Badminton

Talente des BC Offenburg messen sich mit den Besten

ms
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2023
Der zufriedene Nachwuchs des BC Offenburg in Gera (v. l.): Verbandstrainer Tim Armbrüster, Laura Jenet, Lina Berger, Dorottya Gal-Kovacs, Leonard Koch und Alexis Riebschläger.

Der zufriedene Nachwuchs des BC Offenburg in Gera (v. l.): Verbandstrainer Tim Armbrüster, Laura Jenet, Lina Berger, Dorottya Gal-Kovacs, Leonard Koch und Alexis Riebschläger. ©Verein

Für Lina Berger und Laura Jenet endet die Jugendzeit mit Platz fünf im Doppel der Altersklasse U19 bei den deutschen Badminton-Meisterschaften des Nachwuchses in Gera. Teilnahme bereits ein großer Erfolg.

Zum Saisonende fand am vergangenen Wochenende die deutsche Badminton-Meisterschaft der Jugend in den Altersklassen U15 bis U19 statt. Mit Dorottya Gal-Kovacs, Laura Jenet und Lina Berger sowie Alexis Riebschläger und Leonard Koch haben fünf Talente des BC Offenburg ein Ticket für das Turnier im fernen Gera gelöst. Nach den vielen vorangegangenen Turnieren konnten die Spieler allein die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft als Belohnung der langen Saison einordnen. Da in Gera fast ausnahmslos Top-Talente aus dem deutschen Nachwuchskader vertreten waren, galt es in erster Linie das professionelle Setting und die Stimmung des langen Wochenendes zu genießen und jede überstandene Runde als Erfolg zu verbuchen.

Knappe Niederlage im Mixed

Gestartet wurde am Donnerstag mit dem gemischten Doppel. Als rein Offenburger Paarung traten Alexis Riebschläger und Dorottya Gal-Kovacs in der U17 an, mussten sich in der ersten Runde gegen die an Position sechs gesetzte Paarung Schütt/Kleban (Harkenbleck/Mülheim) aber in zwei Sätzen geschlagen geben. Lina Berger spielte in der U19 an der Seite ihres bayerischen Mixed-Partners Maximilian Steimer (Augsburg). Denkbar unglücklich verloren die beiden in der Verlängerung des Entscheidungssatzes und mussten sich aus dem Turnier verabschieden.

- Anzeige -

Besser lief es im Einzel, wo Alexis Riebschläger (U17), Dorottya Gal-Kovacs (U17) und Lina Berger (U19) ihre Erstrunden-Partien souverän in zwei Sätzen gewinnen konnten. Riebschläger musste im umkämpften Achtelfinale dem Jugend-Nationalspieler Jonas Schmid (Fischbach) zum Sieg gratulieren. Auch Gal-Kovacs hatte gegen Johanna Wendt (Osterfeld) das Nachsehen. Auf Berger wartete mit Selin Hübsch (Refrath) ebenfalls eine Jugend-Nationalspielerin. Die Offenburgerin konnte das Spiel lange offen halten, musste aber jeweils am Satzende ihre Gegnerin ziehen lassen und somit ebenfalls im Achtelfinale ausscheiden.

Lospech für BCO-Duo

Im Doppel hatte das BCO-Duo Alexis Riebschläger/Leonard Koch Lospech und bereits in der ersten Runde gegen die topgesetzte Paarung Emmerich/Kaschura (Lüdinghausen) das Nachsehen. Unterdessen schafften Laura Jenet/Lina Berger den Sprung ins Viertelfinale. Hier trafen sie auf die späteren deutschen Meisterinnen Stern/Siebrecht (Heimaterde/Sterkrade). Dennoch zeigten sie eine Partie auf Augenhöhe. Ein kleiner Trost mag dabei rückblickend sein, dass sie den Nationalspielerinnen auf dem Weg zu deren Meistertitel immerhin die meisten Punkte abnehmen konnten.

Insgesamt können die Offenburger mit ihren Leistungen überaus zufrieden sein. Haben sie doch bewiesen, dass sie sich mit den besten deutschen Talenten gut messen können und ganz oben mit dabei sind. Für Lina Berger und Laura Jenet war es das letzte Jugendturnier, bevor sie ab nächster Saison bei den Aktiven antreten – der 5. DM-Platz war ein sehr gelungener Abschluss der Jugend-Spielzeit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

TVS-Cheftrainer Sandro Catak (rechts) und Co-Trainer Marius Merkel bereiten den TVS akribisch auf den HC Neuenbürg vor.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Der Oberligist startet die Aufstiegsrunde am Samstag gegen den HGC Neuenbürg.
Freiburgs Trainer Christian Streich kämpft noch mit einem grippalen Infekt, aber seine Mannschaft geht mit neuen Kräften in das Saisonhighlight gegen Bayern München.⇒Foto: picture alliance
vor 1 Stunde
Fußball
Fußball-Bundesliga: Der SC Freiburg fordert im Freitagsspiel den Branchenkrösus aus München heraus. Weil keine Straßenbahnen fahren, müssen die Fans improvisieren.
Die SG Gutach/Wolfach hat schöne Erinnerungen ans Pokal-Achtelfinale: Elias Breithaupt trifft hier beim tollen Sieg gegen Südbadenliga-Absteiger TV St. Georgen.
vor 2 Stunden
Handball
Die SG Gutach/Wolfach, Spitzenreiter der Bezirksklasse, empfängt am Freitagabend den Südbadenligisten TuS Helmlingen im Viertelfinale des Südbaden-Pokals.
In den Startblöcken zur Rückrunde, die gleich mit einem Derby beginnt: Haslachs Nico Schwendemann (links) und Schapbachs Torjäger David Müller.
vor 2 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Der SV Haslach erwartet am Sonntag zum Derby den SV Schapbach, der SV Steinach muss zum FSV Altdorf.
Das Hinspiel gewann der FV Rammersweier um Antony Anzaldi (r.) beim SCO um Lucas Schary (l.) mit 2:1.
vor 2 Stunden
Fußball-Landesliga
In der Fußball-Landesliga steigt am Samstag das mit Spannung erwartete Duell zwischen Rammersweier und dem SCO. Auch Hofstetten und Kehl sind direkt unter Zugzwang.
Leonie Bing und Kolleginnen erwarten am Samstag Biberach.
vor 3 Stunden
Handball
Schlusslicht TG Biberach gasstiert im ersten Heimspiel der Oberliga-Abstiegsrunde bei den Zebras.
TVO-Trainer Daniel Kempf hofft, dass sein Team auch gegen den Tabellenführer an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen kann.
vor 3 Stunden
Handball-Landesliga
Am Samstag trifft der TV Oberkirch als Tabellenzweiter der Handball-Landesliga auf Spitzenreiter SG Ohlsbach/Elgersweier, gegen den es im Oktober die letzte Niederlage gab.
Manuel Schnurr und der ASV Ottenhöfen haben die Favoritenrolle inne.
vor 5 Stunden
Handball-Landesliga
Nach dem 39:29-Heimsieg gegen den TuS Nonnenweier möchte Handball-Landesligist ASV Ottenhöfen im Bezirksderby gegen die auf dem vorletzten Tabellenplatz stehende HSG Hardt (4:27 Punkte) erneut punkten. Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr in der Hardtsporthalle Durmersheim.
Die Mannschaft von TuS-Trainer Martin Valo ist am Samstag nur Außenseiter.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Die Landesliga-Handballerinnen des TuS Altenheim (9. Platz/9:19 Punkte) würden am Samstag (18 Uhr) im Gastspiel in Sinzheim (2./23:5) nur zu gerne eine feurige Leistung abliefern.
Wollen auch am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg II jubeln: Sands Emily Evels, Ronja Schär, ­Tabea Griß und Amelie Bohnen (v. l.). Im Hinspiel siegte Sand mit 4:1. 
vor 5 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Am Sonntag, 14 Uhr, trifft der SC Sand (3./27 Punkte) im ersten Heimspiel der Rückrunde der 2. Frauenfußball-Bundesliga auf die Reserve des VfL Wolfsburg (14./4 Punkte).
Matthias Schrempp und die SG Ottersweier/Großweier sind klar in der Favoritenrolle.
vor 6 Stunden
Handball-Bezirksklasse
In der Handball-Bezirksklasse Rastatt trifft die SG Ottersweier/Großweier am Samstag (20 Uhr) auf die SG Panthers Murg II.
Die HSG Hanauerland will am Samstag vor allem Scutro-Toptorschütze Florian Kopf (am Ball) in den Griff bekommen. 
vor 6 Stunden
Handball
Südbadenliga: Gegner HSG Hanauerland hat neues Selbstvertrauen gewonnen. SG von der Schutter hofft auf verbesserte Abwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.