Lautenbacher Kraftsportler bei deutscher Meisterschaft bärenstark

Susann Cichon und Mario Schnurr gewinnen Titel

Autor: 
Redaktion
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

Bei den nationalen Meisterschaften im Kreuzheben gingen Manuela Hauß, Susann Cichon und Mario Schnurr vom KSV Renchtal an die Hantel und sorgten mit starken Ergebnissen für einen erfolgreichen Jahresabschluss.
In der Altersklasse II (50-59 Jahre/105 kg) präsentierte Mario Schnurr einen stabilen Wettkampf. Nach 270 kg im Startversuch steigerte der Lautenbacher auf 290 kg und brachte auch dieses Gewicht erfolgreich in die Wertung. Im dritten Durchgang ließ Schnurr 305 kg auf die Hantel laden. Mit viel Kampfgeist zog er den Eisenberg in die Höhe, scheiterte aber äußerst knapp in den letzten Zentimetern. Schnurr wurde mit mit 290 kg Meister vor Uwe Krah (AS Heros-Kassel) und Andreas Rüdiger (HAV 77). Mit 177,9 Relativpunkten war er  auch stärkster Heber seiner Altersklasse.
Bei den Frauen gingen Manuela Hauß und Susann Cichon in der Aktivenklasse (24-39 Jahre) ins Rennen. In der Klasse bis 57 kg zeigte Susann Cichon einen guten Einstiegsversuch mit 145 kg und  setzte sich an die Spitze. Im Folgeversuch verbesserte sich die Lautenbacherin auf 155 kg und brachte auch diese Last zur Hochstrecke. Im letzten Versuch lagen 165 kg auf. Cichon zog die Hantel bis über die Knie, scheiterte jedoch in den letzten Zentimetern. Mit 155 kg wurde sie Deutsche Meisterin vor Sarah Wehner (PSV Blau Gelb Fulda).
Manuela Hauß ging in der Gewichtsklasse bis 72 kg an den Start. Sie hatte einen sicheren Einstiegsversuch von 120 kg und notierte im zweiten Durchgang 132,5 kg. Zum Abschluss bewältigte die 37-Jährige 142,5 kg und sicherte sich damit Vizemeisterschaft hinter Sandra Beyer (Fitness Club Rhein-Main).

- Anzeige -