Unter der Lupe: TTSF Hohberg (Tischtennis-Badenliga)

TTSF Hohberg: Der Unterschied heißt Kestutis Zeimys

Autor: 
th
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2018
Die beiden Badenliga-Teams der TTSF Hohberg (stehend v. l.): Marcel Neumaier, Henry Müller, Aljoscha Gühr, Jonas Degen, Felix Gühr. Vordere Reihe v. l.: Raphael Becker, Jonas Löfler, Tom Schaufler, Fabian Gäßler, Andreas Bußhardt.

Die beiden Badenliga-Teams der TTSF Hohberg (stehend v. l.): Marcel Neumaier, Henry Müller, Aljoscha Gühr, Jonas Degen, Felix Gühr. Vordere Reihe v. l.: Raphael Becker, Jonas Löfler, Tom Schaufler, Fabian Gäßler, Andreas Bußhardt. ©Verein

Die Tischtennissportfreunde aus Hohberg starten wieder einmal mit einer Konstellation in die Saison, die es in dieser Form in Südbaden auch noch nicht gegeben haben dürfte: Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft werden in der Badenliga auschlagen. 

Durch die Meisterschaft der Reserve in der Verbandsliga, die noch aus einer Mischung aus alten Recken und Nachwuchsspielern errungen wurde, kommt es zu diesem ungewöhnlichen, aber erlaubten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften der TTSF Hohberg in der Badenliga.

Unterschiedliche Zielsetzung

Allerdings könnte die Zielsetzung nicht unterschiedlicher ausfallen: während es bei der Reserve nur um den Klassenerhalt gehen kann, traut sich die erste Mannschaft durchaus zu, vorne mitzuspielen. Der von der DJK Offenburg in die Reisengasse gewechselte Raphael Becker gibt sich kämpferisch: »Aus meiner Sicht ist in diesem Jahr alles möglich…« Etwas verhaltener äußert sich Mannschaftsführer Jonas Degen: »Wir konnten den Abgang von Jeromy Löffler zwar mehr als kompensieren, allerdings schläft die Konkurrenz nicht. Neben uns gibt es mit Kleinsteinbach/Singen, Ketsch und Niklashausen gleich drei weitere ambitionierte Teams.«

Weiteres Puzzleteil

Der 30-jährige Litauer Kestutis »Kesha« Zeimys soll für die Ortenauer den Unterschied ausmachen. Der ehemalige baltische Meister lebt und arbeitet nun in Offenburg und ist ein weiteres Puzzleteil in den Planungen der TTSF: »Er ist mit seiner Erfahrung und seinem ausgeglichenen Wesen genau der richtige Spieler für unsere immer noch sehr junge Mannschaft«, so Vorstand Rainer Rudolf. »Er soll als Sparringspartner der Extraklasse, aber auch als Trainer die Nachwuchsspieler auf das nächste Level heben«, erläutert Thomas Huck, 2. Vorstand, weiter.

- Anzeige -

Neuer Impuls

Kestutis Zeimys spielt seit zehn Jahren in Deutschland, zuletzt in Magdeburg in der Regionalliga. Der Kontakt kam über den für den Leistungssportbereich zuständigen Trainer Sven Happek zustande: »Für die sehr jungen Spieler wie Marcel Neumaier, der nun an Position zwei aufschlagen wird, und Tom Schaufler an Position vier war es wichtig, einen neuen Impuls zu setzen.« Aber auch alle anderen der vielen Nachwuchsspieler sollen von dem Neuzugang profitieren, der nebenbei auch noch ein sehr guter Basketballer ist.

Reserve als Vorteil

Darüber hinaus werden Andreas Bußhardt (Position 3) im mittleren Paarkreuz sowie Felix Gühr (Position 6) das Team komplettieren. Damit stehen den Hohbergern neben diesen sieben Spielern natürlich auch noch alle Akteure aus der Reserve mit Badenliganiveau zur Verfügung. Ein Vorteil, der sich noch auszahlen könnte.

Und so kommt es dann am Sonntag, 30. September, beim ersten Heimspiel zum Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Schulturnhalle in Hofweier. »Anpfiff« ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Nico Schlieter (r.) ist umgeknickt und bangt um seinen Einsatz gegen den FFC.
Fußball-Verbandsliga
vor 4 Stunden
Am 12. Spieltag der Fußball-Verbandsliga sind alle Augen auf das Karl-Heitz-Stadion gerichtet, wo Spitzenreiter Freiburger FC am Samstag (15.30 Uhr) beim Offenburger FV zu Gast ist. Auch der Kehler FV muss zeitgleich eine schwere Heimaufgabe gegen den FC Auggen lösen. Der SC Lahr ist im Aufwind und...
OT-Torjägerkanone 2018/19
vor 7 Stunden
Nach gut einem Drittel der diesjährigen Fußball-Saison zeichnen sich erste Tendenzen ab, welche Offensivkräfte im mittleren Kinzigtal Ambitionen auf die ersten drei Plätze der OT-Torjägerkanone 2018/19 haben. In der aktuellen Top-Elf steht überraschenderweise kein Stürmer der Kreisliga B, in der es...
Stark im Tor: Johannes Wolf.
Handball-Pokal
vor 10 Stunden
In einem spannenden und für die Zuschauer höchst unterhaltsamen Spiel unterlag der SV Zunsweier am Dienstagabend dem zwei Klassen höher spielenden Südbadenligisten TuS Helmlingen in der 2. Runde des südbadischen Pokals äußerst unglücklich mit 28:29 (16:16).  
Volleyball-Oberliga Baden der Männer
vor 13 Stunden
Am dritten Spieltag der Volleyball-Oberliga Baden der Männer gewann der TV Kappelrodeck am Samstag in der Achertalhalle das Duell mit Tabellenführer TG Schwenningen 3:0 (26:24, 25:12, 25:20). Damit hat man den Kontakt zur Tabellenspitze hergestellt.
Die C1-Mannschaft um Lene Hogenmüller, Finya Späth, Zoe Hannig, Sophie Rottenecker, Angelina Sinz, Alea Frenk und Klara Hirsekorn (v. l.) überraschte positiv.
Turnen
vor 16 Stunden
 Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Turnmannschaften des TV Hofweier zum Auftakt der Ortenauer Turnliga zurückblicken.  
2. Luftpistolen-Bundesliga
vor 19 Stunden
Mit zwei Niederlagen ist die Pistolen-Mannschaft des Oberkircher Schützenvereins als Neuling in die neue Saison der 2. Bundesliga gestartet – 2:3 gegen die SGi Ludwigsburg II und 1:4 gegen den SSV Sandhausen.  
Lina Wöllner (l.) und der HC Lahr überzeugten in Heilbronn mit einer starken Vorstellung.
Hockey
vor 21 Stunden
In der Platzierungsrunde der Hockey-Verbandsliga in Heilbronn präsentierten sich die U16-Damen des HC Lahr zum Abschluss der Feldsaison nochmals hochmotiviert und belegten am Ende einen guten sechsten Platz.
Sebastian Bruch strebt mit dem SV Oberschopfheim den Einzug ins Pokalfinale an.
Fußball, Bezirkspokal
16.10.2018
Ein einziger Sieg trennt sowohl den SV Oberschopfheim als auch den SV Oberharmersbach noch vom ersehnten Einzug ins Finale des Fußball-Bezirkspokals am Ostermontag 2019. Auf dem Papier scheint das Erreichen des Ziels realistisch, denn die beiden Bezirksligisten gehen am Mittwoch (19 Uhr) als klare...
Ringen
16.10.2018
150 Teilnehmer hatten am Sonntag zum 34. Gerhard-Bauer-Gedächtnisturnier in Hofstetten gemeldet, wo jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause nehmen durfte. 
Handball, Grundschulaktionstag
16.10.2018
Der Bundestrainer der Frauenhandball-Nationalmannschaft, Henk Groener,  besuchte am Freitag die Viertklässler der Oberkircher Grundschule im Rahmen eines bundesweiten Schulprojektes des Deutschen Handball-Bundes und der AOK.
Volleyball
16.10.2018
Am Samstag wurde es spannend für die Volleyballerinnen des TV Hausach. Am ersten Spieltag der Landesliga gab es einen 3:1-Erfolg des Aufsteigers beim VC Offenburg III.
Kolumne
16.10.2018
Tommie Smith und John Carlos haben breite Schultern. Die brauchen sie an diesem Tag im australischen Melbourne auch, denn sie haben eine schwere Last zu tragen. Einen Sarg. Der Mann, dessen Herz aufgehört hat zu schlagen und den sie zu Grabe tragen, war ein Teil ihres Lebens. Am 16. Oktober 1968...