Fußball-Oberliga

SV Linx verliert nach zehnminütigem »Blackout«

Autor: 
Markus Munz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018
Marc Rubio traf zum 1:3-Anschlusstreffer für Linx. Mehr Zählbares gelang dem Aufsteiger aber nicht.

Marc Rubio traf zum 1:3-Anschlusstreffer für Linx. Mehr Zählbares gelang dem Aufsteiger aber nicht. ©Daniel Fleig

Auswärts bekommt der SV Linx in der Fußball-Oberliga kein Bein auf den Boden. Auch sein drittes Saisonspiel auf des Gegners Platz verlor der Aufsteiger am Samstag mit 1:4 beim 1. Göppinger SV. Dabei war das Team von Trainer Sascha Reiß rund eine Stunde gleichwertig, kassierte dann aber binnen neun Minute drei Gegentore.

 

Ein Traumtor von Göppingens Patrick Schwarz brachte den SV Linx auf die Verliererstraße. Nach zuvor bestenfalls durchschnittlichen 60 Minuten jagte der Göppinger Mittelfeldmotor einen Abpraller im Anschluss an einen Eckball wunderbar vom linken Strafraumeck in den gegenüberliegenden Torwinkel. »Danach waren wir zehn Minuten nicht mehr so geordnet und Göppingen nutzte seine Möglichkeiten«, kommentierte der Linxer Trainer Sascha Reiß die Niederlage.

Drei Gegentore binnen neun Minuten 
Innerhalb von neun Minuten machten die Gastgeber auf diese Weise mit dem SV Linx kurzen Prozess. Tarik Serour traf mit einer ebenfalls sehenswerten Direktabnahme von der Strafraumkante zum 2:0. Nachdem sich Marcel Schleicher im Göppinger Tor bei einem Schuss aus der Nahdistanz von Alexander Merkel auszeichnen konnte (69.), gelang dem Göppinger Sportverein im Gegenzug die vorzeitige Entscheidung. Domenico Botta traf aus spitzem Winkel den Pfosten, den Abpraller schob Sturmpartner Max Ziesche zum 3:0 ein. 
Der SV Linx konnte nach einem von Simon Frank an Dennis Kopf verursachten Foulelfmeter durch Marc Rubio nur noch zum 1:3 (83.) verkürzen. Der bei Göppingen eingewechselte Nebih Kadrija sorgte im Zusammenspiel mit Michael Wende in der Nachspielzeit dann sogar für das 4:1. 

- Anzeige -

Chancen zur Linxer Führung
»Der Göppinger Sieg ist verdient, allerdings zu hoch«, fand Sascha Reiß, »das Spiel verlief bis zur Führung nach einem Standard eigentlich recht ausgeglichen. Wir haben insbesondere in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht und hatten Möglichkeiten, selbst in Führung zu gehen.« Bei einem Fernschuss von Denis Kopf riss Göppingens Torhüter Schleicher beide Fäuste rechtzeitig hoch (16.). Vier Minuten später bereinigte Göppingens Kapitän Oliver Stierle eine scharfe Hereingabe von Jean-Gabriel Dussot von der linken Seite. Kurz vor der Halbzeit nahm Merkel eine Seitenverlagerung im Strafraum direkt, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei.

Verdienter Sieg für Göppingen
»Der Plan war, in der zweiten Halbzeit so weiter zu machen«, erklärte Reiß, der mit Wiederbeginn Piakai Henkel auf der rechten Seite durch Nathan Recht ersetzte. Aber nach dem zehnminütigen Blackout seiner Mannschaft »war der bisherige Spielverlauf auf den Kopf gestellt«. Sein Gegenüber Gianni Coveli konstatierte ebenfalls einen verdienten Sieg für sein Team, weil »wir mehr investiert und weniger Fehler gemacht haben. Wir wollten nach unserer schwachen zweiten Halbzeit in Ilshofen heute zu Anfang nicht ins Risiko gehen, zwar mutig sein, aber ohne Tür und Tor zu öffnen«. Zum Leidwesen des SV Linx kam bei Covelis Schützlingen »nach dem 1:0 die Spielfreude zurück«.Markus Munz

