Handball-Landesliga Nord

TuS Großweier hat noch Hoffnungen

Autor: 
Reinhard Brunner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. März 2019

Tim Bleeke erzielte für den TuS Großweier drei Treffer beim Erfolg in Sinzheim. ©Handballserver

Mit dem 26:24 (13:11)-Auswärtssieg am Samstag beim BSV Phönix Sinzheim II gelang dem stark abstiegsbedrohten TuS Großweier der zweite Erfolg in Serie. 

Bis zur 11. Spielminute (8:5)  tat man sich im Angriff relativ schwer und verursachte leichtfertige Ballverluste, die Sinzheim über Tempogegenstöße in Tore ummünzen konnten. Allerdings stand die TuS-Deckung gut und dahinter warKeeper Andreas Fuchs ein großer Rückhalt. Großweier ergriff dann selbst die Initiative, konnte beim 9:9 durch Marcel Konjevic das erste Mal ausgleichen, um kurz darauf selbst in Führung zu gehen und eine 13:11-Führung mit in die Pause nehmen. 
Bis zur 50. Spielminute konnte der TuS immer ein bis zwei Toren vorlegen. Sinzheim jedoch ließ sich nicht abschütteln und glich in der 50. Spielminute zum 20:20 aus. 
Im Gegensatz zu vielen vergangenen Spielen zeigte sich der TuS Großweier jedoch unbeeindruckt. In dieser Phase scheiterte Niclas Mild mit einem Strafwurf (50.), doch Manuel Hodapp und Luca Herrmann legten zum 22:20 (53.) nach. 
Nach 60 Minuten pfiff das gut leitende Schiedsrichtergespann Martin Jehle/Manuel Kirchner (SG Schenkenzell/Schiltach) die Partie beim Stande von 26:24 für den überglücklichen TuS Großweier ab. Die Partie hat gezeigt, dass die Mannschaft des TuS Großweier noch lebt, und sich die Resthoffnung auf den Klassenerhalt erhalten will.
Hervorzuheben an diesem Abend war mit Sicherheit die geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung jedes einzelnen Spielers. Nun gilt es für denTuS Großweier an diese Leistung anzuknüpfen, um weiter Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzufahren. 
BSV Phönix Sinzheim II - TuS Großweier 24:26 (11:13)  
Torschützen Großweier: Urban 2, Herrmann 8, Bleeke 3, Konjevic 4, Behrle 2, Jakob 1, Kovács 3, Mild 3/2.
Sinzheim II: Vogel 3, K. Walter 2, M. Walter 2, Richter 2, Huck 3, Rumpf 3, Krell 5, Müller 2, Lorenz 2. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Weils Torjäger Ridje Sprich krönt hier mit seinem fünften Tor zum 6:1 seine überragende Leistung und lässt Daniel Herr keine Chance.
vor 5 Stunden
Fußball
Selbst der Himmel weinte Tränen. In strömendem Regen kassierte der SC Durbachtal im Graf-Metternich-Stadion gegen den SV Weil eine 1:6-Klatsche: Aus der Traum von der Verbandsliga. Mann des Tages war Gäste-Stürmer Ridje Sprich mit fünf Treffern. Durch den Nicht-Aufstieg des SC Durbachtal sind die...
Andreas Bürkle (r.) sucht beim SC Lahr eine neue Herausforderung.
vor 8 Stunden
Fußball
Die Saison 2018/2019 ist beendet, Fußball-Verbandsligist SC Lahr rundet die sportlichen Aktivitäten vor der Sommerpause nochmals auf dem Platz ab. Am Samstag (14 Uhr) bestreiten die Ortenauer im Stadion Dammenmühle ein Testspiel gegen Regionalligist SC Freiburg II. Der Eintritt ist frei.   
vor 11 Stunden
Fußball, Frankreich
Racing Straßburg kennt seit Mittwoch seine möglichen ersten Gegner in der Europa-League-Quali. Auch das Auftaktprogramm in der Ligue 1 steht fest. Zudem präsentierten die Elsässer einen neuen Trikotsponsor.
Marius Hauser (l.) und Jan Philipowski: Gegen Weil wollen sie mit ihren Teamkollegen den letzten Schritt zum großen Triumph machen.
vor 14 Stunden
Fußball
Der SC Durbachtal empfängt im entscheidenden Aufstiegsspiel zur Fußball-Verbandsliga am Donnerstag (15.30 Uhr) im Graf-Metternich-Stadion in Durbach den Vizemeister der Landesliga Staffel II, SV Weil. Den Gastgebern reicht bereits ein Unentschieden zum Aufstieg.
vor 14 Stunden
OT-Torjägerkanone 2018/19
Der Name klingt richtig gut, seine Torquote genauso: Flavius-Nicolae Oprea von der Spielvereinigung Schiltach ist mit 39 Treffern der Sieger der OT-Torjägerkanone 2019. Ein bescheidener Top-Fußballer, der bei den Flößerstädtern einfach nur »Fla« genannt wird.
Jede Menge Pokale gab es für Gina Trunk, Nathalie Möschle, Adrian Köhler und Erik Gluminski (v.l.).
vor 20 Stunden
Motorsport
Erneut konnte sich die Jugend des MSC Offenburg erfolgreich durchsetzen. 
19.06.2019
Kolumne
Wenn sich Sportstars als Kinohelden versuchen, rennt das Publikum oft in Panik zum Notausgang – Beispiele gibt es in Hülle und Fülle
Wooyeong Jeong freut sich auf den SC Freiburg.
19.06.2019
Fußball
Der Sport-Club Freiburg hat den Südkoreaner Wooyeong Jeong verpflichtet. Das gab der Fußball-Bundesligist am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Der 19-Jährige kommt vom FC Bayern München.  
19.06.2019
Freiwasserschwimmen
Am Wochenende gingen Baden-Württembergs Freiwassermeisterschaften über die Bühne. Die Familie Fath aus Haslach holte jeweils über die Einzeldistanz von 2500 Metern im Badesee des nordbadischen Heddesheim in drei Altersklassen zwei Landestitel und eine Bronzemedaille.
Corinna Leible hatte beim 10 Meilenlauf in Köllerbach Spaß.
19.06.2019
Marathon
 Es gibt nur einen Marathon, bei dem man fast ein ganzes Land durchqueren kann: der Marathon in Liechtenstein. Er bietet die verschiedensten Strecken an. Jeder kommt hier auf seine Kosten. Startend in Bendern durchqueren die Marathonis fast das ganze Fürstentum Liechtenstein mit Ziel Malbun.   
19.06.2019
3. Hilzinger-Handball-Cup in Willstätt
Beim 3. Hilzinger-Handball-Cup, um den am Samstag, 10. August, in der Hanauerlandhalle/Trainingshalle in Willstätt gespielt wird, sind auch Drittligist TV Willstätt, Oberliga-Neuling TuS Schutterwald und der Schweizer Zweitligist TV Möhlin im Teilnehmerfeld, das viel Qualität hat.  
Baden-Württembergs Hallen-Champion von 2017 und 2018, Andy Witzemann aus Winterlingen, zählt am Sonntag in Ichenheim zu den Favoriten auf den Sieg im Großen Preis.
19.06.2019
Ab Donnerstag
Runder Geburtstag: Von Donnerstag bis Sonntag finden zum 40. Mal die Ichenheim Classics auf der Waldreitanlage im Ried statt. 20 Spring- und zwölf Dressurprüfungen – darunter fünf bzw. vier der schweren Klasse S – mit einem Preisgeld von insgesamt 29.300 Euro locken Topreiter, angeführt von Hans-...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.