Fußball-Bundesliga

Vorne hapert es beim SC Freiburg

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Februar 2021
Enttäuscht: Freiburgs Woo-yeong Jeong nach dem Spiel.

Enttäuscht: Freiburgs Woo-yeong Jeong nach dem Spiel. ©dpa

Kurz nachdem SC-Trainer Christian Streich in der zweiten Halbzeit gegen Union Berlin drei Offensivkräfte gleichzeitig austauschte, kassierten die Freiburger den entscheidenden Treffer durch Grischa Prömel (64.), der letztlich die 0:1-Niederlage bedeutete. 

Es war die erste Heimniederlage seit dem 1:3 am 22. November gegen Mainz. „Das Tor war im Endeffekt zu einfach“, fand Manuel Gulde, der allerdings daran beteiligt war. Er begleitete Marcus Ingvartsen nur, sodass dieser ungestört flanken konnte, und in der Mitte verlor Baptiste Santamaria den Torschützen aus den Augen, der frei zum Kopfball kam.

Duell der Brüder

Für Gulde war wenig später das Spiel beendet, für ihn wurde Keven Schlotterbeck eingewechselt, sodass es in der Schlussphase doch noch das Bruderduell gab. Bei Union gehörte SC-Leihgabe Nico Schlotterbeck zur Startelf und machte ein gutes Spiel. Mit Keven Schlotterbeck wollte Streich aus dem Zentrum der Dreierkette heraus für andere „Spielaufbauvarianten und für gute Struktur sorgen, um in gefährliche Räume zu kommen“. Das war dem Sport-Club vor allem in der ersten Hälfte so gut wie gar nicht gelungen. Die Freiburger hatten zwar mehr Ballbesitz, taten sich gegen die defensive 5-4-1-Formation der Eisernen und deren körperliche Präsenz aber sehr schwer.

Union gefährlicher

Dass sich der SC entschieden hatte, es zunächst im 4-4-2 dagegen zu versuchen, erklärte SC-Kapitän Christian Günter: „Wenn man Union spiegelt, ist es schwer, dann kommen sie ins Eins-gegen-eins, das wollten wir umgehen.“ Aber gegen einen so tief stehenden Gegner brauche man „gute Entscheidungen nach vorne“. Und an denen hat es gehapert. Nicht eine Chance konnten sich die Freiburger in der ersten Hälfte herausspielen, Union war zumindest etwas gefährlicher, unter anderem durch einen Weitschuss von Robert Andrich (29.), der am langen Pfosten vorbeistrich.

Umstellung auf Dreierkette

Nach der Pause wechselte Streich Verteidiger Dominique Heintz für Mittelfeldspieler Janik Haberer ein, und stellte auf eine Dreierkette um. Das führte dazu, dass sich die Außenverteidiger Günter und Jonathan Schmid mehr ins Offensivspiel einschalten konnten. Schmid bereitete auch gleich die ersten Chancen vor, indem er jeweils auf Lucas Höler flankte, der beim ersten Versuch nicht ganz an den Ball kam, und beim zweiten (52.) über die Latte köpfte. Höler blieb genauso glücklos wie Nils Petersen, der erstmals seit Dezember wieder zur Startelf gehörte, aber überhaupt nicht zum Abschluss kam.

- Anzeige -

Union mit besseren Chancen

Die frische Dreieroffensive mit Roland Sallai, Woo-yeong Jeong und Ermedin Demirovic sorgte, nachdem der Schock des Gegentreffers verdaut war, für etwas mehr Wirbel. Die besseren Chancen hatte dennoch Union. Christopher Lenz (66.) schoss nur ganz knapp am zweiten Pfosten vorbei, und Torwart Florian Müller parierte glänzend mit der Hacke gegen Petar Musa (83.), der vorher Santamaria den Ball abgeluchst hatte.

Gelbe Karte umstritten

Als Niko Gießelmann bei einem Konter Jeong rüde von den Beinen holte, sah er dafür die Gelbe Karte, bei der es auch blieb, nachdem sich Schiedsrichter Storks die Szene nach Intervention des Videoassistenten noch mal angeschaut hatte. Streich fand das „vollständig unerklärlich – zum Glück trifft er ihn nicht richtig, sonst wäre es schlimm gewesen“. Als Ausrede für die Niederlage wollte er es nicht verstanden wissen, auch wenn durch die Aktion ein vielversprechender Angriff unterbunden wurde.

