Fußball-Bezirksliga Offenburg

VfR Willstätt meldet 20 Neuzugänge

Autor: 
Stefan Hochwald
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019

Am 7. Juli wird der neue Coach Thomas Heilmann das erste Training in Willstätt leiten. ©Peter Heck

Fußball-Bezirksligist VfR Willstätt richtet sich im sportlichen Bereich der Herren neu aus. Nach sechs erfolgreichen Jahren wurden Trainer Asbet Asa, Co-Trainer Sevan Parlar und auch der langjährige Coach der zweiten Mannschaft, Oliver Lapp, verabschiedet. Mario Huck, der ebenfalls als Co-Trainer im Trainerteam fungierte, wird sich auf seine Aufgabe als Spielleiter konzentrieren und hat maßgeblich an der sportlichen Neuausrichtung mitgewirkt. 

Trainer beim VfR Willstätt wird Thomas Heilmann, der zuletzt beim Landesligisten SV Stadelhofen in der sportlichen Verantwortung stand. Als spielender Co-Trainer hat der VfR den Ex-Landesligaspieler Bernhard Griesbaum,  der zuletzt beim SV Oberkirch spielte, verpflichtet. Torwarttrainer ist weiterhin Timo Reus. 
In der zweiten Mannschaft steht in der kommenden Saison ein spielendes Trainerteam beim VfR Willstätt in der Verantwortung. Der langjährige Willstätter Führungsspieler und Leistungsträger Adrian Heck kehrt vom SV Kork zu seinem Heimatverein zurück und bildet zusammen mit Thomas Franke, aktuell Spielführer der zweiten Mannschaft, in der kommenden Saison das Trainerduo.
Auch im Spielerkader gibt es Veränderungen. Arda Giragos und Emrecan Semen zieht es zum SV Linx, Daniel Schaffelke zum SC Durbachtal, Aron Kuscu zurück zum Kehler FV, Nicolas Jabain zum US Innenheim, Julien Steinmetz muss verletzungsbedingt länger pausieren bzw. die Fußballschuhe komplett an den Nagel hängen und Sebastian Merz beendet seine Karriere nach vielen Jahren im Trikot des VfR. Raphael Rhein (SV Oberkirch), Omar Abdellaoui und Koray Canli verlassen ebenfalls den VfR.
Der VfR hat einige neue Spieler verpflichtet. So hatte man in der abgelaufenen Saison mit vielen schwereren und längeren Verletzungen zu kämpfen. In der Rückrunde stand meist ein Rumpfkader von 24 bis 26 Spieler für beide Mannschaften zur Verfügung. »Wir haben eine schwere Saison nach dem Landesliga-Abstieg hinter uns. Es war stark wie sich die Jungs reingehauen haben und mit dem dauerhaft dünnen Kader in der intensiven 18er Staffel in der Bezirksliga sich im Training und in den Spielen zeigten« so VfR-Vorstand Stefan Hochwald, der selbst in der Rückrunde in der zweiten Mannschaftaktiv wurde. 
Entsprechend waren die Planungen für die neue Saison, den Kader für beide Mannschaften breiter aufzustellen. Insgesamt stehen 20 Neuzugänge auf dem Papier. Sechs Spieler aus den A-Junioren der JFSG Gemeinde Willstätt bilden dabei den größten Block. Adrian Heck als spielender Trainer der 2. Mannschaft und Andreas Müll der vom TuS Legelshurst zu seinem Heimatverein zurückkehrt sind für den Kader der »Zwiten« eingeplant. Mit Bernhard Griesbaum und Chafik Boudou konnte man zwei erfahrene Akteure für den Kader hinzugewinnen, alle weiteren Neuzugänge sind junge Spieler, die beim VfR den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen wollen. 

Ein breiter Kader

- Anzeige -

»Wir haben viel gearbeitet in den letzten Wochen und es ist uns gelungen einen breiten Kader für beide Mannschaften zusammenzustellen. Es sind viele junge, hungrige und talentierte Spieler dabei. Der Altersschnitt im A-Kader beträgt 23 Jahre. Hierzu haben wir ein passendes Trainerteam, das die Jungs weiter nach vorne bringen kann. Wir freuen uns auf die neue Saison«, so der sportliche Leiter Mario Huck. 

Auftakt am 7. Juli

Trainingsauftakt ist am Sonntag, 7. Juli, um 10 Uhr. In diesem Rahmen werden den VfR-Mitgliedern und den Fans das neue Trainerteam und die Neuzugänge vorgestellt. Anschließend findet auf dem Platz eine erste Trainingseinheit statt. 

Stichwort

Zu- und Abgänge beim VfR Willstätt

Trainerteam für die neue Saison: 
Thomas Heilmann (Trainer); Bernhard Griesbaum (spielender Co-Trainer); Timo Reus (Torwart-Trainer); Adrian Heck (Spieler-Trainer 2. Mannschaft); Thomas Franke (Spieler-Trainer 2. Mannschaft).

Abgänge: Omar Abdellaoui, Koray Canli (beide Ziel unbekannt), Arda Giragos (SV Linx), Nicolas Jabain (US Innenheim), Aron Kuscu (Kehler FV), Sebastian Merz (Kariere-Ende), Raphael Rhein (SV Oberkirch), Daniel Schaffelke (SC Durbachtal), Emrecan Semen (SV Linx), Julien Steinmetz (pausiert).

