Ringer-Oberliga Südbaden

Spitzenkampf Appenweier gegen Mühlenbach endet 18:18

Autor: 
Christian Wacker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Oktober 2019

Thomas Walz (rotes Trikot) eröffnete den Kampfabend gegen den VfK Mühlenbach mit einem Überlegenheitssieg gegen Leo Tritschler. ©Christian Wacker

In der Ringer-Oberliga Südbaden trennten sich der KSV Appenweier und der VfK Mühlenbach vor großer Zushauerkulisse in der Kraftsporthalle 18:18. Es war der Spitzenkampf Tabellenzweiter gegen den Dritten. 
 

Gastgeber Thomas Walz und Leo Tritschler eröffneten in der 57-kg-Gewichtsklasse den Kampfabend in der Kraftsporthalle. Walz, der wieder in gewohntem Stil auf die Matte ging konnte seinen Gegner immer wieder durch Beinangriffe in die gefährliche Lage bringen, was ihm im zweiten Kampfabschnitt die technische Überlegenheit sicherte (4:0). 130 kg Griechisch-Römisch: Julian Lifke traf auf Gäste-Ringertrainer Patrick Schwendemann. Der erfahrene Siegringer der Kinzigtäler schaffte es Lifke in der Bodenlage mit Durchdrehern bereits kurz nach der Pause zu besiegen (4:4). 
61 kg Griechisch-Römisch:  Mansur Avaysov hatte es mit Felix Jenter zu tun. In einem eng geführten Kampf konnte der Appenweierer zunächst einen kleinen Punktvorsprung aufbauen, bis er nach einer strittigen Situation den Faden verlor. Letztlich musste sich Avaysov im ungewohnten Stil nach Punkten geschlagen geben (4:7). 
98 kg Freistil: Thomas Gebhardt konnte gleich zu Beginn nach einem schnellen Beinangriff eine Beinschraube ansetzen aus der sich sein Gegner Simon Franz nicht mehr befreien konnte. Eine Serie von Drehern führte zur technischen Überlegenheit (8:7). 
66 kg Freistil:  Eduard Semke und Simon Volk bestritten den letzten Kampf vor der Pause. Im ersten Kampfabschnitt konnte sich Semke einen deutlichen Punktevorsprung erarbeiten, was aber letztlich nicht zum erhofften Überlegenheitssieg reichen sollte. Denn Semke schaffte gegen den sehr defensiv eingestellten Gästeringer einen ungefährdeten 3:0-Punktsieg (11:7). 
86 kg Griechisch-Römisch:  Johannes Kiefer zeigte in einem Kraftakt gegen Tobias Neumaier in welch guter  Form er sich derzeit befindet. In einem souverän geführten Kampf, in dem er das Geschehen zu jeder Zeit beherrschte, konnte er kurz vor Schluss noch den entscheidenden Akzent zum verdienten Punktesieg setzen (14:7). 71 kg Griechisch-Römisch:  Sören Götz musste sich seinem erfahrenen Gegner Paul Vollmer geschlagen geben. Der junge Appenweierer konnte im zweiten Kampfabschnitt dem Mühlenbacher Urgestein körperlich wenig  entgegensetzen (14:11). 
80 kg Freistil: Christian Kirn und Mario Eble bestritten den vorentscheidenden Kampf des Abends. In einem zu jeder Zeit sehr spannenden Duell versuchte Kirn seinem Gegner wichtige Mannschaftspunkte zu entlocken, was bis kurz vor Schluss zu gelingen schien, jedoch sammelte sein Kontrahent mit dem Schlusspfiff die entscheidenden Punkte zum Punktesieg (14:14).
75 kg Freistil: Eine Überraschung lag im Kampf von Igor Gruneschow gegen den Siegringer der Gästestaffel Nicolai Chireacov in der Luft. Über doe gesamte Kampfzeit über konnte Gruneschow immer wieder Aktionen ansetzen, jedoch leider nicht die entscheidenden Punkte sammeln. Jede Situation wurde von beiden Sportlern bis zur letzten Sekunde ausgekämpft, mit dem besseren Ende für den Gästeathleten (14:18).
75 kg Griechisch-Römisch:  Im letzten Kampf des Abends konnte KSV-Ringertrainer Andreas Boczek seinen Gegner Heiko Grießbaum nach wenigen Sekunden auf den Boden ringen, einen Durchdreher ansetzen, und bis zur technischen Überlegenheit mehrfach ankippen (18:18).
Den Vorkampf bestritt die Jugendmannschaft des KSV Appenweier gegen die Jugend des VfK Mühlenbach. Die Gastgeber gewannen 20:18. Die Punkte für den KSV erkämpften: Fedor Treise (4), Alexander Klaus (4), Timo Koger (4), Jan Fibich (4) und Robin Laas (4).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
„Dies gab es in dieser Art in der Ortenau noch nie“
Die U12-Nachwuchsfußballer der Bundesligisten FC Bayern München, Borussia Dortmund, SC Freiburg und TSG 1899 Hoffenheim spielen am kommenden Sonntag ab 14 Uhr im Oberkircher Renchtalstadion ein Blitzturnier (Spielzeit jeweils 40 Minuten). Auch die Fußballschule Renchtal ist präsent und die...
Gut gelaunt und wieder zu Hause: Milo Skupin-Alfa in der Rüdiger-Hurrle-Leichtathletikhalle.
vor 4 Stunden
Leichtathletik
Zwei Jahre lang hat Sprinter Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg) in Stuttgart studiert und am Olympiastützpunkt trainiert. Seit 1. Oktober hat der 20-Jährige seinen Lebensmittelpunkt wieder in Offenburg. Nach einer durchwachsenen Saison blickt er optimistisch in die Zukunft.  
Auf schön restaurierte VW Golf GTI dürfen sich die Besucher des Ried-Rallye-Sprints am Samstag freuen.
vor 7 Stunden
Motorsport
Am Samstag (ab 12.30 Uhr) geht der Ried-Rallye-Sprint des MRSV Ichenheim in seine vierte Runde. Rallyeleiter Rolf Feger und seine über 70 Helfer freuen sich auf rund 40 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz.
vor 10 Stunden
Fußball
Der vom DFB ausgelobte Förderpreis „Fußballhelden – Aktion Junges Ehrenamt“ für 18- bis 30-Jährige geht in diesem Jahr an Hannes Springmann (19) vom SV Oberwolfach. Er wird vom Deutschen Fußballbund für sein großes Engagement für den Fußballsport in seinem Heimatverein ausgezeichnet.
vor 13 Stunden
Ansichtssache
In unserer neuen Serie „Ansichtssache“ sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Den Anfang macht Kevin Sax vom Fußball-Verbandsligisten Kehler FV.
„Mir wird nicht langweilig.“ Der Österreicher Werner Schuster ist nach seinem Abschied als Skisprung-Bundestrainer im März 2019 beratend beim DSV tätig und Heimtrainer des Österreichers Gregor Schlierenzauer.
vor 16 Stunden
Interview mit dem ehemaligen Skisprung-Bundestrainer
 Als Trainer der deutschen Skisprungelite prägte Werner Schuster Weltmeister und Olympiasieger. Der Öster­reicher weiß, worauf es im Spitzensport ankommt, weiß, ein Team langfristig zu stärken, die Potenziale jedes Einzelnen zu fördern und mit möglichen Niederlagen richtig umzugehen, um eine...
vor 18 Stunden
Handball-Landesliga Süd der Frauen
Am Sonntag gewannen die Landesliga-Handballerinnen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg beim TSV Alemannia Freiburg-Zähringen mit 27:22 (15:10) und untermauerten ihren 4. Tabellenrang.
Bühls Trainer Johan Verstappen traut seinem Team gegen Haching eine Überraschung zu.
12.11.2019
Volleyball-Bundesliga
Zum Auftakt zweier Englischer Wochen empfängt Volleyball-Bundesligist Bisons Bühl am Mittwochabend (20 Uhr) die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching in der Großsporthalle. 
12.11.2019
Kunstradsport
Elf Kunstradsportlerinnen des RSV Gutach in der Schüler-Kategorie bewährten sich beim internationalen Rebland-Pokal in Varnhalt.
Auch der langjährige Erstliga-Akteur Michael Haas (links) konnte die beiden Auftaktniederlagen der FG Griesheim in der 2. Bundesliga nicht verhindern.
12.11.2019
2. Faustball-Bundesliga
Die Premiere in der Hallensaison der 2. Bundesliga West hatten sich die Faustballer der FG Griesheim sicher anders vorgestellt. Vor großer Kulisse verlor der Aufsteiger in eigener Halle die beide Auftaktpartien gegen den TV Waibstadt II mit 1:3 und den TV Bretten mit 2:3.
Bereits in den ersten 45 Minuten hatte der Schiedsrichter drei Spieler der TGB Lahr vorzeitig zum Duschen geschickt.
12.11.2019
Fußball-Kreisliga B/III
Nachdem der Schiedsrichter die Partie in der Fußball-Kreisliga B/III am 20. Oktober zwischen der TGB Lahr und dem ASV Nordrach wegen Verfehlungen der Zuschauer gegen den Unparteiischen bereits nach 45 Minuten abgebrochen hat, liegt nun das Urteil des Fußballbezirks Offenburg vor.
12.11.2019
Ringen
Der Spitzenringer Peter Öhler ist ein spezieller Kämpfertyp, der erneut vor eine äußerst harte Probe gestellt wird. Rund ein Jahr nach seinem ersten Kreuzbandriss mit geradezu sensationellem Comeback erlitt der 26-Jährige wieder diese schwere Verletzung und weit mehr im selben Knie.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...