Fußball

Vetterlein und Damnjanovic nach Sand

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Mai 2015
Sven Kahlert hat seine Wunschspielerinnen bekommen.

Sven Kahlert hat seine Wunschspielerinnen bekommen. ©Ulrich Marx

Willstätt-Sand (uk). Der Kader des Fußball-Erstligisten SC Sand nimmt Formen an. Nach Claire Savin und Saskia Meier vom SC Freiburg wechseln vom deutschen Pokalsieger VfL Wolfsburg Laura Vetterlein (23) und Jovana Damnjanovic (20) in die Ortenau. Die in Rheinfelden geborene Laura Vetterlein soll die durch den Weggang von Allison Scurich verwaiste Position in der Innenverteidigung einnehmen. »Sie ist eine junge und trotzdem erfahrene Abwehrspielerin mit einem richtig guten Kopfballspiel«, beschreibt SC-Trainer Sven Kahlert den Neuzugang und fügt hinzu: »Sie versteht sich auch in der Spieleröffnung und ist zudem Linksfuß.« Laura Vetterlein sieht in Sand die Chance, sich weiterzuentwickeln und einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt zu leisten. »Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin zuversichtlich, dass wir das schwierige zweite Jahr in der Bundesliga erfolgreich absolvieren werden«, sagt sie.
Auf dem Wunschzettel
Auch Offensivspielerin Jovana Damnjanovic stand bei Sven Kahlert schon länger auf dem Wunschzettel: »Ich bin überzeugt, dass sie den Weggang von Ilaria Mauro kompensieren kann und eine andere, neue Stürmerqualität in unseren Kader bringen wird.« Der serbischen Nationalspielerin traut er zu, dass sie ihre Leistungen nach zwei Jahren in Wolfsburg durch regelmäßige Einsätze noch steigern kann. Die 20-Jährige sieht den Wechsel ebenfalls als richtigen Schritt für ihre persönliche Entwicklung und möchte mit dem SC Sand über Teamarbeit und starken Zusammenhalt in der neuen Saison für positive Schlagzeilen sorgen. »Ich habe mich bewusst für Sand entschieden, weil mich der Trainer vom Verein und Umfeld schnell überzeugen konnte und ich das Gefühl habe, hier gebraucht zu werden«, sagt Jovana Damnjanovic und nimmt sich selbst in die Pflicht: »Ich hoffe, dass ich mit guten Spielen und vielen Toren meinen Beitrag dazu leisten kann, dass sich Mannschaft und Verein in die richtige Richtung bewegen.«
Auch Saskia Meier hat am Wochenende ihren Wechsel nach Sand bekräftigt: »Ich freue mich über den Vertrag mit dem SC Sand. Trainer Sven Kahlert zeigte schon seit geraumer Zeit Interesse an einer Verpflichtung. Über diese Wertschätzung und auf meine Zukunft in Sand freue ich mich sehr. Ich bin sicher, hier tolle Voraussetzungen für meine Weiterentwicklung zu haben.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball-Oberliga
vor 30 Minuten
Letztes Heimspiel in diesem Jahr, letztes Heimspiel der Hinrunde: Am Samstag um 14.30 Uhr empfängt der SV Linx (14./16 Punkte) den FV Ravensburg (12./20 Punkte). Eine feste Größe im Kader des Fußball-Oberligisten aus Rheinau ist Geoffrey Feist. Der Elsässer spielt die elfte Saison für den...
Fußball-Landesliga, Staffel 1
vor 2 Stunden
Am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga Offenburg gastiert der SV Oberkirch (13. Platz/15 Punkte) beim FV Ettenheim (17./12) und braucht dringend Zähler um sich von den gefährdeten Plätzen verabschieden zu und sich von den Hausherren distanzieren zu können. Der VfR Willstätt (9./24)...
Theresa Lehmann (vorn) und Edina Toth hoffen auf einen guten Start in die Partie.
3. Tischtennis-Bundesliga
vor 9 Stunden
