Fußball-Verbandsliga

TuS Oppenau kommt mit 2:6 unter die Räder

Autor: 
Günter Huber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2018
Gedränge vor dem Radolzeller Tor vor dem 1:0 des TuS durch Jonas Schäuble: Oppenaus Fabian Zefferer (2. v. r.) und Tobias Keller (r.) bringen sich in Position.

Gedränge vor dem Radolzeller Tor vor dem 1:0 des TuS durch Jonas Schäuble: Oppenaus Fabian Zefferer (2. v. r.) und Tobias Keller (r.) bringen sich in Position. ©Günter Huber

Bei seinem Debüt in der Fußball-Verbandsliga bekam der TuS Oppenau kräftig einen eingeschenkt. Mit 2:6 (2:4) verlor der Aufsteiger zu Hause gegen den FC Radolfzell. Der Vorjahresdritte wurde seiner Favoritenrolle gerecht und war deutliche cleverer in der Chancenverwertung.

 

Bei der 2:6-Heimniederlage des TuS Oppenaugestern gegen den FC Radolfzell brannten beide Teams in der ersten Halbzeit ein Offensivfeuerwerk ab und sorgten für sechs Tore bis zum Pausenpfiff. Einen ganz starken Auftritt zeigten Radolfzells Kaptitän Tobias Krüger und Robin Niedhardt, die zusammen für fünf Treffer in 90 Minuten sorgten. 

Schäuble bringt TuS in Front
Bereits in der 3. Minute ging allerdings Oppenau in Führung. Nach einem Eckball zog Abdalla am langen Pfosten ab, Zefferer köpfte zunächst noch an die Querlatte, den Abpraller drückte dann Schäuble über die Linie. 
Der Jubel der Oppenauer Anhänger war aber kaum verhallt, da setzte sich Strauß auf der Gegenseite über links durch und legte quer auf den kaum zu haltenden Tobias Krüger, der per Flachschuß aus zehn Metern traf. Direkt im Anschluss hatte Oppenaus Müller von der Strafraumgrenze einen direkten Freistoß, blieb aber in der Mauer hängen. 

- Anzeige -

Bis zum 2:2 hielt das Seger-Team mit
In der 14. Minute dann die Führung für Radolfzell. Niedhardt schnappte sich einen Querpass in der Oppenauer Abwehr und schob den Ball unter dem herauseilenden Keeper Poveda in die Maschen.
Kurz darauf konterte Radolzell blitzschnell über drei Stationen, und Niedhardt hatte erneut freie Bahn, Poveda klärte aber zur Ecke. 
In diesem Tempo ging es weiter. In der 21. Minute wurde Oppenaus Spielertrainer Christian Seger nach einem schnellen Angriff im Strafraum per Foul gebremst. Den Strafstoß verwandelte Müller zum 2:2. 

Dritter Treffer für Krüger
In der 32. Minute streifte ein Volleyschuss des eingewechselten Erdmann die Querlatte. In der 35. Minute dann das 3:2 für Radolfzell. Strauß legte erneut Krüger auf, der aus zwölf Metern traf, In der 42. Minute dann das 4:2. In einer harmlosen Situation an der Torauslinie schnappte sich ein Radolfzeller Spieler den Ball, Oppenaus Abwehrspieler dachten, der Ball sei im Aus, Radolfzell spielte weiter, und Krüger traf zum dritten Mal. 
In der zweiten Hälfte, in der beide Teams der Hitze Tribut zollten, legte der FCR noch zwei Treffer nach: Ehret (50.) und Niedhardt (87.) schraubten das Endergebnis auf 2:6.

TuS Oppenau – FC Radolfzell 2:6 (2:4)
Oppenau: Poveda – Keller, Gieringer (46. Bruder), Abdalla (83. Schmiederer), Müller, Herrmann, Möhrle (69. Treyer), Zefferer (46. Minet), Schäuble, Schindler, Seger.
Radolfzell: Bisinger – Ranzenberger (17. Erdmann), Niedhardt, Tsimba-Eggers, Ehret (80. Berger), Aichem, Berisha (65. Zidan), Strauß (71. Fischer), Krüger, Schmidt, Hlavacek.
Schiedsrichter: Leisinger (Kandern) – Zuschauer: 200.
Tore: 1:0 Schäuble (4.), 1:1 Krüger (5./Foulelfmeter), 1:2 Niedhardt (16./Foulelfmeter), 2:2 Müller (22.), 2:3 Krüger (40.), 2:4 Krüger (42.), 2:5 Berisha (51.), 2:6 Niedhardt (88.). 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball, DFB-Pokal
vor 5 Stunden
Der 13. August 1994 ist ein herausragendes Datum in der 69-jährigen Geschichte des Sportvereins aus dem Rheinau-Dörfchen Linx. »Papa, schau mal, das ist ja wie in der Bundesliga! Das hat mein Sohn Eric aufgeregt gesagt«, lächelt Patrick Ehle fast genau 24 Jahre danach mit Gedanken an die Ankunft am...
Fußball, SBFV-Pokal
vor 8 Stunden
Der FV Langenwinkel muss um den Einzug in die zweite Runde des südbadischen Fußball-Pokals bangen. Gegner Rastatter SC/DJK hat gegen die 1:2-Niederlage vom vergangenen Mittwoch Protest eingelegt.
Skispringen
vor 11 Stunden
Die dritte Konkurrenz des Sommer-Skispringens um den Georg-Thoma-Pokal an diesem Wochenende  in Bad Griesbach verspricht Spannung . Denn in der Gesamtwertung (zwei von drei Springen werden gewertet) ist sowohl bei den Männern als auch den Frauen noch alles offen.
Marco Junker (M.) kehrt am Sonntag in den Kader des Offenburger FV zurück.
Fußball-Verbandsliga
vor 17 Stunden
Nach dem überzeugenden 4:0-Sieg beim SV Endingen empfängt Fußball-Verbandsligist Offenburger FV am Sonntag (15 Uhr) den Tabellenführer FV Lörrach-Brombach, der seine beiden ersten Ligaspiele beim Kehler FV (1:0) und gegen den FC Denzlingen (5:0) überraschend gewinnen konnte. 
Joe Obosso (l.) sammelte zuletzt Spielpraxis in der U23 des SC Lahr und könnte am Samstag zum Einsatz kommen.
Fußball-Verbandsliga
vor 20 Stunden
Längst nicht alles lief rund bei Fußball-Verbandsligist SC Lahr zum Auftakt der Liga. Das 2:3 gegen Aufsteiger Waldkirch tat weh, war darüber hinaus höchst überflüssig. Aus der Auftaktpleite müssen schnelle Konsequenzen folgen. Denn die Ortenauer bekommen es am Samstag (14.30 Uhr) mit einem der...
Fußball-Landesliga, Staffel 1
vor 22 Stunden
Am dritten Spieltag der Fußball-Landesliga kommt es zu drei interessanten Paarungen. Der SV Stadelhofen will zu Hause gegen gut gestartete Elchesheimer den ersten Saisonsieg feiern, Spitzenreiter SV Oberachern II empfängt Verbandsliga-Absteiger SC Hofstetten im Waldseestadion und der SV Freistett...
Fußball-Bezirksliga Offenburg
vor 22 Stunden
Am dritten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Offenburg stehen der VfR Willstätt und SV Oberkirch vor kniffligen Aufgaben. Der SVO  erwartet den noch punktlosen FV Rammersweier zum Derby im Renchtalstadion, der VfR gibt seine Visitenkarte beim Spitzenreiter SV Oberschopfheim ab, der noch eine »weiße...
3. Handball-Bundesliga in der Vorbereitung
vor 22 Stunden
Eine satte 25:41-Packung kassierte Handball-Drittligist TV Willstätt am Mittwochabend im Testspiel beim Drittliga-Absteiger SG Köndringen-Teningen. Das für den morgigen Samstag in der Hanauerlandhalle geplante "Rückspiel" gegen die SG hat der TVW wegen einiger Verletzungen abgesagt.
um Torjäger Adrian Vollmer (mit Pokal) das Duell mit dem 1. FC Nürnberg.
DFB-Pokal, 1. Runde
16.08.2018
Das erste Mal anno 1994 gegen Schalke 04 war historisch, das zweite Mal fast genau 24 Jahre später am Samstag ab 15.30 Uhr ist es ebenfalls: Der SV Linx trifft – erneut im Kehler Rheinstadion – im zweiten DFB-Pokalspiel seiner Vereinsgeschichte auf Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg. »Und...
Fußball-Landesliga
16.08.2018
Der Sportclub Hofstetten steht am Samstag ab 17 Uhr am 3. Spieltag der Saison vor einer schweren Aufgabe. Der Verbandsliga-Absteiger gastiert bei der Oberliga-Reserve des SV Oberachern, die nach zwei Siegen mit 6:1 Toren die Tabelle anführt.
Maximilian Benz vom RV Ichenheim ist beim Reitturnier in Altenheim am Start.
Pferdesport
16.08.2018
Das Reitturnier des Reitclubs Altenheim geht am Wochenende in die 34. Runde. Am Samstag ab 10 Uhr geht es mit den Springprüfungen der Klassen E bis L los, zeitgleich starten die Dressurprüfungen vom Reiterwettbewerb bis zur Klasse A. Namhafte Springreiter wie Maximilian Benz (RV Ichenheim) werden...
Trainer Florian Völker (r.) und Neuzugang Katrin Hahn freuen sich mit dem VC Printus Offenburg auf das erste Testspiel am Freitagabend gegen den TV Holz.
Volleyball, 2. Bundesliga
16.08.2018
Zweieinhalb Wochen nach dem Trainingsauftakt bestreitet der VC Printus Offenburg, Meister der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Frauen, am Freitag sein erstes Testspiel. Um 19.30 Uhr gastiert Ligakonkurrent proWin Volleys TV Holz in der Nord-West-Halle.