Fußball-Verbandsliga

SV Stadelhofen auf verlorenem Posten

jk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2023
Ali Abdalla (vorne) hatte eine der wenigen Möglichkeiten für Stadelhofen zum Ehrentreffer.

Ali Abdalla (vorne) hatte eine der wenigen Möglichkeiten für Stadelhofen zum Ehrentreffer. ©Chiara Torzi

Beim Tabellenzweiten der Fußball-Verbandsliga, FC Teningen, setzte es für den vorbildlich kämpfenden Aufsteiger aus dem Renchtal eine 0:3-Niederlage. Adrian Vollmer, Yannik Sauer und Rais Awell fehlten.

Der spielstarke und robuste Tabellenzweite FC Teningen ließ dem SV Stadelhofen am Samstag auf Kunstrasen wenig Möglichkeiten für eine Überraschung und gewann auch in der Höhe verdient mit 3:0.

Ohne die verletzten Offensivkräfte Yannik Sauer, Rais Awell und auch ohne Spielertrainer Adrian Vollmer konnten die Renchtäler die Teninger Defensive selten bis gar nicht in Verlegenheit bringen. Für Stadelhofen war es die zweite Niederlage in Folge, allerdings gegen die beiden Führenden in der Tabelle, wobei sich Teningen leistungsmäßig stärker präsentieren konnte als der FC Villingen II eine Woche zuvor.

Früher Rückstand

Die Vollmer-Elf stand zu Beginn kompakt hinter der Mittellinie und wollte wenig Räume anbieten, allerdings brauchte der FCT nur zwölf Minuten zur Führung. Timo Wehrle schlug einen Freistoß von der Strafraumseite nach innen, SVS-Torwart Cedric Meichel klärte mit einem Reflex, aber der Ball landete bei Niklas Froß, der aus kurzer Entfernung zum 1:0 traf.

- Anzeige -

Teningen riss das Spiel an sich und diktierte das Tempo. Die bewährte Achse mit Wehrle und dem schnellen linken Offensivspieler Alberto Nouri war brandgefährlich. Meichel lenkte nach 27 Minuten den Ball über die Latte. Bei den Entlastungsangriffen des SVS kamen Jannik Huber und Simon Pfaff höchstens zu Halbchancen.

Kaum waren beide Teams nach dem Pausenpfiff wieder auf dem Feld, konnte eine von Standardspezialist Wehrle getretene Ecke zwar zunächst geklärt werden, Froß bekam jedoch an der Strafraumgrenze den Ball in den Fuß und traf mit einem für Meichel verdeckten Schuss in die linke untere Ecke zum 2:0.

Vorentscheidung nach 56 Minuten

Der Druck von Teningen ließ nicht nach – das 3:0 nach 56 Minuten war die logische Konsequenz. Eine Diagonalflanke von Wehrle erreichte Nouri, der den Ball mit voller Wucht aus 16 Metern ins SVS-Gehäuse hämmerte. Das war die Vorentscheidung. Trotzdem hatte Stadelhofen nach einer Stunde seine beste spielerische Phase. Andre Lamm prüfte nach Zuspiel von Aaron Zimmerer Teningens Keeper Niklas Krause, auch die eingewechselten Ali Abdalla und Gabriel Danner kamen zu aussichtsreichen Abschlüssen, doch es fehlten Präzision und Kaltschnäuzigkeit.

Der Tabellenzweite war körperlich überlegen. Die Vollmer-Elf kämpfte aber um jeden Ball. Auf der anderen Seite ließ Maximilian Resch zwei gute Gelegenheiten liegen. Mentalität und Wille des SV Stadelhofen waren bis zum Abpfiff vorhanden, wurden aber nicht mit einem Tor belohnt.

Info

Steno

FC Teningen – SV Stadelhofen 3:0 (1:0)

Teningen: Krause, Mikulic, Hodel, Siegert (80. Nikolovski) Riechert (46. Haselbacher), Jasseh (75. Knopf), Beck, Wehrle (75. Gladrow), Froß, Nouri (58. Hoelle), Resch.

Stadelhofen: Meichel, Distelzweig, Groß, Roth, Lamm (80. Bauhöfer), Rohrer (75. Bachmann), Huber (58. Danner), Vogt (69. Maier), Zimmerer, Pfaff, Rocoplan (58. Abdalla).

Schiedsrichter Heilig (Erzingen) – Zuschauer: 180.

