Partner der Fußballschule und des Frauenteams

Weber-Haus Premiumsponsor des SC Freiburg

Autor: 
Redaktion
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

Die SC-Vorstände Fritz Keller und Oliver Leki überreichten Hans Weber ein eigenes Trikot – von links: Klaus-Dieter Schwendemann (Marketingleiter), Oliver Leki, Hans Weber, Fritz Keller und Stephan Jager (Geschäftsführer). ©Weber-Haus

Der Fertighaushersteller Weber-Haus und der SC Freiburg gehen zur neuen Saison eine Premiumsponsorschaft ein. Das Familienunternehmen wird auch Partner der Freiburger Fußballschule und der Frauenmannschaft des SC, teilen Weber-Haus und der SC Freiburg mit. Beide können auf eine langjährige Verbindung zurückblicken.

Bereits 2004 baute WeberHaus ein Wohngebäude für Nachwuchsspieler der Freiburger Fußballschule. »Mit Weber-Haus engagiert sich ein weiteres bedeutendes Unternehmen der Region beim Sport-Club. Damit stärken wir weiter den Bundesliga-Standort Freiburg und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit«, sagt SC-Vorstand Oliver Leki.
Aber auch gemeinsame Wertvorstellungen verbinden das Unternehmen und den Verein. Wie der SC Freiburg ist auch Weber-Haus  stark verwurzelt. »Seit Jahrzehnten engagieren wir uns in der Region. Mit dem SC haben wir einen idealen Partner, mit dem wir viele Werte wie Nachhaltigkeit und Vertrauenswürdigkeit teilen«, begründet Weber-Haus-Marketingleiter Klaus-Dieter Schwendemann die Entscheidung. 
Und auch Gründer und Geschäftsführer Hans Weber ist mit der Premiumpartnerschaft sehr zufrieden: »Sport – insbesondere Fußball – liegt mir schon immer am Herzen. Dass wir nun den Bundesligisten aus dem Breisgau unterstützen, freut mich daher umso mehr.« 
Seine Fußballbegeisterung zeigt sich zudem darin, dass er Ehrenpräsident des SV Linx und Gründer der Hans-Weber-Fußballschule ist. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Ziemlich steil bergab geht es auf der Anlaufspur der Kreuzkopf-Schanze in Bad Griesbach. Kein Problem für die Skispringer, die am Sonntag teilweise über 60 Meter sprangen.
Sommerskispringen Bad Griesbach
vor 2 Stunden
Die zweite Konkurrenz des Sommer-Skispringens um den Georg-Thoma-Pokal am Sonntagnachmittag in Bad Griesbach wurde von der Jugend dominiert. Der 17-jährige Finn Braun (SV Baiersbronn) gewann vor dem gleichaltrigen Tim Hettich (ST Schonach-Rohrhardsberg) und  Finn Stütz (VfL Pfullingen).  
Adrian Obert konnte sich in seinem Einzel im Match-Tiebreak durchsetzen.
Tennis
vor 5 Stunden
Mit dem ersten Saisonsieg, einem 6:3-Erfolg beim BASF TC Ludwigshafen, haben die Tennis-Herren des TC BW Oberweier am Freitag Fahrt aufgenommen in ihrer zweiten Zweitliga-Saison. Die Damen sicherten sich derweil den Klassenerhalt in der Badenliga.
3. Handball-Bundesliga: TV Willstätt
vor 7 Stunden
Nach fünf Trainingseinheiten zum Auftakt in die fünfwöchige »Fine-Tuning-Phase« bis zum Start der 3. Handball-Bundesliga-Saison am 24. August beim TVS Baden-Baden/Sandweier, kassierte Neuling TV Willstätt am Samstagabend im Testspiel beim Drittliga-Absteiger SV Zweibrücken eine 25:29 (11:16)-...
Fußball
vor 7 Stunden
Der SC Hofstetten gewann am Sonntagabend zum vierten Mal in Serie den »Mode-Giesler-Cup«. Der gastgebende Landesligist gewann vor 500 Zuschauern die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Bezirksligist SV Haslach verdient mit 2:0.
Überraschung beim Sparkassen-Renchtalcup in Oberkirch
vor 7 Stunden
Mit einer kleinen Überraschung endete das Finale des Sparkassen-Renchtalcups der Tennis-Damen gestern Nachmittag auf der Anlage des TC Oberkirch.
Fast komplett neue Mannschaft
vor 7 Stunden
Mit einer fast komplett »runderneuerten« Mannschaft wird der SC Önsbach in die neue Saison 2018/2019 der Fußball-Kreisliga B, Staffel 1, gehen. Der neue Kader und der neue Trainer wurden jetzt präsentiert.
Die 16-jährige Sinja Kraus bezwang im Finale beim Sparkassen-Renchtalcup der Damen in Oberkirch die an Position eins gesetzte Cupverteidigerin Diana Marcinkevica.
Tennis
vor 14 Stunden
Die 16-jährige Sinja Kraus (TSC Mainz) gewann am Sonntag das hochklassige Finale des Sparkassen-Renchtalcups der Tennisdamen mit 6:7, 6:3, 6:2 gegen die an Position eins gesetzte Cupverteidigerin Diana Marcinkevica (TC BW Berlin) und sicherte sich den 2400-Euro-Gewinnscheck.
Ein Trio klettert Schiedsrichter-Karriereleiter hoch
vor 15 Stunden
Die Schiedsrichtergruppe Hanauerland konnte sich am Ende der Saison 2017/2018 über drei Aufsteiger freuen. So gelang dem erst 18-jährigen Nico Prehn (SC Sand) an der Spitze der Bezirksliga-Schiedsrichter im Bezirk Offenburg der Aufstieg in die Landesliga Südbaden.
Seit dem Heimwettkampf in Offenburg Anfang Juni war Johannes Vetter außer Gefecht.
Leichtathletik
vor 17 Stunden
Johannes Vetter ist zurück. Nach siebenwöchiger Wettkampfpause feierte der Speerwurf-Weltmeister von der LG Offenburg ein beeindruckendes Comeback. Mit der Weltklasse-Weite von 87,83 Metern wurde er bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg Dritter.   
Kehls Neuzugang Lukas Plautz (links) vom A.S. Erstein kommt etwas zu spät, um Oppenaus Spielertrainer, den Ex-Kehler Christian Seger, bei der Ballabgabe zu stören.
Fußball-Testspiele
vor 20 Stunden
Fußball-Verbandsligist Kehler FV hat am Samstag den »Martin-Müller-Gedächtniscup« des SV Kork gewonnen. Im Finale (2 x 30 Minuten) schlugen die Grenzstädter Liga-Konkurrent Offenburger FV 4:0 (2:0). Dritter wurde der TuS Oppenau nach Elfmeterschießen im kleinen Finale gegen den SV Stadelhofen.   
Jonathan Riehle ist Teil des letztjährigen 100-Tore-Angriffs des SV Oberschopfheim.
Unter der Lupe: SV Oberschopfheim (Fußball-Bezirksliga)
vor 23 Stunden
Nach einer souverän errungenen Meisterschaft (nur zwei Niederlagen) in der Kreisliga A Nord ist die Euphorie beim SV Oberschopfheim groß und die Konkurrenz gespannt, wie sich der SVO nun in der Bezirksliga schlagen wird. Doch Trainer Sebastian Bruch warnt schon mal: »Da wird ganz anders Fußball...
Badische Jahrgangs-Meisterschaften der Schwimmer
21.07.2018
Mit neuen Bestzeiten und zahlreichen Platzierungen kehrte das kleine, aber erfolgreiche Kehler Frauen-Schwimm-Team am vergangenen Wochenende von den badischen Sommermeisterschaften in Freiburg zurück. Vier Titel gingen an Chiara Mnich.