Volleyball-Regionalliga

TV Kappelrodeck dominiert das Derby

Max Roser
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2023
Die Kappler Volleyballer durften nach dem Sieg in Bühl jubeln.

Die Kappler Volleyballer durften nach dem Sieg in Bühl jubeln. ©Klaus Hog

Am Sonntagnachmittag sorgten die Volleyballer des TV Kappelrodeck für einen Paukenschlag, als sie im mit Spannung erwarteten Regionalliga-Derby gegen den TV Bühl II einen deutlichen und verdienten 3:0-Sieg (25:18, 25:19, 25:17) feierten.

Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt – dank der zahlreich angereisten Kappelrodecker Fans, die für eine fast schon heimische Atmosphäre sorgten. TVK-Kapitän Dennis Hodapp, der als Punktegarant bekannt ist, gab im Vorfeld klare Anweisungen: Jeder Ball sollte mit vollem Einsatz verteidigt werden, bis er am Boden war. Der erste Satz begann mit einer überraschenden Dominanz der Kappelrodecker. Eine konzentrierte Abwehrleistung und ein starker Block setzten die Bühler unter Druck. Diagonalangreifer Alex Weigel brillierte nicht nur im Angriff, sondern zeigte auch einen herausragenden Abwehrreflex, der die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hinriss. Kappelrodeck fand Mittel, um nahezu allen Angriffen der Bühler eine Antwort zu geben. Besonders der variable Spielaufbau durch Zuspieler Maximilian Hog trug zum Erfolg bei.

Im zweiten Satz setzte sich die technische Brillanz des TVK fort. Ein starkes Teamplay zeigte sich besonders in langen Ballwechseln, die mit präzisen Angriffen und cleveren Taktiken abgeschlossen wurden. Der Wechsel von Constantin Wagner für Kai Müller brachte zusätzliche Energie ins Spiel. Die Bühler fanden trotz ihres Kampfgeistes keine Antwort auf die variantenreichen Angriffe des TVK.

- Anzeige -

Im dritten Durchgang versuchten die Gastgeber verzweifelt, dem Druck des TVK standzuhalten, aber die Kappelrodecker zeigten weiterhin einen beeindruckenden Kampfgeist. Die Zuschauer wurden Zeugen einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die mit einem souveränen 25:17 den Schlusspunkt unter ein Derby setzte, das in die Vereinsgeschichte eingehen wird.

Mit diesem beeindruckenden Sieg zeigte der TVK nicht nur eine klasse Reaktion auf die zuletzt anhaltende Negativserie, sondern auch eine Demonstration der Stärke und des Potenzials der Mannschaft. Nächsten Sonntag steht dem TVK eine anspruchsvolle Aufgabe bevor, wenn man gegen den Tabellenführer FT 1844 Freiburg II antreten muss. Mit der gleichen Einstellung wie gegen Bühl will der TVK in die Partie gehen und sich erneut beweisen. Der Derbysieg hat nicht nur die Fans begeistert, sondern auch das Selbstvertrauen der Mannschaft gestärkt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Adrian Schnurr, Saskia Wauer und Olivia Pranjic (v. l.) starteten in Mannheim. 
vor 30 Minuten
Leichtathletik
Die Sprint-Hürden-Trainingsgruppe von LGO und ETSV war bei den badischen Hallenmeisterschaften gut in Form. Nazanin Maktabi zeigt ihr Sprungtalent.
Justin Federer (vorne), der beim ASV Urloffen bereits Bundesliga-Erfahrung gesammelt hat, holte in Bordeauf die Bronzemedaille.
vor 1 Stunde
Ringen
Die Athleten aus der Nachwuchsakademie des Ringer-Bundesligisten ASV Urloffen konnten beim internationalen Freistil-Turnier im französischen Bordeaux durchweg überzeugen.
Auch Maximilian Strüwing konnte mit seinen vier Toren die Niederlage des TVS gegen Neuenbürg nicht abwenden. 
vor 2 Stunden
Lokalsport
Den Einstieg in die Meister-/Aufstiegsrunde hatte sich der Oberligist anders vorgestellt. Die Sandweierer unterlagen vor 600 Zuschauer in der heimischen Rheintalhalle dem HC Neuenbürg mit 19:23 (10:11) und büßten damit ihre gute Ausgangsposition ein.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Zum Auftakt der Aufstiegsrunde setzt der Oberligist mit dem 33:27-Heimsieg ein richtiges Ausrufezeichen gegen Tabellenführer HG Oftersheim/Schwetzingen.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Während die Mannschaft des HBW Balingen-Weilstetten in den letzten Wochen den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze in der Bundesliga signifikant verringern konnte, haben die Verantwortlichen der Gallier mit Hochdruck an der Mannschaft für die Saison 2024/25 gebastelt.
Thomas Kastler
vor 4 Stunden
Lokalsport
Horst Hrubesch hat mit seinem antiken Führungsstil die Fußballfrauen wieder in die Spur gebracht. Braucht der FC Bayern etwa auch so einen Altmeister der Herzen?
Auch die sieben Tore von Yann Grismar waren nicht genug: Die HSG Hanauerland musste sich im Duell der Kellerkinder gegen die SG Scutro mit einem Remis begnügen.
vor 5 Stunden
Handball-Südbadenliga
Gegen die SG Scutro gibt es nach einem emotionalen Spiel ein 34:34 - womit keine der beiden Mannschaften im Abstiegskampf an Boden gewinnt.
Nathalie Marchetti (vorne) und Theresa Lehmann waren an vier der sechs DJK-Punkte gegen Dachau beteiligt.
vor 6 Stunden
2. Tischtennis-Bundesliga Frauen
Im letzten Heimspiel von Nathalie Marchetti und Theresa Lehmann gewinnen die Offenburgerinnen gegen Dachau II mit 6:4 und holen wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der 2. Tischtennis-Bundesliga.
Der achtfache Torschütze Fabian Rihm vom TuS Steißlingen II hatte Grund zum Jubeln.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Das Second Team feiert am Freitagabend einen Arbeitssieg und gewinnt schlussendlich das Landesliga-Duell verdient mit 31:27.
Die Trainer Michael Wöhrle (von rechts) und Matthias Wetzel waren angetan von der Leistung der SG Gutach/Wolfach im Pokal-Viertelfinale gegen Helmlingen.
vor 6 Stunden
Handball
Die erhoffte Sensation im Südbaden-Pokal blieb am Freitagabend in der Wolfacher Sporthalle aus. Doch vor guter Kulisse verlangte der Spitzenreiter der Bezirksklasse dem TuS Helmlingen, dem Tabellensechsten der Südbadenliga, beim 28:31 (14:17) viel ab.
Riesenjubel herrschte auf der Bank der SG Ohlsbach/Elgersweier um Trainer Stefan Räpple (l.) und Co-Trainer Tobias Jörger nach dem Erfolg in Oberkirch.
vor 7 Stunden
Lokalsport
Landesligist SG Ohlsbach/Elgersweier entscheidet den Handballkrimi beim TV Oberkirch mit 35:31 (17:18) für sich und baut die Tabellenführung wieder aus.
HTV-Spielertrainer Christoph Baumann haderte mit der Schlussphase. 
vor 7 Stunden
Lokalsport
Der Südbadenligist verliert nach einer hitzigen Schlussphase mit 31:32 beim TuS Helmlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.