Lokalsport

Techtory-Pokal bleibt beim OFV

Quarti Michaela
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. September 2012

(Bild 1/2)

Die Jugendabteilung des Offenburger FV zeigte sich am Samstag beim 2. Techtory-Cup im Karl-Heitz-Stadion in jeder Hinsicht von ihrer besten Seite: Als glänzender Organisator eines hochkarätig besetzten Turniers mit 20 Mannschaften aus vier Nationen sowie am Ende auch als Pokalsieger.

Offenburg. Bei der Premiere im vergangenen Jahr zeigte das Thermometer weit über 30 Grad, diesmal herrschte Herbststimmung. Bei unangenehmem Wind und kühlen Temperaturen kamen die Freunde des Jugendfußballs in Offenburg dennoch auf ihre Kosten und durften sich am Ende über einen Gastgebersieg freuen. Die U14 des Offenburger FV behielt im Elfmeterschießen mit 5:4 gegen den FV Ravensburg die Oberhand und wurde damit Nachfolger des FSV Mainz 05, der den 1. Techtory-Cup gewonnen hatte. »Sensationell. Dieser Erfolg kam für uns völlig überraschend«, freute sich OFV-Jugendkoordinator Christoph Wetzel-Veilandics.

Überraschend auch deshalb, weil sich mit dem OFV und Ravensburg zwei U14-Teams vor dem Nachwuchs der Bundesliga-Jugendzentren platzieren konnten. »Im vergangenen Jahr hatten die keine Chance«, erinnerte sich Wetzel-Veilandics und sah sich mit dem Turniersieg der Schützlinge von Trainer Thomas Heilmann in der Jugendarbeit des OFV bestätigt.

- Anzeige -

Nach dem 2. Techtory-Cup bleibt festzuhalten, dass sich das Turnier schon einen Namen gemacht hat. Gleich 14 Mannschaften waren bereits bei der Premiere dabei, zum Bedauern des OFV fehlte diesmal allerdings Racing Straßburg. »Das war einem Trainerwechsel geschuldet. Wir hoffen, dass die nächstes Jahr wieder dabei sind. Denn Racing gehört zu so einem hochkarätig besetzten Turnier«, hofft Wetzel-Veilandics und würde sich freuen, künftig auch Mannschaften aus Italien oder Holland begrüßen zu dürfen. »Mit diesem Turnier wollen wir die Offenburger Sport-Szene bereichern«, so der Jugend-Koordinator.

Logistischer Aufwand

Als Bürgermeister Christoph Jopen kurz vor 19 Uhr die Mannschaften ehrte, war beim OFV nach einem arbeitsintensiven Sommer erst mal Durchatmen angesagt. Nach dem DFB-Pokalspiel gegen St. Pauli erforderte der 2. Techtory-Cup noch mal hohen logistischen Aufwand. Christoph Wetzel-Veilandics dankte ausdrücklich der Stadt Offenburg »für ihre sensationelle Unterstützung«. So waren die Spieler von Naki Olszytn, aus der Offenburger Partnerstadt, bereits seit Mittwoch bei Gastfamilien und mit Hilfe der Georg- und-Maria-Dietrich-Stiftung in Offenburg untergebracht. Der Nachwuchs des 1. FC Nürnberg und des VfL Bochum nächtigte in Gastfamilien, der 1. FC Kaiserslautern und der FC Gratkorn im Hotel »Vierjahreszeiten« in Durbach. Die Österreicher, im Bezirk Graz beheimatet, nutzten Offenburg im Übrigen als Durchgangsstation. Bereits gestern hatten sie einen weiteren Auftritt auf Schalke.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Für Karl-Friedrich Körber, Hans Martin Körber, Karen Marita Peter und Klaus Anselm (v. l.) war das Rennen auf dem Nürburgring eine denkwürdige Veranstaltung.
vor 42 Minuten
Radsport
Am vergangenen Sonntag fand das 24-Stunden-Radrennen „Rad am Ring“ auf der berüchtigten Nordschleife des Nürburgrings statt. Das Ortenauer Team „Maurten Mafia“, benannt nach einem Nutrition-Hersteller für Spitzensportler, nahm erfolgreich an diesem Event teil.
Sichtlich Spaß hatten die Teilnehmer am 3. Handball-Camp der SG Scutro.
vor 51 Minuten
Handball
Die 3. Auflage des Handball-Camps mit 50 Teilnehmern der E- und D-Jugend in Lahr war ein voller Erfolg. Kunterbuntes Programm sorgt für Begeisterung.
Freuen sich über den Landesliga-Aufstieg des TV Ichenheim II (von links): Viktoria Huber, Tina Ehinger, Hannah Noll, Lene Schäfer, Lisa Ehinger, Lilli Fischer und Vivien Wagner.
vor 2 Stunden
Turnen
Die zweite Damenmannschaft erturnt in der Relegation zur Landesliga Rang drei und schafft somit den Durchmarsch durch die Bezirksliga und den direkten Sprung in die Landesliga.
Anna Hoferer vom SC Hausach ist schon vor dem letzten Rennen der Gesamtsieg im Schwarzwälder MTB-Cup in der U11 nicht mehr zu nehmen.
vor 4 Stunden
Mountainbike
Das Top-Talent aus Haslach dominiert auch beim vorletzten Rennen in Ehrenkirchen in der U11. Teamkollegin Antonia Bohn (U13) stand als Dritte ebenfalls auf dem Siegerpodest.
Arda Cem Pektas trug sich als jüngster Bezirksmeister des ASV Urloffen in die Siegerliste ein.
vor 8 Stunden
Ringen
17 Mal standen Ringer des ASV Urloffen am letzten Samstag bei den Bezirksmeisterschaften in der heimischen Athletenhalle auf dem Treppchen. Mit sieben Bezirksmeisterschaftstiteln unterstrich der Bundesligist eindrucksvoll seine sportliche Spitzenstellung im Bezirk II.
Benedikt Benz (links) wurde bei der Mountainbike-DM von einem Sturz vor ihm ausgebremst.
vor 10 Stunden
Radsport
Das Radsport-Talent der RSG Offenburg-Fessenbach überzeugt bei baden-württembergischer Meisterschaft auf der Bahn in Öschelbronn. Benedikt Benz vom Pech verfolgt, Maximilian Müller mit Nachführarbeit.
Nur ein paar Meter entfernt vom Elternhaus: Torjäger Jonas Krämer am alten Sportplatz des SC Hofstetten.
vor 20 Stunden
OT-Torjägerkanone
Mit 21 Treffern schaffte es Jonas Krämer erstmals aufs Siegerpodest. Mit seinem Heimatverein will der 26-Jährige wieder voll angreifen nach einer schwierigen Landesliga-Saison.
Pirmin Löffler (l.) und Marvin Dittmar waren mit ihrem Rennwochenende sichtlich zufrieden.
vor 22 Stunden
Radsport
Die Radsportler Marvin Dittmar und Pirmin Löffler waren bei den Rennen in Herbolzheim und Ebringen vorne dabei.
Sands Trainer Alexander Fischinger (links) mit dem kanadischen Neuzugang Cecilia Way.
vor 23 Stunden
2. Frauenfußball-Bundesliga
Der 23-jährige Neuzugang Cecilia Way vom Regionalligisten FSV Mainz 05 soll für mehr Torgefahr beim Ortenauer Fußball-Zweitligisten sorgen.
Der SV Oberharmersbach um Max Huber ist beim Brandenkopf-Cup in Zell als Titelverteidiger der Gejagte.
vor 23 Stunden
Fußball
Von Mittwoch bis Samstag steigt das beliebte Fußball-Vorbereitungsturnier im Badwald-Stadion des Zeller FV. Gespielt wird in zwei Gruppen à drei Mannschaften, Titelverteidiger ist der SV Oberharmersbach.
Der TV Gengenbach turnt auch 2025 wieder in der Bezirksliga (hinten v. l.): Selina Berger, Lea Grim, Sarah Grim. Vorne v. l.: Leonie Schlaier, Leonie Seger und Helena Moser.
23.07.2024
Turnen
Dank eines starken Auftritts beim Relegationswettkampf in Gondelsheim turnt der TV gengenbach auch 2025 in der Bezirksliga-.
Der SV Fautenbach geht in Mösbach als Titelverteidiger an den Start.
23.07.2024
Fußball
„Das Runde muss ins Eckige“, so heißt es treffend bei den 29. Acherner Sparkassen Fußball Stadtmeisterschaften. Dieses traditionelle und sehr beliebte Fußballevent findet ab Mittwoch bis zum kommenden Montag auf dem Sportgelände des SV Mösbach statt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kinder, Kinder! Jetzt starten die Sommerferien und es gibt in der Region richtig viel zu erleben. 
    vor 1 Stunde
    Mit dem Magazin "Schöne Ferien" werden es wunderbare Tage
    Im Dampfzug durch die Täler schnaufen, sich im Besucherbergwerk auf die Spuren der Bergleute begeben, bei Sagenwanderungen staunen: In der Region ist im Sommer extra viel los. Entdecken Sie die Ortenau, die angrenzenden Kreise, den Schwarzwald und das Elsass.
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.