Nach viereinhalb Jahren ist am Saisonende Schluss

Trainer Daniel Bistricky verlässt SV Stadelhofen

Autor: 
Joachim Kirn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2017

Daniel Bistricky wird am Saisonende den SV Stadelhofen verlassen. »Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht«, wird der Coach in einer Pressemitteilung zitiert. ©Ulrich Marx

Fußball-Verbandsligist SV Stadelhofen geht auf Trainersuche. Chef-Coach Daniel Bistricky verlässt nach über vierjähriger erfolgreicher Arbeit am Saisonende die Oberkircher Teilörtler und will sich einer neuen Aufgabe widmen, schreibt der SV Stadelhofen in einer Pressemitteilung. 

Fußball-Verbandsligist SV Stadelhofen und Trainer Daniel Bistricky beenden ihre Zusammenarbeit am Saisonende. Dies gab der Verein am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt. Nach viereinhalb Jahren als hauptveranwortlicher Coach beim SVS, hält Bistricky die Zeit für reif, sich einer neuen Aufgabe zu widmen. 

»Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht und auch lange darüber nachgedacht. Aber ich halte den Zeitpunkt für gekommen einen Schnitt zu machen. Ich bin definitiv überzeugt, dass ich mit diesem Team den Klassenerhalt in der Verbandsliga zum Ende dieser Saison erreichen werde«. Seine Entscheidung gab Daniel Bistricky Spielern und Verantwortlichen des SVS vor dem Derby der vergangenen Woche gegen den OFV (1:1) bekannt. 

Neue Impulse

- Anzeige -

Der Vorsitzende des SV Stadelhofen, Ulrich Distelzweig, und Daniel Bistricky einigten sich gemeinsam auf das Ende der Zusammenarbeit am Saisonende. »Wir sind beide zur gleichen Übereinstimmung gekommen, dass es nach dieser durchaus erfolgreichen Ära sinnvoll erscheint der Mannschaft neue Impulse zu geben, die einem neuen Übungsleiter auch im Hinblick auf einen möglichen Umbruch eine langfristige Perspektive bietet«, so der SVS-Chef. 

Daniel Bistricky kam im März 2014 nach Stadelhofen und übernahm die Mannschaft als Schlusslicht der Verbandsliga Südbaden. Der Abstieg ließ sich nicht mehr vermeiden. Nach zwei Jahren Neuaufbau in der Landesliga kehrte der SVS über die Relegation ins Verbandsoberhaus zurück und konnte den Klassenerhalt sichern. 

