Lokalsport

Vor einer Endrundenteilnahme liegen dem FFW-Team zwei Auswärtsbrocken im Weg

Autor: 
Thomas Kastler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Januar 2003
Mit zwei schweren Auswärtsaufgaben starten die Feuerwehrfaustballer ins Jahr 2003. Bereits heute (20 Uhr) gastieren die Prokopp-Schützlinge im Spitzenspiel bei der SpVgg Weil der Stadt. Am Sonntag (10 Uhr) tritt die FFW beim Verfolger TSV Roth an.
Offenburg (aro). Nach fünfwöchiger Pause startet die Faustball-Bundesliga in die heiße Phase. Fünf Teams kämpfen noch um die drei Tickets für die DM-Endrunde am 8./9. März in Kulmbach. Die Offenburger können mit zwei Siegen einen gewaltigen Schritt in diese Richtung tun. »Wir sind durch die Weiler Heimstärke und die 2:3-Hinspielniederlage gegen Roth gewarnt«, ist sich Spielführer Bernd Konprecht aber über die Schwere bewusst. Die FFW (14:4 P) hat nach fünf Siegen in Folge eine gute Ausgangsposition und kann mit erneuten Erfolgen bei den direkten Konkurrenten SV Weil der Stadt (14:4) und TSV Roth (10:8) die Tür zur Deutschen ganz weit aufstoßen. Offenburgs Gastgeber haben nichts zu verlieren und liegen hervorragend im Rennen. Weil der Stadt wurde im Saisonverlauf arg vom Verletzungspech gebeutelt. Durch den Einsatz von Nationalspieler Hertneck im Angriff und die Reaktivierung von Axel Schäffer und Michael Schöneck für mehrere Spiele konnten die Sturmprobleme kompensiert werden. Zudem steht der etatmäßige Hauptangreifer Kai Lehmann nach einem Bänderriss wieder zur Verfügung. Die Abwehrachse zählt zu den besten der Liga. Sechs Heimsiege in dieser Runde lassen die Kepplerhalle wieder zur Festung werden. Eine harte Nuss also für die FFW, die am Sonntag genauso schwer zu knacken sein wird. Gegen Roth gab es im Hinspiel die erste Heimniederlage. Nach einem Durchhänger hat der TSV wieder Morgenluft geschnuppert und schielt mit einem Auge in Richtung Endrunde. FFW-Coach André Prokopp gönnte seiner Truppe nach der strapaziösen Adventszeit drei Wochen Pause und startete mit einem Sieg beim Dinglinger Dreikönigsturnier erfolgreich ins neue Jahr. Er und seine Mannen sind gewarnt. Rechtzeitig für diese schwere Aufgabe steht dem Coach der komplette Kader zur Verfügung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Annika Wendle nach dem Triumph bei der U23-EM im März dieses Jahres mit ihrem Vater Ralf, der sie in den Anfangsjahren trainiert hat.
vor 20 Stunden
Ringen
Nur-Sultan. Das ist kein Herrscher aus dem osmanischen Reich. Nur-Sultan, das ist seit März die Hauptstadt von Kasachstan. Nur-Sultan ist der neue Name für das ehemalige Astana – hierzulande vor allem durch das gleichnamige Radsport-Team bekannt.
SC-Trainer Christian Streich will mit seiner Mannschaft auch beim Derby in Hoffenheim etwas Zählbares mitnehmen.
vor 23 Stunden
Lokalsport
Nach der Länderspiel-Pause geht es für den SC Freiburg in der Fußball-Bundesliga mit dem Baden-Derby bei der TSG Hoffenheim (morgen, 15.30 Uhr/Sky) weiter, bei dem der Sport-Club von knapp 3000 Fans unterstützt wird. Die Schlagzeilen bestimmt davor ein Spieler, der nur als Zuschauer dabei sein wird...
14.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Nach der Länderspielpause und der zweiten Runde im DFB-Pokal sind die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand wieder im Liga-Alltag angekommen. Am Sonntag, 14 Uhr (Möslestadion), gastiert das Team von Cheftrainer Sascha Glass zum Südbaden-Derby beim SC Freiburg.
14.09.2019
Ringer-Oberliga Südbaden
Erneut ist der VfK Mühlenbach mit einer Niederlage in die Oberliga-Saison gestartet. Im Vorjahr war es ein Auswärtskampf beim KSV Taisersdorf. Genau dort muss die Staffel von Patrick Schwendemann, Franz Vollmer und Andreas Ringwald am Samstag (20 Uhr) antreten.
14.09.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Der erste Tabellenführer in dieser Regionalliga-Saison heißt KSV Hofstetten. Damit das Team von Mario Allgaier und Manuel Krämer den Platz an der Sonne noch etwas genießen kann, ist ein Erfolg bei der WKG Weitenau-Wieslet erforderlich.
14.09.2019
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Dicht gedrängt sind die Mannschaften in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga Offenburg nach vier Spieltagen – den Dritten VfR Willstätt und den Rangvorletzten SV Haslach trennen vier Punkte. Im breiten Mittelfeld mit vier Zählern rangieren auch der SV Freistett, SV Renchen und SV Oberkirch. Am...
14.09.2019
Straßburg
Nach der Länderspielpause steht Racing Straßburg in der ersten französischen Liga vor einer schweren Aufgabe. Auf dem Programm steht die heutige Begegnung beim französischen Serien-Meister Paris Saint-Germain (17.30 Uhr/DAZN).
14.09.2019
Handball-Oberliga der Frauen
Am Sonntag gastieren die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach bei der HSG Leinfelden-Echterdingen.
14.09.2019
Handball-BW-Oberliga der B-Junioren
Am morgigen Sonntag, 15 Uhr, steigt das Eröffnungsspiel der neuen Saison in der Handball-BW-Oberliga der B-Junioren. Und der Gegner ist wieder namhaft, denn der Nachwuchs des Bundesligisten Frisch Auf Göppingen kommt in die Rhein-Rench-Halle. Die Rolle des »Underdogs« nimmt der TuS Helmlingen gerne...
Erleichtert: KSC-Trainer Alois Schwartz.
13.09.2019
2. Fußball-Bundesliga
Aufsteiger Karlsruher SC hat seine Niederlagenserie beendet und gegen den SV Sandhausen 1:0 (0:0) gewonnen. In einer schwachen Partie der 2. Fußball-Bundesliga erzielte Manuel Stiefler am Freitagabend in der 57. Minute das goldene Tor für die Gastgeber.
Lukas und Jonas Burger im Doppel zuletzt gegen Hofheim.
13.09.2019
Badminton
Im ersten Heimspiel der neuen Saison kommt es für Aufsteiger BC Offenburg auch gleich zum Baden-Württemberg-Derby in der 2. Badminton-Bundesliga. Gegner des BCO ist am Sonntag um 11.30 Uhr in der Nordwesthalle die SG Schorndorf.
Ein leichtes Spiel wird Zizishausen für Philipp Harter und seine Kollegen vom TuS Schutterwald nicht.
13.09.2019
Handball-Oberliga
Rund 140 Arten von Schnaken sind in Deutschland bekannt. Mit einer davon hat es Handball-Oberligist TuS Schutterwald am Sonntag zu tun. Um 17 Uhr muss der Aufsteiger nach Nürtingen zu den Akteuren des TSV Zizishausen, die sich selbst als »Schnaken« bezeichnen.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.