Fußball, SBFV-Pokal

Titelverteidiger SV Linx bleibt nach Sieg über Lahr im Rennen

Autor: 
Dieter Heidt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018
Erleichtert: Jean-Gabriel Dussot (l.) und Piakai Henkel (r.) freuen sich mit Doppeltorschütze Marc Rubio (M.) über den 3:1-Sieg des SV Linx im SBFV-Pokal gegen den SC Lahr.

Erleichtert: Jean-Gabriel Dussot (l.) und Piakai Henkel (r.) freuen sich mit Doppeltorschütze Marc Rubio (M.) über den 3:1-Sieg des SV Linx im SBFV-Pokal gegen den SC Lahr. ©Ulrich Marx

Der SV Linx steht im Achtelfinale des SBFV-Rothaus-Pokals. Der Oberliga-Aufsteiger gewann das Nachholspiel der 2. Runde gegen Verbandsligist SC Lahr nach einer guten ersten Halbzeit verdient mit 3:1 (2:0). Die Gäste riskierte in Halbzeit zwei alles, kamen zum Anschlusstreffer und hatte danach mehrfach die Chance zum Ausgleich. 

Der Linxer Trainer Sascha Reiß hatte nach den stressigen Oberliga-Wochen mit Dominik Kaiser, Yannik Schwörer und dem bärenstarken Torwart Joshua Huelsmann drei »Neue« im Startaufgebot. Der Gast aus Lahr zeigte keinerlei Respekt und war vor allem über die linke Seite mit Konstantin Fries stark. Dennoch dauerte es zehn Minuten bis die Gäste den ersten Torschuss zustande brachten. Die Linxer übernahmen mit zunehmender Spieldauer das Geschehen. Vor allem Jean-Gabriel Dussot gab Gegenspieler Christian Neumaier einige Rätsel auf. 

Huelsmann hält Strafstoß

Erstmals jubeln durfte SVL-Stürmer Marc Rubio, als er den Ball aus halblinker Position gefühlvoll in die rechte Torecke schlenzte (18.). Danach war Linx Chef im Ring und gefiel mit gekonntem Kombinationsfußball. Zunächst konnte Lahrs Keeper Jonas Witt gegen Nathan Recht noch zur Ecke abwehren, und als Alexander Merkel nach Dussot-Querpass freistehend zum Schuss kam, strich der Ball haarscharf am rechten Torpfosten vorbei. 

Bei der nächsten SVL- Kombination über Dussot rettete SC-Innenverteidiger Joe Obosso. Besser machte es Marc Rubio als er einen Flachpass von der Grundlinie aus kurzer Distanz in Torjäger-Manier zum 2:0 (37.) verwandelte. Eine Vorentscheidung, zumal Lahr einen von Dominik Kaiser unglücklich an Harim Makaya verschuldeten Strafstoß vergab, weil SVL-Keeper Joshua Huelsmann die richtige Ecke geahnt hatte. Die Linxer Pausenführung war hochverdient. Gästetrainer Oliver Dewes brachte mit Roman Bulgakov und Mike Menninger frischen Wind, und als Menninger Makaya mit einem Flachpass bediente, schob der Techniker freistehend zum 2:1 (64.) ein. 

- Anzeige -

Echter Pokalfight

Nun entwickelte sich ein echter Pokalfight, denn die Lahrer drückten mächtig aufs Tempo. Menninger zwang SVL-Keeper Huelsmann per Volleyschuss zu einer Glanzparade. Während beim Gast das frische Personal mächtig aufdrehte, konnten die Einwechslungen beim SV Linx nicht überzeugen. In der Schlussphase bekam Linx den Gegner wieder besser in den Griff. Es dauerte aber bis zur Schlussminute, ehe Wacim Tine eine schöne Kombination über Michael Schindler und Marc Rubio zum 3:1-Endstand abschloss. 

Dewes enttäuscht

»Wir haben alles gegeben und waren mehrfach dem Ausgleich nahe. Aber wir verwerten die Chancen nicht, ansonsten kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machten. Ich bin enttäuscht, da war heute mehr drin«, so SC-Coach Oliver Dewes. Sein Gegenüber Sascha Reiß war zufrieden: »Ich habe heute viel probiert, die erste Halbzeit war souverän. Ich froh, dass wir eine Runde weiter sind. Gegen Lahr muss man erst mal gewinnen, der Sieg tut uns gut.« 

SV Linx – SC Lahr 3:1 (2:0)
Linx:
Huelsmann – Kopf, Schmider, Kaiser, Recht (71. Feisst) – Merkel, Venturini (58. Schindler), Schwörer, Rubio, Dussot (58. Tine)– Henkel (85. Gülsoy), Henkel, Rubio. 
Lahr: J. Witt – Kerellaj (46. Menninger), Obosso, Burgert, Neumaier– S. Witt, Wirth, Sen (46. Bulgakoc), Priéto, Fries, Makaya (65. Bologna).
Schiedsrichter: Tobias Bartschat (Untermünstertal) – Zuschauer: 250.
Tore: 1:0 Rubio (18.), 2:0 Rubio (37.), 2:1 Makaya (64.), 3:1 Tine (90.+2).
Besondere Vorkommnisse: Huelsmann (Linx) hält Strafstoß von Sen (42.).

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 17 Stunden
Special Olympics Weltspiele in Abu Dhabi und Dubai
Ein Mega-Sportereignis fand im März in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. An den Special Olympics Weltspielen nahmen rund 7000 Sportler aus 190 nationalen Verbänden teil. 500000 Zuschauer und 2000 Journalisten und Fotografen erlebten die Wettkämpfe in 24 Sportarten in Abu Dhabi und Dubai....
vor 20 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Am 28. Spieltag der Fußball-Oberliga Baden Württemberg gastiert Neuling SV Linx (14. Platz/28 Punkte) am Samtag, 14Uhr, beim 1. CFR Pforzheim (10./36). Man darf gespannt sein, wie die Reiss-Elf das Mittwoch-Pokalspiel dann verdaut hat.
19.04.2019
Fußball-Bundesliga
Nach zwei Auswärtsniederlagen kehren die Spieler des SC Freiburg dorthin zurück, wo sie sich am wohlsten fühlen – ins ausverkaufte Schwarzwald-Stadion. Zuhause können die Freiburger jedem Gegner Probleme bereiten, und das erhoffen sie sich auch vom Spiel gegen Meisterschaftsanwärter Borussia...
19.04.2019
Fußball-Oberliga
Im Abstiegskampf der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg haben die Ortenauer Clubs unterschiedliche Aufgaben, aber ein ähnliches Ziel – mindestens einen Punkt holen. Der SV Oberachern versucht das am Samstag daheim gegen den auf dem Papier überlegenen SSV Reutlingen, der von 120 Pokalminuten...
19.04.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Fußball-Oberligist SV Oberachern (12.Platz/33 Punkte) empfängt am Samstag, 15.30 Uhr, im Waldsee-Stadion den Tabellensiebten SSV Reutlingen (44 Punkte) und will seine sehr gute Heimbilanz (30 Punkte) weiter aufpolieren.
19.04.2019
Handball, 3. Liga
Mit 29:29 (14:15) trennten sich am Donnerstagabend im Nachholspiel der 3. Handball-Bundesliga der TV Willstätt und Salamander Kornwestheim. Die Hausherren führten in der 56. Minute in der Hanauerlandhalle mit 29:26, brachten die Führung aber nicht über die Zeit .
Christoph Baumann und Kollegen wollen den guten Lauf des TuS fortsetzen.
19.04.2019
Handball-Südbadenliga
Osterferien gibt es für die Handballer des TuS Schutterwald diesmal keine. Am Karsamstag um 19.30 Uhr hat der Tabellenzweite der Südbadenliga (39:7 Punkte) das Nachholspiel in eigener Halle gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach (12. Platz/13:33) zu bestreiten.
Leonie Patsch hatte mit Rang sechs im Deutschlandpokal noch mal einen guten Abschluss.
18.04.2019
Skisport
Die letzten Rennen der Deutschlandpokalserie und der SkiLiga wurden am Oberjoch am Iseler (Trainingszentrum ATA, Allgäu) ausgetragen. Die Skiliga BaWü und die Skiliga Bayern sind die höchsten deutschen Mannschaftswettbewerbsserien im alpinen Ski-Rennsport. 
Jana Kirner siegte in der Trostrunde.
18.04.2019
Sport
Ohne Medaille kehrten die zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg, Jana Kirner (Mädchen) sowie Jele Stortz (Schülerinnen), von den mit 8000 Dollar dotierten French Open aus Metz zurück.
Jonas und Marilena Jundt vom TSC Schwarz-Weiß Offenburg tanzten auf Rang zwei.
18.04.2019
Tanzsport
Zwölf Turniere in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen standen am Wochenende auf dem Programm des TSC Schwarz-Weiß Offenburg, der zum traditionellen Frühjahrstanzturnier in die Freihofhalle in Offenburg-Waltersweier eingeladen hatte. Über 70 Tanzpaare aus dem süddeutschen Raum lieferten...
18.04.2019
Badminton
Am Wochenende gewann die Badmintonmannschaft des FC Kirnbach souverän mit 7:1 das letzte Saisonspiel beim BV Achern. 
18.04.2019
Fußball, südbadischer Pokal
Titelverteidiger SV Linx ist im Halbfinale des südbadischen Pokals unglücklich gescheitert. Am Mittwochgab es beim Oberliga-Duell in Villingen eine 1:2-Niederlage nach Verlängerung.