Basketball, Frankreich

Starker Playoff-Auftakt von Straßburg IG

Autor: 
Jürgen Rohr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2018

Jeremy Leloup feierte mit SIG einen klaren Heimsieg. ©SIG Strasbourg: P. Gigon

Straßburg (jr). Mit einem klaren 83:56-Erfolg im Viertelfinalauftakt der Playoffs gegen Nanterre erwischte der französische Basketball-Erstligist Straßburg IG einen optimalen Start und hat nun morgen die Möglichkeit mit einem weiteren Erfolg in Nanterre bereits den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen. Nach einer mehr als holprigen ersten Halbzeit kam das Team wie verwandelt aus der Kabine und spielte den Gegner dank dem starken Trio Bost, Logan und Atkins  regelrecht an die Wand.
Vor der etwas enttäuschenden Kulisse von nur 5400 Zuschauern starteten beide Teams verhalten. Nanterre ging mit einer 20:18-Führung in den zweiten Abschnitt, wo SIG weiter nach seinem Rhythmus suchte. Beim Stand von 31:31 ging es in die Halbzeitpause.
SIG-Trainer Vincent Collet schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn sein Team kam wie verwandelt aus der Kabine. Mit einer aggressiven Verteidigung provozierte man Ballverluste und mit schnellem Tempospiel überraschte man den verdutzten Gegner. Nach 16 SIG-Punkten in Folge hing Nanterre wie ein angeschlagener Boxer in den Seilen.
Straßburg erhöhte auf 55:33 und ging mit einer klaren 61:41-Führung in den Schlussabschnitt, wo Labeyrie, Logan, Randolph und Atkins mit tollen Distanztreffern glänzten. Das Spiel war frühzeitig gelaufen und Trainer Collet schonte seine Startelf für die kommenden schweren Aufgaben. 

- Anzeige -

Punkte für SIG: Logan (17), Bost (14), Randolph (10), Atkins (9), Inglis (7), Labeyrie (6), Leloup (5), Wright (5), Sy (4), Bilan (4), Pietrus (2)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Anthony Holfeld (l.) vom TC BW Bohlsbach gewann die Herren-Konkurrenz nach seinem Final-Sieg über Steffen Hund (SC Önsbach).
Tennis
vor 1 Stunde
Bei den 3. Harmersbach Open beim TC Zell 2005 kämpften am Wochenende 75 Tennisspielerinnen und -spieler aus ganz Südbaden um Punkte für die Leistungsklassen. Die Turniersiege in den verschiedenen Altersklassen sicherten sich Anthony Holfeld (TC BW Bohlsbach), Markus Maus (TC Wolfach), Raphael...
Fußball
vor 4 Stunden
Beim SC Hofstetten geht es weiter reichlich emotional zu – seit Monaten. Erst die Meisterschaftsfeier 2017, dann die gruselige Vorrunde in der Verbandsliga und die mehr als tröstende Rückrunde. Nach dem Abstieg ein fulminantes 6:1 im Pokal gegen Ottenau, gefolgt von Enttäuschungen beim Liga-Start ...
Gleich zweimal durfte sich Jacqueline Dietrich aus Ebersweier bei der Studierenden-WM über Bronze freuen.
Radsport
vor 7 Stunden
Radsportlerin Jacqueline Dietrich aus Durbach-Ebersweier hat zwei Bronzemedaillen bei der Studierenden-WM in Braga gewonnen – und ist nach einigen Tagen in der Heimat schon wieder im Höhentrainingslager.
Fußball-Bezirksliga
vor 9 Stunden
Im zweiten Saisonspiel der Bezirksliga erkämpfte sich der SV Oberwolfach beim Landesliga-Absteiger VfR Willstätt nach einem 0:2-Halbzeitrückstand ein verdientes 3:3 und ist somit saisonübergreifend seit zehn Ligaspielen ungeschlagen.
Der Sulzer Trainer Jan Herdrich kann sogar den Ausfall seiner beiden etatmäßigen Torhüter kompensieren.
Fußball, Bezirksliga
vor 9 Stunden
Gleich beide Torhüter fehlten dem FV Sulz am Freitagabend im Bezirksliga-Duell mit dem SC Offenburg. Abwehrspieler Florian Krüger stellte sich zwischen die Pfosten und hatte seinen Anteil am 2:1-Erfolg der Mannschaft von Trainer Jan Herdrich.
Dieter Eckstein im November 2015 bei einer Lesung der Mittelbadischen Presse zu seinem Buch »Immer nach vorne« in Willstätt-Sand.
DFB-Pokal, 1. Runde
vor 16 Stunden
»Mein Herz schlägt für den Club«, sagt Ex-Nationalspieler Dieter Eckstein aus Kehl im Interview mit der Mittelbadischen Presse vor dem DFB-Pokalspiel des Fußball-Oberligisten SV Linx am Samstag im Kehler Rheinstadion gegen seinen Ex-Klub, den Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg.
Sands Trainer Sascha Glass gönnt seinen Spielerinnen nach der ersten Vorbereitungsphase eine Woche Urlaub.
Frauenfußball-Bundesliga
vor 19 Stunden
Eine Woche Urlaub haben die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand, bevor Trainer Sascha Glass die zweite Hälfte der Vorbereitung mit einem Testspiel bei Champions-League-Sieger Olympique Lyon einläutet.
Der 16-Jährige Dominik Hamm (RFV Ottenheim) zeigte mit seinem Pferd »Delaila« und Beifahrer Philipp Faißt (links) eine ambitionierte Leistung im Gelände.
Pferdesport
vor 22 Stunden
Seit 2005, seinerzeit als Ausrichter badischer Meisterschaften, konnte der Reit- und Fahrverein Ottenheim nicht mehr so viele Gespanne bei seinem dreitägigen Fahrturnier begrüßen. Angereist waren Gäste aus ganz Baden-Württemberg, den angrenzenden Bundesländern und auch aus der Schweiz. Wie gewohnt...
Feierten den Aufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga der FG Griesheim (hinten von links): Alexander Karch, Thomas Fischer, Jochen Matt, Marco Dobler, Christian Dobler mit Lias. Vorne von links: Manuel Itt, Michael Haas, Timo Ehret, Dominik Ruttkay und Andreas Seitz.
Faustball
13.08.2018
Es ist geschafft! Die FG Griesheim feierte am Wochenende nach einem 3:1-Sieg gegen den TV Dieburg den ersten Aufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga der Vereinsgeschichte. 
Auf dem Posten: Kehls Torhüter Daniel Künstle verhinderte kurz vor der Pause die Mörscher Führung.
Fußball-Verbandsliga
13.08.2018
180 Minuten sind in der Fußball-Verbandsliga gespielt – der Kehler FV wartet noch auf den ersten Saisontreffer. Nach der 0:1-Niederlage vor einer Woche gegen den FV Lörrach-Brombach erreichten die Schützlinge von Trainer Karim Matmour am Sonntagnachmittag im Gastspiel beim 1. SV Mörsch ein 0:0,...
Luca Ernst brachte den OFV fünf Minuten vor der Pause in Führung.
Fußball-Verbandsliga
13.08.2018
Der Offenburger FV ist mit einer Woche Verspätung erfolgreich in die neue Saison gestartet. Der Fußball-Verbandsligist aus der Ortenau gewann am Sonntagabend beim SV Endingen verdient mit 4:0 (1:0). Der OFV nutzt die hohe Fehlerquote der Gastgeber eiskalt aus. Lukas Martin, Luca Ernst und Marco...
Philipp Bauer beendete die Saison mit dem TC BW Oberweier trotz der beiden Niederlagen vom Wochenende auf dem starken dritten Platz der 2. Bundesliga Süd.
Tennis, 2. Bundesliga
13.08.2018
Trotz zweier Niederlagen am Wochenende haben die Herren des TC BW Oberweier die Zweitliga-Saison mit 10:6 Punkten auf einem überragenden dritten Platz abgeschlossen. »Das ist Extraklasse, wir hätten das blind unterschrieben, wenn es uns jemand vorher angeboten hätte«, hielt Cheftrainer Oliver...