bescherte.

Schaupp in Tschechien im Pech

- Anzeige -

Somit endete ein erfolgreiches Rennwochenende für die 4Crosser des RSK Ohlsbach. Trainer Marvin Schaupp, der bei einem internationalen Rennen in Tschechien nach einigen Rutschern als 33. der Qualifikation unglücklich ausschied, war stolz auf seine Schützlinge, auch wenn er in Berkheim nicht dabei sein konnte.