Reiten

Zwei Tage spannender Pferdesport in Nußbach

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. August 2022
Sascha Braun vom RC Achern, hier beim Turnier in Ichenheim, ist einer der Favoriten für den Sieg im Großen Preis der Stadt Oberkirch am Sonntag.

Sascha Braun vom RC Achern, hier beim Turnier in Ichenheim, ist einer der Favoriten für den Sieg im Großen Preis der Stadt Oberkirch am Sonntag. ©Christoph Breithaupt

Der Reit- und Fahrverein Nußbach veranstaltet am Wochenende sein großes Reit- und Springturnier und bietet Aktiven aller Leistungsklassen Startmöglichkeiten. Der Große Preis findet am Sonntag statt.

Pferdefreunde aus der ganzen Region treffen sich am Wochenende beim großen Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Nußbach, dessen Mitglieder um Vorsitzende Stefanie Michelbach sich hierauf seit Monaten vorbereiten, um Ross und Reitern optimale Bedingungen bieten zu können. 415 Pferde werden am Samstag und Sonntag, 6./7. August, in knapp 30 Prüfungen gesattelt, wobei die Aktiven der verschiedensten Leistungsklassen Startmöglichkeiten haben. Insgesamt wurden bislang 670 Startplätze reserviert.

Großer Preis am Sonntag

Die Vielfalt der Wettbewerbe reicht vom Führzügelwettbewerb für die Jüngsten bis hin zum S-Springen über mächtige Abmessungen. Dieser Große Preis der Stadt Oberkirch ist Finale und Höhepunkt des Turniers und beginnt am Sonntag um 16 Uhr.
Weitaus früher erklingt aber die erste Startglocke dieser Veranstaltung, wenn am Samstag um 8 Uhr die Springpferdeprüfung der Klasse A beginnt. Dieser schließen sich etliche weitere Prüfungen an. Abschließender Höhepunkt des Tages ist um 18 Uhr ein M-Springen mit Stechen. Etwas später als im Parcours beginnt der Samstag für die Dressurreiter um 9 Uhr mit einer A-Dressur. Auch auf dem Dressurviereck folgen dann Leistungsnachweise in unterschiedlichsten Klassen.
Den Abschluss des Tages bildet dort der Jugendreiterwettbewerb, in dem die Dressur- und Springreiter der Zukunft in mehreren Abteilungen oft ihre ersten Prüfungserfahrungen sammeln. Zu den identischen Uhrzeiten beginnen die Prüfungen in beiden Disziplinen auch am Sonntag.

Zwei Springserien

- Anzeige -

Erster Höhepunkt ist hier um 9.15 Uhr das stark besetzte Springen um den Messe Offenburg-Cup, dessen Finale im Rahmen der Oberrheinmesse ausgetragen wird. Teil einer weiteren attraktiven Serie ist eine Springprüfung der Klasse L mit Stechen, die zur Badenova-Tour gezählt wird und um 16 Uhr beginnt. Im Dressurviereck zeigt zuerst der Nachwuchs unter dem Sattel in einer Reitpferdeprüfung sein Können, wobei die Dressurreiter mit zwei nachfolgenden Wettbewerben auf L-Niveau ab 12.15 Uhr ihre schwersten Prüfungen haben.

Bekannte Teilnehmer

Im benachbarten Parcours gibt es ab 14.15 Uhr noch ein M-Springen, das aufgrund der hohen Starterzahlen in zwei Abteilungen geritten wird, bevor dann der Große Preis beginnt. Hierfür haben viele in der Region bekannte S-Reiter wie Sascha Braun (Achern), Stefanie und Michael Herhalt (Herbolzheim), Julia und Timo Beck (Kehl-Bodersweier) genannt. In dieser Prüfung ist der Reit- und Fahrverein Nußbach mit Alina Sester bestens vertreten, wobei über beide Tage hinweg etliche Aktive, die in den vergangenen Wochen beachtliche Erfolge erreichten, aus den eigenen Reihen an den Start gehen werden und versuchen, dass der ein oder andere Sieg oder Platzierung im Anschluss an den sportlichen Teil gefeiert werden kann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Natalia Stulin (rechts), hier im Duell mit der Potsdamerin Laura Lindner, steht mit dem SC Sand unter Zugzwang.
vor 5 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Nach einem Sieg und zwei Niederlagen muss der Absteiger aus der Ortenau gegen Nürnberg in der 2. Frauenfußball-Bundesliga ankommen.
vor 7 Stunden
Lokalsport
Bis Weihnachten erwarten die Zweitligahandballer insgesamt sieben Heimpartien, darunter auch die zweite Runde des DHB-Pokals gegen Ligakonkurrent Hüttenberg und das Spiel gegen den in den Ligabetrieb integrierten Gast-Verein HC Motor Zaporizhzhia.
vor 7 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Verein die Chance, sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren und um Geldpreise von insgesamt 1800 Euro für die Vereinskasse zu spielen.
Fabien Winogrodzki und der TuS Helmlingen stehen erneut vor einer schweren Aufgabe.
vor 8 Stunden
Handball-Südbadenliga
Im zweiten Heimspiel der Saison gegen die HGW Hofweier braucht der TuS Helmlingen am Sonntag (17 Uhr) in der Handball-Südbadenliga einen Heimerfolg.
Hannah Kopf (am Ball) und die HSG Meißenheim/Nonnenweier treffen am Samstag auf Panthers Gaggenau.
vor 9 Stunden
Lokalsport
Die HSG-Frauen bestreiten am Samstag, 20 Uhr, ihr erstes Liga-Spiel zu Hause gegen Panthers Gaggenau.
Alisa Spinner ist mit der DJK offenburg II am Sonntag auswärts gefordert.
vor 9 Stunden
Tischtennis-Regionalliga
Der Tischtennis-Regionalligist aus Offenburg gastiert bei der SU Neckarsulm II.
Friesenheims Trainer Michael Gnädig hofft auf den zweiten Saisonsieg.
vor 9 Stunden
Lokalsport
Die Landesliga-Frauen des TV Friesenheim treffen am Samstag, 19.30 Uhr, auf den TV Gengenbach.
SG-Trainer Maik Keller erwartet einen kampfstarken ASV Ottenhöfen.
vor 9 Stunden
Lokalsport
Die Landesliga-Frauen der SG Scutro empfangen am Samstag, 18 Uhr, den ASV Ottenhöfen.
Anja Bechtold (Mitte) und die HSG Hanauerland wollen den ersten Saisonsieg einfahren.
vor 10 Stunden
Lokalsport
Die HSG-Handballerinnen gastieren am Montag, 17 Uhr, in Altenheim.
Nicolas Huber und die SG Ottersweier/Großweier treffen am Samstagabend in Achern auf den Tabellenführer.
vor 10 Stunden
Lokalsport
Die SG Ottersweier/Großweier hat ein schweres Heimspiel gegen Freudenstadt vor der Brust. Ottenhöfen fährt als Favorit ins Kinzigtal.
Der achtfache Schutterwälder Torschütze Simon Seigel (am Ball) muss sich hier durchsetzen.
vor 10 Stunden
Lokalsport
Die Gastgeber retten gegen den TuS Helmlingen II gerade noch einen 39:37-Heimerfolg.
Line Rieder hofft mit dem TuS Schutterwald auf den zweiten Auswärtssieg im zweiten Saisonspiel.
vor 10 Stunden
Handball-Oberliga
In der Handball-Oberliga gastieren die Ortenauerinnen bei der SG Heidelsheim/Helmsheim.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    vor 2 Stunden
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    vor 2 Stunden
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    vor 2 Stunden
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    vor 2 Stunden
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.