Jugendhandball

TuS Schutterwald: Die Bundesliga im Doppelpack

Autor: 
Michaela Quarti
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2018
Simon Seigel freut sich mit seinen Kollegen auf den Saisonstart.

(Bild 1/2) Simon Seigel freut sich mit seinen Kollegen auf den Saisonstart. ©Privatfoto

Die Handball-Bundesliga im Doppelpack gibt es am Samstag in der Mörburghalle Schutterwald. Erst feiern die A-Mädchen des TuS ihr Debüt in der A-Jugend-Eliteklasse gegen Bietigheim, danach sind die A-Jungen gegen Konstanz dran. Und am Sonntag sind die Mädels gegen Bad Soden gleich noch mal an der Reihe.

Die traditionsreiche Geschichte des TuS Schutterwald ist am Samstag um ein Kapitel reicher. Erstmals spielen weibliche und männliche A-Jugendteams in der höchsten deutschen Liga – einzigartig auch bundesweit. Dabei wartet für die Jungs ab 16 Uhr gleich das Südbaden-Derby gegen die HSG Konstanz. »Alle freuen sich«, berichtet Trainer Martin Heuberger und weiß aber auch: »Darin liegen auch die großen Fragezeichen. Wie gehen die Jungs damit um, erstmals in der Bundesliga zu spielen und das wahrscheinlich vor ein paar Zuschauern mehr als üblich?«

Dass die Mörburghalle gut gefüllt sein wird, darauf hoffen alle. Immerhin haben beide Mannschaften in den vergangenen Wochen und Monaten viel Werbung in eigener Sache gemacht. Gerade die Jungs haben zuletzt mit dem Sieg bei einem Turnier in der Schweiz überraschen können, doch klar ist auch: Der Gegner ist stark.

HSG Konstanz traditionell stark
Der Nachwuchs der HSG Konstanz ist bereits dauerhaft in der Jugend-Bundesliga aktiv und konnte sich vergangene Saison erstmals direkt für eine weitere Spielzeit qualifizieren. »Das spricht für Qualität und Kontinuität. Da steckt ein gutes Jugendkonzept dahinter«, zeigt Martin Heuberger Respekt vor der Arbeit des Gegners. 

- Anzeige -

Konstanz ist jedenfalls bekannt für Tempohandball. »Wenn wir einfache Fehler machen, laufen die konsequent Gegenstoß. Da muss unser Rückzugsverhalten schon gut sein«, so der Coach, der auch in der Abwehr »eine gewisse Grundaggressivität« einfordert. 

A-Mädchen beginnen um 14 Uhr
Schon zuvor um 14 Uhr eröffnen die A-Mädchen des TuS den Spieltag in der Mörburghalle. Gegner ist dabei der Nachwuchs der SSG BBM Bietigheim, einer der besten deutschen Frauen-Mannschaften. »Alleine schon deshalb gehen wir davon aus, dass die mit einer hochkarätigen Mannschaft anreisen werden«, erklärt Torsten Bressmer, der sich gemeinsam mit David Körkel das Traineramt teilt. Zwar sollen im Team des Gegners vier Spielerinnen mit Kreuzbandverletzungen fehlen, doch ist davon auszugehen, dass noch genügend Potenzial vorhanden ist, in Schutterwald einen sehr starken Gegner abzugeben. 

Sonntag gegen Bad Soden
Da die weibliche A-Jugend im Gegensatz zu den Jungs die Bundesliga-Saison in Gruppenphasen spielt, geht es für die TuS-Mädchen am Sonntag ab 14 Uhr mit einem weiteren Heimspiel gegen die TG Bad Soden gleich weiter. Diese drei Mannschaften spielen bis November in Hin- und Rückspielen zwei Mannschaften aus, die dann die nächste Gruppenphase erreichen werden (der Letzte scheidet aus). »Wenn wir eine Chance haben wollen, müssen wir beide Heimspiele gewinnen«, glaubt Torsten Bressmer, der wie Kollege Martin Heuberger große Vorfreude festgestellt hat. »Alle haben Lust und Laune, zumal wir mit der Bundesliga schon mehr erreicht haben, als wir uns erträumt haben.«

Das Erfolgsrezept soll der Handball sein, den man schon in den Qualifikationsmühlen erfolgreich präsentiert hat. »Schnell, quirlig und mit viel Spaß. Dazu 100 Prozent Einsatz«, sagt Torsten Bressmer, der beide Gegner sehr ernst nimmt und nicht von einem schwereren bzw. leichteren Gegner sprechen will. »Bad Soden hat vergangene Saison mit der weiblichen B-Jugend das Final Four um die deutsche Meisterschaft erreicht. Zudem haben wir am Sonntag das Bietigheim-Spiel in den Knochen«, gibt er zu bedanken und hat deshalb in dieser Woche etwas das Training dosiert. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Trainer Umberto Vulcano kämpft mit dem FV Rammersweier gegen den Abstieg.
Fußball-Bezirksliga
vor 28 Minuten
Vor gut zwei Jahren noch denkbar knapp am Aufstieg in die Landesliga gescheitert, kämpft der FV Rammersweier in seinem sechsten Bezirksliga-Jahr gegen den Abstieg in die Fußball-Kreisliga A.
Alica Burgert freut sich mit Linda Krieg (l.) und Gina LInk (r.) über die Herbstmeisterschaft mit dem FV Altenheim.
Handball
vor 3 Stunden
Sie ist Handballerin, spielt immer mal wieder auch Beachhandball und kickt - wenn es die Zeit zulässt. Die 22 Jahre alte Alica Burgert kann ohne Sport nicht sein. 
Turnen, 3. Bundesliga
vor 6 Stunden
Nach dem letzten Wettkampfwochenende, an dem die Mannschaft nach dem Rückzug des SSV Ulm aus der 3. Turn-Bundesliga pausieren musste, können sich die Turner und Verantwortlichen aus dem Hanauerland freuen: Das Team ist Meister und steigt in die 2. Bundesliga auf. 
Trainer Dragi Paunovic war nicht dazuzu bewegen, seinen Vertrag beim TuS Helmlingen bis zum Saisonende zu erfüllen.
Handball-Südbadenliga
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen hat turbulente Tage hinter sich. Nachdem das Vorstandsteam Trainer Dragi Paunovic informiert hatte, dass man ab der kommenden Saison ohne ihn plane, warf der Erfolgscoach das Handtuch mit sofortiger Wirkung hin.
Selina Margull schied nach einem Foul aus.
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
vor 11 Stunden
Mit 31:26 (18:16) feierte die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald am Sonntag bei der TSG Ketsch im fünften Spiel den fünften Sieg und bleibt in der BW-Oberliga damit ungeschlagen. »Es war ein kämpferischer Sieg mit wenig Leuten«, bilanzierte Torsten Bressmer, der gemeinsam mit David Körkel die...
Simon Seigel steuerte vier Treffer zum Erfolg der A-Jugend des TuS Schutterwald bei.
Jugend-Bundesliga
vor 11 Stunden
Nach zwei unglücklichen Heimniederlagen drehte die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald diesmal den Spieß um. Nach Rückstand feierten die jungen Bundesliga-Handballer am Sonntag einen wichtigen 26:23 (13:12)-Heimerfolg gegen JANO Filder.  
David Assenmacher (v.) traf zur Kehler 2:1-Führung.
Fußball-Verbandsliga
vor 12 Stunden
Nach der 1:5-Niederlage zum Abschluss der Vorrunde in Endingen ist der Kehler FV am Sonntagnachmittag mit dem 4:1 (0:1)-Auswärtserfolg beim FV Lörrach-Brombach erfolgreich in die Rückserie der Fußball-Verbandsliga gestartet und hat sich nun einen Puffer auf die gefährdete Zone der Tabelle zugelegt...
Stark am Netz: Der VCO, hier mit Johanna Müller-Scheffsky und Ashley Owens (h.), machte 18 Blockpunkte.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
vor 15 Stunden
Obwohl der VC Printus Offenburg am Sonntag im siebten Saisonspiel der 2. Volleyball-Bundesliga erstmals ein wenig ins Straucheln geraten ist und seinen ersten Satz abgeben musste, hat der amtierende Meister aus der Ortenau um Trainer Florian Völker seinen Vorsprung an der Tabellenspitze durch den 3...
Tischtennis, 3. Bundesliga
vor 17 Stunden
Die erste Frauenmannschaft der DJK Offenburg siegte zuhause deutlich mit 6:2 gegen die 2. Mannschaft des TSV Schwabhausen.
Ringer-Bundesliga Südwest
vor 17 Stunden
Mit fünf zu fünf Einzelsiegen und einem Punktestand von 12:16 musste sich die Ringer-Bundesligamannschaft des ASV Urloffen »nur« knapp dem Favoriten TuS Adelhausen geschlagen geben.
Vivienne Quennet (l.) und Saskia Gehrlein durften sich am Samstag über einen klaren Sieg des TuS Ottenheim gegen die TS Ottersweier freuen.
Handball-Südbadenliga Frauen
vor 17 Stunden
Die Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim legten am Samstag gegen die TS Ottersweier eine grundsolide Leistung hin und konnte einen sicheren und ebenso verdienten 34:26 (17:13)-Sieg feiern. 
Handball-Südbadenliga
vor 17 Stunden
Der TV Oberkirch hat in der Handball-Südbadenliga einmal mehr seine Heimstärke bewiesen. Der 38:30 (17:14)-Erfolg am Samstag in der Oberdorfsporthalle gegen Neuling HSG Ortenau Süd war verdient, er hätte eigentlich noch deutlicher ausfallen müssen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige