Frauen-Volleyball-Verbandsliga

TV Kappelrodeck startet mit Sieg und Niederlage

Autor: 
Dana Baro
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2019

Die Spielerin des TV Kappelrodeck (mit Ball) ließ in dieser Szene den Bad Krozinger Block im „Trockenen“ stehen. ©Klaus Hog

Mit einem 3:2-Sieg gegen den TSV Alemania Zähringen und einer  1:3-Niederlage gegen Bad Krozingen  startete das Frauen-Volleyball-Team des TV Kappelrodeck beim Heimspieltag in die neue Verbandsliga-Saison. 

Am Samstag begrüßte die erste Damenmannschaft des TV Kappelrodeck die Teams des TB Bad Krozingen und des TSV Alemania Zähringen zum ersten Heimspieltag der Saison.
Aufgrund eines Fehlers bei der Spielermeldung, musste man davon ausgehen, dass Libera Antonia Maier nicht mehr rechtzeitig ihre Spielerlaubnis bekommen würde. Glücklicherweise geschah dies wenige Stunden vor Anpfiff doch noch und das Team konnte auf gewohnter Weise spielen.
Die Mannschaft aus Bad Krozingen reiste mit einem starken 12-köpfigen Kader an und zeigte bereits beim Einspielen ihre Qualitäten. Ziel der Kappler war in erster Linie möglichst viele Punkte zu sammeln und die Vermeidung eigener Fehler, um dem Gegner keine unnötigen Punkte zu schenken.
So schaffte man es in den Sätzen eins und zwei immer wieder den Punkterückstand aufzuholen– für einen Satzsieg reichte es jedoch erst im dritten Satz. Durch konzentriertes und konsequentes Spiel gelang es den Kappler Damen das Tief des gegnerischen Teams zu nutzen, die Führung zu erspielen und den Satz für sich zu entscheiden. Der folgende vierte Durchgang ging jedoch wieder an die Gäste, die trotz junger Spielerinnen technisch überlegen waren. (Spielergebnis: 1:3 (17:25, 19:25, 25:16, 16:25).
Gegen die Zähringer Mannschaft im zweiten Spiel war die Erwartungshaltung beim TVK-Team deutlich höher. Doch gelang es den Achertälerinnen allerdings nicht, die bereits im ersten Spiel aufgetretenen Abstimmungsprobleme einzustellen und es wurden trotz aggressivem Spiel viele Punkte durch Eigenfehler verschenkt. Erst im zweiten und dritten Satz konnte man zu den entscheidenden Zeitpunkten die Überhand gewinnen und diese mit cleveren Aktionen für sich entscheiden. Satz vier brachte anschließend jedoch trotz guter Aufschlagserien die verhängnisvollen Eigenfehler zurück, sodass es spielentscheidend in den Tie-Break ging. 
Der Kappler Trainer Holger Haberstroh erinnerte sein Team in der Pause erneut an seine Stärken, die Schwachpunkte der Gegner und an die Greifbarkeit des Sieges. Bis zum 14:11 zeigten die Kappler trotz schwindender Kräfte ihren starken Willen, ließen den Gegner allerdings durch Passivität und Abspracheschwierigkeiten in der Annahme bis zum 14:14 ausgleichen. Es wurden noch weitere Matchbälle vergeben, aber die Zähringer überließen dem Kappler Team dann doch die entscheidenden Punkte zum 3:2-Sieg (19:25, 25:22, 25:21, 18:16).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 29 Minuten
Handball-Südbadenliga
In der Handball-Südbadenliga feierte der TV Oberkirch am Samstag zu Hause mit dem 30:29 (18:15)-Derby-Erfolg gegen den TuS Helmlingen seinen vierten Sieg in Folge und hat damit ein positives Punktekonto.
Keinen einfachen Job hat Hedos-Coach Simon Herrmann, rechts motiviert David Fritsch.
vor 2 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier blieb auch im sechsten Spiel hintereinander sieglos. Das Team um Trainer Simon Herrmann und Co-Trainer Benjamin Sepp verlor am Samstag zu Hause gegen den BSV Phönix Sinzheim mit 26:29 (12:11) und überwintert somit nur knapp vor den Abstiegsrängen.   
vor 21 Stunden
Cyclo-Cross
Das Radsport-Team Lutz veranstaltet am Sonntag von 9.15 bis 16.10 Uhr ein BundesligaCyclo-Cross an der Fohlenweide in Kehl-Auenheim. 
14.12.2019
Ringer-Bundesliga Südwest
In der Ringer-Bundesliga  Südwest hat der ASV Urloffen (6. Platz/6:18 Punkte) die letzten drei Kämpfe deutlich gewonnen. Die Erfolgsserie könnte jetzt im vorletzten Saisonkampf reißen. Denn die Meerrettichdörfler gastieren heute (19.30 Uhr) beim ungeschlagenen Spitzenreiter KSV Köllerbach (24:0...
14.12.2019
Handball-Oberliga BaWü der Frauen
Nach zuletzt zwei Heimniederlagen wollen die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach (10. Platz/10:14 Punkte) am Samstag im letzten Saisonspiel 2019 bei der HSG Strohgäu (9./12:12) erfolgreich sein. Anpfiff ist um 18 Uhr.
13.12.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Neun Tage vor Weihnachten will sich der SC Sand am Sonntag (14 Uhr) zum Jahresabschluss bei der SGS Essen mit drei Punkten bescheren. Die Winterpause muss der Frauenfußball-Bundesligist auch zur Suche nach einem neuen Trainer nutzen. Sascha Glass hört im Sommer nach drei Jahren auf.
13.12.2019
Fußball-Bundesliga
Drei Spiele hat der SC Freiburg noch vor der Winterpause, in denen die Mannschaft das bereits gut gefüllte Punktekonto weiter aufstocken will. Am Samstag (15.30 Uhr) geht es in die Hauptstadt zu Hertha BSC, wo Christian Streich erstmals auf Jürgen Klinsmann treffen wird.
13.12.2019
2. Fußball-Bundesliga
Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will mit hoher Konzentration und Genauigkeit das Heimspiel am Samstag gegen Greuther Fürth gewinnen.
13.12.2019
Handball-Südbadenliga
Helmlingen gegen Oberkirch – in diesen Derbys steckt immer eine gewisse Brisanz und die Duelle sorgen auch für große Zuschauerkulissen. Damit ist auch Samstag zu rechnen.
13.12.2019
Handball-Landesliga Süd
Mit weiter nur einem Sieg steuert die SG Gutach/Wolfach auf die Winterpause zu. Auf den Sieg gegen Maulburg folgten zwei schwache Auftritte in Weil und Konstanz. Am Samstag (20 Uhr) empfängt das Schlusslicht in der Wolfacher Sporthalle den Tabellen­vierten TV Ehingen.
13.12.2019
Handball, 3. Liga
Handball-Drittligist TV Willstätt hat zum Rückrundenauftakt eine kaum lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Die Schützlinge von Interimstrainer Rudi Fritsch spielen am Samstag (19.30 Uhr) beim Spitzenreiter TuS Fürstenfeldbruck.
13.12.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Der KSV Hofstetten kann am Samstag (19.30 Uhr) in der Regionalliga beim KSV Schriesheim mit einem Sieg alles klar machen und damit ein weiteres Jahr für die zweithöchste Klasse Deutschlands planen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.