Fußball-Oberliga Baden-Württemberg

SV Linx geht beim Perspektivteam des VfB Stuttgart mit 0:6 unter

Autor: 
Dieter Heidt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2019

Lehrstunde in der Landeshauptstadt: Der SV Linx um Torjäger Adrian Vollmer (hinten) musste beim VfB Stuttgart II viel hinterher laufen. ©Sven Bilz

Die Sonntagsreise in die Landeshauptstadt wurde für den SV Linx zu einer Lehrstunde in Sachen Kombinationsfußball. Bester Spieler des SVL bei der 0:6-Niederlage beim VfB Stuttgart II war Torhüter Norman Riedinger, der noch Schlimmeres verhinderte. 

Nach anfänglichem Abtasten machte das Perspektivteam des großen Stuttgarter Traditionsvereins ernst, wirbelte die Abwehr des SV Linx mächtig durcheinander und erzielte innerhalb von neun Minuten eine komfortable 3:0-Führung, wobei die Gäste aus der Ortenau regelrecht vorgeführt wurden.

Nachdem Mateo Klimowicz per Tropkick den Torreigen in der 16. Minute eröffnet hatte, verhinderte Keeper Norman Riedinger eine Minute später mit einem tollen Reflex den nächsten Einschlag. Zwei Zeigerumdrehungen weiter war es Florian Kleinhansl, der den Ball an die Unterkante der Latte köpfte, Schiedsrichter Doering entschied sofort auf Tor zum 2:0. Der SVL hatte keinerlei Zuordnung, vor allem Nikos Zografikis brachte Geoffrey Feist von einer Verlegenheit in die andere, zumal VfB-Rechtsverteidiger Roberto Massimo im Stile eines Außenstürmers Zografikis unterstützte. Riedinger per Parade und der rechte Torpfosten hielten Linx im Spiel, aber als der vorjährige Oberliga-Torschützenkönig Marcel Sökler (damals SGV Freiberg) eine flache Hereingabe von rechts am zweiten Pfosten zum 3:0 versenkt hatte, sah es richtig böse aus für die Linxer. Das Leberer-Team fing sich dann aber. Zu mehr als einer Chance – von Marc Rubio vorbereitet und von Alexander Merkel knapp vergeben – reichte es in Halbzeit eins indes nicht.

Sökler nicht zu bremsen

- Anzeige -

Ein anderes Bild sahen die Zuschauer nach der Pause, auch weil es der VfB ruhiger angehen ließ. Der SVL kam etwas besser in die Partie, Torchancen ergaben sich für Adrian Vollmer per Kopfball und bei einem satten Schuss des eingewechselten Valentin Helfer-Lebert. Mitten in diese bessere Linxer Phase setzte der Gastgeber aber das 4:0, als Sökler mit feinem Heber Riedinger überlistete. Die SVL-Stürmer Rubio und Vollmer waren gegen die VfB-Innenverteidiger Marc Stein und Massimo chancenlos, zumal sie viel nach hinten arbeiten mussten. In der Schlussphase sorgte der Regionalliga-Absteiger noch für einen Kantersieg. Der eingewechselte Nik Bätzner und ein drittes Mal Sökler schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe.

Bitter für die Linxer, die zwar eine Niederlage einkalkuliert hatten, das Ergebnis aber mehr in Grenzen halten wollten. Bitter auch für die vielen SVL-Fans, die per Bahn angereist waren. Aber »dieser Gegner war eine Nummer zu groß für uns«, gestand Trainer Thomas Leberer.

