Fußball-Bezirksliga Offenburg

SV Freistett will im oberen Drittel überwintern

Autor: 
Richard Lux
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2019

Dieter Schindler hat seinen Vertrag als Trainer des SV Renchen vor der Partie gegen Rust um ein Jahr verlängert. ©Peter Heck

Nach dem durchwachsenen Rückrundenauftakt am vergangenen Wochenende warten auf die Vereine aus dem Renchtal und dem Hanauerland zum Jahresabschluss am 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga (morgen, 14.30 Uhr) vermeintlich lösbare Aufgaben. In der Tabelle sieht es für alle Vereine aus dem Verbreitungsgebiet recht gut aus, aber in Sicherheit sollte sich aufgrund der Ausgeglichenheit dieser Spielklasse niemand wiegen. Der VfR Willstätt (8. Platz/21 Punkte)peilt nach dem Sieg in der Vorwoche im Heimspiel gegen den Zeller FV den nächsten Dreier an. Der SV Freistett (5./24) beim SC Lahr II und der SV Renchen (7./22) zu Hause gegen Rust wollen das Jahr nach den jüngsten Niederlagen mit einem Erfolgserlebnis beenden. Das strebt auch der SV Oberkirch (4./25) bei Kellerkind SV Oberharmersbach an. 
 

O’harmersb. – Oberkirch 
Wenn man nach einem 0:2-Rückstand in der fünften Minute der Nachspielzeit noch den 2:2-Ausgleich erzielt, sollte man eigentlich zufrieden sein. Dem war aber zuletzt beim SV Oberkirch nicht so, denn die Enttäuschung über die Gesamtleistung der Mannschaft gegen die Lahrer Reserve überwog dann doch. „Taktische Vorgaben setzte das Team zum Großteil nicht um. Erst als wir mit dem Rücken zur Wand standen, konnte man Qualität und Leidenschaft in unserer Mannschaft erkennen“, resümierte SVO-Trainer Thomas Brombach. Beim Gastspiel in Oberharmersbach möchte der Tabellenvierte im alten Jahr noch etwas gutmachen. „Das Hinspiel haben wir in letzter Sekunde nach einer 2:1-Führung noch mit 2:3 verloren. Dieses Mal wollen wir den Spieß umdrehen“, hofft Brombach, warnt sein Team aber im gleichen Atemzug: „Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Oberharmersbach gibt es keinen Schönheitspreis zu gewinnen. Wenn es meiner Mannschaft aber gelingt, eine konzentrierte und engagierte Leistung über 90 Minuten zu bringen, werden wir mit drei Punkten ins Renchtal zurückkehren.“

Renchen – Rust 
Beim Aufsteiger aus Renchen galt es zuletzt, zwei hohe Niederlagen (1:4 in Oberschopfheim und 1:5 in Zell am Harmersbach) zu analysieren. „Die Mannschaft ist etwas verunsichert und muss sich gegen Rust zunächst in der Defensive wieder stabilisieren. Aus dem Hinspiel wissen wir, dass die Gäste eine sehr gute und schnelle Offensive haben“, hofft Gerhard Schrempp, Vorsitzender des SV Renchen, auf möglichst wenig Gegentore: „Wir müssen aufpassen, dass wir nicht ins offene Messer laufen. Wenn wir es schaffen, die Kontrolle über das Spiel zu halten, könnten wir ein super Jahr 2019 erfolgreich abschließen.“ 

- Anzeige -

SC Lahr II – Freistett 
Dem SV Freistett hat es trotz einer guten Leistung nicht für einen Punktgewinn beim 1:2 gegen Tabellenführer Niederschopfheim gereicht. „Jetzt wollen wir in Lahr noch einmal alles reinhängen. Bei der spielstarken Verbandsliga-Reserve müssen wir in erster Linie gut verteidigen und dürfen den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen“, weiß SVF-Trainer Christian Faulhaber, der auf einem der vorderen Plätze überwintern will: „Dafür sollten wir im Angriff effizienter sein als in der Vorwoche.“ Mohamed Houha hat seine Sperre abgesessen.

Willstätt – Zell a. H. 
Mit dem erhofften 2:0-Sieg kehrte der VfR Willstätt vom Gastspiel aus Elgersweier zurück. „Nun gilt es zu Hause gegen den Zeller FV noch einmal nachzulegen. Uns ist klar, dass uns ein sehr schweres Heimspiel erwartet, denn die Gäste sind seit fünf Spielen ungeschlagen und gewannen dabei dreimal“, weiß Willstätts Vorsitzender Stefan Hochwald und ergänzt: „Um uns mit einem Heimsieg in die Winterpause zu verabschieden, müssen wir noch mal eine sehr konzentrierte Leistung abrufen.“ Sergio Pauli und Steffen Grams fehlen verletzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 6 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart mit dem Sieg in Mainz empfängt der SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) den Tabellenletzten SC Paderborn. Trainer Christian Streich hat die Qual der Wahl, denn die personelle Situation ist so gut ist wie seit Wochen nicht. Es gibt kurzfristig noch Tickets.
vor 9 Stunden
Handball, 3. Liga
Beim Comeback von Ole Andersen auf der Trainerbank des TV Willstätt ging es gleich ordentlich rund. Nach dem 28:28 gegen den Tabellenzweiten Pfullingen folgen nun zwei Auswärtsspiele. Bei der TGS Pforzheim rechnet sich der TVW am Samstag (20 Uhr) gute Chancen aus. Allerdings startet der Gegner...
vor 12 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Niederlage in Altenheim ist verdaut, doch das Heimspiel am Sonntag wird ähnlich anspruchsvoll. In der Handball-Südbadenliga misst sich der TV Oberkirch (6. Platz/16:14 Punkte) mit der SG Kappelwindeck-Steinbach (4. Platz/17:11 Punkte), hinter deren Steigerung ein alter Bekannter aus...
vor 15 Stunden
Hallenfußball
Der SC Sand lädt am Wochenende zum traditionellen Jugend- und Frauenturnier in der Willstätter Hanauerlandhalle ein. Beginnen wird das zweitägige Hallenturnier am Samstag mit den D-Juniorinnen. Ab 16 Uhr messen sich Frauenteams aus drei verschiedenen Nationen. Am Sonntag sind dann die Bambinis und...
Florian Vetter (r.) und der HC Hedos Elgersweier haben eine schwere Aufgabe vor sich.
vor 18 Stunden
Handball-Südbadenliga
Zum Start in die Rückrunde empfängt Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (12. Platz/8:18 Punkte) in seinem ersten Spiel im neuen Kalenderjahr am Samstag um 20 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle den derzeit alles überragenden Tabellenführer TuS Steißlingen (27:1 Punkte).  
vor 21 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen haben am Wochenende gleich zwei Heimaufgaben zu bewältigen. Am Samstagabend (19.30 Uhr) wartet das Derby gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim in der Südbadenliga und am Sonntag (15 Uhr) steht der TuS nach dem SHV-Pokal-Sieg nun im DHB-Amateur-Pokal-...
vor 23 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Nach dem äußerst überraschenden Derby-Sieg vor einer Woche gegen die SG Schenkenzell/Schiltach reist die SG Gutach/Wolfach am Samstag nach Waldkirch. Gegen die SG Waldkirch/Denzlingen möchte das Sepp/Wöhrle-Team ab 20 Uhr die guten Leistungen der jüngsten Spiele bestätigen und auch auswärts mal...
Nicola Mohler ist mit der DJK Offenburg am Samstag beim SV Niklashausen gefordert.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Die erste Herrenmannschaft der DJK Offenburg startet am Samstag (19 Uhr) in die Rückrunde der Tischtennis-Badenliga. Auswärts steht der Spitzenreiter aus der Ortenau um den Schweizer Spitzenspieler Nicola Mohler dem Tabellensiebten SV Niklashausen bei Würzburg gegenüber. 
Marcel Neumaier hofft am Samstag nach zuletzt drei Niederlagen mit den TTSF Hohberg auf die Trendwende.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Nach zuletzt drei knappen 7:9-Niederlagen will Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg endlich wieder einen Sieg einfahren. Die Chance dazu bietet sich am Samstag, wenn die noch sieglose TTF Altshausen ab 18 Uhr in der Reisengasse zu Gast ist. 
vor 23 Stunden
Handball
Ein gemeinsamer Heimspieltag steht für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstagabend in der Hornberger Sporthalle auf dem Programm. Ab 18 Uhr spielen die Landesliga-Frauen gegen den TB Kenzingen und ab 20 Uhr die Bezirksklasse-Männer gegen den TuS Altenheim II.
vor 23 Stunden
Tischtennis
Mit der Rekordzahl von zehn Startern beteiligte sich der TTC Haslach an der 2. Bezirksrangliste in der heimischen Eichenbach-Sporthalle. Mit Jan Kronenwitter und Jona Neumaier spielten die beiden Top-Talente des Vereins sogar in der Premiumgruppe A.
Mike Bächle fällt wohl verletzt aus.
vor 23 Stunden
Handball-Südbadenliga
Sechs Wochen liegen für den Tabellenzweiten HGW Hofweier (23:3 Punkte) zwischen dem letzten Vorrundenspiel in Freiburg und dem am Samstag (20 Uhr) anstehenden Rückrundenstart beim TV Herbolzheim (11./9:19). 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -