Unter der Lupe: SV Renchen (Fußball-Bezirksliga)

Viel Qualität durch Rückkehrer beim SV Renchen

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. August 2020

Vorsitzender Gerhard Schrempp (l.) und Trainer Dieter Schindler (r.) mit den Neuzugängen des SV Renchen. Hinten v. l.: Sharaf Shaly Bayu, Bünyamin Günyakti, Marven Maier, Arsim Halimi, Marius Pfeifer. Vorne v. l.: Albert Ostertag, Sascha Raz, Thomas Ostertag, Luca Arndt. ©Iris Rothe

Nach dem starken vierten Platz in der Aufstiegssaison sind die Ansprüche beim Fußball-Bezirksligisten SV Renchen ­gestiegen. Der Kader wurde durch die Rückkehrer Sascha Raz, Marven Maier, Marius Pfeifer, Albert Ostertag und Bünyamin Günyakti verstärkt.

Der SV Renchen gehörte als Aufsteiger zu den positiven Überraschungen der Bezirksliga-Saison 2019/20. Beim Abbruch im März stand ein starker vierter Platz zu Buche. „Vielleicht hätten wir sogar in Richtung Platz zwei schielen können“, glaubt Trainer Dieter Schindler. Für die neue Spielzeit wurde der Kader hauptsächlich durch Rückkehrer verstärkt. Es dürfte kaum verwundern, wenn der SV Renchen ein gehöriges Wörtchen bei der Vergabe der Spitzenplätze mitredet.
Auch beim SVR war die Erleichterung groß, als im Juli das grüne Licht zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs gegeben wurde. „Die Jungs sind heiß, die Euphorie ist riesig“, hat Schindler schnell beobachtet. Auch im Umfeld freuen sich alle, wieder auf den Fußballplatz zu dürfen. „Man merkt schon bei den Testspielen, dass deutlich mehr Zuschauer kommen als üblich“, so der Coach, der in sein drittes Jahr beim SVR geht.
Eine klare Zielvorgabe wurde in Renchen nicht definiert. „Das ist auch schwierig, weil nach der langen Pause jeder erstmal schauen muss, wo er steht“, findet Schindler. Aber die Ansprüche rund um seine Mannschaft sind definitiv gestiegen gegenüber der Aufstiegssaison. Schließlich konnte der Kader nicht nur zusammengehalten, sondern deutlich verstärkt werden. „Wir haben vor allem einige Rückkehrer dazubekommen, die uns nochmal deutlich mehr Qualität verleihen, auch in der Breite“, so Schindler. 

Hohe Identifikation

- Anzeige -

Schon in der Winterpause war Sascha Raz vom SV Stadelhofen zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Den gleichen Schritt machte nun Marven Maier. Nach Stationen beim SV Freistett und SV Sasbach ist auch Marius Pfeifer wieder beim SVR gelandet, genau wie Albert Ostertag, der zuletzt beim SC Durbachtal aktiv war, und Bünyamin Günyakti (zuletzt Kehler FV).
Hinzu kommt das Gerüst der Vorsaison um Matthias Spengler in der Abwehr, Ale­xander Kunze und Frank Lübeke im Mittelfeld sowie Top-Torjäger Fabian Schoch, der es in der abgebrochenen Spielzeit auf 15 Treffer brachte. „Das sind alles Renchener Jungs“, freut sich Schindler. Schoch ist inzwischen sogar zweiter Vorstand, Kunze Jugendleiter. „Dadurch haben wir eine sehr hohe Identifikation mit dem Verein, was ein sehr wichtiger Faktor sein kann“, glaubt der Trainer. Ob der SVR tatsächlich ganz oben angreifen kann, wird unter anderem vom Saisonstart abhängen. „Es ist nach mehreren Monaten ohne Pflichtspiel für jedes Team wichtig, schnell gute Ergebnisse zu erzielen“, ist Schindler sicher.

Kein Topfavorit

Und das Auftaktprogramm hat es durchaus in sich. Die ersten beiden Heimgegner sind die ambitionierten Teams der SG Freistett/Rheinbischofsheim und des SV Oberschopfheim, dazwischen geht es zum Neuling VfR Hornberg, der mit Aufstiegseuphorie ins erste Heimspiel geht. „Ein lockerer Aufgalopp wird das nicht. Da werden wir gleich voll gefordert“, so der Coach.
Einen Topfavoriten für die am 23. August beginnende Runde sieht er nicht. „Seelbach, Oberschopfheim und Oberkirch werden sicher vorne mitspielen. Vielleicht auch Sulz. Und dann gibt es die Wundertüten Linx II und Lahr II“, schätzt Schindler ein. Und auch mit seinem SV Renchen wird zu rechnen sein.

Info

Kader SV Renchen

Tor: Ismael Akbas, Mike Baudendistel

Abwehr: Niclas Maier, Albert Ostertag, Raphael Panter, Cem Calayir, Brice Frammelsberger, Matthias Spengler, Jakob Breitenbicher

Mittelfeld: Tufan Tasan, Alexander Kunze, Marius Pfeifer, Frank Lübeke, Marven Maier, Raul Neculcea, Akif Karasu, Mario Baudendistel, Gökhan Kosan

Angriff: Fabian Schoch, Bünyamin Günyakti, Sascha Raz, Marc Nigey, Suat Altintas

Trainer: Dieter Schindler (3. Saison)

Neuzugänge: Marven Maier, Sascha Raz (beide SV Stadelhofen), Marius Pfeiffer (SV Sasbach), Mike Baudendistel (SC Offenburg), Bünyamin Günyakti, (Kehler FV), Raul Neculcea (SV Oberachern), Albert Ostertag (SC Durbachtal), Thomas Ostertag, Luca Arndt (beide eigene Jugend), Sharav Shaly Bayu (vereinslos), Arsim Halimi (SV Ulm)

Abgänge: Massimo Amodio, Luca Torregrossa (beide SV Stadelhofen), Stefan Armbruster (FV Ottersweier)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Samuel Schürlein ist die große DJK-Hoffnung im Männerbereich.
vor 16 Stunden
Tischtennis
Eine Mischung aus Routiniers und Talenten soll Oberliga-Aufsteiger DJK Offenburg den Klassenerhalt bringen. DIe Doppelspiele werden der Mannschaft allerdings sehr fehlen. Platz im gesicherten Mittelfeld ist das Ziel. 
Fabian Kloos.
vor 19 Stunden
Ansichtssache (54)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Fabian Kloos vom Fußball-Bezirksligisten FSV Seelbach.
vor 20 Stunden
Fußball-Bezirk Baden-Baden
Der Ottenhöfen peilt in der Fußball-Bezirksliga Baden-Baden den dritten Sieg in Folge an. Unangenehme Aufgaben warten auf den FSV Kappelrodeck-Waldulm und den SV Sasbach. Das Gleiche gilt für den SV Sasbachwalden und und den VfR Achern in der Kreisliga A.
Ludovic Ajorque könnte gegen Dijon von Beginn an spielen.
vor 22 Stunden
Fußball in Frankreich
Am vierten Spieltag der neuen Saison in der französischen Ligue 1 empfängt der Tabellen-19. Racing Straßburg am Sonntag (15 Uhr) den Tabellenletzten FCO Dijon im Meinau-Stadion zum Kellerduell. Das Spiel findet erneut vor spärlicher Kulisse statt, denn die Präfektur hat dem Wunsch von Racing, statt...
19.09.2020
Fußball-Bundesliga
Am Samstag (15.30 Uhr) tritt der SC Freiburg beim VfB Stuttgart an – der Saisonauftakt in der Fußball-Bundesliga ist nicht das einzige Thema, über das Nils Petersen (31) im Interview spricht. Der Stürmer ist nach den Profistationen Energie Cottbus, FC Bayern München und Werder Bremen seit Anfang...
18.09.2020
Fußball-Bundesliga
Kurz vor dem Saisonstart am Samstag (15.30 Uhr) beim VfB Stuttgart war der SC Freiburg noch mal auf dem Transfermarkt aktiv und hat die Ausleihe von Torhüter Florian Müller um einen Rekordeinkauf ergänzt. Wunsch-Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria kommt vom französischen Erstligisten SCO Angers...
18.09.2020
2. Fußball-Bundesliga
Ein großes Thema bei der anlässlich des Saisonstarts in der 2. Fußball-Bundesliga online durchgeführten Pressekonferenz des Karlsruher SC war das offizielle Interesse von Union Berlin an KSC-Torjäger Philipp Hofmann. Zunächst aber muss die Mannschaft die erste Hürde am Samstag (13 Uhr) bei Hannover...
18.09.2020
Fußball-Landesliga
Das für Samstag (18 Uhr) angesetzte Spiel der Fußball-Landesliga zwischen dem SV Oberwolfach und dem TuS Oppenau wurde am Freitagnachmittag aus Sicherheitsgründen abgesagt.
18.09.2020
Handball
Wie alle anderen Handball-Vereine arbeitet auch der TuS Helmlingen aktuell intensiv an seinem Hygienekonzept für die kommende Saison. Am Samstag gibt es einen Testlauf bei drei Freunschaftsspielen.
Am Samstag erstmals wieder vereint auf dem Feld: VCO-Spielertrainerin Richarda Zorn (links) und Viviane Hones, die aus Vilsbiburg in die Ortenau zurückgekehrt ist.
18.09.2020
Volleyball, 3. Liga
Nach der Absage der Auftaktpartie in der 3. Volleyball-Liga in der Vorwoche startet Vizemeister VC Offenburg gleich gegen den ambitionierten Vorjahresdritten SV Sinsheim in die neue Saison.
18.09.2020
Fußball-Oberliga
Trainer Frank Berger will mit dem Kehler FV auch im Verbandsliga-Heimspiel am Samstag gegen den FC Teningen ungeschlagen bleiben und warnt davor, die Gäste zu unterschätzen.
Robin Ziegler war vergangene Saison noch als Kreisläufer beim TuS Nonnenweier aktiv.
18.09.2020
Handball-Bezirksklasse
Robin Ziegler und Rolf Heitz teilen sich künftig nach dem Tod von Thomas Welle die Traineraufgabe beim TuS Nonnenweier. Der Aufstieg in die Landesliga ist das große Ziel der ambitionierten Mannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...