Fußball-Verbandsliga

Verkehrte Welt: SC Lahr schlägt sich selbst

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Ümit Senn: Zwei Tore, aber keine Punkte.

Ümit Senn: Zwei Tore, aber keine Punkte. ©Ulruch Marx

Der Verbandsliga-Saisonauftakt der Fußballer des SC Lahr ging am Samstag beim 2:3 (0:1) gegen Aufsteiger FV Waldkirch tüchtig daneben. Deutlich aktivere Gastgeber unterlagen einem äußerst effizient auftretenden Kontrahenten.

 

Nach einer »ziemlich unruhigen Nacht« konnte Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller am Sonntag immer noch kaum fassen, was am Vortag bei der 2:3-Heimniederlage des Fußball-Verbandsligisten SC Lahr gegen den FV Waldkirch passiert war. Zu exakt drei Chancen in 90 Minuten kam der Gast, die er eiskalt verwertete. Ansonsten verdichteten die Breisgauer vor allem geschickt das Zentrum. Den Lahrern boten sich viele Räume über Außen, allerdings waren die zahlreich geschlagenen Flanken oft zu ungenau. Dazu kam eine mangelhafte Zweikampfquote. Chancen boten sich nicht im Überfluss, doch Moreno Bologna (16./41.), Ümit Sen per Kopf (22.) oder Johannes Wirth per Gewaltschuss aus dem Hinterhalt (27.) hätten den SC in Führung bringen können.

Zu fahrlässig
Dem Aufsteiger bot sich eine einzige Möglichkeit, die zum 0:1 genügte. Torhüter Lukas Lindl schlug einen langen Ball in Lahrs Hälfte. Miguel Angulo passte geschickt in den Lauf von Dominik Frassica, der überlegt abschloss (22.). 
Verkehrte Welt, könnte als Fazit der ersten 45 Minuten gelten. Lahr war deutlich aktiver, schlug daraus aber kein Kapital. »Waldkirch war der harmloseste Gegner der vergangenen drei Jahre. Wir müssen uns den Vorwurf machen, zu fahrlässig agiert zu haben«, kritisierte Müller sein Team.

- Anzeige -

Nur kurz Hoffnung nach 1:1 durch Senn
Halbzeit zwei sah weiter bemühte Hausherren, die sich gegen den dicht gestaffelten Gegner lange schwer taten. In der 76. Minute führte eine schnell ausgeführte Ecke zum 1:1. Einen flach herein geschlagenen Ball staubte Sen 1:1. 
Keine 90 Sekunden später legte wieder der Aufsteiger kurios nach. Ein lang geschlagener Ball versprang, was Sandro Rautenberg zum 1:2 (78.) nutzte. Und als im Anschluss an einen Lahrer Eckball erst ein lascher Fehlpass von Stephane Laufenburger und eine laxe Rückgabe von Max Burgert in der Kontersituation zum doppelten Ballverlust führte, zog erneut Rautenberg (81.) Kapital daraus – 1:3.

Elfmeter nicht gepfiffen
Sen verkürzte zwar in der Nachspielzeit nach Laufenburger-Flanke zum 2:3 (90./+4.). Doch dass der Unparteiische im Gegenzug ein elfmeterreifes Foul an Yannic Prièto nicht pfiff, rundete den unliebsamen Lahrer Auftakt ab.

SC Lahr – FC Waldkirch 2:3 (0:1)
Lahr:
Witt – Holweck (46. Makaya), Burgert, Menninger – Häußermann (81. Bulgakov), Wirth, Laufenburger, Prièto, Fries – Bologna, Sen.
Waldkirch: Lindl – Armbruster, Müller (81. Hug), Tischer (78. Dufner), K. Disch, S. Disch (15. Kassassir), Angulo (72. Matt), Frassica, Tippmar, Schultis, Rautenberg.
Schiedsrichter: Satriano (Zell) – Zuschauer: 170.
Tore: 0:1 Frassica (22.), 1:1 Sen (76.), 1:2 Rautenberg (78.), 1:3 Rautenberg (81.), 2:3 Sen (90./+4.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball-Bezirksliga
vor 1 Stunde
Der überbezirkliche Abstieg des SV Hausach bescherte Fußballfreunden des Kinzigtals das nächste spezielle Derby. Nach dem Duell SVH gegen SVH in Haslach vor ein paar Wochen und nach mehr als 23 Jahren folgte nun sogar eine Premiere – zumindest oberhalb der untersten Spielklasse: SV Hausach gegen SV...
Handball-Landesliga, Nord
vor 2 Stunden
Nach vier Niederlagen in Folge sicherte sich der TuS Großweier in der Handball-Landesliga am Samstag zu Hause mit dem deutlichen 36:28 (13:13)-Erfolg die ersten beiden Zähler in dieser Saison.   
Luisa Leser steuerte in Doppel und Einzel insgesamt vier Punkte zum 8:5-Auswärtssieg der DJK Offenburg II beim TTC Mülheim-Urmitz/Bhf bei.
Tischtennis-Regionalliga
vor 7 Stunden
Über ihren ersten Sieg im dritten Saisonspiel durfte sich die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg freuen. Beim TTC Mülheim-Urmitz/Bhf gewannen die Ortenauerinnen am Samstag mit 8:5.
Roman Bulgakov (rechts), hier im Duell mit Oppenaus Jonas Schäuble, erzielte den 2:1-Siegtreffer für den Sportclub Lahr.
Fußball-Verbandsliga
vor 10 Stunden
Der Verbandsliga-Weg des SC Lahr bleibt trotz zählbarer Erfolge eine Geduldsgeschichte. Beim samstäglichen 2:1 (0:0)-Sieg gegen Schlusslicht TuS Oppenau glänzte die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes nicht, setzte sich entsprechend knapp durch.
Die Spielerinnen des VC Printus Offenburg kommen aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus. Auch in Sonthofen feierten die Ortenauerinnen einen ungefährdeten 3:0-Erfolg.
Volleyball, 2. Bundesliga
vor 13 Stunden
Auch im fünften Saisonspiel haben die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg ihre blütenweise Weste behalten. Durch den 3:0 (25:18, 25:18, 25:23)-Erfolg bei den Allgäustrom Volleys Sonthofen hat die Meistermannschaft um Trainer Florian Völker ihre Tabellenführung gefestigt und sich...
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 15 Stunden
Am Samstag bezwang der KSV Haslach den KSV Appenweier 16:13. Die Erleichterung war bei den Ringern, Trainern, Offiziellen und Fans des Gastgebers groß.
Handball-Landesliga Süd
vor 15 Stunden
Gegen eine Top-Mannschaft machte die SG Gutach/Wolfach vor allem in der ersten Halbzeit zu viele Fehler. Mit der Handball-Union Freiburg, mit drei Siegen in die Saison gestartet, traf die SG auf einen Gegner, der jede Unzulänglichkeit der Schwarzwälder konsequent bestrafte und daher verdient mit 32...
Kevin Sax (l.) sorgte mit seinem Ausgleich in der Nachspielzeit für Jubel im Lager des Kehler FV.
Fußball-Verbandsliga
vor 15 Stunden
Nach turbulenten zwei Wochen, mit der 2:6-Heimniederlage gegen den Freiburger FC und dem Trainerwechsel (Co-Trainer Heinz Braun für Karim Matmour) erreichte Fußball-Verbandsligist Kehler FV in der Samstagpartie beim SV Kuppenheim mit dem 2:2 (0:1) zumindest eine Punkteteilung.   
Lukas Martin konnte die Partie nach seiner Einwechslung nicht mehr drehen.
Fußball-Verbandsliga
vor 15 Stunden
Überraschung im Elztalstadion: Der stark ersatzgeschwächte Verbandsliga-Aufsteiger FC Waldkirch bezwang dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, nahezu maximaler Effizienz vor dem Tor und eines überragenden Torwarts Lukas Linds den bisherigen Tabellenzweiten Offenburger FV mit 2:0 (1:0).   
Handball-Landesliga Nord
vor 15 Stunden
Mit einer unnötigen und deutlich zu hohen 28:36 (13:13)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballer der Kehler Turnerschaft am Samstagabend vom Gastspiel beim  Großweier zurück. 
Kolumne
vor 15 Stunden
Jogi Löw und Niko Kovac -  zwei prominente Namen stehen ganz oben bei den Wackelkandidaten unter den deutschen Fußball-Trainern.
Basketball
vor 15 Stunden
Im dritten Spiel binnen acht Tagen feierte Straßburg IG am Sonntagabend gegen den alten Rivalen CSP Limoges einen verdienten 81:61-Erfolg und damit den dritten Sieg in Folge. Überragend war erneut Center Ali Traore, aber auch Nzeulie und Green zeigten eine starke Leistung.