Tennis, 2. Bundesliga

TC BW Oberweier sensationell Spitzenreiter

Autor: 
mue/mhu
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juli 2017

Paul Wörner feierte am Wochenende zwei tolle Einzelsiege. ©Ulrich Marx

Mit nun drei Siegen hat Aufsteiger TC BW Oberweier den Klassenerhalt in der 2. Tennis-Bundesliga praktisch vorzeitig in der Tasche. Aktuell stehen die Ortenauer sogar sensationell an der Tabellenspitze.

Beim 6:3 über den TC Weiß-Blau Würzburg waren gestern erneut mehrere hundert Zuschauer zu Gast an der Palmengasse. Sie erlebten eine weitere überdurchschnittliche Teamleistung der Gastgeber. Attila Balazs (Ungarn), Paul Wörner und Philipp Bauer trugen zum 3:3-Zwischenstand Punkte bei. 
Wie erwartet war Würzburg mit einer spanisch/schwedischen Truppe angereist, deren Kern fünf Ausländer bildeten. Balasz, der Mittwoch noch beim ATP-Turnier im kroatischen Umag aktiv war und dort dem topgesetzten Belgier Davin Goffin nur knapp unterlag, zeigte gegen den starken Spanier Albert Montanes eine Spitzenleistung und siegte glatt in zwei Sätzen. Auch der Nußbacher Wörner stellte erneut seine Topform unter Beweis. Im Match-Tiebreak bewies er zusem gegen Jorge Aguilar Nervenstärke. Kapitän Bauer feierte gegen René Rügamer seinen ersten Einzelsieg der laufenden Saison.
Mit etwas Glück hätten die Oberweierer auch 4:2 führen können, aber Andrej Kracman verlor gegen Filip Bergevi hauchdünn mit 10:12 im Match-Tiebreak. Chancenlos waren dagegen Adrian Obert gegen Pablo Figueroa und der Belgier Eduardo Struvay gegen Albert Alcaraz Ivorra.
Im Doppel war dem Aufsteiger einmal mehr nicht beizukommen. Balazs/Struvay setzten den wichtigen ersten Zähler, die bestens aufeinander eingespielten Wörner/Kracman zogen entscheidend nach. Der sechste Zähler durch Obert/Denis Kapric war die Kirsche auf der Siegestorte.
Bereits am Freitag hatte Oberweier mit dem 5:4 beim Meisterschaftskandidaten TSV 1860 Rosenheim für eine Riesenüberraschung gesorgt. »Das war sensationell gut«, schwärmte Trainer Oliver Killeweit. Die Ortenauer ersetzten den im erfolgreichen Turniereinsatz stehenden Alexey Vatutin (Russland) kurzfristig durch Kapric. Rosenheim setzte auf eine komplette Ausländer-Profitruppe mit vier Österreichern. Allein vier Einzel mussten in den Match-Tiebreak, mit dem 3:3 sorgte der Gast für ein Ausrufezeichen. »Rosenheim hatte vier Spieler aus den Top 200 an Bord. Gerade auch deswegen Kompliment an unsere Mannschaft«, lobte Killeweit.
Für einen echten Paukenschlag sorgte Paul Wörner, der sich gegen Sebastian Ofmer glatt in zwei Sätzen durchsetzte. Ofner hatte erst vor gut zwei Wochen in Wimbledon auf sich aufmerksam gemacht, als er unter anderem nach einem Sieg über Top-20-Spieler Jack Sock (USA) die dritte Runde erreichte und dort erst gegen Alexander Zverev in drei Sätzen unterlag.
Struvay wehrte gegen Ricardo Bellotti (Italien) Matchbälle ab, , einen weiteren Einzelpunkt holte Kracman. »Das war eines der besten Spiele, die ich von Andrej jemals gesehen habe«, war Killeweit beeindruckt. Dem Routinier, in der öffentlichen Wahrnehmung meist eher in zweiter Reihe gesehen, applaudierte der Coach. »Er ist gute Seele und Rückgrat des Teams, längst einer von uns.«
Vor den Doppeln mussten alle Beteiligten durchatmen. »Von 5:1 bis 1:5 war auf hohem Niveau alles drin«, erklärte Killeweit. Rosenheim führte mit 4:3, ehe Obert/Kapric als auch Kracman/Bauer die Partie doch noch für Oberweier zum zweiten Saisonsieg bogen. Cheftrainer Killeweit blieb realistisch: »Wenn wir in dieser Konstellation fünfmal in Rosenheim antreten, verlieren wir normalerweise in vier Fällen. Umso schöner ist die jetzige Überraschung.«

Info

Statistik

TC BW Oberweier – TC Würzburg 6:3
Balazs – Montanes 6:1, 6:4; Struvay – Ivorra 4:6, 1:6; Wörner – Aguilar 6:1, 3:6, 10:6; Obert – Figueroa 3:6, 2:6; Kracman – Bergevi 6:7, 6:2, 10:12; Bauer – Rügamer 6:3, 2:6, 10:2; Balazs/Struvay – Montanes/Aguilar 7:6, 6:3; Wörner/Kracman – Ivorra/Rügamer 6:2, 6:1; Obert/Kapric – Figueroa/Bergevi 6:3, 5:7, 10:8
TSV Rosenheim – TC BW Oberweier 4:5
Bellotti – Struvay 2:6, 6:2, 9:11; Ofner – Wörner 3:6, 5:7; Krstin – Obert 4:6, 6:1, 10:7; Brunner – Kapric 6:2, 7:6; Eitzinger – Kracman 6:4, 6:7, 8:10; Jastrauning – Bauer 6:4, 1:6, 12:10; Ofner/Brunner – Struvay/Wörner 6:3, 6:4; Bellotti/Jastraunig – Obert/Kapric 6:7, 4:6; Krstin/Eitzinger – Kracman/Bauer 6:7, 5:7.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Christian Lang hört zum Ende der Saison auf.
vor 2 Stunden
Handball-Landesliga
Nach den vier erfolgreichsten Jahren in der Vereinsgeschichte legt Christian Lang zum Ende der Saison sein Traineramt beim Handball-Landesligisten SV Ohlsbach nieder.   
Leonie Patsch war beste Schwarzwälderin zwischen den Torstangen.
vor 5 Stunden
Skisport
Leonie Patsch (Skiclub Offenburg) wurde am Wochenende Schwarzwaldmeisterin im Slalom. 
vor 5 Stunden
Südbadische Ringermeisterschaften
Zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen sammelten Ringer des KSV Appenweier am Samstag und Sonntag bei den südbadischen Meisterschaften in Zell im Wiesental.
vor 10 Stunden
Ringen
Auch bei der B-Jugend konnten die jungen Ringer des KSV Haslach bei den Südbadischen Meisterschaften in Zell i. W. Titel und Medaillen erringen. Allen voran sicherte sich Marvin Allgaier, wie tags zuvor sein Bruder Nick bei den Männern, den Titel eines Südbadischen Meisters im griechisch-römischen...
vor 10 Stunden
Handball-Landesliga Nord
In der Handball-Landesliga der Männer kommt es am Samstag, 20 Uhr, in der Kehler Arena zu einem vorentscheidenden Duell. Die TS Kehl (4. Platz/18:16) will mit einem weiteren Sieg dseine Position sichern, der TuS Grloßweier (13./6:28) darf nicht mehr verlieren, wenn er noch die Klasse halten will.
vor 10 Stunden
Schnelle Schwimmer des TB Freistett
Die Schwimmabteilung des TB- Freistett nahm erfolgreich an am TBG-Schwimm-Wettkampf des TB Gaggenau teil. Insgesamt gewannen die neun Aktiven bei 35 Einzelstarts und einer Staffel insgesamt 24 Medaillen. 
vor 10 Stunden
Fußball-Bundesliga
Fast ein Jahr lang war Amir Abrashi bei den Bundesligaspielen des SC Freiburg nur Zuschauer. Am Wochenende stand der 28-Jährige beim 0:0 auf Schalke nach seiner langen Verletzungspause nicht nur erstmals wieder im Kader, er war auch gleich 90 Minuten auf dem Platz. Nur ein Sieg hätte seine Freude...
vor 17 Stunden
Fußball-Oberliga
Die einen sind zum Heimsieg verdammt, die anderen von allen Zwängen befreit: Unterschiedlicher könnte die Ausgangslage nicht sein, von der aus die punktgleichen Ortenauer Oberligisten SV Oberachern und SV Linx den 20. Spieltag ansteuern. Der SVO duelliert sich am Samstag (15 Uhr) mit dem 1. FC...
Die Griesheimer Faustballer haben die 2. Bundesliga zum Ziel (hinten v. l.): Thomas Fischer, Timo Ehret, Frank Bross. Vorne v. l.: Marco Dobler, Manuel Itt und Michael Haas. Auf dem Foto fehlen Dominik Ruttkay, Alexander Karch und Andreas Seitz.
vor 20 Stunden
Faustball
Die FG Griesheim kann ihre Erfolgsgeschichte am kommenden Wochenende um ein weiteres Kapitel fortschreiben. Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im Feldfaustball im vergangenen Sommer peilt die Mannschaft um Ex-Nationalspieler Michael Haas nun in Elgersweier das gleiche Kunststück unter dem...
Das Team Oken (hinten v. l.): Julian Spitzmüller, Luis Oberle, Laurin Ehret, Kevin Heuberger, Louis Kircher und Johannes Fischer; vorne v. l.: Luca Matz, Simon Kuri, Simon Heering, Daniel Faißt, Felix Dieckmann und Tom Manshardt.
vor 23 Stunden
Handball
Die WK-II-Handballer des Oken-Gymnasiums Offenburg gewannen am Dienstag ohne Punktverlust das RP-Finale in Singen.  Die Mannschaft, geschwächt durch den erneuten Ausfall von Johannes Fischer, hatte das Glück, gegen einen dankbaren Auftaktgegner zu spie
Sehr zufrieden mit ihrem Auftritt in Mannheim (v. l.): Alexander Schnurr, Flavia Daniels und Lelia Vollmer.
20.02.2019
Leichtathletik
Am vergangenen Wochenende waren bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Mannheim die zwei Ohlsbacher Alexander Schnurr (M15) und Lelia Vollmer (W14) sowie die Gengenbacherin Flavia Daniels (W14) von der Trainingsgemeinschaft Gengenbach-Ohlsbach am Start. Alle drei Athleten...
20.02.2019
Volleyball-Oberliga Baden der Männer
Der TV Kappelrodeck hat am Samstag durch einen klaren 3:0  (25:13, 25:13, 25:20)-Heimsieg in der Achertalhalle gegen Schlusslicht SSC Karlsruhe III seinen zweiten Tabellenplatz in der Volleyball-Oberliga Baden verteidigt. Der Rückstand zu Spitzenreiter USC Konstanz II beträgt fünf Zähler.