Tischtennis

Super-Heimspieltag der DJK Offenburg

Autor: 
tik
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2019
Theresa Lehmann spielt in der 2. Bundesliga eine gute Rolle.

Theresa Lehmann spielt in der 2. Bundesliga eine gute Rolle. ©Peter Heck

Am Samstag trägt die DJK Offenburg ihren Super-Heimspieltag in der Sporthalle am Sägeteich aus. Beide erste Mannschaften treten zeitgleich um 18.30 Uhr zu wichtigen Begegnungen an. Für die Fans gibt es diverse Angebote: so ein kostenloser Sektempfang ab 17.45 Uhr, ein kostenloses Gewinnspiel mit attraktiven Preisen und eine Nikolausparty im Anschluss an die Spiele.

In der 2. Bundesliga kämpft das Damenteam der DJK Offenburg um den Klassenerhalt und empfängt um 18.30 Uhr die Füchse Berlin. Die Gäste belegen derzeit mit zwei Punkten den achten und damit vorletzten Tabellenplatz und wollen bei der DJK punkten, die auf dem fünften Rang mit fünf Zählern aktuell gut im Rennen ist. Mit einem Sieg und zwei Punkten aus diesem letzten Vorrundenspiel würden die Ortenauerinnen im gesicherten Mittelfeld überwintern. Doch die Füchse sind nicht zu unterschätzen. Mit Karolina Mynarova und Katalin Jedtke schicken die Berliner ein solides vorderes Paarkreuz mit ausgeglichenen Bilanzen ins Rennen. Sie sind auf absoluter Augenhöhe mit den DJK-Assen Nathalie Marchetti und Edina Toth. Ein wichtiger Faktor wird sein, wie die Gäste mit dem Schnittabwehrspiel von Toth, der ungarischen Nummer zwei der DJK, zurecht kommen werden. Nathalie Marchetti, die belgische Spitzenspielerin, ist ausgesprochen stark in die Saison gestartet, musste zuletzt im Doppelstart gegen die Leutzscher Füchse und Langweid aber drei Niederlagen verkraften. 

Kirner wieder fit

Das hintere Paarkreuz war bislang die Schwäche von Berlin, obwohl die Spielerinnen mit Blick auf die TTR-Werte, dem Leistungspunktesystem im Tischtennissport, durchaus konkurrenzfähig sind. Im Team der DJK ist man stolz, mit Jana Kirner und Theresa Lehmann zwei der stärksten Spielerinnen aus der Region und damit zwei Identifikationsfiguren in der Mannschaft aufbieten zu können. Beide halten sich mit leicht negativen Bilanzen wacker im hinteren Paarkreuz und wollen einen Vorteil gegen Berlin herausspielen. Kirner hatte zuletzt mit einer Schulterverletzung zu kämpfen. Ihr werden die vier Wochen Spielpause gut getan haben, um mit abgestimmtem Trainingsprogramm nicht ihre Form zu verlieren.

Männer sind auf Kurs

- Anzeige -

In der Badenliga liegen die Herren der DJK auf Kurs. Ziel war es vor der Runde, vorne mitzuspielen, und – sollte sich die Chance ergeben – um den Aufstieg in die Oberliga zu kämpfen. Als härtester Konkurrent hat sich der TTC Odenheim herauskristallisiert, der aktuell die Tabellenspitze einnimmt, aber einen Verlustpunkt mehr zu verzeichnen hat. Die DJK-Herren können es also aus eigener Kraft schaffen, sich die Spitzenposition zu sichern. Dazu müssen aber in den letzten beiden Vorrundenspielen Siege her. Gegner sind jeweils zu Hause am Samstag um 18.30 Uhr der SV Niklashausen und dann am 15. Dezember der TTC Mühlhausen. 

Niklashausen belegte in der vergangenen Saison den dritten Platz, verlor mit Dariusz Szlubowski allerdings einen Punktegarant im mittleren Paarkreuz. So rangiert der SV aktuell auf dem sechsten Rang. Die große Stärke der Gäste ist das vordere Paarkreuz. In Krzysztof Malcherek hat Niklashausen den besten Spieler der vergangenen Saison. Mit 30:2 Einzelsiegen beendete der Pole die Saison 2018/19 und ist gegen die Offenburger Spitzenspieler Nicola Mohler und Yannick Schwarz, die in der aktuellen Runde zusammen erst drei Einzel abgeben mussten, leicht favorisiert. In jedem Fall wird es hier hochklassiges Tischtennis zu sehen geben, denn auch Niklashausens Nummer zwei Piotr Bereziuk hat in dieser Saison erst vier Einzel verloren bei zwölf Siegen. 

Zweite um 14.30 Uhr

Die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg empfängt am Samstag bereits um 14.30 Uhr im letzten Spiel der Vorrunde Schlusslicht TSG Zellertal, das noch ohne Punkte ist. Somit ist die DJK klarer Favorit und kann zudem wieder personell aus dem Vollen schöpfen. Mit einem Sieg winkt der DJK ein hervorragender vierter Tabellenplatz, womit man sich wohl bereits zur Hälfte der Saison aller Abstiegssorgen entledigt hätte. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
2. Fußball-Bundesliga
Das Abschlusstraining des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC vor dem Süd-Klassiker am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Nürnberg fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Schließlich wollten die Wildparkprofis unbeobachtet ihren Matchplan für das Kellerduell einspielen. Und auf das,...
vor 4 Stunden
Fußball-Oberliga
Am Samstag (15 Uhr) steigt das mit Spannung erwartete Oberliga-Derby zwischen dem SV Oberachern und dem SV Linx im Hornisgrindestadion von Achern. Beide Mannschaften hoffen auf einen erfolgreichen Start nach der Winterpause.  
vor 7 Stunden
Fußball-Regionalliga
Fußball-Regionalligist Bahlinger SC hat mit seinem Trainergespann verlängert. Die beiden gleichberechtigten Cheftrainer Dennis Bührer (36) und Axel Siefert (50) setzen ihre Ar
vor 10 Stunden
Leichtathletik
Bei Badens Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Mannheim am Fasentsonntag zeigte sich Elias Fischer vom TV Haslach in bestechender Form. Im Hochsprung der M14 siegte er mit überragenden 1,70 Metern und steigerte seine Bestleistung um sechs Zentimeter.
 Wollen beide mit ihren Mannschaften ins Halbfinale: Lahrs Ousman Bojang (l.) und Arber Paqarizi vom Kehler FV.
vor 13 Stunden
Fußball, SBFV-Pokal
Gleich vier Vereine aus der Ortenau stehen im Viertelfinale des SBFV-Pokals. Den Sprung ins Halbfinale peilen am Samstag (14 Uhr) zunächst die beiden Verbandsligisten SC Lahr (gegen Ligakonkurrent FC Denzlingen) und Kehler FV (gegen Landesligist VfR Stockach) an. Das Gastspiel des SV Oberachern...
Jochen Baumann kehrt als Trainer in den Frauenbereich zurück.
vor 16 Stunden
Handball
Von 2009 bis 2017 war Jochen Baumann Trainer der Handballerinnen des TuS Ottenheim. Seitdem ist er Jugendtrainer bei der SG Meißenheim/Nonnenweier. Zur neuen Saison wird er wieder eine Frauenmannschaft trainieren.
Junge Talente des Acherner Reitclubs, wie hier Leonie Bohnert auf „Gregor“, machten eine gute Figur und kamen auch zu erfreulichen Platzierungen.
vor 18 Stunden
Pferdesport
Am Wochenende durfte der Reitverein Achern mit seinem Vorsitzenden und Turnierleiter Andreas Bohnert über 270 vorwiegend jugendliche Talente zur breitensportlichen Veranstaltung und zum Start ins neue Turnierjahr begrüßen. 
Die Kehlerinnen Sina Nuber (l.) und Stefanie Degen wollen die Chance auf Relegationsplatz zwei wahren.
vor 18 Stunden
Volleyball
Die Saison 2019/20 biegt so langsam auf die Zielgerade ein, und am kommenden Sonntag genießen sämtliche Volleyball-Teams der Kehler Turnerschaft noch einmal Heimrecht.  
Lelia Vollmer, Flavia Daniels und Annika Fritsch hatten sich für die „Badischen“ qualifiziert.
vor 18 Stunden
Leichtathletik
 Bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in der Olympiastützpunkthalle in Mannheim nahmen für die StG Kinzigtal vom TV Ohlsbach Lelia Vollmer (W15) und vom TV Gengenbach Flavia Daniels (W15) und Annika Fritsch (W14) teil.   
26.02.2020
Fußball-Oberliga
Es geht wieder los – und gleich in die Vollen. Beim Oberliga-Derby zwischen dem SV Oberachern und dem SV Linx steht am Samstag (15 Uhr) das Prestige im Vordergrund. Und der Nimbus, die Nummer eins in der Ortenau zu sein.
26.02.2020
Fußball-Oberliga
Es geht wieder los – und gleich in die Vollen. Beim Oberliga-Derby zwischen dem SV Oberachern und dem SV Linx steht am Samstag (15 Uhr) das Prestige im Vordergrund. Und der Nimbus, die Nummer eins in der Ortenau zu sein.
Hütet in der nächsten Saison das Tor der SG Muggensturm-Kuppenheim: Julian Bissinger (hinten).
26.02.2020
Handball-Südbadenliga
Die Wege von Julian Bissinger und dem Handball-Südbadenligisten TuS Helmlingen trennen sich zum Saisonende. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.