Handball-Südbadenliga

TV Oberkirch ist für die neue Saison gerüstet

Autor: 
Fritz Bierer
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

Der TV Oberkirch präsentiert Neulinge im Kader, von links: Abteilungsleiter Frank Brandstetter, sportlicher Leiter Michael Bosch, Tino Birk (eigener Nachwuchs), Antoine Lauffenburger (Phönix Sinzheim) und Chef-Trainer Daniel Kempf. Es fehlen Lukas Walz (eigener Nachwuchs) und Peter Kovacs (zurück vom TuS Oppenau). ©Fritz Bierer

Beim Handball-Südbadenligisten TV Oberkirch freut man sich auf die am Wochenende beginnende neue Saison, die Derbys und vor allem auf eine gute Stimming in der heimischen Oberdorfsporthalle. Den ersten Auftritt haben die Renchtäler am Sonntag (16.30 Uhr) in der Hohberghalle beim HGW Hofweier.
 

Schwerer könnte das Auftaktprogramm für die Schützlinge von Trainer Daniel Kempf und Co-Trainer Thomas Armbruster kaum sein: Sonntag geht es zum HGW Hofweier, danach kommt der TuS Schutterwald in die Oberdorfsporthalle, es folgt das Gastspiel in  Sinzheim und dann gibt der TuS Altenheim die Visitenkarte ab. »Wir treffen gleich zu Beginn auf drei Titelanwärter«, ist der sportliche Leiter des TV Oberkirch, Michael Bosch, überzeugt. 
Seit Juni bereiten die Trainer Daniel Kempf und Thomas Armbruster ihre Schützlinge in zwei Vorbereitungsphasen mit drei bis fünf Trainingseinheiten pro Woche auf die kommenden Aufgaben vor. Zahlreiche Testspiele  mit Gegnern aus unteren und höheren Spielklassen wurden bestritten  und dienten als Gradmesser für den Leistungsstand. Kleinere Verletzungsprobleme gab es in der ersten Phase, doch inzwischen sind alle Blessuren geheilt. »Stand heute ist der Mannschaftskader komplett und gut gerüstet für die Saison«, gab Abteilungsleiter Frank Brandstetter beim Pressegespräch Entwarnung. Nicht mehr im Kader sind Torhüter Christopher Bildner (Karriereende), William Trinidade und Xavier Greyenbuhl (beide Frankreich).
Prominentester Neuzugang im Kader ist Antoine Lauffenburger. Der Franzose kommt vom Liga-Konkurrenten BSV Phönis Sinzheim ins Renchtal und kann laut Michael Bosch im Rückraum sehr variabel eingesetzt werden. »Gerade auf der Mitte-Position und im linken Rückraum ist er brandgefährlich. Aber auch in der Abwehr ist Antoine eine Verstärkung«, ist Bosch überzeugt. »Wir standen mit ihm schon vor zwei Jahren in Kontakt und sind jetzt natürlich glücklich, dass wir ihn verpflichten konnten. Ich bin überzeugt, dass er unserem Team mit seiner Erfahrung sehr gut tun wird«, ergänzt Frank Brandstetter. 

Kovacs zurück zum TVO

- Anzeige -

Ein altbekannter »Neuer« ist der inzwischen 35-jährige  Peter Kovacs, der nach zwei Spielzeiten beim Landesligisten TuS Oppenau zum TVO zurückgekehrt ist. »Peter wollte zu uns zurück. Wir waren während seiner Zeit beim TuS immer mal wieder in Kontakt. Er will nochmals eine oder zwei Jahre spielen. Ob er in der ersten oder der zweiten Mannschaften zum Einsatz kommt, das entscheiden natürlich unsere Trainer. Peter Kovacs hat aber die komplette Vorbereitung mit dem Südbadenliga-Kader absolviert und wir sind froh ihn als Mensch und Spieler wieder zu haben«, freut sich Michael Bosch über den Rückkehrer.
Mit Lukas Walz und Tino Birk sind auch zwei »Youngster« aus dem eigenen Talentschuppen im Kader. »Beide haben während der Vorbereitung richtig Gas gegeben und sich nach vorne entwickelt. Trainer Daniel Kempf will die beiden langsam an die Südbadenliga heranführen«, stellt Abteilungsleiter Frank Brandstetter den Nachwuchsleuten ein gutes Zeugnis aus. »Dies gilt aber auch für die anderen talentierten Spieler im Kader: Alex Brandstetter, Carsten Göckel und Philipp Ücker«, zählt Michael Bosch drei weitere junge Akteure aus dem eigenen Nachwuchs hinzu. Es gehe nicht darum, die Jungs am kommenden Sonntag im Kader gegen Hofweier stehen zu sehen, sondern vielmehr um deren Weiterentwicklung, so Bosch. Und das brauche Zeit. »Aber wir trauen den jungen Spielern sehr viel zu. Sie müssen weiter akribisch an sich arbeiten und dann ist uns um den Nachwuchs beim TVO auch nicht bange.«
Nach »Pleiten, Pech und Pannen« in der vergangenen Saison, blicken die Offiziellen jetzt nach vorn. Sowohl Michael Bosch als auch Frank Brandstetter sind überzeugt, dass der aktuelle Kader stark genug ist, um in der Südbadenliga ein gute Rolle zu spielen. 
»Verletzungen sollten nach  Möglichkeit durch einen guten und breiten Kader kompensiert werden und das ist uns dieses Jahr wohl gelungen. Die Last werde auf mehreren Schultern verteilt und die Trainer haben für die 60 Spielminuten mehr Möglichkeiten. Das macht uns, wenn wir ohne größere Verletzungen bleiben, stärker als in der vergangenen Runde«, ist der sportliche Leiter überzeugt. 

Bewusst keine Vorgabe 

Und das Ziel für die neue Saison? – »Wir möchten bewusst keinen Tabellenplatz als Ziel ausgeben. Es steckt zwar viel Potenzial im Kader und Daniel Kempf sowie Thomas Armbruster machen es sich zur Aufgabe, die Mannschaft zu entwickeln und zu verbessern. Das haben wir ganz deutlich in der vergangenen Rückrunde gesehen. Die Liga ist sehr ausgeglichen und die Mannschaften von der Qualität eng beieiander. Hier ist viel möglich«, antworten Frank Brandstetter und Michael Bosch unisono. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Die Griesheimer Faustballer haben die 2. Bundesliga zum Ziel (hinten v. l.): Thomas Fischer, Timo Ehret, Frank Bross. Vorne v. l.: Marco Dobler, Manuel Itt und Michael Haas. Auf dem Foto fehlen Dominik Ruttkay, Alexander Karch und Andreas Seitz.
vor 1 Stunde
Faustball
Die FG Griesheim kann ihre Erfolgsgeschichte am kommenden Wochenende um ein weiteres Kapitel fortschreiben. Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im Feldfaustball im vergangenen Sommer peilt die Mannschaft um Ex-Nationalspieler Michael Haas nun in Elgersweier das gleiche Kunststück unter dem...
Das Team Oken (hinten v. l.): Julian Spitzmüller, Luis Oberle, Laurin Ehret, Kevin Heuberger, Louis Kircher und Johannes Fischer; vorne v. l.: Luca Matz, Simon Kuri, Simon Heering, Daniel Faißt, Felix Dieckmann und Tom Manshardt.
vor 4 Stunden
Handball
Die WK-II-Handballer des Oken-Gymnasiums Offenburg gewannen am Dienstag ohne Punktverlust das RP-Finale in Singen.  Die Mannschaft, geschwächt durch den erneuten Ausfall von Johannes Fischer, hatte das Glück, gegen einen dankbaren Auftaktgegner zu spie
Sehr zufrieden mit ihrem Auftritt in Mannheim (v. l.): Alexander Schnurr, Flavia Daniels und Lelia Vollmer.
vor 7 Stunden
Leichtathletik
Am vergangenen Wochenende waren bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Mannheim die zwei Ohlsbacher Alexander Schnurr (M15) und Lelia Vollmer (W14) sowie die Gengenbacherin Flavia Daniels (W14) von der Trainingsgemeinschaft Gengenbach-Ohlsbach am Start. Alle drei Athleten...
vor 10 Stunden
Volleyball-Oberliga Baden der Männer
Der TV Kappelrodeck hat am Samstag durch einen klaren 3:0  (25:13, 25:13, 25:20)-Heimsieg in der Achertalhalle gegen Schlusslicht SSC Karlsruhe III seinen zweiten Tabellenplatz in der Volleyball-Oberliga Baden verteidigt. Der Rückstand zu Spitzenreiter USC Konstanz II beträgt fünf Zähler. 
Das siegreiche VCO-Team (hinten v. l.): Armin Dreher, Manuel Hiller, Carsten Fritsch, Wojtek Foit, Roland Freitag, Frank Forcher. Vorne v. l.: Georg Lehmann mit Sohn Gabriel, Peter Zimmermann mit Sohn David, Robert Jehle und Ralf Keller.
vor 13 Stunden
Volleyball
Die Senioren II (Jahrgang 1977 und älter) des VC Offenburg haben sich am Sonntag zum siebten Mal seit 2010 für die deutsche Volleyball-Meisterschaft am Pfingstwochenende in Minden qualifiziert.
vor 15 Stunden
Schwarzwaldmeisterschaften der alpinen Rennläufer
In Menzenschwand wurden die alpinen Schüler-Schwarzwaldmeisterschaften ausgetragen. Der Riesenslalom fand am »Schwinbachlift« bei herrlichem Sonnenschein statt. Die Strecke hielt trotz der warmen Temperaturen die rund 80 Starter durch und es gab keine Schläge. 
Die Offenburger Starter in Mannheim (v. l.): Maximilian von Neveu, Julian Makrutzki, Hannah Sommer, Marc Ebermann, Jean Louis Leussi, Jan Knosp, Fynn Schmid, Felix Frühn, Elija Calließ und Florian Schnurr.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Gold für eine starke Staffel, zweite Plätze für Elija Calließ und Felix Frühn sowie dritte Plätze für Hannah Sommer und Jean Louis Leussi war die Top-Ausbeute der Leichtathleten der LG Offenburg bei den badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim. Dazu gab es weitere gute Ergebnisse.
Carla Sievers und Finn Huck überzeugten in Mannheim mit Bestleistungen.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Lahr ließ bei den badischen Meisterschaften in der Halle in Mannheim aufhorchen. Allen voran Carla Sievers in der Klasse W15. 
19.02.2019
»Das sind wunderbare Sportler«
Als Mitarbeiter von Special Olympics Deutschland fliegt der Acherner Hannes Maier im März zu den Special Olympics Weltspielen nach Abu Dhabi. »Das wird die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt. Da geht ein Traum für mich in Erfüllung«, sagt der 31-Jährige ehemalige Fußballer des SV...
Jana Kirner war mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden, nicht aber mit der Platzierung.
19.02.2019
Tischtennis
Als beim Top-12-Bundesranglistenfinale im niedersächsischen Lehrte die Siegerehrungen durchgeführt wurden, mussten sich zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg mit der Zuschauerrolle zufriedengeben. Jana Kirner belegte in der Mädchen-Konkurrenz einen guten sechsten Platz, während Samuel...
19.02.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Lange Zeit sah es so aus, als ob beim SV Oberachern überregionaler Fußball (Oberliga Baden-Württemberg) keine Zukunft mehr haben würde. Das ist Geschichte! Hinter den Kulissen wurden an vielen Schrauben für die neue Saison gedreht.
Die siegreichen Oberschopfheimer Schützen (v. l.): Anne Gasser, Michaela Huck, Jennifer Huber, Korvin Kürner, Anne Kazmaier, Trainer Christian Huck und Oliver Michelmann.
19.02.2019
Schießsport
Der Schützenverein Oberschopfheim hat am Sonntag die Relegation um den Aufstieg in die 2. Luftgewehr-Bundesliga Südwest gewonnen und tritt somit in der nächsten Saison in der zweithöchsten Liga an.