VfB Stuttgart II – SV Linx 6:0 (3:0)
VfB II: Hornung - Kleinhansl (60. Richter), Stein, Sökler, Zografakis (72. Bätzner), Massimo, Aidonis, Grözinger, Kiefer (69. Schwaiger), Tomic (60. Kober), Klimowicz
SVL: Riedinger - Kopf, Schlieter, Schwenk, Feist (58. Kopf »DeKo«), Merkel, Schmider, Madihi (70. Venturini), Tine (79. Wehrle), Vollmer, Rubio
Schiedsrichter: Doering (Brigachtal)
Zuschauer: 364
Tore: 1:0 Klimowicz (16.), 2:0 Kleinhansl (19.), 3:0 Sökler (25.), 4:0 Sökler (75.), 5:0 Bätzner (80.), 6:0 Sökler (85.)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Sands Torfrau Charlotte Voll (rechts) feierte gegen den 1. FFC Frankfurt ein gelungenes Bundesliga-Debüt.
vor 26 Minuten
Frauenfußball-Bundesliga
Trotz des großen Umbruchs im Sommer haben die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand einen tollen Saisonstart hingelegt. Die Gründe sind für Trainer Sascha Glass „harte Arbeit und ein guter Teamspirit.“
vor 26 Minuten
Handball-Landesliga Süd
Mit der dritten Mannschaft der HSG Konstanz war am Samstagabend ein unbekannter Gegner zu Gast in der Nachbarschaftsporthalle. Der Aufsteiger präsentierte sich als achtbarer Gegner, doch mit komplettem Kader erwies sich die SG Schenkenzell/Schiltach von Beginn an als zu stark, gewann nach der...
Jörg Scheiderbauer stellte auf Hawaii in 9:04:25 Stunden eine neue persönliche Ironman-Bestzeit auf.
vor 3 Stunden
Triathlon
Während Jan Frodeno und Anne Haug am Samstag bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii für einen historischen deutschen Doppelerfolg sorgten, waren die fünf Starter aus der Ortenau mit Ausnahme von Profi Maurice Clavel zufrieden mit ihrem Abschneiden.
vor 6 Stunden
Fußball-Kreisliga A Süd
Der SV Steinach vergrößerte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze durch ein überzeugendes 6:2 (4:1) im Derby gegen die DJK Prinzbach, die als Vierter angereist war, und die Niederlage des ersten Verfolgers SV Mühlenbach auf vier Punkte. Boris Groß, seit Juli 2018 mit Erfolg Trainer des SVS und...
vor 9 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
In der Ringer-Oberliga Südbaden trennten sich der KSV Appenweier und der VfK Mühlenbach vor großer Zushauerkulisse in der Kraftsporthalle 18:18. Es war der Spitzenkampf Tabellenzweiter gegen den Dritten.   
vor 12 Stunden
Meinung
In Zeiten zunehmender Verrohung des Umgangstons in unserer Gesellschaft muss auch der Sport seinen Beitrag zur Befriedung leisten. Speziell vor dem Hintergrund von Migration und Integration.
Christoph Baumann ist auch in der Oberliga kaum auszuschalten und Dreh- und Angelpunkt im Spiel des TuS Schutterwald.
vor 15 Stunden
Handball-Oberliga
Aufsteiger TuS Schutterwald mischt die Handball-Oberliga weiter auf: Am Sonntagabend gelang der erste Saisonerfolg in eigener Halle – aber sehr knapp. Und den ersten Rüffel gab es bereits vor der Partie.
vor 17 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Für den KSV Hofstetten ist Rheinfelden kein gutes Pflaster. Mit 7:23 musste die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer die höchste Saison-Niederlage in der Ringer-Regionalliga einstecken.
Gerry Sutter erzielte beim Sieg gegen den TV Herbolzheim zwölf Tore.
vor 17 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer in der zweiten Hälfte „anständigen Leistung“, so Trainer Michael Schilling, kam Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Samstag beim TV Herbolzheim zu einem wichtigen Erfolg.
vor 17 Stunden
Ringer-Bundesliga Südwest
Eine 9:19-Niederlage kassierte der ASV Urloffen am Samstag beim Top-Favoriten der Ringer-Bundesliga Südwest, TuS Adelhausen. Dabei überraschte allerdings der junge Max Brenn mit seinem Sieg im Fliegengewicht.  
Das mit dem Auge zudrücken nahm in dieser Szene der Oberkircher Dominik Groß gegen HGW-Linkshänder Strahinja Vucetic allzu wörtlich.
vor 17 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit dem ungefährdeten 28:21 (15:13)-Heimsieg gegen den TV Oberkirch und der gleichzeitigen Niederlage von Spitzenreiter SG Muggensturm/Kuppenheim gegen den TuS Steißlingen rückte der HGW Hofweier wieder auf Patz eins der Südbadenliga-Tabelle.
Hedos-Akteur Fabian Keßler kommt frei zum Wurf, da kann sich Wolfgang Kiefer nur ärgern.
vor 17 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach drei Niederlagen in Serie gelang Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier mit dem 30:26 (17:12) gegen die SG Köndringen/Teningen II endlich wieder ein Erfolgserlebnis.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.