Ringen

Silber bei Junioren-WM für Patrick Neumaier vom KSV Hofstetten

Autor: 
Marc Faltin und Werner Bauer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. August 2019

Patrick Neumaier (links) aus Hofstetten am Sonntagabend im 97er-Greco-Finale bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Tallinn gegen Gabriel Rosillo Kindelan aus Kuba. ©Kadir Caliskan

Nach EM-Silber im Juni in Spanien holte Patrick Neumaier vom KSV Hof­stetten am Sonntagabend in Tallinn/Estland sogar WM-Silber bei den Ringer-Junioren im Limit bis 97 Kilo Greco. Im Finale hatte der 18-Jährige gegen den überaus starken Kubaner Gabriel Rosillo Kindelan aber keine Chance. Es war jedoch die einzige Medaille für das deutsche Team von Bundestrainer Michael Carl.

Patrick Neumaier feierte im spanischen Pontevedra mit EM-Silber bei den Junioren den größten Einzelerfolg in der fast 50-jährigen Historie des KSV Hofstetten und schrieb damit am 5. Juni 2019 Vereinsgeschichte. Am 18. August 2019 ließ der 18-Jährige gleich den nächsten Geschichtsbucheintrag bei seinem Heimatverein folgen. An diesem Abend ging es im estländischen Tallinn sogar um die Krone bei den Weltmeisterschaften. Allerdings erwies sich der Kubaner Gabriel Rosillo Kindelan als eine Nummer zu groß.

Im Halbfinale bezwang der Deutsche Juniorenmeister den Polen Gerard Kurniczak. »Das war meine stärkste Leistung auf dem Weg ins Finale, ich lag schon 0:3 hinten und habe dann noch 5:3 gewonnen«, sagte Neumaier in Tallinn vor dem finalen Kampf. Mit einem Einser durch Verlassen der Matte seines Gegners zum 1:3 fand Neumaier in den Kampf zurück. Neumaier musste sich in der Pause eine blutige Wunde am Kopf verbinden lassen, fand dann aber zu gewohnter Stärke zurück. Kurniczak konnte die Attacken nicht mehr abwehren, gab zweimal am Mattenrand eine Zwei ab und war in den letzten 90 Sekunden fix und fertig. Entsprechend groß war der Jubel beim Schlussgong auch auch bei Bundestrainer Michael Carl.

Vier souveräne Siege

- Anzeige -

Zuvor hatte Neumaier den Litauer Arnoldas Baranovas souverän mit 5:0 sowie Islam Umayev (Usbekistan/4:0) und Uladzislau Pustashylau (Weißrussland/2:0) aus dem Rennen geworfen. Auch in letzteren beiden Duellen dominierte der 18-jährige Kinzigtäler und musste nicht einmal in die Bodenlage.

Seinen Endkampfgegner konnte Neumaier nicht einschätzen, »allerdings hat er ein starkes Turnier gerungen«. Dafür ging der amtierende Vize-Europameister natürlich mit breiter Brust auf die  Matte: »Ich bin so ziemlich in der Form meines Lebens, auch wenn ich bei der EM schon gut drauf war, dort aber einen Kampf weniger bestreiten musste«. Ob er dennoch genügend Power im Tank hat? »Ja«, schmunzelte das Kraftpaket zwei Stunden vor dem letzten Kampf des Turniers, »ich hatte fast einen Tag Regeneration vor dem Finale, das passt schon«. In Blau und erneut mit Kopfverband trat Neumaier dann kurz vor 19 Uhr gegen den größer gewachsenen Modellathleten aus Kuba an, musste nach 50 Sekunden einen Ausheber zum 0:4 hinnehmen und weitere 24 Kampfsekunden später war mit dem 0:8 alles vorbei. Entsprechend enttäuscht verließ Neumaier die Matte, konnte aber auf dem Siegerpodest schon wieder lächeln – wie viele Mitglieder des KSV Hofstetten und viele Freunde, die via Internet im Bürgersaal von Hofstetten den Kampf und die Siegerehrung live mitverfolgten. 

Bei der EM hatte Neumaier übrigens im Finale gegen den damals favorisierten Alex Gergo Szoke aus Ungarn knapp mit 1:3 nach Punkten verloren, Szoke verlor gestern im Kampf um Bronze mit 1:1 gegen Beytullah Kayisdag aus der Türkei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball-Oberliga
Trotz 45-minütiger Unterzahl besiegte der Ortenauer Fußball-Oberligist SV Oberachern den SV Sandhausen II mit 3:1.
Lucas Lux (l.) brachte den Kehler FV mit seinem Treffer zum 1:0 gegen Endingen auf die Siegerstraße.
vor 2 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Der Kehler FV hat sich in der Spitze der Fußball-Verbandsliga etabliert und bleibt in der laufenden Saison ungeschlagen. Am Samstag gewann das Team von Trainer Frank Berger das Heimspiel gegen den SV Endingen verdient 3:0 (1:0).
21.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
Edina Toth ist mit der DJK Offenburg zurück in der 2. Bundesliga.
21.09.2019
2. Tischtennis-Bundesliga
Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel nach dem Wiederaufstieg in die 2. Tischtennis-Bundesliga ist bei der DJK Offenburg ist enorm. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Warten ein Ende. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase startet für die erste Frauenmannschaft der DJK um den belgischen Neuzugang...
21.09.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Mit zwei Siegen in Folge hat Fußball-Oberligist SV Linx den Kontakt zum breiten Tabellen-Mittelfeld hergestellt. Was jetzt kommt ist eine andere Kategorie. Am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) gastiert die Leberer-Elf in der beim  Regionalliga-Absteiger VfB Stuttgart II und einen Woche später beim...
21.09.2019
Handball-Südbadenliga
Nach der knappen Niederlage beim Saisonauftakt vor einer Woche gegen den ambitionierten TuS Altenheim gastiert Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Sonntag, 17 Uhr, in der Halle der Sportschule Steinbach bei der SG Kappelwindeck-Steinbach.
20.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Das Spiel der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag, 14 Uhr, im Orsay-Stadion verspricht Spannung. Denn Gastgeber SC Sand ist nach drei Spieltagen punktgleich (jeweils vier Zähler) mit dem Deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Sands...
20.09.2019
Fußball-Bundesliga
Schon ein Unentschieden würde dem SC Freiburg im Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) reichen, um einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Zehn Punkte hatte der Sport-Club in seiner Bundesligageschichte noch nie nach fünf Spieltagen. Die Voraussetzungen sind gut, denn der SC hat eine...
20.09.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
20.09.2019
Handball, 3. Liga
Der TV Willstätt wartet (15. Platz/1:7 Punkte) nach vier Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag um 17 Uhr erwartet das Team von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle mit der TGS Pforzheim (7./5:3) ein ambitioniertes Team mit viel Qualität auf allen Positionen.  
20.09.2019
Fußball-Verbandsliga
Sieben Pflichtspiele (Liga und Pokal) ist Fußball-Verbandsligist Kehler FV (2. Platz/11 Punkte) ungeschlagen. Am Samstag, 15.30 Uhr, erwartet die Elf von Trainer Frank Berger den SV Endingen (11./4) im Rheinstadion.  
20.09.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Am Samstag (20 Uhr) empfängt der KSV Hofstetten in den SRC Viernheim und will versuchen, den starken Südhessen die erste Niederlage der Saison beizubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.