Volleyball-Bezirksliga

Starke Leistungen der Kehler Volleyballerinnen

Autor: 
Erik Zeeb
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2019

Stefanie Degen (beim Schlag) und Lisa Krägeloh (l.) holten mit der Kehler TS in Offenburg zwei Siege. ©Ulrich Marx

Die Volleyballerinnen der Kehler Turnerschaft haben zum Abschluss der Vorrunde der Bezirksliga Nord beim Doppel-Spieltag in der Offenburger Nord-West-Halle ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und bei zwei Siegen gegen den VC Offenburg IV und den USC Freiburg III keinen Satz abgegeben. 

Wie erwartet gingen die jungen Offenburgerinnen bis in die Haarspitzen motiviert in das Match gegen die KT. Kehl versuchte ruhig zu bleiben und sein Spiel aufzuziehen. Immer wieder waren es gute Aufschläge, die dem gastgebenden VCO den Wind aus den Segeln nahmen. Auch wenn auf Kehler Seite längst nicht alles klappte, so konnte man sich immer spätestens zur jeweiligen Satzmitte vorentscheidend absetzen. Dabei kam dem Team auch die doch recht hohe Fehlerquote der Offenburgerinnen zu Pass. Am Ende war es ein relativ souveräner 3:0-Erfolg mit 25:19, 25:18 und 25:20.
Mit Spannung erwartet wurde die zweite Begegnung gegen den USC Freiburg III. Die Freiburgerinnen, eine erfahrene Bezirksliga-Mannschaft, waren auch aufgrund von Neuzugängen stärker einzuschätzen als in den Vorjahren. Man merkte beiden Teams an, dass sie sich mittlerweile gut kennen. Zum Ende des ersten Satzes hin konnte sich der USC einen Drei-Punkte-Vorsprung erarbeiten, schaffte es aber nicht, diesen ins Ziel zu bringen. Vielmehr kam wieder einmal die Nervenstärke der KT zum Tragen, die es verstand durch gute Aufschläge das Ergebnis zu drehen und den Durchgang mit 25:23 doch noch zu holen.

Selbstvertrauen steigt

- Anzeige -

Dies war der Knackpunkt in dieser Partie. Nachdem die Kehlerinnen auch eine kurze Schwächephase zu Beginn des zweiten Durchganges überwunden hatte, konnte man förmlich zusehen, wie das Selbstvertrauen von Minute zu Minute größer wurde. „Neu“-Zuspielerin Robin Sester setzte ihre Nebenleute ein ums andere Mal sehr gut ins Szene. Libera Lisa Krägeloh beackerte jeden Quadratmeter des Halbfeldes und Diagonalangreiferin Lara Vogel war vom gegnerischen Block und der Feldabwehr kaum in den Griff zu bekommen.
Es war ein attraktives Volleyball-Spiel, was auch daran lag, dass die Freiburgerinnen immer dran blieben und es der KT nicht gestatteten, sich auszuruhen. Kehl holte sich Satz zwei und drei jeweils mit 25:20. Am Ende des Tages stand die bislang beste Saisonleistung und Tabellenplatz drei zum Ende einer für die KT nicht einfachen Vorrunde. Ob im neuen Jahr nach oben noch was geht, wird sich dann zeigen.

Für Kehl spielten: Marion Ammann, Stefanie Degen, Claudia Groß, Lisa Krägeloh, Lilia Kvitko, Sina Nuber, Janina Schilling, Hanna Schöne, Robin Sester, Lara Vogel

