Handball-Südbadenliga

TuS Helmlingen will im Bezirksderby nachlegen

Autor: 
Michael Hänsel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. November 2019

Tomazs Pomiankiewicz und seine Helmlinger Teamkollegen gehen mit einer guten Stimmung ins Derby beim BSV Sinzheim. ©Handballserver

Nach dem klaren Heimsieg gegen den TV Herbolzheim hat Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen ein Bezirks-Derby vor der Brust. Das Team von Trainer Ralf Ludwig gastiert am heutigen Samstag, 19.30 Uhr, in der Fremersberghalle beim  BSV Phönix Sinzheim.
 

Es kommt wieder Derby-Stimmung auf, wenn der TuS Helmlingen  trifft der TuS Helmlingen am Samstag bei BSV Sinzheim aufläuft. Nach dem klaren 32:23-Heimsieg gegen Aufsteiger TV Herbolzheim wollen die Schützlinge von Trainer Ralf Ludwig auswärts nachlegen und endlich auch auf fremdem Parkett Punkte notieren. Der TuS steht derzeit mit 4:10 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz und Sinzheim mit 6:8 Zählern auf Rang neun. Die Gastgeber haben einen Sieg mehr auf dem Konto, mussten aber am vergangenen Wochenende eine 20:30 Niederlage bei der SG Kappelwindeck/Steinbach einstecken. Mit Ausnahme der klaren Heimniederlage gegen den Spitzenreiter HGW Hofweier konnten die Sinzheimer „Feuervögel“ vor allem zu Hause ihre Punkte sammeln. Auch gegen den TuS Altenheim, der zu den Top-Teams der Liga zählt,  konnte die Mannschaft von Trainer Kalman Fenyö einen knappen Heimsieg einfahren. Somit wird das Derby kein „Selbstläufer“ für den TuS Helmlingen. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit Ex-TuS-Coach Kalman Fenyö. Ralf Ludwig und Fenyö bildeten in Helmlingens Oberliga-Zeiten einst ein Trainergespann. Und  Co-Trainer Benni Ackermannwar damals Spieler beim TuS.  

- Anzeige -

Gute Stimmung beim TuS

Bei den Phönix-Handballern musste Kalman Fenyö zwei schmerzhafte Abgänge zur neuen Saison verkraften – Roman Weis (aus gesundheitlichen Gründen) und Luis Pfliehinger (TV Willstätt). Auch Allrounder Noah St.Pierre (Karrierende) hat die Phönix-Handballer verlassen. Mit einigen Neuzugängen wie Keeper  Luca Bertrand, Dominik Brath im Rückraum und Kreisläufer Jan Strehlau, versucht man die Abgänge zu kompensieren.
Beim TuS Helmlingen ist nach dem jüngsten Heimsieg die Stimmung gut. „Wir haben unter der Woche gut trainiert und wollen in Sinzheim was mitnehmen“, freut sich Co-Trainer Benni Ackermann auf die nicht leichte Aufgabe. „Aber wir brauchen Siegeswillen und in der Abwehr muss die Körpersprache stimmen. Wenn wir das umsetzen, wie in der ersten Halbzeit gegen den TV Herbolzheim, ist sicherlich vieles möglich“, ist Ackermann überzeugt.
Personell können Ralf Ludwig und Benni Ackermann wieder auf den kompletten Kader setzen. Auch Rückraumspieler Joel Schmitt ist wieder fit und kann zusammen mit seinen Kollegen Derby-Luft schnuppern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Jele Stortz war mit ihrem Auftritt bei den Swedish Open zufrieden.
vor 2 Stunden
Tischtennis
Nur ein Sieg fehlte Jele Stortz und das Tischtennis-Talent der DJK Offenburg hätte bei den Swedish Open in Örebro eine Medaille im Einzel des Mädchen-15-Wettbewerbs gewonnen.   
Die U16-Athletinnen von ETSV/LG Offenburg in Mannheim (v. l.): Rebecca Grunwald, Leni Aupperle, Pia Ammann, Iris Bergen und Isabel Hogenmüller.
vor 5 Stunden
Leichtathletik
Bei den badischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Mannheim gab es für die neuformierte Sprint-Hürden-Trainingsgruppe der ETSV/LG Offenburg eine Reihe sehr erfreulicher Ergebnisse. 
Anja Kirchberg und Josef Sandhaas, 1. Vorsitzender und Trainer des Karate-Dojo Offenburg, freuen sich über den erneuten Erfolg.
vor 8 Stunden
Karate
Anja Kirchberg vom Karate-Dojo Offenburg erkämpfte sich in diesen Tagen bei den offiziellen Landesmeisterschaften des Karateverbandes Baden-Württemberg in Ludwigsburg die Vizemeisterschaft in der Disziplin Kata.
DJK-Spielerin Lisa Gäßler gewann ihre beiden Einzel beim 8:4-Sieg gegen den SSV Schönmünzach.
vor 11 Stunden
Tischtennis-Regionalliga
Am Samstag konnte die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg in der Tischtennis-Regionalliga beim 8:4 gegen den SSV Schönmünzach ihren ersten Heimsieg in der Rückrunde einfahren.
Starkes Duo: Julia Lengardt (l.) und Jessica Funk.
vor 13 Stunden
Leichtathletik
Mit einem Miniteam von nur zwei Athletinnen trat der LFV Schutterwald am vergangenen Sonntag in Mannheim bei den badischen Leichtathletik-Meisterschaften der Schüler/innen U16 an.   
vor 20 Stunden
Lokalsport
Mit einem Drei-Punkte-Polster startet Spitzenreiter SC Durbachtal in die 13 Spiele umfassende Restrunde in der Fußball-Landesliga. Am anderen Ende der Tabelle kämpft Aufsteiger SC Offenburg gegen den direkten Wiederabstieg.
Auch die beiden Einzelpunkte von Raphael Becker sollten den TTSF Hohberg im Oberliga-Spitzenspiel gegen den TTV Ettlingen nicht zu einem Heimsieg verhelfen.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Die erste Mannschaft der TTSF Hohberg verlor am Samstag nach einem vierstündigen Krimi das Spitzenspiel der Tischtennis-Oberliga gegen TTV Ettlingen vor rund 150 Zuschauern knapp mit 7:9.  
Milo Skupin-Alfa lief im Vorlauf auf der Außenbahn über 200 Meter persönliche Hallenbestzeit von 21,16 Sekunden.
24.02.2020
Leichtathletik
In 21,16 Sekunden war Milo Skupin-Alfa über 200 Meter so schnell wie nie zuvor in der Halle. Der Lohn war das Finale bei den deutschen Meisterschaften in Leipzig, wo der 21-Jährige von der LG Offenburg Rang sechs belegte. Jetzt will er im August nach Paris.
Die Athleten des LFV Schutterwald in Mannheim (v. l.): Alex Schmidt, Finn Heitzmann, Nicola Müller, Patrik Schrempp und Justin Woit.
24.02.2020
Leichtathletik
Am Samstag startete eine durch mehrere Krankheitsfälle ersatzgeschwächte Jugendmannschaft des LFV Schutterwald bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Olympiastützpunkt Mannheim. Dennoch gab es neun Medaillen.   
Nele Neumann, Sina Hilß, Hannah Sommer, Cora-Maria Burger (LG Brandenkopf). Unten Justus Kalt.
24.02.2020
Leichtathletik
Am Samstag fanden die badischen Meisterschaften der U18- und U20-Leichtathleten in Mannheim statt. Mit vier Medaillen und weiteren fünf Finalplätzen konnten die Athleten der LG Offenburg auf eine stolze Ausbeute zurückblicken.  
Heinz Falk im Kreise des Verbandsliga-Teams.
24.02.2020
Fußball
Mit knapp 100 Gästen feierte Sport-Funktionär Heinz Falk am Freitag in der OFV-Gaststätte  seinen 80. Geburtstag.
24.02.2020
2. Badminton-Bundesliga
Beim großen Favoriten in Schorndorf gelang dem BC Offenburg in der 2. Badminton-Bundesliga ein sensationeller 4:3-Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.