Tischtennis

Tischtennis-Bezirk Ortenau plant den Saisonstart

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Juli 2020
Der Start in den Spielbetrieb der Tischtennis-Saison 2020/2021 ist für September angedacht.

Der Start in den Spielbetrieb der Tischtennis-Saison 2020/2021 ist für September angedacht. ©Iris Rothe

Der Spielbetrieb der Tischtennis-Saison 2019/2020 musste vorzeitig abgebrochen werden. Nachdem in den vergangenen drei Wochen landesweit wie auch im Bezirk Ortenau erste Schritte zu einer Wiederaufnahme des Trainings vorsichtig eingeleitet wurden, wird inzwischen daran gearbeitet, ab Herbst die Spielzeit 2020/2021 auf die Beine zu stellen. »Wir alle hoffen, im September wieder mit dem Mannschafts-Spielbetrieb starten zu können. Die Voraussetzungen wurden in den letzten Wochen geschaffen: Die Vereine haben ihre Mannschaften gemeldet«, sagt TTBW-Präsident Rainer Franke (Leonberg). 

 

In den vergangenen Tagen haben die Verantwortlichen des Tischtennis-Bezirks Ortenau, basierend auf den Meldungen der 43 Ortenauer Vereine, die Klassen für die kommende Spielzeit zusammengestellt. Auf überbezirklicher Ebene sind bei den Herren acht, bei den Damen zwölf Teams aktiv. Am höchsten spielen die Herren der TTSF Hohberg (Regionalliga Südwest) sowie die Damen I (Zweite Bundesliga) und Damen II (Regionalliga Südwest) der DJK Offenburg. 

- Anzeige -

13 Damen- und 105-Herren-Teams
Auf Bezirksebene wurden 13 Damen-Teams in zwei Ligen gemeldet, bei den Herren verteilen sich 105 Mannschaften auf elf Ligen zwischen Bezirksliga und Kreisklasse A. Im Seniorenbereich wurden erneut drei verschiedene Klassen gemeldet, wobei sich 15 Mannschaften am Spielbetrieb beteiligen werden.
Der Jugendbereich bringt überbezirklich eine U18-Jungen-Verbandsliga zusammen, an der mit der DJK Offenburg und dem TTC Renchen zwei Vereine aus der Ortenau teilnehmen. Fünf Mannschaften bilden das Feld der U18-Mädchen-Bezirksliga, während in der U11-Jungen-Bezirksliga elf Mannschaften starten. Dazu kommen im U18-Bereich vier Ligen mit 32 Mannschaften und im U15-Bereich vier Ligen mit insgesamt 34 Teams. 

Keine Willkür
Zu dieser Zusammenstellung ergaben sich zwischen Bezirk und Vereinen im Vorfeld ein paar Diskussionspunkte. Stefan Schweiß (Haslach), TTBW-Vizepräsident Spielentwicklung, räumte in diesem Zusammenhang ein, dass es nicht von Vorteil gewesen sei, dass wegen der Pandemie kein Bezirkstag habe stattfinden können. Dennoch appellierte er an die Vereine, den Verantwortlichen Vertrauen entgegenzubringen, dass auch angesichts der besonderen Rahmenbedingungen in diesem Jahr keine willkürliche Klasseneinteilung vorgenommen werde. Auf die Wünsche der Vereine wurde Bezug genommen, daher steht die Bezirksliga aktuell bei sechs Teams, könnte durch zwei freiwillige Teilnehmer noch aufgestockt werden. Die zunächst als Kreisliga A vorgesehene Klasse wird als Bezirksklasse laufen und mit zehn Teams bestückt. Daraus folgend wird die als Kreisliga B vorgesehen Klasse in Kreisliga A umbenannt und in zwei Klassen zu jeweils neun Teams aufgeteilt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball SBFV-Pokal
Verbandsligist Kehler FV fühlt sich als Außenseiter im Derby gegen den SV Linx pudelwohl, während der SV Ober­achern mit gemischten Gefühlen zur Neuauflage des vorjährigen Viertelfinals zum Landesligisten SV Oberwolfach fährt.
Die neue Vorstandschaft des Offenburger FV (v. l.): Frank Stetter (Marketing und kommissarisch Öffentlichkeitsarbeit), Nicole Storost (Verwaltung), Präsident Norbert Großklaus und Stefan Klein (Finanzen und kommissarisch Sport).
vor 5 Stunden
Fußball
Norbert Großklaus wurde bei der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV gewählt. Den Vorstand bilden mit ihm Frank Stetter, Nicole Storost und Stefan Klein. Welche Pläne haben sie für den Verein?
Spielertrainer Normen Armbruster (links) und Co-Trainer Simon Kornmayer (rechts) mit drei der acht Neuzugänge des SV Oberharmersbach: Marc Furtwengler (2. v. l.), Elias Laifer (M.) und Niklas Kornmayer (2. v. r.). Es fehlen: Bernd Roth, Constantin Lehmann, Marco Lehmann, Robert Franke und Michael Schwendemann.
vor 7 Stunden
Unter der Lupe: SV Oberharmersbach (Fußball-Bezirksliga)
Spielertrainer Normen Armbruster ist mit der Ziel-Formulierung nach dem enttäuschenden 13. Platz in seiner Premierensaison beim Fußball-Bezirksligisten SV Oberharmersbach vorsichtiger geworden, obwohl das Team zusammenbleibt.
vor 10 Stunden
Fußball
Norbert Großklaus ist am Mittwochabend zum neuen Präsidenten des Offenburger FV gewählt worden.
vor 10 Stunden
Unter der Lupe: SC Hofstetten (Fußball-Landesliga)
Nach nur 18 Spielen in seiner ersten Saison beim SC Hofstetten will Trainer Gotthard Schwörer erneut mit attraktivem Offensivfußball vorne mitmischen. Zwei Talente verstärken bewährten Kader.
Christian Thau (Mitte) zeichnet auch für die SG-Mannschaft verantwortlich.
vor 13 Stunden
Unter der Lupe: SG Ichenheim/Altenheim (Fußball-Bezirksliga)
Mit der SG Ichenheim/Altenheim gibt es eine neue Spielgemeinschaft im Fußball-Bezirk in der Aktivenklasse. Sie ist die logische Folge des Ist-Zustands der beiden Stammvereine SF Ichenheim und FV Altenheim. Bereits in der Jugend treten seit Jahren beide Vereine als SG Ried an, auch die...
vor 15 Stunden
Unter der Lupe: SV Fautenbach (Kreisliga A Nord)
Nach Platz zwei im Vorjahr startet der SV Fautenbach einen neuen Angriff auf den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga. Trainer Manuel Vogt setzt auf eine eingespielte Mannschaft.
Da geht‘s lang Richtung Oberliga: KFV-Trainer Frank Berger (l.) weist den Neuzugängen Ümit Sen (M.) und Pierre Venturini den Weg.
vor 16 Stunden
Serie zum Saisonstart: Kehller FV (Fußball-Verbandsliga)
Der Trainer des Fußball-Verbandsligisten Kehler FV, Frank Berger, geht selbstbewusst in die Saison. Der Vorjahres-Dritte setzt auf sieben Neuzugänge um den Ex-Linxer Pierre Venturini. Gleich zum Saisonauftakt gibt es das Derby gegen den OFV.
vor 18 Stunden
Mountainbike
Bei seinem ersten Start im Nationaltrikot war Stephan Mayer vom SC Hausach vom Pech verfolgt. Ein Kettenriss stoppte den Oberwolfacher in L’Alpe d’Huez.
vor 18 Stunden
Fußball-Kreisliga A Süd
Auf Platz 5 schloss der SV Schapbach die coronabedingt abgebrochene Saison in der Kreisliga A Süd ab – mit geringem Abstand zum Meister VfR Hornberg. In der neuen Saison will das Team um Trainer Armin Klausmann und Co-Trainer Herbert Schmieder erneut vorne angreifen. 
Nicola Leberer traf zum 0:1 für Oberachern.
12.08.2020
Südbadischer Fußball-Pokal, 1. Runde
Klarer 6:0-Auswärtssieg des Fußball-Oberligisten SV Oberachern beim Kreisligisten FV Urlofffen. Samstag ist Landesligist Oberwolfach der Zweitrunden-Gegner. 
Patzte vor dem 0:1: Lahrs Torwart Omar Bounatouf.
12.08.2020
Südbadischer Fußball-Pokal, 1. Runde
Große Enttäuschung für den SC Lahr: Dem Fußball-Verbandsligisten fehlte am Mittwochabend in Runde eins des südbadischen Fußball-Pokals der Saison 2020/21 beim Landesligisten FV Würmersheim einfach die Durchlagskraft. Mit dem fast einzigen Torschuss, einem Strafstoß von Sascha Wehrle (87.) gelang...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...