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 5 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart mit dem Sieg in Mainz empfängt der SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) den Tabellenletzten SC Paderborn. Trainer Christian Streich hat die Qual der Wahl, denn die personelle Situation ist so gut ist wie seit Wochen nicht. Es gibt kurzfristig noch Tickets.
vor 8 Stunden
Handball, 3. Liga
Beim Comeback von Ole Andersen auf der Trainerbank des TV Willstätt ging es gleich ordentlich rund. Nach dem 28:28 gegen den Tabellenzweiten Pfullingen folgen nun zwei Auswärtsspiele. Bei der TGS Pforzheim rechnet sich der TVW am Samstag (20 Uhr) gute Chancen aus. Allerdings startet der Gegner...
vor 11 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Niederlage in Altenheim ist verdaut, doch das Heimspiel am Sonntag wird ähnlich anspruchsvoll. In der Handball-Südbadenliga misst sich der TV Oberkirch (6. Platz/16:14 Punkte) mit der SG Kappelwindeck-Steinbach (4. Platz/17:11 Punkte), hinter deren Steigerung ein alter Bekannter aus...
vor 14 Stunden
Hallenfußball
Der SC Sand lädt am Wochenende zum traditionellen Jugend- und Frauenturnier in der Willstätter Hanauerlandhalle ein. Beginnen wird das zweitägige Hallenturnier am Samstag mit den D-Juniorinnen. Ab 16 Uhr messen sich Frauenteams aus drei verschiedenen Nationen. Am Sonntag sind dann die Bambinis und...
Florian Vetter (r.) und der HC Hedos Elgersweier haben eine schwere Aufgabe vor sich.
vor 17 Stunden
Handball-Südbadenliga
Zum Start in die Rückrunde empfängt Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (12. Platz/8:18 Punkte) in seinem ersten Spiel im neuen Kalenderjahr am Samstag um 20 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle den derzeit alles überragenden Tabellenführer TuS Steißlingen (27:1 Punkte).  
vor 20 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen haben am Wochenende gleich zwei Heimaufgaben zu bewältigen. Am Samstagabend (19.30 Uhr) wartet das Derby gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim in der Südbadenliga und am Sonntag (15 Uhr) steht der TuS nach dem SHV-Pokal-Sieg nun im DHB-Amateur-Pokal-...
vor 22 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Nach dem äußerst überraschenden Derby-Sieg vor einer Woche gegen die SG Schenkenzell/Schiltach reist die SG Gutach/Wolfach am Samstag nach Waldkirch. Gegen die SG Waldkirch/Denzlingen möchte das Sepp/Wöhrle-Team ab 20 Uhr die guten Leistungen der jüngsten Spiele bestätigen und auch auswärts mal...
Nicola Mohler ist mit der DJK Offenburg am Samstag beim SV Niklashausen gefordert.
vor 22 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Die erste Herrenmannschaft der DJK Offenburg startet am Samstag (19 Uhr) in die Rückrunde der Tischtennis-Badenliga. Auswärts steht der Spitzenreiter aus der Ortenau um den Schweizer Spitzenspieler Nicola Mohler dem Tabellensiebten SV Niklashausen bei Würzburg gegenüber. 
Marcel Neumaier hofft am Samstag nach zuletzt drei Niederlagen mit den TTSF Hohberg auf die Trendwende.
vor 22 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Nach zuletzt drei knappen 7:9-Niederlagen will Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg endlich wieder einen Sieg einfahren. Die Chance dazu bietet sich am Samstag, wenn die noch sieglose TTF Altshausen ab 18 Uhr in der Reisengasse zu Gast ist. 
vor 22 Stunden
Handball
Ein gemeinsamer Heimspieltag steht für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstagabend in der Hornberger Sporthalle auf dem Programm. Ab 18 Uhr spielen die Landesliga-Frauen gegen den TB Kenzingen und ab 20 Uhr die Bezirksklasse-Männer gegen den TuS Altenheim II.
vor 22 Stunden
Tischtennis
Mit der Rekordzahl von zehn Startern beteiligte sich der TTC Haslach an der 2. Bezirksrangliste in der heimischen Eichenbach-Sporthalle. Mit Jan Kronenwitter und Jona Neumaier spielten die beiden Top-Talente des Vereins sogar in der Premiumgruppe A.
Mike Bächle fällt wohl verletzt aus.
vor 22 Stunden
Handball-Südbadenliga
Sechs Wochen liegen für den Tabellenzweiten HGW Hofweier (23:3 Punkte) zwischen dem letzten Vorrundenspiel in Freiburg und dem am Samstag (20 Uhr) anstehenden Rückrundenstart beim TV Herbolzheim (11./9:19). 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -