Volleyball-Oberliga

TV Kappelrodeck bleibt das Maß der Dinge

Autor: 
Max Roser
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Oktober 2021
Die Kappelrodecker Volleyballer konnten erneut einen deutlichen Heimsieg bejubeln.

Die Kappelrodecker Volleyballer konnten erneut einen deutlichen Heimsieg bejubeln. ©Saskia Schilling

Nichts zu holen war für die Gastmannschaft vom FT Freiburg III am Samstagabend in der Achertalhalle. Im fünften Spiel der laufenden Volleyball-Oberliga-Saison war der TV Kappelrodeck in allen Belangen überlegen.

Hervorzuheben waren die Kappelrodecker Aufschläge, welche von den Freiburgern selten entschärft werden konnten. Somit konnten die Gastgeber einen souveränen 3:0 (25:17, 25:13, 25:20)-Sieg einfahren.
Der erste Satz war in der Anfangsphase gekennzeichnet durch einen etwas unruhigen Spielaufbau der Heimmannschaft. Diese sorgte für ein zunächst ausgeglichenes Verhältnis der gewonnenen Ballwechsel. Nach wenigen Minuten kam der TVK besser in die Gänge und zwang dem FT Freiburg mit dominanten Angriffen das Spiel auf. Einen zwischenzeitlichen Vier-Punkte-Vorsprung konnten die Kappler sogar noch verdoppeln. Mit 25:17 ging der erste Satz verdient an die Heimmannschaft.
Ganz ohne angezogene Handbremse waren die Kappelrodecker im zweiten Satz unterwegs. Das Erfolgsrezept für das druckvolle Spiel bildeten nach wie vor die Aufschläge. Hinzu kam der kompakt aufgestellte Annahmeriegel, was den Breisgauern jeglichen Zugriff auf das Spielgeschehen verweigerte. Alle drei Positionen im Angriff des TVK konnten nach Belieben eingesetzt werden. Nicht selten endeten die Angriffe in direkten Punktgewinnen. In diesen Situationen konnten sich Mittelangreifer Gregor Scheurer regelmäßig auszeichnen. Ohne nennenswerte Gegenwehr gewann der TV Kappelrodeck den zweiten Satz deutlich mit 25:13.

Rotation in Durchgang drei

- Anzeige -

Auch im dritten Durchgang konnten die Freiburger die Heimmannschaft kaum vor größere Probleme stellen. Diese Gelegenheit nutzte TVK-Coach Christian Pochstein für personelle Rotationen. Zwar war Kappelrodeck nicht mehr so dominant wie im vorherigen Satz, aber es genügte, um die Gäste auf Abstand zu halten. Nach 24 gespielten Minuten im dritten Durchgang hieß es 25:20 aus Sicht des TV Kappelrodeck.
Somit landen weitere drei Punkte auf dem Konto des Tabellenführers. In der laufenden Woche wird sich die Mannschaft aus dem Achertal im Training auf das richtungsweisende Auswärtsspiel in Sinsheim vorbereiten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Für Tim Heuberger und den TuS Schutterwald geht es am Samstag mit dem Heimspiel gegen den TSV Schmiden weiter.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Handball Baden-Württemberg, Badischer Handball-Verband (BHV), Südbadischer Handball-Verband (SHV) und Handballverband Württemberg (HVW) hat einstimmig entschieden, dass am kommenden Wochenende der Spielbetrieb in der Oberliga (BWOL) wieder aufgenommen wird.
Lennart Sieck verlässt den TV Willstätt im Sommer wieder.
vor 1 Stunde
Handball, 3. Liga
Beim Handball-Drittligisten TV Willstätt läuft die Personalplanung für die kommende Saison.
Timo Ehret und die Faustballer der FG Griesheim stehen nach dem Abschluss der Hinrunde auf dem zweiten Platz der 2. Bundesliga.
vor 4 Stunden
Faustball
Die Griesheimer unterliegen zwar TB Oppau mit 1:3, bezwingen in der zweiten Begegnung des Spieltags aber den TSV Karlsdorf mit 3:1 und haben nun ein echtes Spitzenspiel vor sich.
Marco Maier hört bei der SG Gengenbach/Reichenbach auf.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Auch bei der SG Gengenbach/ Reichenbach dreht sich das Trainerkarussell.
Trainer Lassi Tuovi braucht mit Straßburg IG in Estland einen Sieg.
vor 7 Stunden
Basketball
In der Basketball-Champions-League steht Straßburg IG vor einer schweren Auswärtsaufgabe.
Noah Zwick bleibt in Oberachern.
vor 9 Stunden
Fußball-Oberliga
Abwehrspieler Noah Zwick bleibt dem SV Oberachern treu.
Sarah Stucky und Felix Urbitsch vom TSC Schwarz-Weiß sicherten sich den ersten Platz in der Hauptgruppe II Standard.
vor 9 Stunden
Tanzen
Das Tanzpaar feierte bei seiner ersten Turnierteilnahme eine Premiere nach Maß.
Der Linxer Trainer Thomas Leberer hätte am Samstag gegen Bruchsal gerne noch gespielt.
vor 16 Stunden
Fußball-Oberliga
Die Ortenauer Fußball-Oberligisten SV Linx und SV Oberachern erfuhren erst am Freitagabend von der Absetzung der restlichen Spiele im Jahr 2021.
Jan Kahle wird seinen Trainerposten beim SV Stadelhofen nach dieser Saison räumen.
vor 18 Stunden
Fußball-Landesliga
Jan Kahle hört am Saisonende als Trainer des Fußball-Landesligisten SV Stadelhofen auf. Der Verein hofft, schon vor Weihnachten einen Nachfolger präsentieren zu können.
Vor mehr als zehn Jahren noch als Leitwolf für seinen Heimatverein DJK Welschensteinach am Ball, bei dem er ab und zu freitags im AH-Training dabei ist, wenn es seine Freizeit erlaubt: André Malinowski, ab 1. Juni 2022 Sportlicher Leiter der Bundesliga-Frauen des SC Freiburg.
vor 20 Stunden
Frauen-Fußball
Die Frauen- und Mädchenabteilung von Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat ab 1. Juni 2022 einen Sportlichen Leiter. Diesen neu geschaffenen Posten übernimmt ein Kinzigtäler: André Malinowski mit der DJK Welschensteinach als Heimatverein.
Lennart Sieck war nur eine Saison beim TV Willstätt.
vor 20 Stunden
Lokalsport
Nach einjährigem Intermezzo beim Drittligisten TV Willstätt kehrt Lennart „Lenny“ Sieck zur kommenden Saison zum TuS Steißlingen zurück. Der TVW hatte den Abgang des Kreisläufers bereits vermeldet.
vor 22 Stunden
Lokalsport
Das Spiel der HSG Konstanz beim HC Oppenweiler/Backnang war für Lukas Köder ein ganz besonders emotionales. Der 25-jährige Rechtsaußen kam im Sommer von der SG Leutershausen an den Bodensee.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    vor 13 Stunden
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.