Faustball

Starker FBC Offenburg steht mit leeren Händen da

Autor: 
ml
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2016
Die neue Trainerin des FBC Offenburg, Birthe LIlienthal (l.), war mit den Leistungen ihrer Mannschaft trotz der beiden Auftaktniederlagen zufrieden.

Die neue Trainerin des FBC Offenburg, Birthe LIlienthal (l.), war mit den Leistungen ihrer Mannschaft trotz der beiden Auftaktniederlagen zufrieden. ©Ulrich Marx

Die Bundesliga-Faustballer des FBC Offenburg sind mit zwei Niederlagen in die Hallenrunde 2016/17 gestartet. Am Samstag verlor die Mannschaft von Trainerin Birthe Lilienthal nach hartem Kampf mit 4:5 (11:6, 11:7, 9:11, 8:11, 11:8, 14:12, 7:11, 10:12, 9:11) beim TV Schweinfurt-Oberndorf. Am Sonntag mussten sich die Ortenauer ebenfalls knapp mit 3:5 (11:6, 8:11, 11:9, 8:11, 7:11, 7:11, 11:8, 7:11) beim TV Vaihingen/Enz geschlagen geben. 

In den ersten beiden Durchgängen zeigten sich die Gäste am Samstag von Beginn an hellwach. In der Defensive stand der FBC sehr kompakt und die Oberndorfer entwickelten zu wenig Druck. So kamen Sven Muckle und Stefan Konprecht immer wieder in gute Positionen, um sehenswerte Punkte zu erzielen. Mit 11:6 und 11:7 gingen die Offenburger mit 2:0 in Führung. In der Folge versäumte es der FBC nachzulegen, Oberndorf schaffte den Satzausgleich. Nach den gewonnenen Sätzen fünf und sechs sah alles nach einem Auswärtssieg des FBC aus, doch nach der zweiten Satzpause erhöhten die Oberndorfer das Tempo und erzwangen den Entscheidungssatz, wo der Gastgeber seinen zweiten Matchball zum 5:4-Sieg nutzte.

Guter Start in die Partie

Keine 24 Stunden knüpften die Offenburger beim TV Vaihingen/Enz nahtlos an die guten Leistungen vom Vortag an. Mit 11:6 ging der erste Durchgang an die Gäste. Im zweiten Spielabschnitt fanden die Hausherren besser ins Spiel. Durch druckvolles Angriffsspiel über die Wandseite hielte der TVV die Offenburger weitestgehend in der Defensive. Die Offenburger Abwehr stand nicht so stabil, der FBC konnten aus diesem Grund zu selten das eigene Angriffsspiel aufziehen. Mit 11:8 glichen die Vaihinger wieder aus, Offenburg legte dank eines 11:9 wieder vor. Wiederum konterten die Vaihinger. Der Entscheidung fiel im fünften Durchgang: Der FBC nutzte zu selten seine Chancen und so konnten der TV das erste Break des Spiels erzielen. Mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte der Ortenauer, in den entscheidenden Momenten fehlte die notwendige Konzentration und auch etwas Glück.

- Anzeige -

Trainerin Lilienthal zufrieden

Die neue FBC-Trainierin Birthe Lilienthal war trotz der knappen Niederlagen zufrieden: »Obwohl wir nur eine kurze Vorbereitungszeit hatten, hat in unserem Spiel schon vieles geklappt. Dass wir dennoch mit leeren Händen nach Hause fahren mussten, lag auch ein Stück weit an der Klasse der Gegner. Wir dürfen den Kopf jetzt nicht in den Sand stecken und können positiv auf den weiteren Saisonverlauf blicken.“

Nächsten Samstag empfangen die Offenburger den MTV Rosenheim und müssen am Sonntag nach Mannheim-Käfertal reisen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Christoph Baumann ist auch in der Oberliga kaum auszuschalten und Dreh- und Angelpunkt im Spiel des TuS Schutterwald.
vor 2 Stunden
Handball-Oberliga
Aufsteiger TuS Schutterwald mischt die Handball-Oberliga weiter auf. Mit dem umkämpften 29:28 (14:11)-Heimsieg am Sonntag Abend gegen die SG Herrenberg, dem ersten Saisonerfolg in eigener Halle, kletterten die „Roten Teufel“ mit 8:4 Punkten auf Rang vier.   
vor 4 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Für den KSV Hofstetten ist Rheinfelden kein gutes Pflaster. Mit 7:23 musste die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer die höchste Saison-Niederlage in der Ringer-Regionalliga einstecken.
vor 4 Stunden
Ringer-Bundesliga Südwest
Eine 9:19-Niederlage kassierte der ASV Urloffen am Samstag beim Top-Favoriten der Ringer-Bundesliga Südwest, TuS Adelhausen. Dabei überraschte allerdings der junge Max Brenn mit seinem Sieg im Fliegengewicht.  
Das mit dem Auge zudrücken nahm in dieser Szene der Oberkircher Dominik Groß gegen HGW-Linkshänder Strahinja Vucetic allzu wörtlich.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit dem ungefährdeten 28:21 (15:13)-Heimsieg gegen den TV Oberkirch und der gleichzeitigen Niederlage von Spitzenreiter SG Muggensturm/Kuppenheim gegen den TuS Steißlingen rückte der HGW Hofweier wieder auf Patz eins der Südbadenliga-Tabelle.
Gerry Sutter erzielte beim Sieg gegen den TV Herbolzheim zwölf Tore.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer in der zweiten Hälfte „anständigen Leistung“, so Trainer Michael Schilling, kam Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Samstag beim TV Herbolzheim zu einem wichtigen 28:24 (12:14)-Erfolg.  
vor 4 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Es hat nicht viel gefehlt und die zwei Mannschaftspunkte wären mit an den See gegangen. Denn der Tabellenletzte KSV Taisersdorf verkaufte sich am Freitagabend recht teuer beim KSV Haslach, der vor zahlreichen Zuschauern knapp mit 18:17 gewann. Allerdings konnten Haslachs Trainer Hansi Megerle und...
Sehr umkämpft war die Handballpartie zwischen den Frauen des TuS Ottenheim und denen des TuS Schutterwald.
vor 4 Stunden
Handball Südbadenliga Frauen
Pünktlich zum Derby der Südbadenliga gegen den TuS Schutterwald platzte bei den Handballerinnen des TuS Ottenheim der Knoten. „Hut ab. Heute hat alles gepasst, auch die Spielerinnen aus der zweiten Reihe“, lobte Ottenheims Trainer Tobias Buchholz nach dem 35:29 (16:12), dem ersten Saisonsieg. 
Hedos-Akteur Fabian Keßler kommt frei zum Wurf, da kann sich Wolfgang Kiefer nur ärgern.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach drei Niederlagen in Serie gelang Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier mit dem 30:26 (17:12) gegen die SG Köndringen/Teningen II endlich wieder ein Erfolgserlebnis.  
Marina Georgieva (r.), hier gegen Frankfurts Sjoeke Nüsken, feierte mit dem SC Sand den zweiten Sieg in Serie.
vor 11 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Der SC Sand hat die Länderspiel-Pause gut überstanden. Am 7. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga gewannen die Ortenauerinnen am Sonntag vor 611 Zuschauern im heimischen Orsay-Stadion gegen den deutschen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt mit 3:0 (1:0).
vor 11 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Mit knappem Vorpsrung hat sich Ingo Wellenreuther bei der Mitgliederversammlung des Kalrsruher SC als Präsident behauptet.
vor 11 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Mit dem 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg bei Aufsteiger FC Teningen hat der SC Lahr am Samstag die erwartete Reaktion auf die Derby-Niederlage vergangener Woche gezeigt. Die Ortenauer beherrschten trotz einiger verletzungsbedingter Umstellungen die Begegnung insbesondere im ersten Abschnitt, erzielten hier...
vor 11 Stunden
Fußball-Verbandsliga
 Mit dem 4:0 über den bislang noch ungeschlagenen Tabellenführer Kehler FV sorgte Aufsteiger SV Bühlertal für die Überraschung des neunten Spieltags der Fußball-Verbandsliga.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.