2. Tennis-Bundesliga

TC BW Oberweier verkauft sich gut

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juli 2019
Ryan Peniston gewann sein Einzel gegen Pol Toledo Bague.

Ryan Peniston gewann sein Einzel gegen Pol Toledo Bague. ©Peter Heck

Der Saison-Auftakt in der 2. Tennis-Bundesliga ist für die Zweitliga-Herren des TC BW Oberweier sieglos verlaufen. Doch das knappe 4:5 gegen den TC WB Würzburg, bei dem vier von fünf Match-Tiebreaks gewonnen wurden, ließ viele positive Ansätze erkennen.

Die seit Jahren gepflegte Rolle des »symbadischen«, aber ambitionierten Außenseiters, der den favorisierten Teams der 2. Bundesliga ein Bein stellt, wollen die Herren des TC BW Oberweier zu gerne ein weiteres Jahr erfüllen. Gegen den TC WB Würzburg lag am Sonntag der erste Heimsieg im Bereich des Möglichen, am Ende sollte es beim 4:5 nicht ganz reichen.

300 Besucher

Rund 300 Besucher an der Palmengasse erlebten eine Heimmannschaft, die nach den Einzeln mit 2:4 in Rückstand lag. Ryan Peniston (Großbritannien) und der unverwüstliche Routinier Andrej Kracman (Slowenien) gewannen ihre Begegnungen in kraftraubenden Duellen jeweils im Match-Tiebreak. Adrian Obert verlor gegen den Italiener Marco Bortolotti lediglich dem Ergebnis nach glatt in zwei Durchgängen. Beim Tiebreak im ersten Satz (9:11) hatte der Oberweierer eigene Satzbälle, die er nicht verwerten konnte. Das war der Knackpunkt, danach fand Marco Bortolotti besser ins Spiel. 

Paul Wörner im Pech

Paul Wörner lieferte sich mit dem Franzosen Tom Jomby ein völlig unterschiedliches Duell in den beiden ersten Durchgängen. Zunächst beherrschte Jomby das Geschehen deutlich, ließ Wörner laufen und brachte gegen seinen zu ungeduldig wirkenden Kontrahenten immer wieder klare Schläge ins Ziel. Anders die Verteilung in Satz zwei. Nun diktierte Wörner, brachte das Publikum mit seinem Repertoire manches Mal zum Staunen und schaffte den Satz-Ausgleich. Auch der Match-Tiebreak verlief ausgeglichen, wobei Tom Jomby in einigen Situationen Glück und Geschick bewies, um am Ende mit 10:7 siegreich zu bleiben. »Aus diesen Partien hat uns ein Sieg gefehlt, der im Bereich des Möglichen lag«, bedauerte Oberweiers Philipp Bauer.

- Anzeige -

Gute Stimmung

In den Doppeln holten die Gastgeber dann etwas auf, auch wenn die glatte Niederlage des dritten Doppels die Frage nach dem Tagessieg nicht mehr stellte. Dafür konnten Omar Salman/Kracman und Wörner/Obert jeweils zwei begeisternde Spiele, die die bekannte Stimmung an der Palmengasse ansatzweise schon wieder aufkommen ließen, aus dem Feuer holen. 

Vier deutsche Akteure

Alles in allem war es eine ebenso knappe wie nicht unvermeidliche Niederlage der Gastgeber, die allerdings auch vier von fünf Match-Tiebreaks für sich entscheiden konnten. »Das zeigt, dass wir viele Punkte erzielen konnten, die nicht einfach zu verdienen waren. Und es zeigt ebenso, dass wir von Beginn an wieder zu den konkurrenzfähigen Mannschaften zählen«, verdeutlichte Philipp Bauer. Sein Gesamtfazit: »Die Niederlage war nicht ganz unverdient, gleichzeitig haben wir aber auch gegen keine schwache Mannschaft verloren.« Während Oberweier vier deutsche Akteure einsetzte, speiste sich Würzburgs Kader ausschließlich aus ausländischen Akteuren.