Neuzugänge: Melvin Aby (VfR Achern), Yerro Bah (ATA Spor Offenburg), Max Bieser (JFSG Willstätt A-Junioren), Chafik Boudou (SV Freistett), Sam Buhlmann (FC Geispolsheim), Marius Eckert,  Lukas Funk (beide JFSG Willstätt A-Junioren), Bernhard Griesbaum (SV Oberkirch), Adrian Heck (SV Kork), Onur Keskin (ATA Spor Offenburg), Fabian Konrad (DJK Prinzbach), Noah Lupp (JFSG Willstätt A-Junioren), 
Yayah Manneh (ATA Spor Offenburg), Euridy Matheus (SC Lahr II), Tim Meyer, Corentin Morel (beide JFSG Willstätt A-Junioren), Guillaume Mouthino (FC Geispolsheim), Andreas Müll (TuS Legelshurst), Sergio Pauli (FC Emmendingen A-Junioren), Theo Rocoplan (AS Bischoffsheim). 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
Tanzsport
Die Abteilung »Dance« des Turnvereins Haslach bietet herausragende Angebote, auch gekrönt durch besondere sportliche Erfolge. Zu den regionalen und nationalen Titeln zählen zwei Deutsche Meisterschaften im Jazzdance. »Und diese Abteilung unseres TVH entwickelt sich weiter«, freut sich Vorsitzender...
Hauptorganisator Reinhard Broß (hinten links) sowie der 1. Vorsitzende des TC BW Bohlsbach Peter Sachs, Bürgermeister Hans-Peter Kopp und Bohlsbachs Ortsvorsteherin Nicole Kränkel-Schwarz (hinten von rechts) mit den Teilnehmern.
vor 5 Stunden
Tennis
78 Kinder und Jugendliche aus sechs Offenburger Vereinen ermittelten vergangene Woche ihre Tennis-Stadtmeister. Die Finalspiele der zehn Kategorien am Sonntag auf der Anlage des TC Bohlsbach lockten zahlreiche Besucher an.
Gemeinsam für den guten Zweck (von links): Maike Nezirov, Xenia Vohrer, Anna Sermanoukian, SCO-Sportvorstand Narek Sermanoukian, Hans Peter Vollet (Vorstandsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg), Trainer Serkan Nezirov und Spieler Waldemar Kraus.
vor 6 Stunden
Fußball-Landesliga
Vor ein paar Wochen hat der SC Offenburg mit dem Aufstieg in die Fußball-Landesliga sportlich für Furore gesorgt. Auch neben dem Platz hat das neue Führungsteam um die junge Generation des SCO Schlagzeilen gemacht. 
Sands Chefcoach Sascha Glass (l.) und Co-Trainerin Mirella Junker können mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden sein.
vor 8 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Bevor Frauenfußball-Bundesligist in die heiße Phase der Vorberitung startet, gönnt Trainer Sascha Glass seinen Spielerinnen nach dem Trainingslager und den ersten Testspielen ein paar Tage zur Regeneration.
Nach zehn Jahren als Jugendtrainer beim OFV sucht Alexander Zehnle eine neue Herausforderung bei den Senioren des SV Oberschopfheim.
vor 11 Stunden
"Unter der Lupe"
Beim SV Oberschopfheim fand die siebenjährige Ära von Sebastian Bruch mit einer starken Debütsaison in der Bezirksliga und dem Bezirkspokalsieg ein krönendes Ende. Mit dem neuen Trainer Alexander Zehnle will der SVO die Vorsaison bestätigen – ohne dabei ganz nach oben zu schielen.
vor 14 Stunden
Tennis
Die beiden topgesetzten Spielerinnen erreichten beim Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen am Sonntag in Oberkirch das Finale. Dabei setzte sich die 33-jährige Sarah Gronert (TC Bredeney Essen) klar mit 6:2, 6:2 gegen die an Nummer eins geführte Oana Simion durch.  
vor 17 Stunden
Tennis, 2. Bundesliga
Mit den zwei zuvor erwarteten Niederlagen im Gepäck kehrten die Zweitliga-Herren des TC BW Oberweier am Wochenende nach Hause zurück. In Reutlingen wurde mit viel Pech verloren, während es in Rosenheim eine 0:9-Packung setzte.  
vor 19 Stunden
21. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen
Der Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen ist nach wie vor eine hochkarätige Veranstaltung. Auch die 21. Auflage des Events der »German Masters Series« hatte viel Qualität, brachte spannende Spiele und hochklassiges Tennis. 
Die U13 des Offenburger FV.
vor 19 Stunden
Fußball
Ein außergewöhnlicher Turniersieg gelang der U13 des Offenburger FV beim badischen Nachwuchscup in Wilferdingen/Enzkreis. 
Alexandra Mumm-Gerweck mit St. Emilion auf dem Weg zu ihrer ersten Dressur-Landesmeisterschaft.
21.07.2019
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter
Tollen Reitsport auf Grand-Prix-Niveau gab es am Sonntag in Schutterwald bei den Landesmeisterschaften der Dressurreiter-Senioren. 
Hatten in drei Tagen einen Fehler – doch der war für die Meisterschaft einer zu viel: Timo Beck und Cento du Rouet.
21.07.2019
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter
Mit dem letzten Sprung verpasste Timo Beck am Sonntagnachmittag seinen fünften Landesmeister-Titel bei den Springreitern. Die Vizemeisterschaft wie im Vorjahr ist für den Schwaben aus Kehl-Bodersweier dennoch ein Erfolg, auch wenn er am Sonntag bei nur einem Springfehler von Cento in drei Wertungen...
21.07.2019
Tennis, Badenliga
Die Tennis-Damen des TC BW Oberweier haben auf dem Weg zum Klassenerhalt am Samstag einen wichtigen 7:2 Sieg gegen den TC RW Baden-Baden gefeiert. Auch das 4:5 gegen den TC BW Villingen am Sonntag wurde positiv bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.