1. Göppinger SV – SV Linx 4:1 (0:0)
Göppingen:
Schleicher – Frank, Stierle (70. Leonhardt), Brück, Osipidis, Serour (78. Özcan), Loser, Schwarz, Wende, Ziesche (78. Kadrija), Botta (70. Coppola).
Linx: Riedinger – Feist, Gülsoy, Schmider, Kopf, Dussot (73. Schwörer), Venturini (70. Schindler), Merkel, Henkel (46. Recht), Tine, Vollmer (67. Rubio).
Schiedsrichter: Marc List (Ravensburg) – Zuschauer: 350.
Tore: 1:0 Schwarz (61.), 2:0 Serour (67.), 3:0 Ziesche (70.), 3:1 Rubio (83., Foulelfmeter), 4:1 Kadrija (90.+1).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Trainer Florian Völker (Mitte) will seine weiße Weste mit dem VCO in Stuttgart behalten.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
vor 23 Stunden
Den Schock des Ausfalls von Diagonalangreiferin Nele Iwohn (dreifacher Bänderriss im Sprunggelenk) haben die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg (1. Platz/18 Punkte) beim 3:0-Erfolg vergangenen Samstag bei Aufsteiger TV Planegg-Krailling gut weggesteckt. Entsprechend selbstbewusst...
Frauenfußball-Bundesliga
17.11.2018
Nach der Länderspielpause setzen die Fußballerinnen des SC Sand die Saison mit dem DFB-Pokal-Achtelfinalspiel am Sonntag, 12 Uhr, im Orsay-Stadion fort. Zum Duell der Bundesligisten und gleichzeitig Baden-Derby gastiert 1899 Hoffenheim.
Fußball-Oberliga
17.11.2018
Letztes Heimspiel in diesem Jahr, letztes Heimspiel der Hinrunde: Am Samstag um 14.30 Uhr empfängt der SV Linx (14./16 Punkte) den FV Ravensburg (12./20 Punkte). Eine feste Größe im Kader des Fußball-Oberligisten aus Rheinau ist Geoffrey Feist. Der Elsässer spielt die elfte Saison für den...
Fußball-Landesliga, Staffel 1
17.11.2018
Am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga Offenburg gastiert der SV Oberkirch (13. Platz/15 Punkte) beim FV Ettenheim (17./12) und braucht dringend Zähler um sich von den gefährdeten Plätzen verabschieden zu und sich von den Hausherren distanzieren zu können. Der VfR Willstätt (9./24)...
Theresa Lehmann (vorn) und Edina Toth hoffen auf einen guten Start in die Partie.
3. Tischtennis-Bundesliga
16.11.2018
Nach der überraschend klaren 2:6-Niederlage der DJK Offenburg in der 3. Tischtennis-Bundesliga der Frauen beim TTC Langweid steht am Samstag (17 Uhr/Sporthalle am Sägeteich) die nächste schwerere Aufgabe auf dem Plan. Im Heimspiel geht es gegen die zweite Mannschaft des TSV Schwabhausen, die in der...
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
16.11.2018
Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt Fußball-Oberligist SV Linx (14./16 Punkte) am Samstag, um 14.30 Uhr, im Hans-Weber-Stadion   den FV Ravensburg (12./20).   
Während Lahrs Dennis Häußermann (r.) im Hinspiel ein Tor erzielte, traf Fabian Herrmann beim 3:1-Erfolg des Offenburger FV Anfang September gleich dreifach.
Fußball-Verbandsliga
16.11.2018
Das Ortenau-Derby am Samstag (14.30 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga gegen den Offenburger FV (4. Platz/26 Punkte) besitzt aus Sicht des SC Lahr (11. Platz/18 Punkte) mit Blick auf die prekäre Situation im Tabellenkeller enorme Bedeutung. 
Dominik End und der TuS Schutterwald wollen in die Erfolgsspur zurück.
Handball-Jugend-Bundesliga
16.11.2018
Im zweiten Heimspiel in Folge will die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald (10. Platz/4:10 Punkte) am Sonntag (16 Uhr) gegen JANO Filder (11./4:12) endlich den dritten Saisonsieg in der Handball-Bundesliga landen.   
Handball, 3. Liga
16.11.2018
Nach einer kurzen Spielpause reist Handball-Drittligist TV Willstätt (15. Platz/4:18 Punkte) am Samstag an den ­Bodensee. In der Schänzle-Sporthalle erwartet den Neuling um 20 Uhr der Zweitliga-Absteiger und Spitzenreiter HSG Konstanz (20:4 Punkte).
Felix Zipf laboriert nach wie vor an einer Handverletzung.
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Nach zwei Niederlagen in Folge wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (3. Platz/12:4 Punkte) am Samstag ab 19.30 Uhr in eigener Halle mit der SG Köndringen/Teningen II (11./5:9) ausgerechnet eine Mannschaft, die ganz schwer auszurechnen ist. »Da weißt du nie, wer aufläuft«, sagt TuS-...
TuS-Kreisläufer Marco Fels ist nach überstandener Erkrankung wieder einsatzbereit.
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Mit dem Heimspiel am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Freiburg (6. Platz/8:6 Punkte) leitet  Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (4./12:6) heiße Wochen bis zum Jahresende ein. »Das Ende der Halbserie hat es in sich, doch bange ist mir nicht. Ich habe volles Vertrauen in die Mannschaft«, sagt TuS-...
Fußball-Verbandsliga
16.11.2018
Es ist am Wochenende der erste Rückrunden-Spieltag in der Fußball-Verbandsliga. Der Kehler FV (10. Platz/20 Punkte) reist am Sonntag zum FV Lörrach-Brombach (8./21) und sich für die 1:5-Niederlage in Endingen rehabilitieren. Mut getankt hat Schlusslicht TuS Oppenau (9 Punkte) nach den Auswärtssieg...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige