Lokalsport

SV Linx: Tragen die Beine noch?

Autor: 
Dieter Heidt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2021
Jubelt der SV Linx am Samstag wieder?

Jubelt der SV Linx am Samstag wieder? ©Iris Rothe

Fußball-Oberliga: Die zweite englische Wochen in Folge endet am Samstag mit dem Heimspiel gegen Dorfmerkingen. Der SVL ist Favorit, aber Trainer Leberer hält nichts von Gewinnenmüssen.

Eins ist klar: Das Glück hat sich in diesen Tagen nicht an die Fersen des stressgeplagten Fußball-Oberligisten SV Linx geheftet. Nach dem 1:1 in Göppingen am Mittwoch, das wegen des späten Gegentores ein gefühlter Punktverlust war, geht die zweite englische Woche in Folge am Samstag (15.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen die Spfr Dorfmerkingen zu Ende. Was geben die Kräfte noch her?

Pech klebt an den Stiefeln

Dem SV Linx klebt das Pech an den Fußballstiefeln. Nachdem die Rheinauer gegen Walldorf II und Ravensburg jeweils in den Schlussminuten den Ausgleich kassierten, hatte der SVL auch beim Mittwoch-Nachholspiel in Göppingen kein Glück. Die 90. Minute lief, Linx führte durch ein Tor des eingewechselten Oguzhan Tasli 1:0, da köpfte Göppingens Maxililian Ziesche den Ball zum 1:1 ins Linxer Tor.

„Das ist bitter, trotz Verkehrsstau und spätem Eintreffen in Göppingen haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Einsatz und Einstellung stimmten, nur das Ergebnis nicht“, sagte Trainer Thomas Leberer. Klar: Ein Punktgewinn beim Tabellensiebten ist in der aktuellen Situation beachtlich, aber es hätten drei Punkte sein können. Am Samstag empfangen die Linxer den Drittletzten, die Sportfreunde Dorfmerkingen. Vom Tabellenstand her ist es ein Drei-Punkte-Spiel, aber Leberer ist vorsichtig. „Ich halte nicht viel von Gewinnenmüssen, ich bleibe dabei: Wir sollten gewinnen“, relativiert er die Ansprüche. Das kommt zwar aufs Gleiche raus, klingt aber moderater. Die Frage bleibt: Wie lange reichen die Kräfte noch?

Sert und Sepp dabei

- Anzeige -

Die Sportfreunde Dorfmerkingen, nahe der bayrischen Grenze zuhause, haben am Mittwoch ihr Nachholspiel in Reutlingen mit 0:4 verloren. Linx ist jetzt noch zwei Spiele im Rückstand. Das am 11. September wegen Corona ausgefallene Spiel bei den Stuttgarter Kickers wird am 3. November nachgeholt und das von Linx abgesagte Duell gegen Reutlingen findet 11. November in Linx statt.

Nachdem Oguzhan Tasli wieder einsatzfähig ist und mit seinem ersten Oberliga-Treffer gleich ein Zeichen setzte, ist die personelle Situation beim SVL am Samstag gut. Kemal Sert hat in Göppingen einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen, dürfte aber rechtzeitig fit sein. Nathan Recht plagt aus dem Spiel in Villingen eine Rippenprellung, aber Maximilian Sepp, der in Göppingen beruflich verhindert war, ist dabei.

Lob für Meyer

„Ich bewundere mein Team, wie es die Rückschläge der letzten Partien weggesteckt hat, aber auch die Einstellung der Spieler, die nicht oft zum Einsatz kamen“, freut sich Leberer über die gute Stimmung. Bestes Beispiel ist Kevon Meyer. „Der Elsässer gibt im Training immer Vollgas, saß bisher aber oft nur auf der Bank, hatte in Göppingen mit einem Lattentreffer Pech und hätte zudem einen Foulelfmeter bekommen müssen. Er hat am Mittwoch sein bestes Spiel für Linx gemacht“, lobt Leberer den 24-Jährigen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Lennart Sieck verlässt den TV Willstätt im Sommer wieder.
vor 10 Minuten
Handball, 3. Liga
Beim Handball-Drittligisten TV Willstätt läuft die Personalplanung für die kommende Saison.
Timo Ehret und die Faustballer der FG Griesheim stehen nach dem Abschluss der Hinrunde auf dem zweiten Platz der 2. Bundesliga.
vor 3 Stunden
Faustball
Die Griesheimer unterliegen zwar TB Oppau mit 1:3, bezwingen in der zweiten Begegnung des Spieltags aber den TSV Karlsdorf mit 3:1 und haben nun ein echtes Spitzenspiel vor sich.
Marco Maier hört bei der SG Gengenbach/Reichenbach auf.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Auch bei der SG Gengenbach/ Reichenbach dreht sich das Trainerkarussell.
Trainer Lassi Tuovi braucht mit Straßburg IG in Estland einen Sieg.
vor 6 Stunden
Basketball
In der Basketball-Champions-League steht Straßburg IG vor einer schweren Auswärtsaufgabe.
Noah Zwick bleibt in Oberachern.
vor 7 Stunden
Fußball-Oberliga
Abwehrspieler Noah Zwick bleibt dem SV Oberachern treu.
Sarah Stucky und Felix Urbitsch vom TSC Schwarz-Weiß sicherten sich den ersten Platz in der Hauptgruppe II Standard.
vor 8 Stunden
Tanzen
Das Tanzpaar feierte bei seiner ersten Turnierteilnahme eine Premiere nach Maß.
Der Linxer Trainer Thomas Leberer hätte am Samstag gegen Bruchsal gerne noch gespielt.
vor 15 Stunden
Fußball-Oberliga
Die Ortenauer Fußball-Oberligisten SV Linx und SV Oberachern erfuhren erst am Freitagabend von der Absetzung der restlichen Spiele im Jahr 2021.
Jan Kahle wird seinen Trainerposten beim SV Stadelhofen nach dieser Saison räumen.
vor 17 Stunden
Fußball-Landesliga
Jan Kahle hört am Saisonende als Trainer des Fußball-Landesligisten SV Stadelhofen auf. Der Verein hofft, schon vor Weihnachten einen Nachfolger präsentieren zu können.
Vor mehr als zehn Jahren noch als Leitwolf für seinen Heimatverein DJK Welschensteinach am Ball, bei dem er ab und zu freitags im AH-Training dabei ist, wenn es seine Freizeit erlaubt: André Malinowski, ab 1. Juni 2022 Sportlicher Leiter der Bundesliga-Frauen des SC Freiburg.
vor 18 Stunden
Frauen-Fußball
Die Frauen- und Mädchenabteilung von Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat ab 1. Juni 2022 einen Sportlichen Leiter. Diesen neu geschaffenen Posten übernimmt ein Kinzigtäler: André Malinowski mit der DJK Welschensteinach als Heimatverein.
Lennart Sieck war nur eine Saison beim TV Willstätt.
vor 18 Stunden
Lokalsport
Nach einjährigem Intermezzo beim Drittligisten TV Willstätt kehrt Lennart „Lenny“ Sieck zur kommenden Saison zum TuS Steißlingen zurück. Der TVW hatte den Abgang des Kreisläufers bereits vermeldet.
vor 20 Stunden
Lokalsport
Das Spiel der HSG Konstanz beim HC Oppenweiler/Backnang war für Lukas Köder ein ganz besonders emotionales. Der 25-jährige Rechtsaußen kam im Sommer von der SG Leutershausen an den Bodensee.
Jele Stortz, hier im Trikot der DJK Offenburg, war für die U15-Nationalmannschaft bei der Jugend-WM in Portugal im Einsatz.
vor 21 Stunden
Tischtennis
Das Tischtennis-Talent der DJK Offenburg muss sich mit der deutschen Auswahl im "vorgezogenen Finale" mit 1:3 geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    vor 12 Stunden
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.