Nach der überraschend klaren 2:6-Niederlage der DJK Offenburg in der 3. Tischtennis-Bundesliga der Frauen beim TTC Langweid steht am Samstag (17 Uhr/Sporthalle am Sägeteich) die nächste schwerere Aufgabe auf dem Plan. Im Heimspiel geht es gegen die zweite Mannschaft des TSV Schwabhausen, die in der...
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
vor 12 Stunden
Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt Fußball-Oberligist SV Linx (14./16 Punkte) am Samstag, um 14.30 Uhr, im Hans-Weber-Stadion   den FV Ravensburg (12./20).   
Während Lahrs Dennis Häußermann (r.) im Hinspiel ein Tor erzielte, traf Fabian Herrmann beim 3:1-Erfolg des Offenburger FV Anfang September gleich dreifach.
Fußball-Verbandsliga
vor 15 Stunden
Das Ortenau-Derby am Samstag (14.30 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga gegen den Offenburger FV (4. Platz/26 Punkte) besitzt aus Sicht des SC Lahr (11. Platz/18 Punkte) mit Blick auf die prekäre Situation im Tabellenkeller enorme Bedeutung. 
Handball, 3. Liga
vor 18 Stunden
Nach einer kurzen Spielpause reist Handball-Drittligist TV Willstätt (15. Platz/4:18 Punkte) am Samstag an den ­Bodensee. In der Schänzle-Sporthalle erwartet den Neuling um 20 Uhr der Zweitliga-Absteiger und Spitzenreiter HSG Konstanz (20:4 Punkte).
Dominik End und der TuS Schutterwald wollen in die Erfolgsspur zurück.
Handball-Jugend-Bundesliga
vor 18 Stunden
Im zweiten Heimspiel in Folge will die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald (10. Platz/4:10 Punkte) am Sonntag (16 Uhr) gegen JANO Filder (11./4:12) endlich den dritten Saisonsieg in der Handball-Bundesliga landen.   
Felix Zipf laboriert nach wie vor an einer Handverletzung.
Handball-Südbadenliga
vor 21 Stunden
Nach zwei Niederlagen in Folge wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (3. Platz/12:4 Punkte) am Samstag ab 19.30 Uhr in eigener Halle mit der SG Köndringen/Teningen II (11./5:9) ausgerechnet eine Mannschaft, die ganz schwer auszurechnen ist. »Da weißt du nie, wer aufläuft«, sagt TuS-...
TuS-Kreisläufer Marco Fels ist nach überstandener Erkrankung wieder einsatzbereit.
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Mit dem Heimspiel am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Freiburg (6. Platz/8:6 Punkte) leitet  Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (4./12:6) heiße Wochen bis zum Jahresende ein. »Das Ende der Halbserie hat es in sich, doch bange ist mir nicht. Ich habe volles Vertrauen in die Mannschaft«, sagt TuS-...
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Ortenau-Derby und gleichzeitig Duell zweier Tabellen-Nachbarn: Handball-Südbadenligist TV Oberkirch (9. Platz/8:10 Punkte) empfängt am Samstag um 20 Uhr in der Oberdorfsporthalle Neuling HSG Ortenau Süd (9./7:11).  
Fußball-Landesliga, Staffel 1
16.11.2018
Am ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Landesliga haben die Kellerkinder SV Stadelhofen (16. Platz/7 Punkte) und SV Freistett (13./14) Auswärtsaufgaben zu lösen. Die Renchtäler gastieren beim FSV Altdorf (11./17) und die Rheinauer bei der Spielvereinigung Ottenau (14./10). Ebenfalls auswärts,...
Ringer-Oberliga Südbaden
16.11.2018
Einmal im Jahr möchte sich der KSV Haslach mit einem Kampftag im Dorfgemeinschaftshaus Bollenbach bei den vielen Anhängern von der anderen Kinzig-Seite bedanken. Und am morgigen Samstag gastiert mit dem KSV Rheinfelden der Überflieger der Liga, der alle bisherigen Saison-Kämpfe gewann und 24:0...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige