Triathlon

Triathlet Maurice Clavel aus Offenburg gewinnt am Walchsee

Autor: 
mc/hru
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Juli 2019
Von den Strapazen gezeichnet, aber überglücklich: Maurice Clavel im Ziel bei der Challenge Walchsee.

Von den Strapazen gezeichnet, aber überglücklich: Maurice Clavel im Ziel bei der Challenge Walchsee. ©Challenge Walchsee

Nachdem sich der aus Offenburg stammende Triathlet Maurice Clavel bereits Anfang April durch seinen Sieg beim Ironman Südafrika für die Ironman-Weltmeisterschaft Mitte Oktober auf Hawaii qualifizieren konnte, kann der Ausdauer-Sportler den weiteren Saisonverlauf ohne den Druck gestalten, noch einen weiteren Langdistanz-Ironman zu bestreiten. Diese Freiheit tut dem WM-19. des Vorjahres sichtlich gut. Am vergangenen Wochenende gewann der 31-Jährige im schönen Walchsee/Tirol die »Challenge Walchsee.« 
 

»Rad- und Laufkurs waren anspruchsvoll. Dass ich mich dort durchsetzen konnte, gibt mir Selbstvertrauen«, freute sich Clavel nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen, die er in einer Gesamtzeit von 3:50:38 Stunden bewältigte.

Die Höhe schlägt an

Die Challenge in Walchsee absolvierte der für den AST Süßen startende Clavel aus dem Training heraus. »Ich hatte mich entschieden, vor der Ironman-WM auf Hawaii am 9. September auch bei der 70.3-WM in Nizza zu starten. Zur Vorbereitung verbrachte ich die letzten drei Wochen im Höhentrainingslager in St. Moritz. Dort zu trainieren bedeutete für den Körper einen völlig neuen Reiz! Man pumpt wie ein Maikäfer, obwohl man ganz normal laufen geht«, erklärt Clavel. Um zu sehen, wie sein Körper auf die Höhe reagiert, entschied er sich mit seinem Trainer dazu, direkt nach dem Trainingslager die Challenge Walchsee anzuhängen. 

- Anzeige -

39 Grad am Wettkampftag

»Zum zehnjährigen Jubiläum hatte der Veranstalter einige namhafte Profis eingeladen, es sollte also absolut kein Selbstläufer werden«, so Clavel, für den die 39 Grad am Wettkampftag der größte Gegner waren.
Nach dem Schwimmen stieg Clavel als Zweiter aufs Rad. Auf der zweiten Hälfte der Radstrecke durch Tirol konnte sich der Vize-Europameister im Triathlon 2014 von den Mitstreitern Nils Frommhold und Frederik Funk absetzen. Mit knapp drei Minuten Vorsprung ging es auf den Laufparcours in sengender Hitze auf einem sehr kupierten Terrain ohne Schatten. Nach 3:50:40 Stunden überquerte Clavel als Sieger die Ziellinie. »Ich bin mega happy. Das gibt mir unglaublich Rückenwind für Hawaii«, freute sich Clavel nach dem Hitzerennen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 59 Minuten
Volleyball, 3. Liga
Die Drittliga-Volleyballerinnen des VC Offenburg gewannen am Samstag ihr Heimspiel gegen den TV Lebach solide und ungefährdet mit 3:0 (25:20, 25:19, 25:15) und schafften damit den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter TG Bad Soden, der sich im Topspiel gegen den SV Sinzheim mit...
vor 2 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Der VfK Mühlenbach begeisterte am Freitagabend seine Fans beim  24:12-Sieg gegen den Tabellenzweiten KSV Appenweier.
vor 2 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Ohne spektakuläre Szenen in nur acht Kämpfen vor wenigen Zuschauern fuhr der KSV Haslach am Samstagabend beim längst abgeschlagenen Schlusslicht KSV Taisersdorf einen nie gefährdeten und sehr wichtigen 20:10-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt ein. Die Kinzigtäler verbesserten sich mit 14:18 Punkten...
Lahrs Stürmer Yannic Prieto (r.) hatte am Samstag zwar gute Szenen, doch ein Tor gelang ihm nicht.
vor 7 Stunden
Fußball-Verbandsliga
„Das Unentschieden war am Ende leistungsgerecht. Wir haben uns hinterher zwar etwas geärgert, sollten aber auch nicht vergessen, was sich Trainer-Team und Mannschaft in den vergangenen Wochen erarbeitet haben.“ Petro Müller, sportlicher Leiter des SC Lahr, stellte nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC...
vor 7 Stunden
Ringer-Bundesliga
Die Bundesliga-Ringer des ASV Urloffen unterlagen am Samstag dem favorisierten TuS Adelhausen mit 12:18. Am Sonntag folgte dann nach starker Leistung ein 20:7-Heimsieg gegen den KV Riegelsberg.
Tief enttäuscht steht Offenburgs Louis Beiser Biegert nach dem 1:3 gegen den FC Radolfzell auf dem Platz.
vor 8 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach zehn Siegen in Folge ist die Erfolgsserie des Offenburger FV in der Fußball-Landesliga gerissen. Der Spitzenreiter verlor am Samstag das letzte Spiel vor der Winterpause zu Hause gegen den FC Radolfzell mit 1:3 (0:1). Die Partie bei nasskalter Witterung  vor nur 171 Zuschauern war hart...
vor 9 Stunden
Turnen
Das VEGA Turnteam des TV Schiltach unterlag am Samstag in Oberhausen in einem spektakulären Aufstiegsfinale zur 1. Bundesliga der Eintracht aus Frankfurt. Nach einem 38:37 bei 6:6 Gerätepunkten für die Kinzigtäler wurde das Endergebnis auf 38:38 korrigiert und im folgenden „Sudden Death“ mit 4:6...
vor 9 Stunden
Fußball, Kreisliga A
Tobias Meister (Mitte) wird nach der Winterpause neuer Cheftrainer beim Fußball-A-Kreisligisten FV Urloffen.
vor 9 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Die Fußballerinnen des SC Sand standen gegen den haushohen Favoriten VfL Wolfsburg am Sonntagnachmittag wie erwartet auf verlorenem Posten, konnten die Höhe der Niederlage beim 0:4 (0:2) aber in den erhofften Grenzen halten. Der amtierende und wohl auch kommende Meister machte früh alles klar.
Elyes Bounatouf köpfte in der Nachspielzeit den Ausgleich für Kehl.
vor 10 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Mit einem Remis beendete der Kehler FV das letzte Spiel vor der Winterpause. Bei stürmischen Bedingungen am Sonntagnachmittag auf dem Kunst­rasenplatz im Elztalstadion rettete Elyes Bounatouf durch einen Kopfball-Treffer in der Nachspielzeit zum 1:1 beim FC Waldkirch einen Punkt für den...
Auf das Konto von TuS-Linkshänder Philipp Harter gingen am Samstag sechs Tore.
vor 11 Stunden
Handball-Oberliga
31:35 (14:15) musste sich Handball-Oberligist TuS Schutterwald am Samstag in eigener Halle dem Tabellenzweiten TSV Neuhausen/Fildern geschlagen geben. Dabei fand nicht nur TuS-Coach Nico Baumann: „Heute war definitiv mehr drin.“  
vor 12 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Trotz eines tollen Kampfes musste der KSV Hofstetten beim 12:14 eine unglückliche Niederlage gegen den Tabellendrittletzten KSV Rheinfelden hinnehmen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!