SC auf Platz neun

Union-Trainer Urs Fischer, der seine Mannschaft für eine „sehr solidarische Verteidigung“ lobte, bekam von ihr zum 55. Geburtstag einen Auswärtssieg geschenkt. Nico Schlotterbeck sicherte sich als Souvenir das Trikot von Lucas Höler, mit dem er in der kommenden Saison wahrscheinlich wieder gemeinsam in einer Mannschaft auflaufen wird. Zunächst aber freute er sich darüber, mit den Berlinern in der Tabelle wieder am Sport-Club vorbeigezogen zu sein auf Platz sieben. Die Freiburger sind jetzt Neunter.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

TuS-Torhüter Steffen Dold (3. v. l.) am Samstag bei einer Auszeit des TV Willstätt mit seinen neuen Mitspielern Jan-Philipp Valda (l.), Yannick Ludwig, Mickael Kaufmann (r.) und TVW-Trainer Ole Andersen.
vor 9 Minuten
Handball
Personell ist Handball-Drittligist TV Willstätt derzeit arg gebeutelt, obwohl seit Ende Oktober kein Meisterschaftsspiel mehr stattfand und die normale Saison 2020/21 inzwischen vom Verband beendet und annulliert wurde. Gleich sechs Stammspieler musste Trainer Ole Andersen am Samstag im Testspiel...
Emanuele Giardini verlässt den SV Oberachern.
vor 2 Stunden
Fußball
Emanuele Giardini verlässt den Fußball-Oberligisten SV Oberachern und wechselt zurück zum Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim. 
Fabian Herrmann hat die Koordination für die Aktiven und A-Jugendspieler übernommen.
vor 2 Stunden
Fußball
Da der Spiel- und Trainingsbetrieb seit fast vier Monaten unterbrochen ist, war man bei den Fußballern des Zeller FV auf der Suche nach Möglichkeiten, zunächst den Jugendlichen wieder etwas Nähe zum Verein und Badwaldstadion zu bieten.  
Michaela Brandenburg (Mitte) und ihre Kolleginnen müssen weiter pausieren.
vor 9 Stunden
Frauenfußball
Das für Dienstag (14 Uhr) terminierte Spiel der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem SC Sand und dem MSV Duisburg ist am Montag um 18.10 Uhr vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erneut abgesetzt worden. Dabei spielte möglicherweise auch das Gesundheitsamt eine Rolle.  
vor 12 Stunden
Fußball
Während die Zahl an Spielertrainern von der Landesliga bis zur Kreisliga B weiter steigen könnte, scheint sich auch eine neue Form der Assistentenrolle zu etablieren.
Verantwortliche des Karlsruher SC und des Kehler FV bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages.
vor 15 Stunden
Fußball
„Das ist ein Meilenstein für den Jugendfußball im KFV“, freut sich Claus Haberecht, der Präsident des Kehler FV. 
Norbert Przybyla geht in seine zwölfte Saison beim SV Niederschopfheim.
vor 16 Stunden
Fußball
Auch in der kommenden Saison wird Norbert Przybyla das Trainerteam komplettieren und dem SV Niederschopfheim als Torwarttrainer erhalten bleiben.
vor 18 Stunden
Kolumne
Deutsche Tugenden wie Gründlichkeit und Bürokratie ins in der aktuellen Phase der Pandemie hinderlich. Die Perfektion ist eher der Feind des Guten. Gilt das auch fpr Marco Rose und Fredi Bobic?
08.03.2021
Frauenfußball-Bundesliga
Das wichtige Heimspiel des SC Sand in der Frauenfußball-Bundesliga gegen den MSV Duisburg wurde kurzfristig auf Dienstag verschoben. Die „Zebras“ wollen auch diese Entscheidung nicht akzeptieren.
07.03.2021
Handball
 Im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde zur 2. Handball-Bundesliga der Männer gab es für die Handballer des TV Willstätt einen Sieg. 
07.03.2021
Volleyball-Bundesliga
Die Bundesliga-Saison der Volley Bisons Bühl geht in die Verlängerung. Mit einem 3:1 (25:23, 25:20, 20:25, 25:20)-Erfolg gegen den frischgebackenen Pokalsieger United Volleys Frankfurt zerstreute Bühl am letzten Spieltag der Hauptrunde alle Zweifel am Einzug in die Playoffs.
07.03.2021
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg verteilte am Samstag in der Fußball-Bundesliga Geschenke und verlor gegen RB Leipzig unnötig deutlich mit 0:3. Jonathan Schmid ist jetzt französischer Bundesliga-Rekordspieler.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ist auch in Corona-Zeiten für Bike-Begeisterte da: das Team von LinkRadQuadrat in Gengenbach.
    06.03.2021
    Regionale Online-Shops: heute LinkRadQuadrat in Gengenbach
    Die Liebe zum Radsport, die Motivation neue Abenteuer zu erleben, die Suche nach neuen Innovationen, unzählige Testsiege, positive Kundenbewertung und die Motivation, immer mehr Leute zum Radfahren zu begeistern, ebnen den Weg der Erfolgsgeschichte von LinkRadQuadrat in Gengenbach. Mit der...
  • Motivierte Mitarbeiter, die gern zur Arbeit kommen, sind das Rückgrat der Hermann Uhl KG Ortenau. Das Team sucht Verstärkung: Also, bewerben!
    05.03.2021
    Mit den Betonerzeugnissen der UHL KG wird das Zuhause erst richtig schön
    Bei uns ist es am Schönsten! Haus und Garten sind so individuell wie die, die darin leben: Sie sind Rückzugsort, Wellnessbereich oder Sterne-Restaurant. Spätestens die Pandemie hat uns wieder in die Sinne gerufen, wie wichtig der heimische Garten ist und wie er beruhigt, wenn er schön und...
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt.