2. Volleyball-Bundesliga Frauen

VC Offenburg auch auswärts nicht zu stoppen

Autor: 
Melissa Lang
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Januar 2018
Überzeugte in Sonthofen am Netz: Taylor Brisebois wurde als wertvollste Spielerin des VCO-Teams ausgezeichnet.

Überzeugte in Sonthofen am Netz: Taylor Brisebois wurde als wertvollste Spielerin des VCO-Teams ausgezeichnet. ©Stephan Hund

Eine souveräne Leistung boten die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg auch im ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres bei den AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Der Spitzenreiter setzte sich nach 78 Minuten mit einem glatten 3:0 (25:16, 25:23, 25:17) durch und festigte den Platz an der Sonne. 

 

Für das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr hatten sich die Offenburgerinnen viel vorgenommen. Denn auch im Fernduell gegen den direkten Verfolger NawaRo Straubing wollten sich die VCO-Volleyballerinnen keinen Patzer erlauben, um im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg nicht an Boden zu verlieren. Dementsprechend euphorisch und fokussiert legte der Tabellenführer im ersten Satz los. Vor rund 600 Zuschauern erwischte die Sechs von Trainer Florian Völker  mit der nach Rückenproblemen genesenen Lisa Solleder und Youngster Anna Schupritt  einen perfekten Start. 

Völker: Von Fehlern des Gegners profitiert
Das Spiel des Heimteams war in der Anfangsphase nervös und von vielen einfachen Fehlern geprägt. Dies nutzen die VCO-Mädels und gingen mit 17:13 schnell in Führung. Nach nur 20 Minuten ging der erste Satz mit 25:16 leistungsgerecht an die Ortenauerinnen. »Wir haben vor allem von den Fehlern des Gegners profitiert, da mussten wir nicht viel Eigeninitiative aufs Feld bringen«, lautete das Resümee  von Trainer Florian Völker. 

Gewinn des zweiten Satzes Schlüssel zum Erfolg
Im zweiten Durchgang bot sich der stimmungsvollen Kulisse zunächst ein ähnliches Bild. Die Gastgeberinnen versuchten zwar mit den technisch versierten Offenburgerinnen auf Augenhöhe zu bleiben, mussten sich aber schnell mit der Einsicht anfreunden, dass der Vizemeister der Vorsaison spielerisch überlegen war. Nach dem 16:8 aus Sicht des VCO  kamen die AllgäuStrom Volleys dann doch besser ins Spiel und kämpften sich bis auf einen Punkt heran. Beim Stand von 24:23 wurde es spannend. Ein Aufschlagfehler auf Seiten des Heimteams brachte dem Völker-Sextett schließlich den Satzball, den der VCO zum 25:23 nutzte. »Obwohl es gegen Ende eng wurde, haben wir Ruhe bewahrt und uns die wichtige 2:0-Satzführung gesichert«, beschrieb der Coach den zweiten Satz im Anschluss als Schlüssel zum Erfolg.

- Anzeige -

Taylor Brisebois sichert Punkt um Punkt
Nach einer kurzen Pause nahmen die Offenburgerinnen zu Beginn des entscheidenden Durchgangs wieder die Zügel in die Hand. Vor allem die kanadische Mittelblockerin Taylor Brisebois, die vor der Saison aus der dänischen Liga in die Ortenau gewechselt war, überzeugte am Netz und sicherte den VCO-Damen Punkt um Punkt. 
»Den dritten Satz haben wir dann wieder dominant und zielstrebig begonnen. Der große Vorsprung ließ den Gegner schließlich selbst nicht mehr an einen Satzerfolg glauben, sodass wir die Punkte souverän ausspielen konnten«, war Völker mit der abschließenden Performance zufrieden. Das Heimteam hatte schließlich nichts mehr entgegenzusetzen und nach einem 13:4-Zwischenstand war der Rest nur noch Formsache. 25:17 stand es am Ende. Im Anschluss wurde die 1,86-Meter-große Brisebois verdient zur wertvollsten Spielerin ihres Teams ausgezeichnet. 

Samstag Spitzenspiel gegen Grimma
Die Siegesserie der VCO-Damen hält also weiter an. Nach zwei Heimsiegen in Folge konnten sich die Offenburgerinnen auch zum Rückrundenstart erstmals in der Fremde durchsetzten. Am Samstag kommt es um 19.30 Uhr in der heimischen Nord-West-Halle nun zum brisanten Spitzenduell gegen den Tabellendritten VV Grimma.

Für den VCO spielten: Taylor Brisebois, Alexandra Bura, Viviane Hones, Chanelle Gardner, Franziska Fried, Pia Leweling, Lisa Solleder, Richarda Zorn, Anna Schupritt, Molly Lynn Karagyaurov, Nele Iwohn.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Simon Mild (Mitte) durfte sich beim Amateur-Rennen in Kuhardt in der Pfalz als Sieger feiern lassen.
vor 2 Stunden
Radsport
Das Team Heimat fährt weiterhin gute Ergebnisse auf dem Rennrad ein. Am Samstag war Simon Mild beim Amateur-Rennen in Kuhardt erfolgreich, am Sonntag belegte Maximilian Müller in Oberhausen den zweiten Rang.
vor 5 Stunden
Relegationsrunde zur Handball-Südbadenliga
Mit dem 25:24 (11:11)-Heimerfolg am Sonntag und zuvor 28:22-Auswärtssieg bei der HU Freiburg hat der ASV Ottenhöfen die erste Hürde in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Südbadenliga erfolgreich übersprungen.    
vor 8 Stunden
Drachenfliegen
Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt 2019, die Weltmeisterschaften in Italien, ist noch mehr gestiegen bei Roland Wöhrle. Nicht zuletzt wegen »Pizza, Cappuccino und Stracciatellaeis«, wie der Gutacher Drachenflieger schmunzelnd anmerkt. In erster Linie aber natürlich wegen den Eindrücken beim...
Charlotte Voll kommt aus Paris nach Sand.
vor 11 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern haben auch zwei Torhüterinnen Verträge unterschrieben: Charlotte Voll (Paris Saint-Germain) und Manon Klett (früher VfL Wolfsburg II, aktuell Zweitligist VfL Gütersloh).   
Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 12 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
vor 13 Stunden
Frauenfußball-Regionalliga Süd
Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den SC Regensburg beendete am Sonntag der SC Sand II die Saison in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Die Bundesliga-Reserve ist damit Vizemeister. Vor dem Anpfiff gab es Verabschiedungen und eine Ehrung. 
Die Turnerinnen des TV Ichenheim (v. l.): Tina Ehinger, Marlene Noll, Laura Winkler, Viktoria Huber, Mara Wollenbär und Katrin Wilhelm.
vor 13 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Die Turnerinnen des TV Ichenheim trafen am Samstag in Bischweier beim zweiten Vorrundenwettkampf in der badischen Bezirksklasse Staffel 3 auf den TV Schiltach II, die WGK Bahlingen/Kollnau-Gutach sowie ihren Ligapartner, den TV Bischweier. Wie auch beim ersten Vorrundenwettkampf blieb die...
Leonard Koch freute sich über die Plätze eins und drei in Eggenstein.
vor 13 Stunden
Badminton
Am vergangenen Wochenende wurde in Eggenstein das dritte baden-württembergische Badminton-Ranglistenturnier mit den Disziplinen Einzel und Doppel ausgerichtet. Für den BC Offenburg nahmen Anne Berger und Noah Ellensohn (beide Altersklasse U11), Leonard Koch (U13), Laura Jenet, Lina Berger, Sarah...
vor 13 Stunden
39. Reit- und Springturnier des RC Achen
Den »Großen Preis der Stadt Achern« am Sonntag beim 39. Reit- und Springturnier des Acherner Reitclubs gewann Timo Beck auf Cento du Rouet vor seiner Frau Julia Beck (Chacco-San). Rang fünf belegte Lokalmatador Sascha Braun.  
vor 13 Stunden
Kunstradsport
Maren Buchholz und Marisa Göppert überzeugten am Wochenende in Köln bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport. Das Duett des RSV Fischerbach freute sich über einen beachtlichen 5. Platz.
Die Offenburger Turnerinnen (v. l.): Leonie Kaiser, Marie Bandle, Sandy Bandle, Teresa Wörner, Lara Eggs und Katharina Claus.
vor 13 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Am Samstag turnte die Mannschaft des ETSV Jahn Offenburg ihren zweiten Wettkampf in der Bezirksklasse. Erstmalig in voller Besetzung sicherten sich die Mädchen einen starken zweiten Platz mit nur 0,05 Punkten Rückstand auf Sieger SV Waldkirch. 
Jan Haist, Trainer des SC Durbachtal, hofft auf drei Punkte am grünen Tisch.
vor 22 Stunden
Fußball-Landesliga
Das heftige Gewitter, das am Samstagnachmittag über die Rheinebene hinwegfegte, führte zu gleich zwei Spielabbrüchen in der Fußball-Landesliga. Während die Partie SC Durbachtal gegen Rastatter SC/DJK beim Stande von 3:0 nach 62 Minuten unterbrochen werden musste, war im Kellerduell zwischen dem FV...