Volleyball

Vier Punkte am Doppelspieltag für VC Offenburg

Autor: 
Michael Hoffmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Februar 2017

Richarda Zorn (l.), Tanya Paulin und die VCO-Frauen nahmen am Wochenende vier Punkte von ­ihrem Gastspiel im Osten Deutschlands mit. ©Christoph Breithaupt

Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg kehren mit einem Sieg und vier Punkten von ihrem Doppelspieltag zurück. Gegen den VV Grimma setzte es am Samstag noch eine 2:3 (25:16, 23:25, 19:25, 25:21, 11:15)-Niederlage. Mit dem 3:1 (20:25, 25:20, 25:18, 25:16) beim VC Olympia Dresden am Sonntag springt der VCO aber zurück auf den zweiten Tabellenplatz.

Mit vier Punkten im Gepäck ist der VC Printus Offenburg aus dem Osten Deutschlands zurückgekehrt. Während die Samstagspartie beim VV Grimma noch knapp mit 2:3 verloren ging, rehabilitierte sich die Mannschaft schnell und fuhr tags darauf beim VC Olympia Dresden einen ungefährdeten 3:1-Erfolg ein.
»Nuancen« hätten die Partie in der Muldentalhalle in Grimma am Samstagabend entschieden, sagte Teammanager und Aushilfstrainer Florian Scheuer. Zusammen mit VCO-Präsident und Vater Fritz Scheuer stand er an der Seitenlinie. Cheftrainerin Tanja Scheuer, die in knapp drei Wochen ihr zweites Kind erwartet, war nicht auf die längste Auswärtsfahrt der Saison mitgekommen. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit musste sich der VC Printus Offenburg dem VV Grimma im Tiebreak geschlagen geben. 

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in welchem die Gäste aus Offenburg den besseren Start erwischten. Über starke Aufschläge und eine gute Blockabwehr zogen Richarda Zorn und ihr Team Punkt um Punkt zum Satzerfolg davon (25:16). 
»Wie so oft war der zweite Satz aber dann völlig umgekehrt«, berichtete Florian Scheuer. 0:8 stand es gleich zu Beginn des Durchgangs. Einmal mehr zeigten die Offenburgerinnen aber ihr Kämpferherz: »Das war schon überragend, wie wir noch einmal zurückgekommen sind.« Der Satzausgleich ließ sich aber nicht verhindern (23:25).
Grimma sei an diesem Abend einfach konsequenter gewesen. »Und wir haben den Ball teilweise nicht tot bekommen«, sagte Scheuer. Dieser Trend zog sich wie ein roter Faden durch den dritten (19:25), vierten (25:21) und fünften Satz (11:15): »Am Ende schlagen sie eben einen Tick druckvoller auf.«

- Anzeige -

Zurück auf Rang zwei
Er sei aber zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft gewesen: Zorn stand zum ersten Mal nach ihrer Verletzungspause wieder durchgehend auf dem Feld, zudem kämpften Pia Leweling und Katrin Kreuzer mit Erkältungen. Sophia Bähr, Hanna Frei und Svenja Engelhardt hatten die Reise gar nicht erst angetreten. »Man darf in Grimma verlieren«, sagte Scheuer. »Der eine Punkt kann am Ende noch ganz wichtig werden.«
Denn durch den Erfolg beim VCO Dresden am Sonntag springt der VCO wieder zurück auf den zweiten Tabellenplatz. Die ­Offenburgerinnen präsentierten sich unbeeindruckt von der Niederlage am Vortag. Die Mannschaft sei mittlerweile gefestigt genug, um so ein anstrengendes Spiel wegzustecken, meinte Scheuer. 
Zwar dauerte es einen Satz, bis Offenburg gestern ins Spiel kam (20:25). Danach dominierte die Mannschaft um Libera Lisa Solleder aber die Partie. Mit starken Aufschlägen wurden die Gastgeberinnen immer wieder unter Druck gesetzt. Nach dem Satzausgleich (25:20) rollte der VCO-Express mit 25:18 und 25:16 im dritten und vierten Durchgang über die Dresdner Talente. 

Scheuer sprach »ein großes Kompliment an die Mannschaft« aus. Sie sei trotz des anstrengenden Fünfsatz-Krimis am Vorabend und des Rückstands immer fokussiert geblieben: »Ich bin sehr zufrieden mit dem Vier-Punkte-Wochenende.«

Für den VC Printus Offenburg spielten: Katrin Kreuzer, Sarah McKinny, Tanya Paulin, Sophie Schellenberger, Pia Leweling, Lisa Solleder, Richarda Zorn, Noemi Freitag, Molly Karagyaurov, Salomé Dikongué

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Simon Mild (Mitte) durfte sich beim Amateurrennen in Kuhardt in der Pfalz als Sieger feiern lassen.
vor 2 Stunden
Radsport
Das Team Heimat fährt weiterhin gute Ergebnisse auf dem Rennrad ein. Am Samstag war Simon Mild beim Amateur-Rennen in Kuhardt erfolgreich, am Sonntag belegte Maximilian Müller in Oberhausen den zweiten Rang.
vor 5 Stunden
Relegationsrunde zur Handball-Südbadenliga
Mit dem 25:24 (11:11)-Heimerfolg am Sonntag und zuvor 28:22-Auswärtssieg bei der HU Freiburg hat der ASV Ottenhöfen die erste Hürde in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Südbadenliga erfolgreich übersprungen.    
vor 8 Stunden
Drachenfliegen
Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt 2019, die Weltmeisterschaften in Italien, ist noch mehr gestiegen bei Roland Wöhrle. Nicht zuletzt wegen »Pizza, Cappuccino und Stracciatellaeis«, wie der Gutacher Drachenflieger schmunzelnd anmerkt. In erster Linie aber natürlich wegen den Eindrücken beim...
Charlotte Voll kommt aus Paris nach Sand.
vor 11 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern haben auch zwei Torhüterinnen Verträge unterschrieben: Charlotte Voll (Paris Saint-Germain) und Manon Klett (früher VfL Wolfsburg II, aktuell Zweitligist VfL Gütersloh).   
Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 12 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
vor 13 Stunden
Frauenfußball-Regionalliga Süd
Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den SC Regensburg beendete am Sonntag der SC Sand II die Saison in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Die Bundesliga-Reserve ist damit Vizemeister. Vor dem Anpfiff gab es Verabschiedungen und eine Ehrung. 
Die Turnerinnen des TV Ichenheim (v. l.): Tina Ehinger, Marlene Noll, Laura Winkler, Viktoria Huber, Mara Wollenbär und Katrin Wilhelm.
vor 13 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Die Turnerinnen des TV Ichenheim trafen am Samstag in Bischweier beim zweiten Vorrundenwettkampf in der badischen Bezirksklasse Staffel 3 auf den TV Schiltach II, die WGK Bahlingen/Kollnau-Gutach sowie ihren Ligapartner, den TV Bischweier. Wie auch beim ersten Vorrundenwettkampf blieb die...
Leonard Koch freute sich über die Plätze eins und drei in Eggenstein.
vor 13 Stunden
Badminton
Am vergangenen Wochenende wurde in Eggenstein das dritte baden-württembergische Badminton-Ranglistenturnier mit den Disziplinen Einzel und Doppel ausgerichtet. Für den BC Offenburg nahmen Anne Berger und Noah Ellensohn (beide Altersklasse U11), Leonard Koch (U13), Laura Jenet, Lina Berger, Sarah...
vor 13 Stunden
39. Reit- und Springturnier des RC Achen
Den »Großen Preis der Stadt Achern« am Sonntag beim 39. Reit- und Springturnier des Acherner Reitclubs gewann Timo Beck auf Cento du Rouet vor seiner Frau Julia Beck (Chacco-San). Rang fünf belegte Lokalmatador Sascha Braun.  
vor 13 Stunden
Kunstradsport
Maren Buchholz und Marisa Göppert überzeugten am Wochenende in Köln bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport. Das Duett des RSV Fischerbach freute sich über einen beachtlichen 5. Platz.
Die Offenburger Turnerinnen (v. l.): Leonie Kaiser, Marie Bandle, Sandy Bandle, Teresa Wörner, Lara Eggs und Katharina Claus.
vor 13 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Am Samstag turnte die Mannschaft des ETSV Jahn Offenburg ihren zweiten Wettkampf in der Bezirksklasse. Erstmalig in voller Besetzung sicherten sich die Mädchen einen starken zweiten Platz mit nur 0,05 Punkten Rückstand auf Sieger SV Waldkirch. 
Jan Haist, Trainer des SC Durbachtal, hofft auf drei Punkte am grünen Tisch.
vor 22 Stunden
Fußball-Landesliga
Das heftige Gewitter, das am Samstagnachmittag über die Rheinebene hinwegfegte, führte zu gleich zwei Spielabbrüchen in der Fußball-Landesliga. Während die Partie SC Durbachtal gegen Rastatter SC/DJK beim Stande von 3:0 nach 62 Minuten unterbrochen werden musste, war im Kellerduell zwischen dem FV...