Tore: 1:0 Froß (12.), 2:0 Froß (48.), 3:0 Nouri (56).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Konstantin Poltrum: ein Riese im Tor der HSG Konstanz.
vor 7 Minuten
Lokalsport
Der Torwart kehrte nach fünf Jahren in der 1. und 2. Bundesliga in Coburg und Bietigheim im Dezember zur HSG Konstanz zurück. Mit ihr war der 1,95 Meter große Schlussmann in den Jahren 2015 bis 2018 in die 2. Bundesliga aufgestiegen.
Nico Huber, Roman Angot und Marin Stefotic (v. l.) möchten die Pokal-Reise des SV Oberachern auch in dieser Saison bis zum Ende durchziehen.
vor 18 Minuten
Fußball, SBFV-Pokal
Auf Titelverteidiger SV Oberachern wartet am Samstag im Viertelfinale des südbadischen Fußball-Pokals die schwerstmögliche Prüfung – es geht am Waldsee gegen den Regionalligisten Bahlinger SC.
Patrick Schwendemann (rechts) geht in seine 13. Saison als Chefcoach des VfK Mühlenbach, Marius Atofani (links) ist neuer Freistiltrainer.
vor 1 Stunde
Ringer-Oberliga Südbaden
Patrick Schwendemann geht in seine 13. Saison als Chefcoach beim VfK.
David Assenmacher (l.) traf im Testspiel am Dienstagabend doppelt für den SV Linx.
vor 1 Stunde
Fußball
Der Fußball-Verbandsligist gewinnt seinen Test beim SC Offenburg deutlich.
Leon Huck als Spieler im Trikot der TTSF Hohberg bei den baden-württembergischen Meisterschaften 2023.
vor 2 Stunden
Tischtennis
Der 25-jährige Masterstudent der Informatik ist nicht nur für die TTSF Hohberg als Spieler im Einsatz, er koordiniert als Inhaber der nationalen Lizenz zudem die Schiedsrichter im Tischtennis-Bezirk Ortenau.
Das KSV-Team in Radolfzell (v. l.) Abdul Slim, Mohammad Shafi Niazi, Abdul Matin Fazly, Trainer Franco Kovacs, Thomas Gebhardt, Marc Glatt mit Bezirksvorstand Hans-Jürgen Lanig.
vor 3 Stunden
Ringen
Am Samstag fanden die südbadischen Meisterschaften im Freistilringen in Radolfzell-Böblingen statt. Für den KSV Appenweier gingen insgesamt neun Teilnehmer in der C-Jugend und bei den Männern an den Start.
Sie freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit bei der SG Scutro (von links): Benjamin Priebe, Mirko Reith, Manfred Kurz und Bernhard Eble von der SG-Leitung.
vor 3 Stunden
Handball
Der Handball-Südbadenligist klärt die Trainerfrage für die kommende Saison.
Auf geht´s zur Ortenauer Laufnacht: Von Schülerläufen über den Herrenknecht-5-km- und den BCT-10-km-Lauf bleibt alles unverändert, jedoch die Streckenführung ist neu.
vor 5 Stunden
Leichtathletik
Der Jedermann-event mit Volksfest-Charakter führt in diesem Jahr durch die Straßen Willstätts. Vergünstigte Anmeldung für alle Läufer bis zum 17. März.
Die junge Amazone Nina Rappenecker startete im Bambini-Vierkampf, ihre sportlichen Ziele gehen weiter in Richtung deutsche Meisterschaften in den nächsten Jahren.
vor 7 Stunden
Pferdesport
Die 2025 geplante Deutsche Meisterschaft wirft beim Reitclub Achern bereits ihre Schatten voraus. Am Wochenende zeigten zahlreiche Nachwuchstalente gute Leistungen im Vierkampf.
Lucas Hurst (l.) und Nico Schwab (r.) mit Nesselrieds Spielausschuss Robert Vollmer (Mitte).
vor 8 Stunden
Fußball, Kreisliga B
Lucas Hurst (FV Rammersweier) und Nico Schwab (SV Stadelhofen) wechseln im Sommer zum Fußball-B-Kreisligisten SV Nesselried. Mit beiden Spielern kommt eine Menge Erfahrung aus höheren Ligen zum aktuellen Tabellenführer.
Der VC Haslach bejubelt das 3:2 im Spitzenspiel gegen Müllheim.
vor 10 Stunden
Volleyball-Landesliga
Nach mehr als zwei Stunden bejubelt der Spitzenreiter ein 3:2 gegen den Tabellendritten VC Müllheim. Danach folgt ein souveränes 3:0 gegen den USC Freiburg III.
Uwe Glaser und der TV Kappelrodeck konnten in Heidelberg nur phasenweise mithalten.
vor 13 Stunden
Volleyball-Regionalliga
Am Samstag war Volleyball-Regionalligist TV Kappelrodeck zu Gast bei der favorisierten SG Heidelberg. Für die Achertäler, die sich aktuell nahe der Abstiegszone bewegen, galt es möglichst viel Selbstvertrauen aus der Begegnung zu ziehen. Am Ende verlor man 1:3.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    vor 19 Stunden
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.