TC BW Oberweier – TC Würzburg 4:5
Salman – Durasovic 1:6, 1:6; Wörner – Jomby 2:6, 6:2, 7:10; Peniston – Bague 5:7, 6:4, 10:6; Obert – Bortolotti 6:7, 4:6; Bross – Hansson 4:6, 0:6; Kracman – Bergevi 3:6, 7:5, 10:6; Salman/Kracman – Durasovic/Jomby 6:7, 6:3, 10:5; Wörner/Obert – Bague/Bortolotti 6:3, 1:6, 10:6; Peniston/Bauer – Hansson/Bergevi 4:6, 2:6.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Das äußerst erfolgreiche Ortenau-Quartett (v. l.): Peter Gerth, Heinz Gabel, Georg Hauger und Joachim Halm.
vor 2 Stunden
Leichtathletik
Eine besondere sportliche Woche erlebten die Polizeipensionäre Heinz Gabel, Peter Gerth, Georg Hauger sowie der ehemalige Polizeifreiwillige Joachim Halm bei den 18. World Police & Fire Games in Chengdu/China. Unter extremen klimatischen Bedingungen hatte das »Team Ortenau« seine...
vor 5 Stunden
Ringen
Bei den Ringer-Weltmeisterschaften der Junioren in Tallinn sorgte Patrick Neumaier vom KSV Hofstetten mit Silber im Limit bis 97 Kilo für Furore. Der 18-Jährige holte die einzige Medaille für den Deutschen Ringer-Bund (DRB), war indes nicht der einzige Kinzigtäler bei dieser WM in der Hauptstadt...
HGW-Coach Michael Bohn nahm vom Turnier in Steißlingen wichtige Erkenntnisse mit.
vor 7 Stunden
Handball
Mit dem Sieg des Handball-Oberligisten HSG Konstanz II endete am Samstag das hervorragend besetzte Vorbereitungsturnier des TuS Steißlingen. Wie der Gastgeber kam auch der HGW Hofweier am Ende auf 4:4 Punkte. Beide Teams gehören zu den Titelanwärtern in der Südbadenliga.   
Julian Seigel (vorne Zweiter von rechts) nach der Aufführung inmitten seiner Schauspielkollegen und gefeiert von seinen Teamkollegen.
vor 8 Stunden
Handball
Wie war das noch mal mit dem Hornberger Schießen? Oft gehört, aber ehrlich: Wer weiß genau, was der Ursprung der Redewendung ist? »Ich hab’ es leider nicht gewusst«, schmunzelt Julian Seigel. Eine Wissenslücke, die den Handballer des TuS Schutterwald, anerkanntermaßen ein sehr helles Bürschchen,...
vor 10 Stunden
Mountainbike
Beim nunmehr 5. »Nill-Bike-Bergrennen« des Radsportvereins Fischerbach gingen am Samstag genau 100 Mountainbiker an den Start, davon 22 im Nachwuchsbereich. Schnellste Teilnehmer waren Marco Frey bei den Männern und Silvia Schnurr-Klumpp bei den Frauen.
60 Kinder nahmen am Füchslecamp des SC Freiburg auf dem Gelände des Offenburger FV teil.
vor 10 Stunden
Fußball
Ein buntes Fußballprogramm mit dem Sport-Club – das Füchslecamp des Bundesligisten SC Freiburg auf dem Sportgelände des Offenburger FV war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.   
vor 10 Stunden
Mountainbike
Bei der Eliminator-Weltmeisterschaft in Waregem (Belgien) war für Felix Klausmann vom SC Hausach/Team LinkRadQuadrat nach einem Foto-Finish im Halbfinale Schluss. Nur eine Hundertstelsekunde trennte den 22-jährigen Fischerbacher vom WM-Finale. Als Gesamt-Siebter war der Deutsche Meister erneut...
Neuer Kreisläufer und neuer Spielführer: Luca Barbon.
vor 17 Stunden
Unter der Lupe: HGW Hofweier
Zweimal ist der HGW Hofweier knapp an der Rückkehr in die Handball-Oberliga gescheitert. Trotz einem größeren personellen Umbruch nach der vergangenen Saison hat Michael Bohn das Ziel aber nicht aus den Augen verloren. »Wir wollen um die Meisterschaft mitspielen«, kündigt der Trainer an. Topfavorit...
Erfolgs-Duo der Zukunft? Leistungsträger Georg Boser (links) und Neu-Spielertrainer Normen Armbruster sollen beim SV Oberharmersbach vorangehen.
vor 20 Stunden
Fußball
Der SV Oberharmersbach hat mit  Normen Armbruster einen neuen Spielertrainer, der Einstand in der Fußball-Bezirksliga verlief für den erst 24-jährigen Groß- und Außenhandelskaufmann aber nicht nach Plan.
Turniersieger in Trier: Adrian Obert.
vor 23 Stunden
Tennis
Riesenerfolg für Adrian Obert vom TC BW Oberweier: Der 24-jährige Lahrer hat das international besetzte Tennisturnier »Luxoil-Open« in Trier gewonnen.
Das Siegerlächeln im Gesicht: Der Offenburger Abwehrspieler Oliver Späth hat mit Deutschland bei der Faustball-WM in Winterthur den Titel verteidigt.
19.08.2019
Faustball
Mission erfüllt! Der Weltmeister-Titel war das erklärte Ziel der deutschen Faustball-Nationalmannschaft um den Offenburger Oliver Späth – und dieses Ziel hat der Titelverteidiger am Samstagabend in Winterthur/Schweiz mit einem 4:0 (11:4, 11:4, 11:9, 11:5)-Erfolg vor rund 6000 Zuschauern im Finale...
TuS-Trainer Nico Baumann sieht sein Team für die kommende Oberliga-Saison personell gut aufgestellt.
19.08.2019
Unter der Lupe: TuS Schutterwald (Handball-BW-Oberliga)
Zehn Jahre nach dem Abstieg aus der Handball-Oberliga spielt der TuS Schutterwald wieder in der vierthöchsten Liga. Das Ziel ist der Klassenerhalt, der Traum von Trainer Nico Baumann ein einstelliger Tabellenplatz. Personell sieht sich der Traditionsverein vor dem Auftakt am 7. September zu Hause...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.