Fußball-Oberliga Baden-Württemberg

SV Linx hat drei Zähler im Visier

Autor: 
Dieter Heidt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. März 2019

Die Linxer um Daniel Merkel (Nr. 20) wollen am Samstag im Hans-Weber-Stadion den Göppinger SV schlagen und in der Tabelle weiter nach oben klettern. ©Ulrich Marx

Nach dem Derby-Punkt am vergangenen Spieltag beim SV Oberachern will Fußball-Oberliga-Neuling SV Linx am Samstag, 15 Uhr, zu Hause im Hans-Weber-Stadion gegen den 1. Göppinger SV seine »Punktesammlung« weiter ausbauen.
 

Der Auswärtspunkt im Derby beim SV Oberachern hat dem SV Linx richtig gut getan. In der Tabelle hat es die Linxer aber nicht weiter gebracht. Seit dem zehnten Spieltag also 17 Begegnungen lang, stehen die Linxer auf Rang 14. »Wir sollten mal wieder drei Punkte holen«, sieht auch Trainer Sascha Reiss die Notwendigkeit und peilt am Samstag einen Sieg gegen den Göppinger SV an. Zwar hat die Heimstärke bisher gut funktioniert, Spitzenteams wie der SSV Reutlingen (3:1) oder der FC Nöttingen (0:0) konnten die Linxer nicht bezwingen. 

Zweitbeste Abwehr

- Anzeige -

Der Samstagsgegner ist aber ein Fall, der Revanche verlangt. Im Vorrundenspiel nutzten die Göppinger einen viertelstündigen Linxer Blackout und feierten einen 4:1-Sieg. »Das ist ein Gegner, der abwartend spielt, die zweitbeste Abwehr der Liga besitzt und in Stürmer Kevin Dicklhuber den zweitbesten Torjäger (15) der Liga«. Göppingens Coach Gianni Coveli peilt im dritten Oberligajahr 50 Punkte an. Dazu fehlen ihm in 13 Begegnungen noch 14 Zähler. Der SV Linx hängt mit 25 Punkten auf Rang 14 fest und könnte bei einem Heimsieg am Samstag Neckarsulm (27), das bei Tabellenführer Stuttgarter Kickers antreten muss, überholen. 
»Wir sind dem Gegner in der Vorrunde in die Falle gelaufen, das darf am Samstag nicht passieren, aber wir haben einen Reifeprozess durchlaufen und sind gefestigter, auch wenn wir derzeit weniger Torchancen herausspielen«, sieht Sascha Reiss die positive Entwicklung. 

Ohne Adi Vollmer

Verzichten muss er auf Adrian Voller. »Er braucht eine Pause um seine Muskelverletzung richtig auszukurieren«, so Reis. Dafür ist Wacim Tine wieder im Kader. Gefallen hat dem Coach, wie gegen Oberachern die beiden Stürmer Piakai Henkel und Nathan Recht den Gegner mit ihrem Tempofußball verwirrt haben. Über Jean-Gabriel Dussot könnte man ein Buch mit dem Titel »Man weiß nie was er tut« schreiben. 77 Minuten lang war gegen Oberachern wenig vom Außenstürmer zu sehen, dann schlug er zweimal zu und rettete dem SV Linx einen Punkt. »Ich hatte schon überlegt ihn auszuwechseln, aber er ist halt immer für eine Überraschung gut«, so des Trainers Geduldsspiel mit seinem 30-jährigen Franzosen. 
Ein Linxer Sieg wäre wichtig, denn eine Woche später  geht die Reise zum Bahlinger SC und die Kaiserstühler haben gegen Linx nach der 0:3- Vorrundenniederlage noch eine Rechnung offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Renchens Torwart Ismael Akbas (rechts) sorgte am Samstag in Linx für große Aufregung.
vor 6 Stunden
Während Spiel mit Heli in Klinik gebracht
Nachdem Ismael Akbas vom Fußball-A-Kreisligisten SV Renchen am Samstag mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, konnte der 22-jährige Torhüter am Montag Entwarnung geben.
vor 9 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim SV Hausach ist inzwischen die »Zukunftswerkstatt« abgeschlossen. In öffentlichen Veranstaltungen und dann hinter den Kulissen wurden beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten eine neue Vorstandsstruktur ausgearbeitet und dafür auch interessierte Verantwortungsträger gefunden. Am 5. April...
Nach dem 9:3-Sieg über Ketsch richten die TTSF Hohberg um Raphael Becker den Fokus aufs Spitzenspiel.
vor 12 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Tischtennis-Badenliga hat die erste Mannschaft der TTSF Hohberg einen 9:3-Pflichtsieg gegen den 1. TTC Ketsch eingefahren. Obwohl die Gäste ohne ihr vorderes Paarkreuz in die Ortenau angereist waren, tat sich die Hohberger Mannschaft lange schwer. 
vor 15 Stunden
25. Achertalpokal des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach
Thilo Ehmann (SF Sasbach) dominierte beim 25. Achertalpokal, den der Schachclubs Ottenhöfen-Seebach (SCOS) in seinen Vereinsräumen veranstaltete. Platz zwei belegte Kyamuran Mestan vom gastgebenden SCOS.  
Johanna Müller-Scheffsky glänzte beim Sieg des VC Offenburg in Neuwied in Abwehr und Annahme.
vor 18 Stunden
Volleyball, 2. Bundesliga
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg haben auch die schwere Hürde VC Neuwied erfolgreich genommen. Beim Tabellendritten in Rheinland-Pfalz siegte der designierte Meister aus der Ortenau am Samstagabend mit 3:1 (25:23, 25:14, 20:25, 25:21) und ist nur noch drei Siege davon...
Oberacherns Evans Erius (l.) machte in Backnang ein starkes Spiel.
vor 21 Stunden
Fußball-Oberliga
Enttäuschung für den SV Oberachern: Nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison vor 14 Tagen beim 5:0 in Ilshofen wollten die Achertäler eigentlich am Samstag beim Viertletzten TSG Backnang nachlegen. Nach schlechtem Beginn glich das Team von Trainer Mark Lerandy zwar bis zur Pause zum 2:2 aus...
Linkshänder Philipp Harter lässt hier Oskar Neudeck (l.), gerade in der Jugend deutscher Winterwurfmeister mit dem Speer geworden, und Yannick Leichs stehen.
vor 23 Stunden
Handball-Jugend-Bundesliga
Die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald erlebt am Samstag erneut ein Déjà-vu. Nach starker erster Hälfte vergab das Team in der zweiten Hälfte zu viele Chancen und unterlag am Ende zu hoch im Duell der Jugend-Bundesliga mit 21:29 (14:13) dem favorisierten Tabellendritten FA Göppingen.
War mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Radolfzell nicht zufrieden: KFV-Trainer Heinz Braun.
vor 23 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach vier Siegen in Folge und dem Sprung ins obere Tabellendrittel der Fußball-Verbandsliga-Tabelle kassierte der Kehler FV am Samstag am Bodensee beim FC Radolfzell eine klare 1:4 (0:1)-Niederlage.    
Martin Weschle erzielte das 1:0 für den SC Lahr. Am Ende stand ein 1:1.
vor 23 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Das 1:1 (1:0) am Samstag gegen den FV Auggen hätte man bei Fußball-Verbandsligist SC Lahr unter der Woche noch als Erfolgserlebnis gewertet. Doch das Zustandekommen des Resultats mit dem Gäste-Ausgleich erst in der Nachspielzeit bedeutete einen weiteren Nackenschlag für die Ortenauer. 
vor 23 Stunden
Handball-Südbadenliga
Der TV Oberkirch bleibt auch im fünften Spiel in Folge in der Handball-Südbadenliga ungeschlagen und sammelte 8:2 Zähler. Allerdings war das 31:31 (14:15) gegen die SG Köndringen/Teningen II am Samstag in der Oberdorfsporthalle am Ende glücklich.   
TuS-Torwart Philipp Grangé war einmal mehr der Fels in der Brandung.
vor 23 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach einem dominanten Spiel machte es Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Ende noch mal spannend und brachte im Kampf um Platz drei gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim einen knappen 23:22 (13:8)-Heimerfolg noch ins Ziel.  
Racing-Coach Thierry Laurey ärgerte sich über das unglückliche 2:2 bei Olympique Nimes.
vor 23 Stunden
Fußball in Frankreich
Mit einem frustrierenden 2:2 (1:0)-Unentschieden musste Racing Straßburg die Heimreise vom Gastspiel in der 1. französischen Fußball-Liga bei Olympique Nimes antreten. Ab sofort gilt die ganze Aufmerksamkeit der Elsässer dem Pokalfinale am 30. März in Lille.