Super Bedingungen

Momentan belegt das Team nach 17 Partien Platz zwölf in der Tabelle. Bistricky ist überzeugt, dass er mit dem SVS nach der letzten Partie am 3. Juni des nächsten Jahres das ausgegebene Ziel Klassenerhalt erreichen wird. »Ich möchte mit meinem Entschluss zum jetzigen Zeitpunkt, dem Verein, dem ich sehr viel zu verdanken habe, genügend Zeit geben, sich in aller Ruhe mit einer künftigen Trainerkonstellation zu befassen. Ich habe hier in Stadelhofen super Bedingungen vorgefunden und werde die restliche Zeit bis zum Saisonende noch genießen.« 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Brigitte Manceau leistete bei ihrer Zweisatz-Niederlage in Oberkirch im ersten Satz ordentlich Gegenwehr.
Tennis
vor 1 Stunde
Mit der Qualifikation am Donnerstag war Auftakt beim 20. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen in Oberkirch. Das Turnier der »Masters Serie« ist mit 6700 Euro dotiert. Am Freitag wurden auf der Anlage des TC Oberkirch 16 Partien der ersten Hauptrunde gespielt.
Während der WM Stein des Anstoßes für die Fußball-Machos: ZDF-Reporterin Claudia Neumann.
Kolumne zu Frauen, Fußball und Machos
vor 10 Stunden
Fußball und Frauen – das passt für Machos nicht zusammen. ZDF-Reporterin Claudia Neumann musste das bei der WM schmerzvoll erfahren.
Sommerskispringen
vor 13 Stunden
Am Samstag und Sonntag finden in Bad Griesbach nicht nur die Skisprung-Wettbewerbe um den Georg-Thoma-Pokal statt. Das Wochenende steht auch im Zeichen von »50 Jahre Sommer-Skispringen«. Und dazu erwartet das Team um Skizunft-Boss Lothar Bächle eine Reihe von prominenten Gästen – vor allem einige...
Der Linxer Trainer Sascha Reiß ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden.
Fußball
vor 16 Stunden
Zu einem fußballerischen Leckerbissen kommt es im Rahmen des Bühler Sportfestes, wenn sich am Sonntag um 16.30 Uhr Oberliga-Aufsteiger SV Linx und Verbandsligist FC Denzlingen gegenüberstehen.
Steffi Bachofer schlägt zum 18. Mal in Oberkirch auf
vor 16 Stunden
Nach der Qualifikation am Donnerstag, bei der acht Spielerinnen erfolgreich waren, wurde am heutigen Freitag um 13 Uhr die erste Hauptrunde des 20.
Der TuS Hofweier 1976 (stehend v. l.): Physio Kurt Pietzack, Arnulf Meffle, Hans-Jürgen Schatz, Armin Emrich, Simon Schobel, Gerhard Gaiser, Wolfgang Ehrler, Trainer Vitomir Arsenijevic. Vorne v. l.: Arno Ehret, Franz Bechler, Siegfried Stöcklin, Martin Huck, Sepp Schienle, Werner Voit.
Handball
vor 19 Stunden
Genießen heißt es am 28. Juli für die Handballfreunde. Den Auftritt des zweifachen deutschen Meisters und amtierenden Pokalsiegers Rhein-Neckar Löwen beim HGW Hofweier einfach nur genießen. Schließlich ist es fast eine halbe Ewigkeit her, als es zur Normalität zählte, dass sich absolute...
Paul Wörner tritt mit dem TC BW Oberweier heute bei BASF TC Ludwigshafen an.
Tennis
vor 22 Stunden
Volles Programm beim TC BW Oberweier: Die ersten Damen- und Herren-Teams haben einen Doppelspieltag, die Herren II das Derby gegen die TSG Lahr/Emmendingen II.
2. Inlinehockey-Bundesliga Süd
20.07.2018
In der 2. Inlinehockey-Bundesliga kassierten die Blue Arrows Sasbach gegen die Freiburg Beasts eine 5:15-Heimniederlage und warten weiter auf den ersten Saison-Punkt. Für die Blue Arrows markierte U19-Defensivspieler Dennis Frickel seinen ersten Bundesligatreffer.
Leichtathletik
20.07.2018
Am Wochenende durften die beiden Hornberger Leichtathleten Simon Esslinger und Andrea Effinger auf badischer Ebene starten. Bei diesen Vierkampf-Meisterschaften der Schüler in Kehl und Schutterwald sprangen für beide jeweils Top-Ten-Platzierungen heraus.
Fußball-Gedächtnisturnier beim SV Kork
20.07.2018
Der SV Kork, Meister der Kreisliga B, Staffel 2 und Aufsteiger in die Fußball-Kreisliga A, veranstaltet am Samstag, 21. Juli, im Rahmen seines Sportfestes ein hochkarätig besetztes Fußball-Turnier.
Die Gengenbacherinnen Annika Fritsch, Saskia Wauer und Ines Bächle (v. l.) verteidigten ihren Staffel-Titel.
Leichtathletik
20.07.2018
Am Dienstag startete die Leichtathletik-Mannschaft des TV Gengenbach mit Saskia Wauer (W11), Annika Fritsch (W12) und Ines Bächle (W13) bei den Ortenaumeisterschaften in der Langstaffel (3x800 m) der weiblichen U14 in Zell.
20. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen in Oberkirch
20.07.2018
Mit elf Qualifikationsspielen wurde am Donnerstag der 20. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen auf der Anlage des TC Oberkirch eröffnet. Am Freitag (ab 13 Uhr) stehen 16 Spiele der ersten Hauptrunde auf dem Plan von Turnier-Direktorin Kathrin Haenel und ihrem Organisations-Team. Auch der...